kompass logo

Pezinerspitze (2550m) von Langesthei

GPX Download PDF Version Drucken

Skitour von Innerlangesthei über die Langestheialpe auf die Pezinerspitze

Über die Langestheialm auf die Pezinerspitze („Spitzina“ bei den Einheimischen): Vom Parkplatz wenige Meter auf der Bergstraße zurück und sofort nach dem Moosbachgraben links über eine Bergwiese in nordöstlicher Richtung hinauf zum Waldrand. Durch eine ausgeprägte Waldschneise geradeaus aufwärts zur Waldgrenze, wo man wunderschönes Skigelände erreicht. Hier teilt sich auch meist die Aufstiegsspur. Etwas links haltend führt die meist vorhandene Aufstiegsspur über die Spiduralpe auf das Niederjöchl. Leicht rechts in nord-nordöstlicher Richtung genau auf die mächtigen Lawinenverbauungen zu, direkt auf die Pezinerspitze.
Über wunderschönes Almgelände geht es vorbei an zahlreichen kleinen Almhütten lange Zeit genau auf die Lawinenverbauungen zu. Kurz vor den Verbauungen im Bereich der Neuen Langestheialpe, peilt man rechts haltend eine kleine Hütte mit einer Sendeanlage am Rücken an und gelangt so fast zum rechten Rand der Verbauungen. Hier findet man auch einen guten Durchschlupf und gelangt inmitten der Galerien in eine Mulde. Rechts dieser aufwärts und wieder etwas rechts haltend vor einer Felswand auf einen Geländerücken hinauf, wo man nach einem Eck unmittelbar vor dem ebenfalls mit Lawinenverbauungen versehen, trapezförmigen nach Süd ausgerichteten mächtigen Gipfelhang mit dem weitläufigen Kessel unterhalb steht.


Ab hier gibt es zwei Varianten um auf den Gipfel zu gelangen:
Entweder man umgeht das Geländeeck und überwindet links haltend eine kurze, schneebrettgefährdete Steilstufe und gelangt so zwischen den Lawinenverbauungen über freies Gelände rechts eines Kammes direkt auf den Gipfel (ident mit dem Sommerweg). Oder man fährt vom Rücken ein paar Meter in den weitläufigen Kessel unterhalb südlich vom verbauten Gipfelhang ab und quert durch diese in nordöstlicher Richtung direkt auf den Kleingfallkopf zu (Gps-Route bei der Beschreibung!). Zuletzt peilt man den rechten Rand der Verbauungen an und gelangt danach direkt durch die Ausläufer der Verbauungen auf den breiten Verbindungsrücken zwischen Kleingfallkopf und Pezinerspitze. Zuletzt links am breiten Rücken unschwierig auf die Pezinerspitze (2550m).

Abfahrt: Entweder direkt vom Gipfel im Bereich des Sommerwegs wie bei der Aufstiegsvariante beschrieben oder am breiten Südwestrücken ein Stück am Paznauner Höhenweg Richtung Niederjöchl und danach sofort links zwischen den letzten Ausläufern der Lawinengalerien über einen steilen, wunderschönen Südhang hinab auf die Langestheialpe und weiterhin geradeaus abwärts zum Ausgangspunkt.

Charakter: Die Pezinerspitze in der Verwallgruppe ist trotz der zahlreichen Lawinenverbauungen ein äußerst beliebter Skigipfel und ein ebenso prächtiger Aussichtsberg. Die Rundumsicht ist grandios: ein besonderer Blickfang ist der markante Hohe Riffler, der Ausblick nach Norden zu den Lechtaler Alpen, sowie weit über Landeck ins Inntal. Im Süden erblickt man die zahlreichen schönen Tourenziele rund um das Skigebiet See. Der Gipfel lässt sich auch sehr gut überschreiten, indem man über das Niederjöchl aufsteigt und danach direkt durch die Lawinengalerien abfährt.
Alpengasthof Rossmoos***, Alpbach - Tirol

"Moderne Tradition & lokale Qualität" - das Motto der Familie Moser!

Gesunder Sommer in den Kitzbüheler Alpen!

Kartenansicht

Kompass Karte

Pezinerspitze (2550m) von Langesthei
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte 42 Landeck, Nauders, Samnaungruppe

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 13°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 3600m
Nachmittag
Temperatur: 22°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 3800m
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Verwallgruppe
Region Paznaun, Silvretta & Ischgl
Talort Kappl, 1258m
Gehzeit Gesamt 2,5-3 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1040 Hm
Weglänge Gesamt 4,3 Km
Ausgangspunkt Parkplatz Moosbach links an der schmalen Bergstraße nach dem Ortsteil Stockach, 1530m
Schwierigkeit

Skitechnisch mittelschwierig

Exposition S, SW
Lawinengefahr

Mitunter lawinengefährdet. Beachtet auch die Infos in der Lawinenkunde!

Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Jänner bis Ende März/Anfang April
Kartenmaterial Kompass Karte 42 Landeck, Nauders, Samnaungruppe
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Pians/Paznauntal/Ischgl und den Hinweisschildern folgend in das Paznauntal zum Ortsteil Unterholdernach der ziemlich genau zwischen See und Kappl liegt. Rechts abbiegen und auf schmaler Bergstraße Richtung Langesthei hinauf. Noch vor der Kirche in Innerlangesthei links zum Ortsteil Stockach und noch einen Graben ausfahrend (Moosbach) zum ausbeschilderten Parkplatz nach der Linkskehre auf der linken Straßenseite – 4,3 Kilometer vom Abzweig in Unterholdernach.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Parkplatz Moosbach auf der linken Straßenseite nach dem Ortsteil Stockach und kurz nach dem Graben des Moosbaches.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine – ansonsten genügend Gastronomiebetriebe im Paznauntal.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 41 (Mai 2021)
Zugriffe Gesamt 773 (seit März 2021)

Tourentipps in der Umgebung:

Furgler (3004m) aus dem Skigebiet See

Skitour
Der Furgler ist der östlichste Dreitausender in der Samnaungruppe und ist dank der Liftunterstützung in kurzer Zeit mit wenigen Höhenmetern...

Gamsbergspitze-Wintergipfel (2620m) von See

Skitour
Die Gamsbergspitze (Wintergipfel) zählt zu den beliebtesten Touren im wunderschönen Tourengebiet der Bergbahnen See und ist daher meist...

Kübelgrubenkopf (2870 m) vom Skigebiet See

Skitour
Diese kurzweilige Skitour durch den sogenannten Kübelgrund ist leicht und führt über schön gestuftes Gelände in die Scharte und auf...

Niederjöchl-Pezinerspitze Überschreitung von Langesthei

Skitour
Wunderschöne Überschreitung vom Niederjöchl und der Pezinerspitze. Die Rundumsicht bei der Kammwanderung und von der Pezinerspitze ist...

Niederjöchl-Wintergipfel (2320m) von Langesthei

Skitour
Wunderschöne und einfache Skitour, die zuerst durch lichten Wald, später über wunderschönes Almengelände südwestlich unterhalb der...

Rotpleiskopf (2936m) von See

Skitour
Der Rotpleiskopf zählt bereits zu den anspruchsvollsten, aber auch schönsten Skitouren im Tourengebiet See. Er erfordert im Gipfelbereich...

Vorderes Kreuzjoch (2845m) von See

Skitour
Das Vordere Kreuzjoch zählt bereits zu den längsten und auch schwierigsten Skitouren im Tourengebiet See. Bei Liftbenützung hat man noch...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf