Matreier Ochsenalm, 1558 m - bei Maria Waldrast, Wipptal

Die Matreier Ochsenalm liegt in der Nähe des Klosters Maria Waldrast am Fuß der Serles, dem "Altar von Tirol" in den Stubaier Alpen.

Die Pächter Dagmar & Markus freuen sich auf alle Bergliebhaber und können sie mit köstlicher, selbstgemachter traditioneller Hausmannskost verwöhnen. Auch die Blicke von der Sonnenterrasse auf die Beggipfel-Umrahmung beeoindruckt alle Gäste auf dieser Alm, die schon seit mehreren hundert Jahren existiert, doch vor wenigen Jahren mit einem neu gebauten Almgebäude versehen wurde!

Die im Sommer & Winter bewirtschaftete Alm ist ein perfekter Ausgangspunkt für diese Gipfelziele: Serles, 2.718m, Peilspitze, 2.392m Blaser, 2.241m, Kesselspitze, 2.728m, Kalbenjoch, 2.225m und Lämpermahdspitze, 2.595m und liegt auch an den schönen Wanderwegen "Quellenweg" & "Schöpfungsweg".

Im Winter gibt es neben den tollen Tourenmöglichkeiten mit Ski oder Schneeschuhen auch die abends täglich beleuchtete "Top-Naturrodelbahn Maria Waldrast" mit eigenem direkten Einstieg, welche für nette Erinnerungen sorgt!

Die Matreier Ochsenalm ist eine lohnenswerte, sehr gastfreundliche Einkehr im Wipptal!

Dagmar & Markus freuen sich auf alle Berg- & Naturliebhaber. Während das Weidevieh (Galtvieh) auf der Alm ist kein Ruhetag (Ende Mai - Ende September). In der Vor- und Nachsaison kann ein Ruhetag vorkommen - dann am besten vorher anrufen.

Dagmar Kuprian & Markus Ögg


6143 - Matrei am Brenner bei Maria Waldrast
Österreich

Öffnungszeiten

von bis  
15.05.2020 01.11.2020
aktuell geöffnet
Von Ende Mai bis Ende September durchgehend ohne Ruhetag bis 18:00 Uhr geöffnet.
Ausgenommen bei Reservierungen unter
05273-60139 oder 0650-6160649
In der Vor- und Nachsaison Dienstag Ruhetag - vorher erkunden!

Finde uns auf Google Maps

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 8°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2600m
Nachmittag
Temperatur: 5°C
Sonnig: 10%
Frostgrenze: 1600m
Morgen
Temperatur: 4°C
Sonnig: 30%
Frostgrenze: 1600m
Übermorgen
Temperatur: 8°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 2000m
Wie erwartet präsentierte sich der Sonntag von seiner ruhigen Seite. Doch das wird sich gravierend ändern: Eine Kaltfront greift auf unser Gebiet über und leitet einen abwechslungsreichen Witterungsabschnitt ein. Konkret wird der Montag bestimmt von feuchter Luft, sie bringt dichte Wolken und häufige Schauer.

Am Dienstag und Mittwoch nehmen die Auflockerungen zu. Ab Donnerstag dominiert bei allmählicher Erwärmung wieder die Sonne.

© 2020
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter