Götzner Alm vom Parkplatz Götzner Alm
 Start am kleinen Parkplatz am Götzner Berg
Dem Hinweisschildern folgend aufwärts
Gleich zu Beginn durch ein Weidegatter
Unterwegs am schönen Forstweg
Im Winter ist der Fahrweg eine Rodelbahn
Wegkreuz bei der Götzner Alm
Schöne Lage der Alm
Schöner Gastgarten
Blick zur Nockspitze
Fantastischer Topfenkuchen
Freundlicher Empfang
Urige Speisekarte
Zum relaxen und entspannnen
Gemütliche Stube

Götzner Alm vom Parkplatz Götzner Alm

Drucken PDF Version GPX Download
einfach
Götzner Alm vom Parkplatz Götzner Alm
 Start am kleinen Parkplatz am Götzner Berg
Dem Hinweisschildern folgend aufwärts
Gleich zu Beginn durch ein Weidegatter
Unterwegs am schönen Forstweg
Im Winter ist der Fahrweg eine Rodelbahn
Wegkreuz bei der Götzner Alm
Schöne Lage der Alm
Schöner Gastgarten
Blick zur Nockspitze
Fantastischer Topfenkuchen
Freundlicher Empfang
Urige Speisekarte
Zum relaxen und entspannnen
Gemütliche Stube
CHARAKTER: Diese einfache, aber etwas steile Forstwegwanderung zur Götzner Alm, ist besonders bei den Einheimischen sehr beliebt. Zu Recht, wie man auf der Alm selbst sofort feststellen wird: Urige Alm mit schöner Aussicht zum Karwendelgebirge und sehr gastfreundlichen Wirtsleuten mit guter Almkost.

Familienfreundliche Wanderung vom Götzner Berg zur Götzner Alm

Zur Götzner Alm: Vom kleinen Wanderparkplatz am Götzner Berg folgt man dem „Hinweisschild Götzner Alm Nr. 41/43“ durch den Schranken und wandert am breiten Forstweg in östlicher Richtung aufwärts. Nach kurzer Zeit, bei der ersten Wegteilung, rechts weiter entlang des Forstweges aufwärts, der im Winter auch als Rodelbahn dient. In diesem Bereich noch durch dichteren Wald, der sich aber später oberhalb vom Geroldsbach etwas lockert. Danach durch mehrere Kehren weiter, zuletzt ziemlich geradeaus, mit einmal einen prächtigen Rückblick ins Inntal und zum gegenüberliegenden Karwendelgebirge, hinauf zur urigen Götzner Alm (1542m), die rechts vom Forstweg in schöner Aussichtslage liegt.

Rückweg: Entweder entlang der beschriebenen Aufstiegsroute oder man wandert von der Götzner Alm noch weiter aufwärts, geht einen Graben aus und nimmt für den Rückweg den etwas Längeren, aber dafür nicht so steilen Holzerweg. Kurz vor dem Parkplatz mündet man wieder in den bekannten Götzner Almweg ein. Auch als Aufstiegsvariante gut möglich!

Autorentipp: Die Götzner Alm ist mit Hilfe der Muttereralmbahn auch sehr leicht zu erreichen. Ebenso mit weniger Höhenmetern vom Parkplatz Birgitzer Alm, kurz oberhalb vom Adelshof, an der Zufahrtsstraße in die Axamer Lizum. Hier lässt sich in der Hochsaison, wenn der Wanderbus in die Axamer Lizum fährt, eine schöne Durchquerung von der Haltestelle Parkplatz Birgitzer Alm über die Götzner Alm zur Muttereralm durchführen. Danach mit der Bahn ins Tal nach Mutters und mit der Stubaitalbahn zurück nach Innsbruck.

CHARAKTER: Diese einfache, aber etwas steile Forstwegwanderung zur Götzner Alm, ist besonders bei den Einheimischen sehr beliebt. Zu Recht, wie man auf der Alm selbst sofort feststellen wird: Urige Alm mit schöner Aussicht zum Karwendelgebirge und sehr gastfreundlichen Wirtsleuten mit guter Almkost.

Kompass Karte

Götzner Alm vom Parkplatz Götzner Alm
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kleiner Parkplatz am Götzner Berg am Beginn der Forststraße vor einem Schranken.

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 10°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 2400m
Nachmittag
Temperatur: 21°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 2900m
Morgen
Temperatur: 21°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 3000m
Übermorgen
Temperatur: 20°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 3000m
Ein riesiges Hoch liegt momentan über Zentraleuropa. Es wird Lage und Stärke in nächster Zeit nicht verändern! In eine konkrete Vorhersage übersetzt heißt dies: Sonne pur von früh bis spät, sogar die sonst obligate Quellbewölkung am Nachmittag dürfte heute nur gering ausfallen!

Das Wochenende präsentiert sich insgesamt ganz passabel: Es gibt zwar einiges an Wolken, jedoch nur einzelne Schauer, und zeitweise lacht auch die Sonne vom Himmel!

© 2020
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Hotel Seppl bei Innsbruck - Mutters

Eine charmante Adresse für Erlebnis, Genuss und Erholung in Innsbruck/Mutters Wunderschön liegen Berg und Tal unter der Tiroler Alpensonne. Der Blicke reicht weit über Innsbruck zur Nordkette und weit hinauf in das Tiroler Oberland. Das Hotel Seppl in Mutters bei Innsbruck am Fuße der Nockspitze ist ein ganz besonderer Ort für Ruhe und Entspannung, für Bergerlebnisse und Abenteuer, sowie Komfort und Herzlichkeit. BIKEN UND POWDERN MIT NAMASTEIm Hotel Seppl in Mutters bei Innsbruck, zwischen Alpenhauptstadt, endlosen Trails und Gipfelliebe, schlagen die Herzen für’s Biken und bewusste Entschleunigen hoch. Wer hierher kommt, atmet positive Energie: bei jedem Sonnengruß am Morgen, mit jedem frisch gekochten Leckerbissen aus der Hotelküche, jedem Winterwunder-Erlebnis und jedem Lächeln, das die Gastgeber mit auf den Weg geben. Aktivprogramm im Hotel Seppl in Mutters Sommer wie Winter die Region rund um Innsbruck entdecken In unserem Hotel in Mutters bei Innsbruck heißen wir aktive Tirol Fans und Genießer willkommen. Um Ihre Urlaubstage voller Abwechslung zu gestalten, haben wir ein Aktivprogramm für alle Jahreszeiten vorbereitet. Schließen Sie sich geführten Wanderungen an, lernen Sie die richtige Technik des Nordic Walkings oder verbessern Sie Ihr Handicap auf den Golfplätzen rund um Innsbruck. Im Winter liegt unser Hotel in Innsbruck Land nur wenige Minuten von der Muttereralmbahn entfernt. Brechen Sie mit dem Schlitten oder mit den Schneeschuhen auf, probieren Sie sich im Langlaufen und genießen Sie die Schneeschuhwanderungen. So wird Ihr Urlaub in Innsbruck zum aktiven Erlebnis. Sommer-Aktivprogramm Ihres Hotels in Innsbruck Land Geführte Wanderungen, mehrmals wöchentlichNature Watch: Naturführung mit den neuesten Swarovski-FerngläsernMountainbiken mit unseren MountainbikesNordic WalkingTennis im FreienSchwimmen in den umliegenden Seen wie dem Natterer BadeseeLaufen auf speziellen StreckenFreier Eintritt im neu eröffneten Freischwimmbad in MuttersGolf – in kurzer Zeit sind mehr als 5 Golfplätze erreichbar Winter-Aktivprogramm Ihres Hotels in Innsbruck Land Ski- und Snowboardspaß auf der Muttereralm (nur wenige Minuten vom Hotel entfernt) sowie auf der Axamer Lizum

Götzner Alm - Götzens

Diese sehr gastfreundliche Götzner Alm in den Stubaier Alpen steht für: ankommen, genießen, wohlfühlen...Das urige, mit schönen Blumen geschmückte Gebäude auf schönen Almwiesen noch unterhalb der Baumgrenze, lockt alle Berg- & Naturliebhaber per pedes oder Bike auf den Götzner Berg! Doch auch im Winter ein gemütliches Ziel für Rodler, Skitourengeher oder Schneeschuhwanderer!Pächter Patrick und sein Team sind für die köstlichen, handgemachten Speisen gut bekannt und sorgen für besten Genuss in den Bergen! Das Motto auf dieser Alm:Bei ins kimmts Essen nit vom Band, mia arbeiten no mit Herz und Hand! Auf der Götzner Alm kann man sich vom besonderen Flair und dem herrlichen Ausblick der gemütlichen Panorama-Terrasse auf 1.542 Höhenmetern verzaubern lassen. Herzliche Bedienung, köstliches Essen und schöne Blicke zur Nordkette im Karwendel oberhalb von Innsbruck, sowie den Hausberg, die Nockspitze (vulgo Saile) und das Pfriemesköpfl.Die Gaststube bietet Platz für gut 35 Personen. Mit der Sonnenterrasse wird das "g'sellige Gfühl" für weitere 110 Personen erweitert! Somit gibt es genügend Platz für jegliche Art von Feierlichkeiten. Über den Sommer verteilt, sorgt Patrick und sein Team immer wieder mit interessanten Veranstaltungen für gute Unterhaltung. Einen guten Überblick finden Sie auf der Website... Und im Herbst? Hier wir das legendäre und sehr beliebte Törggelen nicht angeboten, sondern mit herzlicher Gastfreundschaft "zelebriert"! Deshalb sind die Plätze heiß begehrt! Speziellen Anlass in den Stubaier Alpen geplant?Im "Staderle" auf dieser Alm gibt es Platz für bis zu 10 Personen. Mit eigener Bar und urigem Holzofen eignet sich dieser perfekt für kleinere geschlossene Gesellschaften. Sei es für eine Geburtstagsfeier
Tourenkategorie Wanderung, Almwanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Innsbruck Umgebung, Zirl, Axamer Lizum, Senderstal
Talort Götzens, 868m
Gehzeit Ziel

1,5 Std.

Gehzeit Gesamt

2,5 Std.

Höhendifferenz Gesamt

450 Hm

Weglänge Ziel

3,1 Km

Weglänge Gesamt

6,2 Km

Ausgangspunkt Parkplatz Götzner Alm am Götzner Berg, 1080m
Schwierigkeit Leichte, aber etwas steilere Forstwegwanderung. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kleiner Parkplatz am Götzner Berg am Beginn der Forststraße vor einem Schranken.
Anfahrt Aus Richtung Oberland kommend auf der A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Kematen/Sellraintal und noch kurz Richtung Sellraintal. Nach Kematen links aufwärts nach Axams. In Axams wieder links nach Götzens, bei der Kirche rechts Richtung Mutters und nach etwa 100m nach der Kirche bei einem Brunnen rechts durch das Dorf aufwärts. Bei der kurz darauffolgenden Straßenteilung halbrechts am Götzner Bergweg weiter aufwärts Richtung Götzner Alm zum Ende der Asphaltstraße am Götzner Berg (Bauernhof) bei einem Schranken und Parkplatz – etwa 1,7 Kilometer vom Abzweig in Götzens-Zentrum.
Richtung Unterland kommend auf der A12/A3 zur Ausfahrt Innsbruck Süd und beim Kreisverkehr die 2. Ausfahrt nach Mutters nehmen. Aufwärts nach Mutters, im Zentrum rechts über Neu-Götzens nach Götzens bis kurz vor der Kirche. Wenige Meter davor bei einem Brunnen links aufwärts.
Aus Richtung Brenner kommend auf der A13 zur Ausfahrt Innsbruck Süd und beim Kreisverkehr wie oben beschrieben nach Götzens.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Kleiner Parkplatz am Götzner Berg am Beginn der Forststraße vor einem Schranken.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Götzner Alm (1542m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 40 (April 2020)
Zugriffe Gesamt 1693 (seit Juni 2019)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Hüttenspitze (1858 m) aus dem Halltal

Die Hüttenspitze liegt im Karwendelgebirge dem Bettelwurfmassiv vorgelagert.Wunderschöne Bergtour die bis zur Alpensöhnehütte auf sehr guten Bergwegen führt. Ab der Hütte steiler Anstieg mit einigen ausgesetzen Passagen im oberen Teil - inzwischen sehr gut und durchgehend markiert! Wunderschöne Tiefblicke ins Inntal, in das Halltal Richtung Stempeljoch und auf das gesamte Bettelwurfmassiv mit der Speckkarspitze, dem kleinen und großen Bettelwurf, zur Fallbachkarspitze und zur Hohen Fürleg.
Bergtour

Speckkarspitze (2621 m) aus dem Halltal

Die Speckkarspitze liegt in der Gleirsch-Halltal-Kette des Karwendelgebirges in Tirol. Eine anstrendende und nur für trittsichere Bergsteiger geeignete Bergtour in traumhafter landschaftlicher Umgebung. Ein Aussichtsberg der Sonderklasse - tolle 360° Rundumsicht mit herrlichen Tiefblicken ins Inntal auf die Landeshauptstadt Innsbruck und Hall in Tirol.
Bergtour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter