Gipfelsieg für Familien am Dach Tirols - im abgeschiedenen Pitztal.

Das Pitztal ist bekannt für seine über 50 Dreitausender und anspruchsvolle Bergtouren. Gerade die Bezwingung der Wildspitze oder des Mittagskogels zählt zu den Highlights im Pitztal. Aber auch jene, welche nicht mit hochalpinen Touren vertraut sind, können im Pitztal mächtige Gipfelgefühle erleben: Die Ferienregion Hochzeiger bei Jerzens steht für ein unvergleichliche Familienfreundlichkeit und dadurch ist es auch für Familien möglich - vom Enkelkind bis zu den Großeltern - die Welt von oben zu betrachten.

Jerzens ist ein beschauliches Tiroler Bergdorf und die Sonnenterasse am Fuße des Ski- & Wandergebiets Hochzeiger zwischen 1.100 und 1.450 m
Beeindruckend in diesem familienfreundlichen Ort sind Ruhe, Erholung und stundenlange Wandermöglichkeiten. Hier könnt Ihr je nach Motivation, wie anstrengend die Gipfeltour sein darf, entscheidet. Das Einzige, was hier fixiert wird, ist das Ziel: Das Gipfelkreuz des Sechszeigers auf 2.370 Höhenmetern. Ein ganz besonderes Highlight im Sommer ist auch der traditionielle Almabtrieb und das Kirchtagsfest am zweiten September Wochenende. 

 

Die Familie kann die Wanderung der Motivation und den Erfahrungen in den Bergen individuell gut anpassen und somit diebekannte Redewendung "Der Weg ist das Ziel" frei wählen! 

Entweder Ihr startet die Wanderung schon direkt von der Talstation oder wählt die Gondel der modernen Hochzeigerbahn bis zur Mittelstation als erste Aufstiegshilfe. Anschließend "per pedes" auf dem gut markierten Steig hoch hinauf Richtung Sechszeiger. Wenn jemand von Euch diesen Aufstieg jedoch verkürzen möchte, kommt mit der Doppelsesselbahn zum beeindruckenden 360° Rundblick, fast bis zum Ziel. Hier darf man sich den Blick ins Inntal bis zur sagenhaften Hohen Munde im Wettersteingebirge nicht entgehen lassen. Anschließend führt der Weg gemütlich mit leichter Steigung zum Sechszeiger Gipfelkreuz auf 2392 Metern. Hier genießt man ein fabelhaftes Panorama, das hoffentlich zu einem krativen Eintrag ins Gipfelbuch inspiriert. Auf der selben Route oder mit den selben Unterstützungen geht oder fahrt Ihr zurück ins Tal.

Suchen kleine und große Abenteuer-Fans noch den gewissen Adrenalinkick, finden sie diesen bei der Abfahrt mit den ZirbenCarts. Auf der Strecke über 3,7 Kilometer hinunter zur Mittelstation werden dabei knapp 1000 Höhenmeter überwunden.

Sie finden Almenrausch auch auf