Altkaser Alm (1279 m) von Reichenau
 Start beim Wanderparkplatz in Reichenau
Rückblick zum Reichenauer
Am Feldweg entlang
Nach wenigen Metern links über die Grenze
Der Beschilderung Altkaser Alm nach
Vorbei am neuen Wegkreuz
Herrlicher Blick auf Mitterleiten
Richtung Spitzstein
Vorbei an diesen Höfen
Kurz vor der Stoana Alm
Stoana Alm
Wunderschöner Rückblick zum Wilden Kaiser
Aufstiegsgelände zur Goglalm
Bei der Goglalm
Vorbei am Spitzsteinhaus
Netter Empfang bei der Altkaser Alm
Prächtige Panoramalage der Altkaser Alm
Herrliche Sonnenterrasse

Altkaser Alm (1279 m) von Reichenau

Drucken PDF Version GPX Download
einfach
Altkaser Alm (1279 m) von Reichenau
 Start beim Wanderparkplatz in Reichenau
Rückblick zum Reichenauer
Am Feldweg entlang
Nach wenigen Metern links über die Grenze
Der Beschilderung Altkaser Alm nach
Vorbei am neuen Wegkreuz
Herrlicher Blick auf Mitterleiten
Richtung Spitzstein
Vorbei an diesen Höfen
Kurz vor der Stoana Alm
Stoana Alm
Wunderschöner Rückblick zum Wilden Kaiser
Aufstiegsgelände zur Goglalm
Bei der Goglalm
Vorbei am Spitzsteinhaus
Netter Empfang bei der Altkaser Alm
Prächtige Panoramalage der Altkaser Alm
Herrliche Sonnenterrasse
CHARAKTER: Diese einfache Wanderung auf guten Wegen zur Altkaser Alm am Fuße des Spitzsteins, führt über wunderschöne Bauern- und Almwiesen, vorbei an schmucken Bauernhöfen und weiteren schönen Almen, hinauf zur Altkaser Alm knapp oberhalb vom Spitzsteinhaus. Dieser Ausgangspunkt ist nicht allzu bekannt, da man in Sachrang nirgendwo einen Hinweis auf diesen kleinen Wanderparkplatz findet.

Wanderung von Reichenau zur Stoana Alm und zur Goglalm. Von dieser zum Spitzsteinhaus und zur Altkaser Alm

Zur Stoana Alm: Vom Wanderparkplatz beim Reichenauer wandern wir zwischen den Gebäuden hindurch und am Feldweg kurz nordwärts zu einer beschilderten Wegteilung. Hier links am grenzüberschreitenden Wanderweg aufwärts, vorbei an einem neuen Wegkreuz bis zu einer querenden Höfezufahrtsstraße. Rechts entlang dieser aufwärts zu einer weiteren Höfeansiedlung.
Hier folgen wir rechts der Beschilderung Spitzstein-Jausenstation Stonaalm, wandern kurz abwärts und entlang eines Feldweges zu den nächsten Bauernhöfen. Entlang der asphaltierten Höfestraße aufwärts bis rechts der Schotterweg zur Stoana Alm abbiegt, dem wir zur Stoana Alm folgen.

Zur Altkaser Alm: Von der Alm über einen Wiesensteig hinauf zur Goglalm, rechts an dieser vorbei und hinauf zum kleinen Parkplatz. Hier halten wir uns rechts und wandern am Zufahrtsweg hinauf zum Spitzsteinhaus. Rechts an diesem vorbei und entlang eines Steigleins hinauf zur Altkaser Alm (1279 m) am Fuße des Spitzsteins.

Rückweg: Entlang der beschriebenen Aufstiegsroute.

CHARAKTER: Diese einfache Wanderung auf guten Wegen zur Altkaser Alm am Fuße des Spitzsteins, führt über wunderschöne Bauern- und Almwiesen, vorbei an schmucken Bauernhöfen und weiteren schönen Almen, hinauf zur Altkaser Alm knapp oberhalb vom Spitzsteinhaus. Dieser Ausgangspunkt ist nicht allzu bekannt, da man in Sachrang nirgendwo einen Hinweis auf diesen kleinen Wanderparkplatz findet.

Kompass Karte

Altkaser Alm (1279 m) von Reichenau
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 10 Chiemgau – Chiemgauer Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -7°C
Sonnig: 90%
Frostgrenze: 0m
Nachmittag
Temperatur: 0°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 300m
Morgen
Temperatur: -1°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 0m
Übermorgen
Temperatur: 0°C
Sonnig: 10%
Frostgrenze: 400m
Nachdem der junge Winter gezeigt hat, was schon so alles in ihm steckt, legt er nun eine Verschnaufpause ein und bietet uns somit Gelegenheit, die Winterfreuden so richtig zu geniessen, denn überwiegender Sonnenschein bestimmt unser Wetter!

Am Samstag gibt es keine wesentliche Änderung. Ab Sonntag bereits gelangt mit südwestlichen Winden wieder zunehmend mildere, aber auch feuchtere Luft zu uns.

© 2018
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Altkaser Alm

Altkaseralm - die urige Alm am Fuße vom Spitzstein Die Altkaser Alm ist ein beliebtes Ausflugsziel für die gesamte Familie und liegt auf einer Höhe von 1279 m. Von der Altkaser Alm hat man einen phänomenalen Ausblick nach Osten zu den Loferer- und Leoganger Steinbergen, sowie nach Süden zum Kaisergebirge und zu den Zillertaler Alpen. Nach Westen schweift der Blick zum nahen Kranzhorn und zum Mangfallgebirge. Die Altkaseralm hat ganzjährig geöffnet, lediglich am Montag ist Ruhetag. Es gibt hier eine große Palette an typischer Tiroler Almkost. Sie verfügt über etwa 50 Plätze im Innenbereich, die sich für Gruppen jeglicher Art zum Feiern eignen (Familien- oder Firmenfeiern, usw). Das Highlight ist aber bei Schönwetter die große, sonnige und aussichtsreiche Hüttenterrasse. Übernachtungsmöglichkeiten auf der Alm gibt es keine. Umgebung im Sommer Dieses wunderschöne Wanderziel erreicht man am einfachsten vom Parkplatz Erlerberg oder noch einfacher vom Parkplatz oberhalb der Goglalm. Etwas längere Anstiege beginnen bereits in Sachrang und führen über die Messneralm oder über Mitterleiten, oder auch vom Parkplatz Reichenau, sowie auch über Innerwald/Aueralm, hinauf zur Alm. Ein weiterer Besuchermagnet ist der ungemein aussichtsreiche Spitzstein, den man von der Alm in einer guten Stunde erreicht und dann beim Abstieg mit einer prächtigen Einkehr und guter Küche belohnt wird. Die Altkaser Alm hat sich zu einem äußerst beliebten Ziel für Mountainbiker entwickelt, wie die vielen Mountainbiker beweisen. Erreichbar von Erl über den Erlerberg oder durch das Trockenbachtal/Schwarzrieß. Weiters aus dem Inntal vom Waldparkplatz Samerberg über die Käsealm und Schwarzrieß. Zu guter Letzt auch von Sachrang über Reichenau und dem Erlerberg. Umgebung im Winter So wie im Sommer ist die Altkaser Alm vom Erlerberg am gut gewalzten Winterwanderweg mit Schneeschuhen oder zu Fuß leicht zu erreichen. Von Sachrang oder auch vom Erlerberg führen prächtige Skirouten auf den Spitzstein oder Tristmahlnschneid. Danach lädt die gemütliche Almstube oder die Sonnenterrasse zu einer gemütlichen Einkehr ein. Familie Haselsberger freut sich auf Euren Besuch
Tourenkategorie Wanderung
Gebirgsgruppe Chiemgauer Alpen
Region Kufstein mit Thiersee
Talort Sachrang, 738 m
Gehzeit Ziel

1,5 Std.

Gehzeit Gesamt

2,5 Std.

Höhendifferenz Ziel

383 Hm

Höhendifferenz Gesamt

400 Hm

Weglänge Ziel

3,6 Km

Weglänge Gesamt

7,2 Km

Ausgangspunkt Wanderparkplatz Reichenau – direkt an einem Bauernhof, 912 m
Schwierigkeit Leichte, familienfreundliche Wanderwege. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 10 Chiemgau – Chiemgauer Alpen
Anfahrt A12/A93 Inntalautobahn Richtung München zur Ausfahrt Niederndorf – hierher aus auch Richtung München oder Rosenheim kommend. Rechts über die Innbrücke, beim Kreisverkehr geradeaus nach Niederndorf. Durch die Ortschaft, kurz danach links über Sebi nach Sachrang wenige Meter nach der Grenze. Bei der ersten Dorfeinfahrt links in die Ortschaft. Im Ort zweimal links halten und geradeaus durch die Kirchgasse zum südlichen Ortsende, über die Prien und auf schmaler, asphaltierter Bergstraße aufwärts nach Reichenau zum kleinen Wanderparkplatz.
Oder auf der A8 zur Ausfahrt Frasdorf und links über Aschau nach Sachrang. Bei der ersten Einfahrt rechts in den Ort und gleich wieder rechts in die Kirchstraße. An der Kirche vorbei und geradeaus zur Prienbrücke und aufwärts nach Reichenau.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Kleiner Wanderparkplatz bei Reichenau (kleine Höfesiedlung).
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Stoanaalm, Goglalm, Spitzsteinhaus und Altkaser Alm (1279 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 14 (Dezember 2018)
Zugriffe Gesamt 1358 (seit Juni 2017)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Altkaser Alm (1279 m) vom Erlerberg

Die Altkaser Alm liegt in prächtiger, sonniger Aussichtslage am Fuße des Spitzsteins in den Chiemgauer Alpen. Sie ist aus verschiedenen Himmelsrichtung über schöne Wanderwege zu erreichen. Ebenso ist die Alm ein äußerst beliebtes Ziel für Mountainbiker und E-Biker. Zu Recht wie man nach einem Besuch selber sofort feststellen wird.
Wanderung

Altkaser Alm (1279 m) vom Parkplatz Goglalm

Dies ist der kürzeste Zustieg zur Altkaser Alm, daher auch eine ideale Wanderung zur aussichtsreichen Alm, von der wir einzigartige Panoramablicke genießen können. Mit dem Rückweg über das Spitzsteinhaus und über das beschriebene Wegkreuz unterhalb vom Spitzsteinhaus, ergibt sich eine kleine, wunderbare Rundwanderung mit kurzem weglosen Stück.
Wanderung

Kranzhornalm von Windshausen

Die Kranzhornalm liegt auf einer Seehöhe von 1.222 m Seehöhe in den Chiemgauer Alpen. Leichte Almenwanderung die jedoch im unteren Teil ziemlich weit durch Wald führt - ideal an heißen Sommertagen. Die Alm sieht man erst im letzten Moment wenn man aus dem Wald kommt. Mit der Kranzhornalm wartet ein uriges Einkehrziel. Ideal auch für Familien mit Kindern. Für den "kleinen Bergsteiger" steht ein eigener Streichelzoo und ein großer Kinderspielplatz direkt an der Alm zur Verfügung.
Wanderung

Altkaseralm vom Waldparkplatz Gammern

Kurzweilige Spritztour mit wunderschönen Eindrücken durch das wildromantische Trockenbachtal, vorbei an der Schwarzrieshütte, hinauf zur Altkaseralm, die in prächtiger Aussichtslage am Fuße vom Spitzstein auf einem Sattel thront. Wunderschönes Tourenziel mit einzigartiger Aussicht von der herrlichen Sonnenterrasse, die bis zum Sonnenuntergang in der Sonne liegt.
Mountainbiketour

Altkaseralm von Erl über die Schwarzrieshütte

Lange, anstrengende Rundtour mit wunderschönen Eindrücken und herrlichen Ausblicken. Bereits die Rollfahrt entlang des Inns nach Nußdorf ist ein Genuss. Schöne Auffahrt über den Samerberg zur Schwarzrieshütte und etwas steiler zur Altkaseralm. Nach einer gemütlichen Einkehr super Abfahrt über herrliche Bauernwiesen zurück nach Erl.
Mountainbiketour

Samerberg – Hochries - Trockenbachtal Runde von Erl

Lange Rundtour mit wunderschönen Eindrücken und herrlichen Ausblicken. Bereits die Rollfahrt entlang des Inns nach Nußdorf ist ein Genuss. Schöne Auffahrt über den Samerberg zur Kasalm und zur Schwarzrieshütte, danach eine genussvolle Abfahrt durch das Trockenbachtal zurück nach Erl. Mit kurzem Abstecher liegt die Schwarzrieshütte als Einkehrmöglichkeit fast direkt an der MTB-Route.
Mountainbiketour

Unterwiesenalm (1088 m) von Erl

Schöne Auffahrt von Erl Richtung Kranzhorn, danach durch das einsame und wildromantische Trockenbachtal zur unbewirtschafteten Unterwiesenalm, die in einem grünen Tal kurz vor der Staatsgrenze liegt. Sehr Empfehlenswert ist noch die kurze Weiterfahrt am Karrenweg und zuletzt am felsigen Bergweg zu Fuß über die Grenze hinauf zur Oberwiesenalm, mit den herrlichen Almhütten in einem grünen Hochtal.
Mountainbiketour

Kranzhorn (1368 m) vom Erler Berg

Leichte und abwechslungsreiche Bergwanderung auf guten Wald- und Forstwegen hinauf zur Kranzhornalm. Dann auf einem guten Bergsteig auf den ungemein aussichtsreichen Gipfel mit den beiden Kreuzen. Herrliche Tiefblicke in das Inntal auf den tiefblau schimmernden Inn der sich durch das weite Tal schlängelt - bei klarer Sicht kann man fast bis nach München sehen. Unbedingt empfehlenswert ist der Abstecher wenige Meter zur Kranzhornkapelle aus dem 17. Jahrhundert.
Bergtour

Kranzhorn (1368 m) von Windshausen

Leichte Bergwanderung die jedoch im unteren Teil ziemlich weit durch Wald führt - ideal an heißen Sommertagen. Die Alm sieht man erst im letzten Moment wenn man aus dem Wald kommt. Ab hier hat man dann die letzten Meter eine grandiose Aussicht. Vom Gipfel erwarten einen herrliche Tiefblicke in das Inntal auf den tiefblau schimmernden Inn der sich durch das weite Tal schlängelt - bei klarer Sicht kann man fast bis nach München sehen. Unbedingt empfehlenswert ist der Abstecher wenige Meter zur Kranzhornkapelle aus dem 17. Jahrhundert.
Bergtour

Spitzstein (1598 m) vom Erlerberg

Einfache und gemütliche Familienwanderung in der wunderschönen Landschaft am Erlerberg. Herrliche Einkehrmöglichkeiten entlang der Aufstiegs-oder Abstiegsroute. Traumhafte Aussicht vom Gipfel ins Bayrische Voralpenland und tolle Tiefblicke ins Inntal. Durch die leichte Erreichbarkeit ein vielbesuchter Gipfel der aber bei Nässe im oberen Teil auf dem steinigen und lehmigen Weg im Wald auch ziemlich rutschig werden kann!
Bergtour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter