Wildschönauer Reibn (4-Gipfel-Tour)
 Start beim kleinen Parkplatz an der Brücke
Über weite Wiesen aufwärts
Zur Koberalm
Schöner Rückblick zur Koberalm
In der Bildmitte im Hintergrund das Schwaigberghorn
Über schönes Gelände aufwärts
Im flachen Boden nach dem Abzweig zum Breiteggern
Schräg hinüber
Herrlicher Rückblick
In Kehre aufwärts zum Gipfelhang
Links vom Gipfelhang auf den Rücken hinaus
Zuletzt am Rücken aufwärts
Ankunft am Gipfel
Blick zum Feldalphorn
Blick zum Wilden Kaiser
Blick Richtung Kurzer Grund
Am Schwaigberghorn
Schönes Gipfelziel
Rückblick zum Abfahrtsgelände
Rechts über ein Geländeeck auf den Aufstiegsrücken
Vorbei an dieser Gedenktafel
Rückblick in das Hochtal
Am breiten Rücken aufwärts
Blick zur Wildkarspitze - nächster Gipfel
Schöne Gipfelrast
Am Breiteggern
Weiter Richtung Wildkarspitze
Ankunft auf der Wildkarspitze
Blick zum Kleinen und Großen Beil
Abfahrt zur Neubergalm
Wunderschöner Steilhang
Ankunft bei der Neubergalm
Wieder auffellen
Herrliches Gelände
Schöner Rückblick
Durch Mulden und über Kuppen auf die Breiteggspitze zu
Schräg auf den Rücken hinaus
Herrlicher Blick in den Langen Grund
Die letzten Meter zum Gipfel
Tiefblick zur Schönanger Alm
Rückblick zur Wildkarspitze
Einfach ein Traum
Auf der Breiteggspitze
Abfahrt vom Gipfel
Zuletzt am Forstweg ins Tal
Kapelle vor der Schönanger Alm
Wunderschöne Einkehr in der Schönangeralm

Wildschönauer Reibn (4-Gipfel-Tour)

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Wildschönauer Reibn (4-Gipfel-Tour)
 Start beim kleinen Parkplatz an der Brücke
Über weite Wiesen aufwärts
Zur Koberalm
Schöner Rückblick zur Koberalm
In der Bildmitte im Hintergrund das Schwaigberghorn
Über schönes Gelände aufwärts
Im flachen Boden nach dem Abzweig zum Breiteggern
Schräg hinüber
Herrlicher Rückblick
In Kehre aufwärts zum Gipfelhang
Links vom Gipfelhang auf den Rücken hinaus
Zuletzt am Rücken aufwärts
Ankunft am Gipfel
Blick zum Feldalphorn
Blick zum Wilden Kaiser
Blick Richtung Kurzer Grund
Am Schwaigberghorn
Schönes Gipfelziel
Rückblick zum Abfahrtsgelände
Rechts über ein Geländeeck auf den Aufstiegsrücken
Vorbei an dieser Gedenktafel
Rückblick in das Hochtal
Am breiten Rücken aufwärts
Blick zur Wildkarspitze - nächster Gipfel
Schöne Gipfelrast
Am Breiteggern
Weiter Richtung Wildkarspitze
Ankunft auf der Wildkarspitze
Blick zum Kleinen und Großen Beil
Abfahrt zur Neubergalm
Wunderschöner Steilhang
Ankunft bei der Neubergalm
Wieder auffellen
Herrliches Gelände
Schöner Rückblick
Durch Mulden und über Kuppen auf die Breiteggspitze zu
Schräg auf den Rücken hinaus
Herrlicher Blick in den Langen Grund
Die letzten Meter zum Gipfel
Tiefblick zur Schönanger Alm
Rückblick zur Wildkarspitze
Einfach ein Traum
Auf der Breiteggspitze
Abfahrt vom Gipfel
Zuletzt am Forstweg ins Tal
Kapelle vor der Schönanger Alm
Wunderschöne Einkehr in der Schönangeralm
CHARAKTER: Wunderschöne Rundtour mit herrlichen Gipfelzielen, schönen Kammwanderungen und traumhaften Abfahrten. Beeindruckende Aussichten von den vier Gipfelzielen auf viele umliegende Tourenberge, sowie bis hin zum Großglockner und Großvenediger. Für diese Tour benötigt man eventuell ein zweites Fahrzeug oder wandert (fährt) zuletzt von der Schönangeralm entlang der Fahrstraße zurück zum Ausgangspunkt.

Skitour-Rundtour von Auffach auf das Schwaigberghorn und weiter über den Breiteggern auf die Wildkarspitze. Von dieser auf die Breiteggspitze mit Abfahrt zur Schönanger Alm

Auf das Schwaigberghorn: Von der Brücke entlang der Höfezufahrtsstraße aufwärts zur ersten großen Wiese. Links von einem Haus über die Wiesen hinauf zu einer Hofstelle und noch weiter zum Waldrand auf eine gut erkennbare schmale Waldschneise zu. Etwas steiler durch das Waldstück hinauf bis zu den nächsten Almwiesen. Noch ein Stück geradeaus aufwärts, danach rechts um eine Geländekante herum und schräg hinauf zur Koberalm (1430m). Zwischen den Almgebäuden hindurch und am gut erkennbaren Fahrweg weiter aufwärts. Nach der 2. Kehre Richtung Südosten auf ein lichtes Waldstück zu, durch dieses in gleicher Richtung weiter aufwärts, bis man ein Flachstück mit einer kleinen Hütte erreicht (1760m). Hier verzweigen sich die Aufstiegsrouten zum Breiteggern und Schwaigberghorn. Links Richtung Nordosten durch eine Mulde in die Talmitte und in Kehren hinauf bis unterhalb vom steilen Gipfelhang. Hier am besten rechts halten und hinaus auf den Kamm. Zuletzt links am breiten Südrücken hinauf auf das Schwaigberghorn (1990m). 

Auf den Breiteggern: Abfahrt über schönen Hänge bis in den flachen Boden und links zur Aufstiegsspur auf den Breiteggern. Rechts vom steilen und gefährlichen Gipfelhang über eine kurze Steilstufe und danach über ein Geländeeck auf den Nordrücken hinaus. Vorbei an einer Gedenktafel und zuletzt wieder steiler über den Rücken hinauf auf den Breiteggern (1981m).

Auf die Wildkarspitze mit Abfahrt zur Neubergalm: Vom Gipfel am Kamm in südlicher Richtung in einen Sattel und mit kurzem Gegenanstieg auf die Wildkarspitze (1961m). Bei guten und sicheren Verhältnissen direkt vom Gipfel über den steilen Westhang hinab zur Kleinen Neubergalm (1698m) – auch als Breiteggalm-Hochleger bekannt. Oder auch den Gipfel überschreiten und am Südrücken hinab zur Breiteggspitze.

Auf die Breiteggspitze: Vom kleinen Almdorf in südlicher Richtung durch Mulden und über Kuppen fast genau auf den ausgeprägten Gipfel zu. Zuletzt durch eine Mulde und danach etwas links haltend, unschwierig in eine Einsattelung nordöstlich (links) der Breiteggspitze hinauf. Zuletzt am breiten Nordostrücken nur mehr leicht ansteigend hinauf zum großen Gipfelkreuz auf der Breiteggspitze (1868m).

Abfahrt zur Schönangeralm: Bei guter Schneelage bieten sich hier einige Varianten an. Wobei man ab der Hälfte der Abfahrt am besten den Fahrweg zurück zur Schönangeralm nimmt. Wer sich aber gut auskennt, der findet auch einige Waldschneisen weiter hinab vor (teilweise aber bereits zugewachsen!).
Am einfachsten wieder zurück zur Neubergalm und von dieser über einen Westhang hinab zu einen querenden Fahrweg, der weiter zur Breiteggalm führt. Links auf diesem zuerst ziemlich eben, danach immer leicht abwärts, in einer weit ausholenden Rechtsschleife und zuletzt noch durch eine Linkskehre hinab in den Talgrund und danach rechts an einer Kapelle vorbei zur Schönangeralm
Oder man überschreitet den Gipfel, fährt ein paar Meter nach Süden ab und dann sofort rechts durch Waldschneisen und lichten Wald leicht talauswärts haltend, abwärts zur querenden Forststraße (zirka auf 1530m) und auf dieser zurück zur Alm.

CHARAKTER: Wunderschöne Rundtour mit herrlichen Gipfelzielen, schönen Kammwanderungen und traumhaften Abfahrten. Beeindruckende Aussichten von den vier Gipfelzielen auf viele umliegende Tourenberge, sowie bis hin zum Großglockner und Großvenediger. Für diese Tour benötigt man eventuell ein zweites Fahrzeug oder wandert (fährt) zuletzt von der Schönangeralm entlang der Fahrstraße zurück zum Ausgangspunkt.

Kompass Karte

Wildschönauer Reibn (4-Gipfel-Tour)
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 28 Vorderes Zillertal, Alpbach, Rofan, Wildschönau

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 16°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 3300m
Nachmittag
Temperatur: 19°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 3100m
Morgen
Temperatur: 14°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 3500m
Übermorgen
Temperatur: 16°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 2700m
Ein kleines Hoch sorgte am Mittwoch für ruhiges Wetter. Vor einem neuen, von Island heranstürmenden Tief hat es aber leider keinen weiteren Bestand! "Von Island“ – das klingt nicht gut, und ist es auch nicht: Eine massive Kaltfront greift auf unser Gebiet über: Sie verursacht Gewitter, die auch heftig ausfallen können!

Am Freitag, Samstag und Sonntag sind die Folgen des Tiefs immer noch spürbar: Es ist unbeständig und mit Schauern und Gewittern muss immer wieder gerechnet werden.

© 2020
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Alpengasthof Schönangeralm - Wildschönau

Erholung auf der Schönanger Alm mit Schaukäserei Der Alpengasthof Schönangeralm liegt im Talschluß der Wildschönau auf einer Seehöhe von 1.173 m und ist ein leicht erreichbares Ausflugsziel für Jung und Alt. Er zählt zu den bekanntesten Ausflugsgasthöfen in den Kitzbüheler Alpen. Die leichte Erreichbarkeit trägt auch das seine dazu bei. Im Alpengasthof, einer originellen Tiroler Alm, gibt es zur Stärkung zünftige Brotzeiten und Tiroler Hausmannskost. Es werden heimische Produkte aus der eigenen Almwirtschaft wie Käse, Buttermilch, Speck- oder Kaspressknödel, Kasspatz'l und Kaiserschmarrn angeboten.Die gemütlichen Almstuben verleiten zum "Sitzenbleiben" und sind besonders für Anlässe wie Geburtstags-, Betriebs- oder Hochzeitsfeiern sehr gut geeignet! Auf der großen Sonnenterrasse können sie die umliegende Bergwelt der Kitzbüheler Alpen in vollen Zügen genießen.Da eine gut ausgebaute Almstraße (asphaltiert) zur Alm führt, eignet sich die Alm auch sehr gut für Bus- und Vereinsfahrten als besondere Einkehr in der schönen Tiroler Bergwelt. Tipp: Ein Besuch im Gasthaus lässt sich gut mit einer Führung in der Schaukäserei verbinden! Familie Klingler freut sich über Ihren Besuch. Sommer bei der Alm Spaziergänger und Wanderer haben direkt am Haus einen idealen Ausgangspunkt, diese herrliche Bergwelt zu erkunden. Bergsteiger und Bergwanderer schätzen den Ausgangspunkt für Bergtouren auf den Großen Beil oder das Sonnjoch mit einer abschließenden zünftigen Einkehr in der "Schönanger". Winterparadies bei der Schönangeralm Ein Insidertipp ist die 7 Kilometer lange Höhenloipe die die Langläufer anzieht. Oder einfach einen urigen Winterspaziergang unternehmen und anschließend kräftig Sonne tanken auf der Aussichtsterrasse. Skitourengeher schätzen den Ausgangspunkt für die beliebten Gipfelziele auf den Großen Beil oder auf das Sonnjoch mit einer "Nachbesprechung" der Tour in der Schönanger Alm in gemütlicher Atmosphäre.
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Kitzbüheler Alpen
Region Wildschönau
Talort Auffach, 869m
Gehzeit Gesamt

4-4,5 Std.

Höhendifferenz Gesamt

1380 Hm (auf) – 1240 Hm (ab)

Weglänge Gesamt

6,7 Km (auf) – 6,1 Km (ab)

Ausgangspunkt Bei der kleinen Holzbrücke kurz vor einem kleinen E-Werk. Wenn hier bereits die wenigen Parkplätze besetzt sind, parkt man bereits an den ausgewiesenen Parkplätzen davor und wandert links der Fahrstraße über eine Wiese zum erwähnten Fahrweg.
Schwierigkeit Skitechnisch mittelschwierig
Exposition Alle Expositionen
Lawinengefahr Mitunter lawinengefährdet. Beachtet auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Dezember bis Ende März/Anfang April
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 28 Vorderes Zillertal, Alpbach, Rofan, Wildschönau
Anfahrt A12 bis zur Ausfahrt Wörgl West und ins Zentrum. Direkt in Wörgl rechts in die Wildschönau nach Auffach und weiter über den Weiler Schwarzenau Richtung Schönangeralm. Kurz vor einem kleinen E-Werk links über eine Holzbrücke zu den wenigen Abstellmöglichkeiten.
Oder bis zur Ausfahrt Wörgl West nach Hopfgarten und von hier in die Wildschönau.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Einige wenige Parkplätze an der Holzbrücke, ansonsten ausgewiesene Parkplatze an der Fahrstraße davor.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Alpengasthof Schönanger Alm (1173m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 8 (Juni 2020)
Zugriffe Gesamt 392 (seit Januar 2020)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Breiteggern (1981 m) von Auffach

Der Breiteggern liegt in den Kitzbüheler Alpen im Tourengebiet der Wildschönau. Bis auf die kurzen Waldstücke ein genussvoller Anstieg auf einen wunderbaren Skitourenberg in der Wildschönau. Besonders schön ist bei Neuschnee und auch bei Firn über die gleichmäßig geneigten Hänge zur Schönangeralm im Talschluss der Wildschönau. Nebenbei auch noch eine super Einkehr nach der genussvollen Skitour.
Schitour

Breiteggspitze (1868m) von der Schönangeralm

Die zahme Breiteggspitze ist ein leicht zu erreichender Skitourengipfel im Tourenbereich der Schönangeralm. Bei guter Spurwahl kaum lawinengefährdet und daher auch meist gut besucht. Ebenso ist die Aussicht vom großen Gipfelkreuz am nicht allzu hohen Gipfel sehr schön. Der Gipfel wird auch oft im Zuge einer Skitour auf die etwas höhere Wildkarspitze „mitgenommen“.
Schitour

Feldalphorn (1923 m) von Auffach

Das Feldalphorn ist eine der einfacheren und daher auch sehr beliebten Skitouren in der Wildschönau. An schönen Tagen ziehen hier die Naturliebhaber in Scharen dem Gipfel zu. Am schönsten nach Neuschnee da vorwiegend über Almgelände und Bauernwiesen abgefahren wird. Auch landschaftlich zählt dieser Anstieg zu einem der schönsten in der Wildschönau. Trotz seiner geringen Höhe bietet der Gipfel durch seine exponierte Lage eine herrliche Rundumsicht.
Schitour

Grosser Beil (2309 m) von der Schönangeralm

Der Große Beil liegt in den Westlichen Kitzbüheler Alpen im Tourengebiet Wildschönau. Etwas schwieriger Anstieg im unteren Teil durch das Waldstück beim Gressenstein Wasserfall. Teilweise sind auch oberhalb der Gressensteinalm kurz steile Hänge zu passieren. Herrliche Rundumsicht vom aussichtsreichen Gipfel über die gesamten Kitzbüheler Alpen bis hin zum Großvenediger und Großglockner.
Schitour

Lämpersberg (2202 m) von der Schönangeralm

Der Lämpersberg liegt in den Kitzbüheler Alpen im Tourengebiet Wildschönau. Der Aufstieg über die Baumgartenalm ist von der Wildschönau aus sicherlich der schönste Anstieg. Es wird aber sehr oft auch direkt von der Schönangeralm über die Osthänge zum Gipfel aufgestiegen. Diese Variante setzt aber ganz sichere Verhältnisse voraus und ist landschaftlich auch nicht so abwechslungsreich.
Schitour

Schwaigberghorn (1990 m) von Auffach

Das Schwaigberghorn liegt in den Kitzbüheler Alpen im Tourengebiet Wildschönau. Leichte Tour mit vielen Variationsmöglichkeiten. Zum Beispiel über den Verbindungsgrat zum Breiteggern - oder kurze Abfahrt und weiterer Aufstieg zum Breiteggern mit anschließender Abfahrt zur Schönangeralm. Von der Lawinengefahr her, ist beim Gipfelhang nach Neuschneefällen Vorsicht geboten!
Schitour

Sonnjoch (2287 m) von der Schönangeralm

Das Sonnjoch liegt in den Kitzbüheler Alpen im Tourengebiet Wildschönau. Abwechslungsreicher Anstieg aus der Wildschönau durch den schönen Kühbachgrund auf das Sonnjoch. Herrliche Rundumsicht vom aussichtsreichen Gipfel. Der Gipfel wird auch aus dem Märzengrund (Zillertal) oder aus dem langen Grund (Kelchsau) sehr oft begangen.
Schitour

Wildkarspitze (1961m) von der Schönangeralm

Die Wildkarspitze in der Wildschönau – nicht zu verwechseln mit der Wildkarspitze in der Gerlos – ist ein relativ einfach zu erreichendes Gipfelziel. Der ungeschmückte Gipfel bietet eine hervorragende Aussicht zu den gegenüberliegenden Tourengipfel in der Wildschönau, sowie auch zu den Tourenzielen im kurzen und langen Grund in der Kelchsau. Besonders hervorzuheben sind auch die wunderschönen, nach West ausgerichteten Abfahrtshänge vom Gipfel.
Schitour

Kundlalm von der Schönangeralm, Wildschönau

Einfache Rundwanderung mit Schneeschuhen im hintersten Teil der schönen Wildschönau. Über einen guten Forstweg mit guten Blicken in die Berge bis zu den romantischen Hütterln der Kundlalm. Gemütliche Wanderung zurück zum Ausgangspunkt für eine empfehlenswerte Einkehr in der Schönangeralm.
Schneeschuhwanderung

Sonnberger Jöchl Umrundung aus dem Zauberwinkl

Abwechslungsreiche, etwas längere Rundwanderung, die teilweise entlang Höfezufahrtsstraßen mit prächtigen Ausblicken über die Wildschönau führt. Nach der ehemaligen Jausenstation Oberhausberg beginnt eine längere Waldpassage, die nördlich um das Sonnberger Jöchl führt und zwischendurch mal einen Blick in das Inntal freigibt.
Schneeschuhwanderung

Thierbach-Hösljoch Rundwanderung

Eine kleine Rundwanderung mit Schneeschuhen vom romantischen Thierbach in der Wildschönau. Von der Kirche startet diese Tour über einen guten Winterwanderweg durch den Wald mit Lichtungen und schönen Blicken in die Wildschönau, im Mittelteil dem Wald entlang zum Hösljoch, an einigen Holzhütterln vorbei bis zu einem weiteren guten Forstweg für den Abstieg zum Siedlungsgebiet Hochzeil mit vielen Bauernhöfen.
Schneeschuhwanderung

Von Thierbach um den Thierbacher Kogel

Diese einfache, kurzweilige Rundwanderung führt vorwiegend über aussichtsreiche Höfewege, sowie durch ein kurzes Waldstück rund um den Thierbacher Hausberg. Immer wieder öffnen sich wunderbare Ausblicke zu den verstreuten Bauernhöfen in der weitläufigen Umgebung. Das kleine romantische Örtchen Thierbach besteht aus einer Kirche, Schulhaus, ein paar Gehöfte rundum. Zentrum ist der Sollererwirt mit der historischen Speckbacherstube, in der Andreas Hofer im Tiroler Freiheitskampf vor gut 200 Jahren das letzte Aufgebot gegen Napoleon und die Bayern zusammentrommeln ließ.
Schneeschuhwanderung

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter