Große Ötztaler Skidurchquerung

GPX Download PDF Version Drucken

6 Tagesetappen – 5 Berghütten – 5 Übernachtungen

Wichtige Information: Geänderte Öffnungszeiten der Simlaunhütte
Bitte beachten Sie, dass die Simlaunhütte ab sofort nur noch während der Sommersaison geöffnet ist. Dies bedeutet, dass sie für Ski- und Skihochtouren als Unterkunft oder Einkehrmöglichkeit nicht mehr zur Verfügung steht. Als Alternative empfehlen wir die Martin Busch Hütte (Samoarhütte), die etwas tiefer gelegen ist.

1. Tag: Vent - Vorderer Seelenkogel - Langtalereckhütte; Anreise nach Obergurgl, aufwärts ins Rotmoostal mit Aufstieg zum Vorderen Seelenkogel (3286 m). Übergang auf den Seelenferner und Abfahrt ins Langtal und talauswärts zur Langtalereckhütte (2450 m).
Alternativroute: Nicht über den Vorderen Seelenkogel - sondern über das Eiskögele zur Langtalereckhütte - aber nicht so imposant und abwechslungsreich.

2. Tag: Langtalereckhütte - Schalfkogel - Martin Busch Hütte; von der Langtalereckhütte Abfahrt zur Gurgler Ache und durch eine Schlucht auf den Gurgler Ferner. Aufstieg über den Kleinleitenferner zum Schalfkogeljoch (3375 m) und zum Schalfkogel (3537 m). Kurze Abfahrt auf den Diemferner und über den Nördlichen Schalferner zum Schalferner und durch das Schalftal auswärts ins Niedertal. Kurzer Gegenanstieg zur Martin-Busch-Hütte (2501 m).

3.Tage: Martin Busch Hütte - Similaun - Similaunhütte; entlang des Niederjochbachs Richtung Similaunhütte und am östlichen Teil des Niederjochferners auf den Similaun (3606 m). Abfahrt am westlichen Teil des Niederjochferners zur Similaunhütte (3019 m).

4. Tag: Similaunhütte - Finailspitze - Hochjochhospitz; kurze Abfahrt von der Similaunhütte in Richtung Martin-Busch-Hütte und dann westwärts aufwärts zum Tisenjoch (3210 m) und über das Hauslabjoch (3280 m) zur Finailspitze (3514 m). Abfahrt über den Niederjochferner ins Niederjochtal und auswärts ins Rofental mit kurzem Gegenanstieg zum Hochjoch Hospiz (2412 m).
Mögliche Zusatzetappe: Die Finailspitze eventuell überschreiten und zur Schönau-Aussicht abfahren, nach einer zusätzlichen Übernachtung am nächsten Tag Richtung Hinteres Eis abwärts auf den Hintereisferner. Aufstieg über das Hintereisjoch zur Weißkugel (3739 m) und wieder Abfahrt über den Hintereisferner ins Rofental mit kurzem Gegenanstieg zum Hochjoch Hospiz.

5. Tag: Hochjochhospiz - Fluchtkogel - Vernagthütte; vom Hochjoch Hospiz Aufstieg in Richtung Guslarspitzen und links zum Kesselwandferner, über diesen auf den Fluchtkogel (3500 m). Abfahrt zum Oberen Guslarjoch (3361 m) und über den Guslarferner zur Vernagthütte (2755 m).

6. Tag: Vernagthütte - Wildspitze - Vent; von der Vernagthütte über den Kleinen Vernagtferner zum Brochkogeljoch (3423 m) und auf die Wildspitze (3774 m). Abfahrt zum Mitterkarjoch (3470 m) und über den kurzen versicherten Klettersteig hinab auf den Mitterkarferner. Weiter hinab zur Breslauer Hütte (2844 m) und über Stablein zurück nach Vent (1895 m).

Anmerkung zur Anfahrt zum Ausgangspunkt: Es empfiehlt sich, mit der Bahn und dem Bus anzureisen. Mit dem PKW ist die Anfahrt zum Ötztal-Bahnhof am Beginn des Ötztals ideal, von dort aus geht es mit dem Bus weiter nach Obergurgl. Am letzten Tag fährt man mit dem Bus von Vent zurück zum Ötztal Bahnhof.
Tipp: Mit dem PKW bietet sich Zwieselstein am Abzweig Obergurgl-Vent an. Dort sind rechts vor der Brücke an der Venter Landstraße einige Parkplätze verfügbar. Von hier aus bestehen gute Busverbindungen nach Obergurgl und von Vent zurück nach Zwieselstein. Alternativ kann man auch ein Taxi von Vent nach Obergurgl oder umgekehrt nutzen, sodass das Auto am Endpunkt der Tour bereitsteht.

Autoren-Sicherheitsempfehlung: Für euer Erlebnis mit viel Genuss und ohne Kopfschmerzen, empfiehlt es sich, sich von einem Profi begleiten zu lassen. Touren wie diese beinhalten verschiedene Alpine Gefahren, welcher euer Bergführer im Blick hat, sodass ihr das Bergerlebnis mit vollen Zügen genießen könnt!
Einen geeigneten Guide können sie HIER anfragen.

Charakter: Inmitten der Alpenkulisse wartet auf den Skitourengeher ein atemberaubendes Abenteuer durch die eindrucksvolle Landschaft der Ötztaler Alpen. Die Route umspannt markante Gipfel von Obergurgl bis zur majestätischen Wildspitze und führt über den Schalfkogel und den Similaun. Diese anspruchsvolle sechstägige Skidurchquerung startet in Obergurgl und schlängelt sich durch die Herzstücke der Ötztaler Alpen, vorbei an imposanten Dreitausendern und pittoresken Berghütten. Nur für kundige Skibergsteiger mit vollständiger Ausrüstung und bei stabiler Wetterlage geeignet, verlangt die Route Kondition und Können beim Bezwingen von exponierten Graten und Steilrinnen sowie an Seilsicherungen.
Berghotel & Gasthof Marlstein

Bergsommer in Kühtai und Ochsengarten

Vielfältige Sommeraktivitäten, Sommer 2024

Kartenansicht

Kompass Karte

Große Ötztaler Skidurchquerung
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 042 Inneres Ötztal 1:25.000

Lektüre & Landkarten

Wanderkarten, Literatur & mehr für alpine Abenteuer:

Wetterprognose

  • Heute in Obergurgl
  • Kommende Tage
  • Prognose
Vormittag
Temperatur: 12°C
Sonnig: 90%
Frostgrenze: 4200m
Nachmittag
Temperatur: 20°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 4400m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Langtalereckhütte, 2480 m - Obergurgl

Langtalereckhütte: Ihr Tor zu unvergesslichen Bergabenteuern im Ötztal Die im hinteren Ötztal wunderschön gelegene Hütte ist im Sommer...

Martin Busch Hütte (Samoar Hütte), 2501 m - Vent

Die Martin Busch Hütte (Samoar - Hütte)  - eine DAV Hütte der Sektion Berlin - liegt im Herzen der Ötztaler Alpen im Talschluss vom...

Similaunhütte, 3019 m - Vent

Wichtige Information: Geänderte Öffnungszeiten der Simlaunhütte Bitte beachten Sie, dass die Simlaunhütte ab sofort nur noch während...

Vernagthütte, 2768 m - Vent

Die zur DAV-Sektion Würzburg gehörende Vernagthütte liegt im oberen Vernagttal, zwischen Guslar- und Vernagtgletscher auf einer Anhöhe...
Tourenkategorie Skitour, Skidurchquerungen, Dreitausender-Skitouren
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Skitourenregion Obergurgl, Skitourenregion Vent, Ötztal
Talort Obergurgl (1907 m) und Vent (1895 m)
Gehzeit Gesamt 21,5-25,0 Std. (nur Anstiege)
Höhendifferenz Gesamt 7285 Hm (Anstiege) - 7212 Hm (Abfahrten)
Weglänge Gesamt 39,0 Km (Anstiege) - 35,2 Km (Abfahrten)
Ausgangspunkt Obergurgl, 1907 m
Schwierigkeit

Skitechnisch schwierig bis sehr schwierig (richtet sich natürlich nach den vorherrschenden Verhältnissen).

Ausrüstung

Komplette Gletscherausrüstung (Hochtourenausrüstung)

Exposition Alle Expositionen
Lawinengefahr

Mitunter lawinengefährdet. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!

Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit März bis Anfang Mai
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 042 Inneres Ötztal 1:25.000
Kompass Karte Nr. 43 Ötztaler Alpen 1:25.000
AV-Karte Nr. 30/2 Ötztaler Alpen - Weißkugel 1:25.000
AV-Karte Nr. 30/1 Ötztaler Alpen - Gurgel 1:25.000
AV-Karte Nr. 30/6 Ötztaler Alpen - Wildspitze 1:25.000
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Ötztal und Richtung Süden durch das Ötztal nach Sölden und weiter über Zwieselstein nach Obergurgl zum Parkplatz der Festkogelbahn (gebührenpflichtig) oder zur Tiefgarage im Ortszentrum (gebührenpflichtig).
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Bahn zum Ötztal Bahnhof (www.oebb) und mit dem Ötztalbus Linie 8352 nach Obergurgl zur Haltestelle Obergurgl Zentrum. Fahrplanauskunft unter www.vvt.at.
Parkmöglichkeit Gebührenpflichtiger Parkplatz an der Talstation der Festkogelbahn - oder in der gebührenpflichtigen Parkgarage im Ortszentrum.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 138 (Juni 2024)
Zugriffe Gesamt 50564 (seit März 2014)

Tourentipps in der Umgebung:

Annakogel (3333 m) von der Langtalereckhütte

Skitour
Traumhafte Gletschertour auf einen tollen Dreitausender in den Ötztaler Alpen. Aufgrund der Länge der Tour ist ein früher Aufbruch ratsam...

Eiskögele (3233 m) von der Langtalereckhütte

Skitour
Das Eiskögele ist die kürzeste Skitour von der Langtalereckhütte. Sie wird auch sehr oft als Tagestour von Obergurgl als Überschreitung...

Eiskögele (3233 m) von Obergurgl

Skitour
Prächtige und reizvolle Skitour aus dem Rotmoostal auf das Eiskögele. Der erste Steihang und auch der Schlussanstieg auf die steile Scharte...

Eiskögele-Überschreitung (3233 m) von Obergurgl

Skitour
Diese tolle Überschreitung eignet sich besonders gut am ersten Tag eines mehrtägigen Hüttenaufenthaltes in der Langtalereckhütte. Hierbei...

Essener Spitze (3200m) von Obergurgl

Skitour
Die Essener Spitze – auch als der kleiner Bruder vom mächtigen Granatenkogel bekannt - liegt im Gurgler Kamm und zählt zu den etwas...

Granatenkogel (3302 m) von Obergurgl

Skitour
Der Granatenkogel liegt in den Ötztaler Alpen südlich von Obergurgl. Fantastische hochalpine Skitour auf den formschönen Gipfel mit herrlichen...

Hinterer Seelenkogel (3489 m) von der Langtalereckhütte

Skitour
Ein grandiose Skitour mit herrlicher Überschreitungsmöglichkeit mit der Abfahrt über den steilen Wasserfallferner in das Rotmoostal -...

Hinterer Seelenkogel (3489 m) von Obergurgl

Skitour
Ab der Schönwieshütte ein grandioser hochalpiner Anstieg auf einen der ganz großen Ötztaler. Diese fantastische Skitour erfordert einen...

Hinterer Wurmkogel (3082 m) von Obergurgl

Skitour
Am Beginn und Ende der Wintersaison eine äußerst lohnende Pistentour mit tollen Schlussanstieg vom Top Mountain Star über den Grat auf...

Hochfirst (3403 m) von der Hohen Mut/Gaisbergtal

Skitour
Rassige, hochalpine Ski-Hochtour auf diesen formschönen Dreitausender, der einem bereits beim Anstieg immer wieder ins Auge sticht. Das...

Hochwilde (3458 m) durch das Langental

Skitour
Durch das Langtal führt der kürzeste Anstieg auf die Hochwilde, der aber ebenso wie über den Gurgler Ferner sichere Verhältnisse voraussetzt....

Hohe Wilde (3458 m) über den Gurgler Ferner

Skitour
Traumhafte Gletschertour auf einen der Klassiker in den Ötztaler Alpen. Aufgrund der Länge der Tour ist ein früher Aufbruch ratsam und...

Königsjoch (2825 m) von Obergurgl

Skitour
Das Königsjoch liegt in den Südlichen Ötztaler Alpen im Gurgler Kamm. Wäre nicht das unangenehme bewaldete Steilstück zu Beginn in...

Königskogel (3050 m) von Obergurgl

Skitour
Der Königskogel liegt in den Südlichen Ötztaler Alpen im Gurgler Kamm. Wäre nicht das unangenehme bewaldete Steilstück zu Beginn in...

Langtalereckhütte (2450 m) von Obergurgl

Skitour
Die Langtalereckhütte liegt im Gurgler Tal auf einer Seehöhe von 2.450 m auf einer Geländekanzel hoch über den Gurgler Bach. Nach dem...

Liebener Spitze, 3399m - Skitour von der Hohe Mut Bergstation

Skitour
Rassige, hochalpine Ski-Hochtour auf diesen formschönen Dreitausender, der einem bereits beim Anstieg immer wieder ins Auge sticht. Nicht...

Liebener Spitze, 3399m - Skitour von Obergurgl

Skitour
Lange, traumhafte Hochtour auf einen Klassiker im Gurgler Kamm bei Obergurgl. Besonders schön ist der obere Abschnitt mit dem kleinen Hängeferner...

Mittlerer Seelenkogel (3424 m) von der Langtalereckhütte

Skitour
Rassige Skitour von der Langtalereckhütte auf den formschönen Mittleren Seelenkogel, dessen Gipfelbesteigung je nach Verhältnissen ziemlich...

Schalfkogel (3537 m) von der Langtalereckhütte

Skitour
Schwieriger und rassiger Skigipfel mit einer herrlichen Steilabfahrt direkt auf den Gurgler Ferner, wobei hier die Verhältnisse absolut...

Seelenkögel-Überschreitung von Obergurgl

Mehrtagestouren-Winter
Landschaftlich und auch alpinistisch eine wunderschöne, aber auch anspruchsvolle Skirunde im Gurgler Kamm. Mit dem Vorderen- und Mittleren...

Vorderer Seelenkogel (3286 m) von Obergurgl

Skitour
Diese rassige Skitour von Obergurgl zählt zu den anspruchsvolleren Touren im Gurgler Kamm und erfordert sichere Verhältnisse. Herrlicher...

Vorderer Seelenkogel-Überschreitung von der Langtaleckhütte

Skitour
Dieser Aufstieg und auch zugleich Überschreitung zählt sicherlich zu den schönsten aber auch schwierigsten Rundfahrten im Tourengebiet...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf