kompass logo

Thialkopf (2398 m) von Hochgallmigg

GPX Download PDF Version Drucken

Skitour von Hochgalmigg – Stadelesegg über die Hochgallmigger Alpe auf den Thialkopf

Route: Vom Parkplatz bei Stadelesegg (1340 m) entlang der Fahrstraße links aufwärts zu den letzen Häusern mit dem Tiroler Alpenheim und rechts zum Patschiedlift (1408 m). Entlang der Piste nach Westen zum letzten Holzhaus am Pistenende hinauf und in gleicher Richtung, einmal eine Forstraße querend, durch eine schmale Waldschneise weiter aufwärts.
Auf einer Höhe von 1620 m trifft man wieder auf die Forststraße ein und folgt dieser durch ein bewaldetes Hochtal westwärts zur St. Hubertuskapelle (1685 m). Am beschilderten Sommerweg (Hinweisschild Thialkopf) kurz nach Südosten und dann wieder nach Westen durch Wald aufwärts, bis man die freien Waldschneisen der verfallenen Hochgallmigger Alpe (1777 m) erreicht.
Entweder direkt durch eine deutlich erkennbare breite Rinne Richtung Norden aufwärts oder noch kurz rechts über die freien Lichtungen und dann links nach Norden auf einen Übergang hinauf (Wegweiser und Wegkreuz). Wenige Meter abwärts zum Grametsee und halbrechts haltend, über einen mit Bäumen bestanden Rücken aufwärts. Oben rechts halten und durch ein schmales Hochtal in einem weiten Linksbogen auf die weite Hochfläche westlich vom Rauhköpfli.
Links Richtung Südosten die steilen Nord-Nordosthänge umgehen und in eine Einsattelung südlich vom Rauhköpfli. Über welliges Gelände noch kurz nach Süden und bei den Drei Seen rechts auf einem deutlich ausgeprägten Rücken Richtung Westen direkt auf den Gipfel zu. Noch über ein kurze Steilstufe und die letzten Meter leicht ansteigend Richtung Nordwesten zum großen Gipfelkreuz.

Abfahrt: Am sichersten entlang der Aufstiegsspur - wobei man dann ab dem Wegkreuz beim Grametsee direkt geradeaus durch eine Rinne bis fast zur St. Hubertuskapelle abfahren kann. Bei sehr sicheren Verhältnissen führen vom Gipfel tolle Varianten über schöne Nordosthänge hinab - hier muss aber alles passen!

Charakter: Tolle Routenführung von Hochgallmigg zuerst durch Wald, später durch lichtes Waldgelände, und am Schluss über herrliches Skigelände, auf den sehr aussichtsreichen Gipfel der dem höheren Gatschkopf (2588 m) vorgelagert ist. Die verwinkelte Routenführung im oberen Bereich erfordert gute Sicht und etwas Gespür. Nur wenige Meter neben der Aufstiegsroute befinden sich immer wieder nach Nord- und Nordost ausgerichtete Steilhänge die manchmal sehr heikel sein können. Der Thialkopf wird auch sehr gerne von Tobadill über die Flathalpe bestiegen.
Alpengasthof Pichler - Defereggental

Im Winter das Defereggental erleben

Erlebe die schönsten Skitouren und Winterwanderung im Defereggental in Osttirol

Kompass Karte

Thialkopf (2398 m) von Hochgallmigg
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 42 Landeck, Nauders, Samnaungruppe

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Sonnig: 30%
Frostgrenze: 600m
Nachmittag
Temperatur: 4°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 1700m
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Samnaungruppe
Region Landeck Umgebung, Venetgebiet, Kaunertal
Talort Fließ, 1073 m
Gehzeit Gesamt 3-3,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1086 Hm
Weglänge Gesamt 5,3 Km
Ausgangspunkt Hochgallmigg - Ortsteil Stadelesegg, 1340 m
Schwierigkeit Skitechnisch mittelschwierig bis schwierig
Exposition SO, N, NO, W
Lawinengefahr Mitunter lawinengefährdet. Im oberen Bereich ist genaue Routenführung notwendig - daher nur bei guter Sicht begehen. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndiesnt!
Beste Jahreszeit Dezember bis März/Anfang April
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 42 Landeck, Nauders, Samnaungruppe
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Landeck-Zams und ins Zentrum von Landeck. Über die Brücke und links Richtung Reschenpass bis zur kleinen Ortschaft Urgen. Rechts der Beschilderung Hochgallmigg folgen und auf schmaler Bergstraße über Hochgallmigg zum Ortsteil Stadelesegg (1340 m) – 5,0 Kilometer vom Abzweig in Urgen. Oder bereits vor der Abfahrt Landeck links durch den Landecker Tunnel Richtung Reschen ins Inntal und rechts entlang der Bundesstraße kurz zurück Richtung Landeck nach Urgen. Aus Richtung Arlberg kommend auf der Schnellstraße zur Ausfahrt Landeck und nach Landeck. Vor der Brücke rechts Richtung Reschenpass nach Urgen.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Beschränkte Parkmöglichkeiten bei Stadelesegg - ausgewiesen Parkplätze auf 180 Min. Parkdauer beschränkt - wird aber laut Aussage der Einheimischen nicht exekutiert!?
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 156 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 12374 (seit Januar 2013)

Tourentipps in der Umgebung:

Aifner Alm (1980 m) von Falpaus/Schnadigen

Schneeschuhwanderung
Die im Winter unbewirtschaftete Aifner Alm liegt westlich unterhalb der Aifner Spitze auf einem wunderschönen Hochplateau. Von hier hat...

Frudiger Kreuz – Frudigeralm Schneeschuhrunde

Schneeschuhwanderung
Idyllischen Schneeschuhrunde hoch über der Pfundser Tschey. Die Pfundser Tschey ist ein wunderschönes, mit zahlreichen Holzhütten bestandenes,...

Gogles Alm (2017 m) von der Pillerhöhe

Schneeschuhwanderung
In atemberaubender Aussichtslage liegt dieses prachtvolle Winterwanderziel oberhalb von Fließ an den Südhängen der Glanderspitze. Die...

Gogles Alm – Fließ/Pillerhöhe

Rodelbahn
Mit atemberaubender Aussicht auf 2017 m ist die Gogles Alm oberhalb von Fließ im Winter das perfekte Ausflugsziel für Rodler und Winterwanderer...

Schnadinger Weiher - Naturrodelbahn

Rodelbahn
Diese Naturrodelbahn ist ein Geheimtipp für einen romantischen Familien-Rodeltag in tief verschneiter Landschaft am Kaunerberg westlich...

Atemkogel (3010m) vom Gepatsch-Stausee

Skitour
Die Tour auf den Atemkogel ist ein Firnklassiker im Kaunertal, der zwar auch im Hochwinter schon begangen wird, aber dann nicht ungefährlich...

Frudiger Kreuz – Frudigerkopf Rundtour

Skitour
Einfache, familienfreundliche Skiwanderung, auf zwei wunderschöne Aussichtshügel nordwestlich oberhalb der Pfundser Tschey, die ein wunderschönes,...

Frudigerkopf (2149 m) aus der Pfundser Tschey

Skitour
Einfache, familienfreundliche Skitour auf den Frudigerkopf, nördlich oberhalb der Pfundser Tschey, die ein wunderschönes, mit zahlreichen...

Glockturm (3355 m) durch das Riffltal

Skitour
Der Glockturm liegt in den Ötztaler Alpen im Gebiet vom Kaunertaler Gletscher. Sicherlich eine der schönsten Frühjahrstouren die durch...

Gogles Alm (2017 m) von der Pillerhöhe

Skitour
Seit die Gogles Alm im Winter geöffnet hat, hat ist sie sich bei den Einheimischen im Oberland zu einem sehr beliebten Skitourenziel entwickelt....

Gsallkopf (3278m) vom Kaunerberg

Skitour
Die Skitour auf den formschönen Gsallkopf zählt sicherlich zu den schönsten, anspruchsvollsten und gefinkeltsten Skitouren in Tirol....

Kleine Aifner Spitze (2558 m) von Falpaus

Skitour
Landschaftlich eine wunderschöne Genuss-Skitour auf den großartigen Aussichtsberg im nördlichen Eckpunkt im Kaunergrat. Wunderschöne...

Weißseespitze (3532 m) vom Nörderschartl

Skitour
Kurzweiliger Anstieg mit einer leichten Gratüberschreitung vom Nörderschartl bis kurz vor den Zahn mit Skiern am Rücken. Anschließend...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf