kompass logo

Kleine Aifner Spitze (2558 m) von Falpaus

GPX Download PDF Version Drucken

Skitour von Falpaus (Beginn der Rodelbahn) über die Aifner Alm auf die Kleine Aifner Spitze

Zur Aifner Alm: Vom Parkplatz (Beginn der Rodelbahn) etwa 300 Meter entlang der Rodelbahn Richtung Nordosten aufwärts, dann links entlang eines deutlich erkennbaren Hohlweges (keine Markierungen) durch ein kurzes Waldstück aufwärts. Nach einem Gatter erreicht man freie Almwiesen und steigt weiter Richtung Norden aufwärts, quert bei einer Hütte auf etwa 1720 Meter wiederum die Rodelbahn (dorthin gelangt man auch gemütlich entlang der Rodelbahn).
Links eines Zaunes über weite Almwiesen, vorbei an einigen kleinen Hütten, aufwärts zum Waldrand. Kurz etwas steiler durch ein Waldstück (Markierungen vom Sommerweg), zweimal einen Fahrweg querend, zur wunderschön liegenden Aifner Alm (1980 m).

Zur Aifner Spitze: Zwischen den Almgebäuden hindurch, durch eine Waldschneise aufwärts in ein kleines Hochtal westlich der Aifner Spitze. In nördlicher Richtung in einem weiten Rechtsbogen, im Respektabstand von den steilen Westhängen der Aifner Spitze, schräg hinaus auf eine Geländeschulter nordwestlich vom Gipfelaufbau, dort wo man nun den gesamten Schlussanstieg über den steileren Nordwestrücken zum Gipfel einsieht.
In zahlreichen Spitzkehren über den teilweise breiten Rücken aufwärts zum Schilderbaum am höchsten Punkt. Das Gipfelkreuz auf einer Steinpyramide steht etwas westlich unterhalb vom höchsten Punkt (2558 m).

Aufstiegsvariante: Bei genügend Schneelage kann man auch bereits die Tour in Falpaus bei der kleinen Kapelle starten. Von dort Richtung Norden über schöne Bauernwiesen aufwärts bis man den Rodelweg quert, von dort wie oben beschrieben weiter - etwa 150 Hm zusätzlich. Einige wenige Parkmöglichkeiten bei der Kapelle.

Weiterer Startpunkt: Zwischen Pillerhöhe und Falpaus beim "Feigwasser" - wenig Parkmöglichkeiten. Dort über Wiesen, später durch Wald und auf Forstwegen Richtung Osten zur Aifner Alm und von dort wie oben beschrieben weiter.

Abfahrt: Entlang der Aufstiegsroute.

Charakter: Landschaftlich eine wunderschöne Genuss-Skitour auf den großartigen Aussichtsberg im nördlichen Eckpunkt im Kaunergrat. Wunderschöne Blicke vom Gipfel zum mächtigen Gepatschferner mit der Weißseespitze als Blickfang, sowie traumhafte Tiefblicke ins Oberinntal mit dem grünen Inn, der sich durch das weite Tal Richtung Südwesten schlängelt. Prächtige Abfahrtshänge in idealer Neigung hinab zur im Winter unbewirtschafteten Aifner Alm, die dann zu einer gemütlichen Rast in der Sonne einlädt.
Vital Hotel Taurerwirt - Kals a. Großglockner

Großglockner - Skitour Pur - Woche mit den KALSER BERGFÜHRERN

20. März 2021 bis 27. März 2021 in Kals a. Großglockner

Kompass Karte

Kleine Aifner Spitze (2558 m) von Falpaus
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 43 Ötztaler Alpen oder

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -2°C
Sonnig: 100%
Nachmittag
Temperatur: 10°C
Sonnig: 100%
Frostgrenze: 2600m
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Landeck Umgebung, Venetgebiet, Kaunertal
Talort Prutz, 864 m
Gehzeit Gesamt 3-3,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1023 Hm
Weglänge Gesamt 4,9 Km
Ausgangspunkt Beginn der Naturrodelbahn Schnadiger Weiher – Kaunerberg, 1564 m
Schwierigkeit Skitechnisch mittelschwierig
Exposition NW, S, SSW
Lawinengefahr Mitunter lawinengefährdet. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndiesnt!
Beste Jahreszeit Ganzer Winter
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 43 Ötztaler Alpen oder
Nr. 42 Landeck/Nauders/Samnaungruppe
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Imst und beim Kreisverkehr Richtung Süden in das Pitztal nach Wenns. Im Ortszentrum rechts über Piller zur Pillerhöhe. Dort links zum Naturparkhaus Kaunergrat und auf der schmalen Bergstraße weiter nach Falpaus (1421 m). Dort bei der Kapelle links auf der schmalen Bergstraße aufwärts Richtung Schnadigen zum Beginn der Rodelbahn zwischen Schnadigen und Nöckels, 1564 m. Oder aus dem Oberinntal kommend über Prutz nach Kauns und dort aufwärts Richtung Kaunerberg nach Falpaus.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Einige Parkmöglichkeiten entlang der Höfe Zufahrtsstraße nach Nöckels am Beginn der Rodelbahn.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine – ansonsten in Falpaus im Gasthaus Wiesejaggl oder im Naturparkhaus Kaunergrat sollte man über die Pillerhöhe fahren.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 264 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 9437 (seit März 2015)

Tourentipps in der Umgebung:

Aifner Alm (1980 m) von Falpaus/Schnadigen

Schneeschuhwanderung
Die im Winter unbewirtschaftete Aifner Alm liegt westlich unterhalb der Aifner Spitze auf einem wunderschönen Hochplateau. Von hier hat...

Frudiger Kreuz – Frudigeralm Schneeschuhrunde

Schneeschuhwanderung
Idyllischen Schneeschuhrunde hoch über der Pfundser Tschey. Die Pfundser Tschey ist ein wunderschönes, mit zahlreichen Holzhütten bestandenes,...

Gogles Alm (2017 m) von der Pillerhöhe

Schneeschuhwanderung
In atemberaubender Aussichtslage liegt dieses prachtvolle Winterwanderziel oberhalb von Fließ an den Südhängen der Glanderspitze. Die...

Gogles Alm – Fließ/Pillerhöhe

Rodelbahn
Mit atemberaubender Aussicht auf 2017 m ist die Gogles Alm oberhalb von Fließ im Winter das perfekte Ausflugsziel für Rodler und Winterwanderer...

Schnadinger Weiher - Naturrodelbahn

Rodelbahn
Diese Naturrodelbahn ist ein Geheimtipp für einen romantischen Familien-Rodeltag in tief verschneiter Landschaft am Kaunerberg westlich...

Atemkogel (3010m) vom Gepatsch-Stausee

Skitour
Die Tour auf den Atemkogel ist ein Firnklassiker im Kaunertal, der zwar auch im Hochwinter schon begangen wird, aber dann nicht ungefährlich...

Frudiger Kreuz – Frudigerkopf Rundtour

Skitour
Einfache, familienfreundliche Skiwanderung, auf zwei wunderschöne Aussichtshügel nordwestlich oberhalb der Pfundser Tschey, die ein wunderschönes,...

Frudigerkopf (2149 m) aus der Pfundser Tschey

Skitour
Einfache, familienfreundliche Skitour auf den Frudigerkopf, nördlich oberhalb der Pfundser Tschey, die ein wunderschönes, mit zahlreichen...

Glockturm (3355 m) durch das Riffltal

Skitour
Der Glockturm liegt in den Ötztaler Alpen im Gebiet vom Kaunertaler Gletscher. Sicherlich eine der schönsten Frühjahrstouren die durch...

Gogles Alm (2017 m) von der Pillerhöhe

Skitour
Seit die Gogles Alm im Winter geöffnet hat, hat ist sie sich bei den Einheimischen im Oberland zu einem sehr beliebten Skitourenziel entwickelt....

Gsallkopf (3278m) vom Kaunerberg

Skitour
Die Skitour auf den formschönen Gsallkopf zählt sicherlich zu den schönsten, anspruchsvollsten und gefinkeltsten Skitouren in Tirol....

Thialkopf (2398 m) von Hochgallmigg

Skitour
Tolle Routenführung von Hochgallmigg zuerst durch Wald, später durch lichtes Waldgelände, und am Schluss über herrliches Skigelände,...

Weißseespitze (3532 m) vom Nörderschartl

Skitour
Kurzweiliger Anstieg mit einer leichten Gratüberschreitung vom Nörderschartl bis kurz vor den Zahn mit Skiern am Rücken. Anschließend...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf