Rund um die Preveli Schlucht

GPX Download PDF Version Drucken

Wanderung von Drymiskiano Ammoudi zur Preveli Beach, dann weiter zur venezianischen Steinbrücke, vorbei an der Taverne Gefyra und schließlich zurück oberhalb des Ostufers des Flusses Megas Potamos.

Zur Preveli Beach: Zur Preveli Beach gelangt man, dem man vom Parkplatz aus zurück zur Taverna Dionyssos geht und dann bei der Übersichtstafel links in Richtung "Preveli Beach" abbiegt. Man geht an einer schönen Terrasse vorbei, überquert einen ausgetrockneten Bachlauf und wandert dann in westlicher Richtung über Felstreppen, die teilweise mit Holzgeländern gesichert sind, oberhalb der Küste aufwärts. Danach geht es in einer schönen Panoramawanderung eben weiter, bevor man wiederum über Felstreppen wieder hinab zur Preveli Beach gelangt.
Am ersten Strandabschnitt befindet sich eine kleine Kirche namens Ekklisia Agios Savvas, die etwas hinter den Bäumen versteckt ist. Ein kurzer Abstecher dorthin ist empfehlenswert. Danach überquert man an einer geeigneten Stelle den aus dem Hinterland kommenden Fluss Megas Potamos und geht hinüber zur Strandtaverne. Vorher ist es vielleicht empfehlenswert, eine kurze Wanderung durch den Palmenhain zu unternehmen, der in die Schlucht hineinführt.

Zur venezianischen Steinbrücke: Zur alten venezianischen Steinbrücke (Preveli Brücke) gelangt man, indem man an der Strandtaverne vorbeigeht und auf der gegenüberliegenden Seite am steilen Felsensteig hinaufsteigt. Hier findet man auch Steintreppen mit Sicherungsgeländer, zwischen den Klippen mit schönen Aussichtspunkten, die auf eine weite Hochebene führen, auf der sich der Parkplatz Preveli Beach befindet. Vom Parkplatz aus hält man rechts und wandert zuerst auf einer schmalen Schotterstraße und später auf einem Steiglein hoch oberhalb der Preveli Schlucht mit schönen Aussichtspunkten in die Schlucht in nördlicher Richtung weiter. Danach geht es immer leicht abwärts am mit stacheligen Sträuchern gesäumten Steiglein in das weitläufige Tal mit dem Megas Potamos Fluss. Auf dem Weg passiert man eingezäunte Weideflächen für kleine Schafherden und gelangt schließlich zu einer Kapelle neben Olivenbäumen. Von hier aus geht es auf einem Fahrweg in leichtem Auf und Ab nahe des Flusses zur alten venezianischen Brücke, die über den Megas Potamos führt. Es gibt dort auch einen alternativen Startpunkt mit einem Parkplatz sowie Anreisemöglichkeiten mit dem Bus.

Zurück nach Drymiskiano Ammoudi: Rechts über eine eigene Autobrücke zur kleinen Taverne Gefyra (Einkehrmöglichkeit) und auf der asphaltierten Fahrstraße durch einen großen Olivenhain wieder talauswärts Richtung Meer. Einmal über eine Bachbrücke und weiter in südlicher Richtung, bis bei einer Linkskehre wieder ein Steiglein rechts von der Straße abzweigt, dem man wieder folgt. Von nun an geht es wieder im leichten Auf und Ab links oberhalb des Flusses Richtung Meer. Zuletzt geht es hinauf auf eine Anhöhe, von der man einen wunderschönen Blick auf die Küste und das Meer hat. Von dort geht es über Waldbrandgelände etwas steiler und mühsamer hinab zum querenden Küstenweg und wieder links zurück zum Drymiskiano Ammoudi Strand, der anschließend zu einem erfrischenden Bad einlädt.

Tipps: Für diejenigen, die nur den Previli Strand (Preveli Beach) besuchen möchten, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder sie wandern etwas anstrengend vom großen Parkplatz Preveli Beach hinab oder aber um einiges leichter von Drymiskiano Ammoudi zur Preveli-Beach.

Buchtipp: "Erkunde Kreta mit dem Rother Wanderführer: Die besten Küsten- und Bergwanderungen​​​​​​​" - Dein Schlüssel zu verborgenen Schätzen und spektakulären Aussichten.

Charakter: Es ist eine wunderschöne Wanderung von Drymiskiano Ammoudi zur Preveli Beach und dann weiter oberhalb der Preveli Schlucht. Unterwegs gibt es wunderschöne Aussichtspunkte auf den Binnensee von Preveli mit seinen Kretischen Palmen und den exotisch anmutenden Sandstrand. Die Wanderung führt weiter zur alten venezianischen Steinbrücke (Preveli Brücke) bei der Taverne Gefyra.
Hotel Kleissl - Oberperfuss

Skitourenurlaub im Sellraintal & Inntal – Ihr Hotel als Tor zu unzähligen Touren

Ihr Winterurlaub 2023/24 – Entdecken Sie das Sellraintal und seine Umgebung

Kartenansicht

Kompass Karte

Rund um die Preveli Schlucht
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Wanderkarte 244 Kreta / Κρήτη

Wetterprognose

  • Heute in Cret
  • Kommende Tage
Vormittag
Wetter: Schnee
Temperatur: -6°C
Luftfeuchtigkeit: 93%
Nachmittag
Wetter: Schnee
Temperatur: -3°C
Luftfeuchtigkeit: 93%
Tourenkategorie Wanderung
Gebirgsgruppe Kouroupa-Gebirge
Region Rethymnon
Talort Asomatos, 220m
Gehzeit Gesamt 3,5-4 Std.
Höhendifferenz Gesamt 420 Hm
Weglänge Gesamt 7,8 Km
Ausgangspunkt Parkplatz Drymiskiano Ammoudi, 10m
Schwierigkeit

Mittelschwierige, rote Bergwege. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!

Beste Jahreszeit Ganzjährig
Kartenmaterial Kompass Wanderkarte 244 Kreta / Κρήτη
Anfahrt Von Rethymno aus orientiert man sich zuerst Richtung Süden in Richtung Agio Galini und Plakias. Noch vor der Ortschaft Spili biegt man rechts ab und orientiert sich dann am besten Richtung Kloster Preveli. Man fährt durch die beeindruckende Kourtaliotiko-Schlucht zur Ortschaft Asomatos, hält sich dort links und biegt kurz darauf wieder links zur alten venezianischen Steinbrücke (Preveli Brücke) ab. Hier biegt man erneut links ab (geradeaus geht es zum Kloster Preveli und Preveli Beach) und fährt auf der schmalen Bergstraße weiter in Richtung Küste hinab nach Drymiskiano Ammoudi.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Der Parkplatz Preveli Beach und die Gefyra (venezianische Steinbrücke) sind mit dem Bus von Rethymnon und Plakias mehrmals täglich erreichbar. An beiden Bushaltestellen kann natürlich auch diese Rundtour gestartet werden. Es ist zu beachten, dass Drymiskiano Ammoudi nicht mit dem Bus angefahren wird.
Parkmöglichkeit Großer, gebührenfreier Parkplatz bei Drymiskiano Ammoudi.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Taverna Dionyssos, Taverna Amoudi, Strandtaverne Preveli, Teverna Gefyra
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 161 (Februar 2024)
Zugriffe Gesamt 3356 (seit März 2023)

Tourentipps in der Umgebung:

Küstenwanderung von Chora Sfakion nach Loutro

Wanderung
Entdecken Sie die unvergleichliche Schönheit der Südküste auf einer spannenden Wanderung ab Chora Sfakion bis zum malerischen Loutro....

Red Beach von Matala mit Dorfrunde

Wanderung
Der Red Beach (Kokkini Ammos) in Matala ist ein abgelegener Strand, der nur zu Fuß oder per Boot erreicht werden kann. Es gibt einen kurzen...

Vom Parkplatz Preveli Beach hinab zur Preveli Beach

Wanderung
Die Preveli Beach auf Kreta ist bekannt für ihre beeindruckende Landschaft mit einem Palmenhain und dem Fluss Megalopotamos, der ins Meer...

Von Drymiskiano Ammoudi zum Preveli-Strand

Wanderung
Der Preveli Strand liegt an der Südküste Kretas und ist bekannt für seinen Palmenhain, durch den der Megas Potamos aus dem Hinterland...

Wandern zum Elafonisi Strand – Entdeckung des Südwestkaps

Wanderung
Tauchen Sie ein in die Schönheit von Elafonisi, der Kretischen Südsee-Lagune, die mit ihrem rosafarbenen Sand und türkisfarbenem Wasser...

Wanderung entlang des Kournas-Sees

Wanderung
Der Kournas-See, eingebettet in die spektakuläre Landschaft Kretas, ist der einzige natürliche Süßwassersee der Insel. Das türkisblaue...

Wanderung zur Höhle von Psychro

Wanderung
Die Höhle von Psychro, auch bekannt als Zeus-Höhle oder Diktäische-Höhle, befindet sich südlich oberhalb der Lassithi-Hochebene und...

Wanderung zur Lagune von Balos

Wanderung
Begleiten Sie uns auf eine abenteuerliche Reise durch die wildromantische Halbinsel Gramvousa und entdecken Sie Kretas geheimen Schatz -...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf