kompass logo

Dawin Gratl (2010m) von Strengen

PDF Version Drucken

Skitour Dawin Gratl vom Weiler Obweg über die Strenger Schihütte auf das Dawin Gratl

Zur Strenger Schihütte: Direkt vom kleinen Weiler auf der fast immer vorhandenen Ratracspur in nördlicher Richtung über eine Bauernwiese aufwärts. Bei einem Hinweisschild „Dawin Strenger Schihütte“ rechts einmal die „Piste“ abkürzend, danach wieder ein Stück auf der Piste, zu einer Rechtskehre. Hier geradeaus auf einer fast immer vorhandenen Aufstiegsspur etwas steiler durch ein kurzes Waldstück und bald wieder leicht rechts haltend durch eine breite Waldschneise aufwärts. Unterhalb einer großen Wiese gelangt man wieder auf die Ratracspur und wandert auf dieser in nördlicher Richtung aufwärts auf eine große Bergwiese mit unzähligen kleinen Holzhütten und grandiosem Ausblick zur Eisenspitze und Dawinkopf. Kurz flacher durch eine Senke und geradeaus etwas steiler aufwärts und zuletzt leicht links haltend schräg hinauf zum Almgelände mit der alten Dawin Alm (1819m). Noch vor dieser in einem leichten Rechtsbogen schräg hinauf zur Strenger Schihütte (1846m).

Auf das Dawin Gratl: Hinter der Hütte bei einem Geräteschupfen (Ratrac-Garage) links auf dem präpariertem Ziehweg schräg in nordwestlicher Richtung hinauf zu einem großen Wegkreuz. Noch vor diesem rechts in einem weiten Rechtsbogen, nicht allzu steil durch mit einzelnen Latschen bestandenes Gelände, hinauf auf das Dawin Gratl mit der kleinen Unterstandshütte, die man erst im letzten Moment zu Gesicht bekommt (2010m).

Autorentipp: Diese wunderschöne und meist mit einer Ratracspur präparierte Skitour, kann man bereits ebenso als Pistentour einordnen. Daher auch eine ideale Skitour für Familien mit Kindern, sowie für Pistengeher und Anfänger, die das erste Mal auch einmal leichtes, freies Skigelände ausprobieren möchten!
Bei ausreichender Schneelage kann die Tour bereits im Zentrum von Strengen bei der Kirche gestartet werden. Dabei sind im gesamten 980 Höhenmeter zu bewältigen. Parkplätze findet man im Bereich der Schule und Gemeindeamt oder an der Umfahrungsstraße unterhalb des Dorfzentrums.

Charakter: Das der Eisenspitze und dem Dawinkopf (Windkopf) vorgelagerte Hochplateau, ist ein äußerst beliebtes Skitourenziel in der Nähe von Landeck. Der Aufstieg von Strengen ist zugleich der Schönste und führt über herrliche Bauernwiesen und durch lichte Waldschneisen zwischen zahlreichen romantischen Holzhütte hinauf zur Strenger Skihütte. Zuletzt die letzten Meter über fast baumfreies Gelände auf die das Gratl mit der kleinen Umkleidehütte. Von dieser genießt man einen wunderschönen Ausblick in die Saumnaungruppe, zum markanten Hohen Riffler bis weit hinauf Richtung Arlberg.
Berghotel Kasern, Ahrntal - Südtirol

Paradies für Skitourengeher & Schneeschuhwanderer am Alpenhauptkamm in Südtirol.

Unberührte Natur & stille Täler im Ahrntal

Kompass Karte

Dawin Gratl (2010m) von Strengen
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte 42 Landeck, Nauders und Samnaungruppe

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 2°C
Sonnig: 90%
Frostgrenze: 3000m
Nachmittag
Temperatur: 18°C
Sonnig: 100%
Frostgrenze: 3500m
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Lechtaler Alpen
Region Landeck Umgebung, Venetgebiet, Kaunertal
Talort Strengen, 1029m
Gehzeit Gesamt 1,5-2 Std.
Höhendifferenz Gesamt 650 Hm
Weglänge Gesamt 3,3 Km
Ausgangspunkt Weiler Obweg oberhalb von Strengen, 1360m Oder auch bereits im Ort Strengen bei der Kirche, 1029m
Schwierigkeit

Technisch leicht – meist sehr gut mit dem Ratrac bis kurz oberhalb der Strenger Schihütte angefahren.

Exposition S, SW
Lawinengefahr

Auf der beschriebenen Aufstiegsroute kaum lawinengefährdet. Beachtet auch die Infos in der Lawinenkunde!

Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Im ganzen Winter
Kartenmaterial Kompass Karte 42 Landeck, Nauders und Samnaungruppe
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Paznauntal und beim Kreisverkehr rechts auf der Arlbergstraße nach Strengen. Bei der ersten Ortseinfahrt Richtung Zentrum und noch vor der Kirche rechts auf schmaler Bergstraße immer der Beschilderung Strenger Skihütte folgen und über Unterweg aufwärts zum Weiler Oberweg – 3,3 Kilometer vom Abzweig im Dorfzentrum. Bei Schneefahrbahn ist oft ein Allradantrieb oder auch Schneeketten vonnöten.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Bahn zum Bahnhof Landeck-Zams und mit dem Regionalbus 4242 nach Landeck Zentrum. Umsteigen und mit dem Regionalbus 5 nach Strengen Dorf. Dann den Aufstieg im Zentrum von Strengen starten.
Parkmöglichkeit Einige Parkmöglichkeiten direkt vor dem Weiler Obweg und ebenso einige Parkbuchten an der Bergstraße im letzten Abschnitt vor dem Weiler Obweg.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ An den Wochenenden in der Strenger Schihütte – ansonsten in einem der Gastronomiebetriebe in Strengen.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 524 (Februar 2021)
Zugriffe Gesamt 524 (seit Februar 2021)

Tourentipps in der Umgebung:

Aifner Alm (1980 m) von Falpaus/Schnadigen

Schneeschuhwanderung
Die im Winter unbewirtschaftete Aifner Alm liegt westlich unterhalb der Aifner Spitze auf einem wunderschönen Hochplateau. Von hier hat...

Frudiger Kreuz – Frudigeralm Schneeschuhrunde

Schneeschuhwanderung
Idyllischen Schneeschuhrunde hoch über der Pfundser Tschey. Die Pfundser Tschey ist ein wunderschönes, mit zahlreichen Holzhütten bestandenes,...

Gogles Alm (2017 m) von der Pillerhöhe

Schneeschuhwanderung
In atemberaubender Aussichtslage liegt dieses prachtvolle Winterwanderziel oberhalb von Fließ an den Südhängen der Glanderspitze. Die...

Gogles Alm – Fließ/Pillerhöhe

Rodelbahn
Mit atemberaubender Aussicht auf 2017 m ist die Gogles Alm oberhalb von Fließ im Winter das perfekte Ausflugsziel für Rodler und Winterwanderer...

Schnadinger Weiher - Naturrodelbahn

Rodelbahn
Diese Naturrodelbahn ist ein Geheimtipp für einen romantischen Familien-Rodeltag in tief verschneiter Landschaft am Kaunerberg westlich...

Atemkogel (3010m) vom Gepatsch-Stausee

Skitour
Die Tour auf den Atemkogel ist ein Firnklassiker im Kaunertal, der zwar auch im Hochwinter schon begangen wird, aber dann nicht ungefährlich...

Dawin Gratl (2010m) von Grins

Skitour
Die Skitour auf das Gratl in Dawin ist ein Klassiker in den südlichen Lechtaler Alpen und lässt viele Aufstiegs- und Abfahrtsvarianten...

Frudiger Kreuz – Frudigerkopf Rundtour

Skitour
Einfache, familienfreundliche Skiwanderung, auf zwei wunderschöne Aussichtshügel nordwestlich oberhalb der Pfundser Tschey, die ein wunderschönes,...

Frudigerkopf (2149 m) aus der Pfundser Tschey

Skitour
Einfache, familienfreundliche Skitour auf den Frudigerkopf, nördlich oberhalb der Pfundser Tschey, die ein wunderschönes, mit zahlreichen...

Glockturm (3355 m) durch das Riffltal

Skitour
Der Glockturm liegt in den Ötztaler Alpen im Gebiet vom Kaunertaler Gletscher. Sicherlich eine der schönsten Frühjahrstouren die durch...

Gogles Alm (2017 m) von der Pillerhöhe

Skitour
Seit die Gogles Alm im Winter geöffnet hat, hat ist sie sich bei den Einheimischen im Oberland zu einem sehr beliebten Skitourenziel entwickelt....

Gsallkopf (3278m) vom Kaunerberg

Skitour
Die Skitour auf den formschönen Gsallkopf zählt sicherlich zu den schönsten, anspruchsvollsten und gefinkeltsten Skitouren in Tirol....

Kleine Aifner Spitze (2558 m) von Falpaus

Skitour
Landschaftlich eine wunderschöne Genuss-Skitour auf den großartigen Aussichtsberg im nördlichen Eckpunkt im Kaunergrat. Wunderschöne...

Thialkopf (2398 m) von Hochgallmigg

Skitour
Tolle Routenführung von Hochgallmigg zuerst durch Wald, später durch lichtes Waldgelände, und am Schluss über herrliches Skigelände,...

Weißseespitze (3532 m) vom Nörderschartl

Skitour
Kurzweiliger Anstieg mit einer leichten Gratüberschreitung vom Nörderschartl bis kurz vor den Zahn mit Skiern am Rücken. Anschließend...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf