kompass logo

Kesselspitze (2728 m) von Trins

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour von Trins über das Kalbenjoch und der Kugelwand auf die Kesselspitze

Route: Vom kleinen Parkplatz im Weiler Leiten entlang der Fahrstraße (führt auf den Blaser und zum Padasterjochhaus) aufwärts bis zur ersten scharfen Rechtskehre. Dort geradeaus durch ein Gatter und kurz über eine Wiese, dann noch einmal kurz entlang  der Fahrstraße aufwärts. Bei einer Linkskehre verlässt man wiederum die Fahrstraße und steigt durch den Burgwald in nördlicher Richtung geradeaus aufwärts. Einige Male eine Forststraße querend zur Falschwernalm. Über eine kurze Steilstufe zu einigen riesigen Felsblöcken und zuletzt flacher auf das Kalbenjoch, 2225 m.
Vom Kalbenjoch (Trinserjoch) am Bergweg 8 links (westlich) schräg ansteigend auf die Kugelwand und am breiten, teils grasigen Ostrücken aufwärts zum Gipfelaufbau der Kesselspitze. Hierbei wird einmal ein kurzer Felskopf mit einer schmalen Gratschneide überwunden.
Die letzten Meter über Schutt und Geröll südwärts auf den breiten Gipfelrücken und noch wenige Meter flach zum Gipfelkreuz (2728 m).

Abstieg: Wie bei der Aufstiegsroute. Oder als Rundtour ausdehnen, indem man am Bergweg 8 den Gipfel überschreitet und über den Roten Kopf und der Wasenwand zum Padasterjochhaus im Auf und Ab weiter wandert. Von dort am Herrenweg 122 hinab nach Trins zum Ausgangspunkt – traumhafte Rundtour mit herrlicher Einkehr im Padasterjochhaus.

Autorentipp: In der Ferienregion Wipptal zwischen Tuxer und Stubaier Alpen findest du als Bergsteiger tolle Herausforderungen wie den noch vergletscherten Olperer mit 3.476 m im Osten oder den markanten Habicht mit 3.277 m im Westen. Und ein du wirst reichlich belohnt: herrliche Ausblicke in die Tiroler Bergwelt, frische Bergluft und paradiesische Ruhe. Tipps für Gipfeltouren findest du hier...

Charakter: Diese Route ist nicht nur im Winter ein lohnendes Unterfangen, sondern auch im Sommer eine herrliche und abwechslungsreiche Bergtour. Zusätzlich kann man sie als Rundtour ausdehnen, indem man den Gipfel überschreitet und über das Padasterjoch zurück nach Trins wandert. Wer Einsamkeit liebt der ist mit diesem Anstieg bestens beraten. Ab der Falschwernalm führt der Bergweg abwechslungsreich durch die großartige Gebirgslandschaft auf den ungemein aussichtsreichen Gipfel in den Stubaiern.
Alpengasthof Pichler - Defereggental

Im Winter das Defereggental erleben

Erlebe die schönsten Skitouren und Winterwanderung im Defereggental in Osttirol

Kompass Karte

Kesselspitze (2728 m) von Trins
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -3°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 500m
Nachmittag
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 1200m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Outlet Center Brenner

Outlet Center Brenner - The best Outlet in the Alps Große Auswahl für Sport und Outdoor Bekleidung, Ausrüstung, Zubehör - immer und...
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Wipptal
Talort Trins, 1235 m
Gehzeit Ziel 3,5-4 Std.
Gehzeit Gesamt 6-6,5 Std.
Höhendifferenz Ziel 1.401 Hm
Höhendifferenz Gesamt 1.403 Hm
Weglänge Ziel 7,6 Km
Weglänge Gesamt 13,2 Km
Ausgangspunkt Ortsteil Leiten bei Trins - am Hüttenparkplatz der Blaserhütte und vom Padasterjochhaus, 1306 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen
Anfahrt A 13 Brennerautobahn zur Ausfahrt Matrei/Brenner und entlang der Brenner-Bundesstraße nach Steinach/Brenner. Beim ersten Kreisverkehr rechts in das Gschnitztal nach Trins und im Ortszentrum rechts zur Kirche und noch weiter zum Hüttenparkplatz am Beginn der Forststraße zur Blaser Hütte und Padasterjochhaus. Oder aus Richtung Sterzing auf der A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Brenner und durch die Ortschaft Brenner nach Gries/Brenner und weiter nach Steinach/Brenner. Dort links in das Gschnitztal nach Trins.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Regionalbahn nach Steinach/Brenner (www.oebb.at) und mit dem Buslinie 4146 (www.vvt.at) nach Trins zur Haltestelle Gh Wiener. Von dort in 15 Minuten zum beschriebenen Ausgangspunkt.
Parkmöglichkeit Hüttenparkplatz im Ortsteil Leiten oberhalb der Trinser Kirche am Beginn des Forstweges.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Bei einer Überschreitung im Padasterjochhaus (2232 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 7 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 13473 (seit August 2012)

Tourentipps in der Umgebung:

Eggerberg (2280 m) von der Trunahütte

Bergtour
Der Eggerberg liegt in den Stubaier Alpen in den Brennerbergen. Gemütliche Bergtour über schöne Bergmähder auf den Eggerberg mit dem...

Foppmandl (2412 m) vom Padasterjochhaus

Bergtour
Das Foppmandl liegt nordnordöstlich vom Padasterjochhaus und ist über zwei verschiedene Bergwege zur erreichen - daher ergibt sich auch...

Gschnitzer Tribulaun (2946 m) vom Gasthof Feuerstein

Bergtour
Ein wunderbarer Aussichtsberg im Bereich der Tribulaunhütte, dass nebenbei auch ein toller Stützpunkt für weitere Touren ist. Wäre der...

Gschnitztaler 4-Gipfel Rundtour (3 Tagesetappen)

Mehrtagestouren
Diese wunderschöne Gipfel-Rundtour im Herzen der Stubaier Alpen führt weit entfernt ausgetretener Pfade durch die einsame Naturlandschaft...

Hammerspitze (2623 m) vom Padasterjochhaus

Bergtour
Wunderschöne Rundtour im Uhrzeigersinn vom Padasterjochhaus auf die Hammerspitze. Immer wieder wechselnde landschaftliche Eindrücke bei...

Innere Wetterspitze (3053 m) von der Bremer Hütte

Bergtour
Anspruchsvolle Gipfelziel im Nahbereich der Bremer Hütte. Luftige Gratüberschreitung mit leichten Kletterstellen machen diese Bergtour...

Kalkwand (2564 m) von der Innsbruckerhütte

Bergtour
Die Kalkwand liegt im Tourengebiet der Innsbrucker Hütte in den Stubaier Alpen. Eine tolle kurze Bergtour im Bereich der Innsbrucker Hütte....

Kessselspitze (2728 m) vom Padasterjochhaus

Bergtour
Die Kesselspitze ist sogar etwas höher als der Nachbargipfel Serles, aber im Sommer nicht so bekannt. Deshalb findet hier der Bergsteiger...

Kirchdachspitze (2840 m) vom Padasterjochhaus

Bergtour
Der Paradegipfel schlechthin im Tourenbebiet vom Padasterjochhaus in den Stubaier Alpen mit traumhafter Rundumsicht und herrlichen Tiefblicken...

Leitner Berg (2309 m) von der Trunahütte

Bergtour
Der Leitnerberg liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Trunahütte. Einfache und gemütliche Bergtour auf einen sehr aussichtsreichen...

Rötenspitze (2481 m) von der Trunahütte

Bergtour
Die Rötenspitze liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Trunahütte. Landschaftlich sehr schöne Bergtour über das Trunajoch auf...

Stoamandlweg–3 Gipfel Rundtour vom Padasterjochhaus

Bergtour
Fantastische Panorama-Rundtour mit 3 Gipfelzielen im Nahbereich der Naturfreundehütte in den Stubaier Alpen. Bereits ab der Hammerscharte...

Wasenwand (2563 m) vom Padasterjochhaus

Bergtour
Die Wasenwand liegt nordöstlich hinter dem Padasterjochhaus, zwischen der Hammer- und Kesselspitze. Der Aufstieg auf den unscheinbaren...

Padasterkogel (2301 m) vom Padasterjochhaus

Wanderung
Der Padasterkogel ist der Hausberg der Hütte. Der Gipfel ist für Jedermann der auch den Zustieg zur Hütte schafft, leicht zu bewältigen....

Trunahütte (1750 m) entlang der Forststraße

Wanderung
Die Trunahütte liegt im Gschnitztal am Beginn von einem wunderschönen naturbelassen Hochtal das nach Süden zum Trunajoch führt. Die...

Trunahütte (1750 m) über die Gerichtsherrnalm

Wanderung
Die Trunahütte liegt im Gschnitztal am Beginn von einem wunderschönen naturbelassen Hochtal das nach Süden zum Trunajoch führt. Diese...

Trunahütte (1750 m) von Trins

Wanderung
Die Trunahütte liegt im Gschnitztal am Beginn von einem wunderschönen naturbelassen Hochtal das nach Süden zum Trunajoch führt. Die...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf