kompass logo

Waldraster Jöchl - Rundtour

GPX Download PDF Version Drucken

Schneeschuhwanderung vom Kloster Maria Waldrast auf das Waldraster Jöchl

Route: Vom Parkplatz an der Klosterkirche vorbei und entlang der Fahrstraße nach Nordwesten aufwärts zum Waldbeginn. Hier gleich rechts in den Wald und aufwärts der Beschilderung "Waldraster Jöchl - Auffindungskapelle" folgen. Bei der nächsten Wegverzweigung links entlang des Rosenkranzweges aufwärts. Wenige Meter vor der Auffindungskapelle geradeaus aufwärts Richtung Waldraster Jöchl. Am weiten Gipfelplateau durch einen kurzen Latschengürtel zum Gipfelkreuz mit einer Sitzbank.

Rückweg: Vom Gipfelkreuz ein kurzes Stück nach Westen und nach dem Zaundurchlass rechts Richtung "Gleinsermadern" entlang des Zaunes abwärts bis zur Einmündung in die Loipe bei "Auf Kasern". Rechts ein Stück entlang der Loipe bis zu einem Hinweisschild. Hier verlassen wir die Loipe und folgen links der Beschilderung"Gleinsermadern" durch ein meist mit einem Skidoo gespurtes Waldstück (Anfahrt zu einer Wildfütterung).
Nach wenigen Minuten erreichen wir wieder ein Wiesenstück und halten uns rechts entlang der Wiese leicht aufwärts. Rechts an einem Jagdhäusl mit Wildfütterung vorbei und kurz darauf wieder leicht abwärts zu einer querenden Loipe. Geradeaus weiter über einen Zaun und mitten durch die breite Wiese abwärts bis man linker Hand einen Stadl (Scheune) mit Kreuz am Dachgiebel erreicht. Durch den Holzzaun (Durchgang) und links entlang des Forstwegs abwärts bis zu einem querenden Forstweg.
Rechts leicht aufwärts der Beschilderung"Auffindungskapelle - Maria Waldrast 45min" bis zum Fahrwegende folgen. Weiter auf einem Waldsteig, entlang der bewaldeten Nordflanke des Waldraster Jöchls, zurück zur Auffindungskapelle und zum Schluß am bereits bekannten Anstiegsweg retour zum Kloster.

Autorentipp: Auf Schneeschuhen durch sonnige Winterlandschaft zu stapfen, ist eine erholsame und gesunde Alternative, einen Winterurlaub abseits der Piste zu verbringen. Die naturbelassenen Bergtäler im Wipptal in der Nähe von Innsbruck und vor dem Brenner gelegen, eignen sich sehr gut zum Schneeschuhwandern und dabei mal so richtig zu entspannen. Es gibt auch kostenlosen Schneeschuhverleih vor Ort. Mehr Infos und Tipps findest du hier...

Charakter: Kurze Schneeschuhwanderung in großartiger landschaftlicher Umgebung mit tollen Blicken auf die Serles und in das Inntal - ideal für Einsteiger und auch gut zum Lernen der Orientierung - Übungsgelände für die Ausbilder der Bergwanderführer. Beim Aufstieg zum Waldraster Jöchl und auch beim Abstieg nach Kasern ist die Orientierung keine Problem. Ab Kasern anschließend muß man etwas vorsichtig sein, da man keine Markierungen an den Bäumen zur Verfügung hat. Auch kann man die Runde ausdehnen, indem man von Kasern weiter zu den Gleinser Mähdern wandert und über Mutterwasser wieder retour nach Waldrast (etwa 1 Stunde länger - guter Orientierungssinn von nöten!).
Naturresidenz Villgraten in Osttirol

Alpine Lifestyle-Unterkunft mit natürlichen Materialien

Sommer 2020 im Bergsteigerdorf Villgraten

Kompass Karte

Waldraster Jöchl - Rundtour
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -1°C
Sonnig: 100%
Nachmittag
Temperatur: 9°C
Sonnig: 100%
Frostgrenze: 2600m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Parkhotel Matrei**** - Wipptal

Parkhotel Matrei - das Refugium südlich von Innsbruck Ein Urlaub im Herzen Tirols: Matrei am Brenner weiß die Erwartungen von Geschäftsreisenden,...

Hotel Seppl bei Innsbruck - Mutters

Eine charmante Adresse für Erlebnis, Genuss und Erholung in Innsbruck/Mutters Wunderschön liegen Berg und Tal unter der Tiroler Alpensonne....
Tourenkategorie Schneeschuhwanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Wipptal
Talort Matrei am Brenner, 990 m
Gehzeit Ziel 45 Min.
Gehzeit Gesamt 2 Std.
Höhendifferenz Gesamt 385 Hm
Weglänge Gesamt 5,9 Km
Ausgangspunkt Kloster Maria Waldrast
Schwierigkeit Technisch mittelschwierig. Beachten Sie auch die Tipps zum Schneeschuhwandern!
Exposition Alle
Lawinengefahr Kaum lawinengefährdet. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndiesnt!
Beste Jahreszeit Dezember bis März
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen
Anfahrt A13 Brennerautobahn zur Ausfahrt Matrei am Brenner und Ri. N durch die Ortschaft Matrei und direkt nach dem Ortszentrum links aufwärts der Beschilderung Maria Waldrast folgen. Ab dem Mauthäuschen, am Beginn der separaten Rodelbahn, ist im Winter fast immer eine Schneefahrbahn und auch durchgehend Kettenpflicht - ist aber bei guter Schneefahrbahn nicht wirklich notwendig!
Routenplanung
Parkmöglichkeit Genügend Parkplätze beim Kloster Maria Waldrast.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Klosterwirtschaft Maria Waldrast
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 79 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 10997 (seit September 2012)

Tourentipps in der Umgebung:

Schütternsteig bei Maria Waldrast

Schneeschuhwanderung
Diese einfache Schneeschuhwanderung führt am alten Jäger- und Bauernsteig in einer schönen Winterrunde um das Waldraster Jöchl auf die...

Maria Waldrast - Rodelbahn

Rodelbahn
Das Kloster Maria Waldrast liegt auf einer Seehöhe von 1.638 m am Fuße der Serles. Lange, abwechslungsreiche und bestens gesicherte Rodelbahn....

Ochsenalm Maria Waldrast Rodelbahn im Wipptal

Rodelbahn
Die Ochsenalm liegt neben dem Kloster Maria Waldrast auf einer Seehöhe von 1.558 m am Fuße der Serles. Lange, abwechslungsreiche und bestens...

Blaser (2241 m) von Maria Waldrast

Skitour
Der Blaser liegt in den Stubaier Alpen. Er ist kein großartiger Skiberg - dafür aber ein wunderschöner Aussichtsberg hoch über dem Wipptal....

Hohe Warte (2398m) von Navis über die Möslalm

Skitour
Die eigentliche Hohe Warte wird im Gegensatz zum Wintergipfel, der sich etwas südwestlicher befindet, weniger begangen. Herrliches Almgelände...

Hohe Warte-Wintergipfel (2422m) von Navis über den Silbersattel

Skitour
Der Hohe Warte (Wintergipfel; Punkt 2422 m) liegt in den Tuxer Alpen im Tourengebiet Navis. Diese Tour zählt zu den schwierigen, nordseitigen...

Kesselspitze (2728 m) von Maria Waldrast

Skitour
Die Kesselspitze ist durch den hohen Ausgangspunkt von Maria Waldrast am einfachsten und auch am längsten im Frühjahr zu erreichen. Bereits...

Lämpermahdspitze (2595 m) von Maria Waldrast

Skitour
Die Lämpermahdspitze liegt zwar etwas im Schatten der Serles - zu unrecht wie man bei einer Skitour auf den Gipfel feststellen wird. Vom...

Naviser Kreuzjöchl (2536m) von Navis durch das lange Tal

Skitour
Das Naviser Kreuzjöchl ist fast jedem Tourengeher ein Begriff. Doch den Anstieg durch das lange Tal kennen nur wenige. Bis zur Möslalm...

Naviser Sonnenspitze (2619m) von Navis

Skitour
Die Naviser Sonnenspitze ist bei Firn ein besonderes Tourenschmankerl im hinteren Navistal. Die ideal ausgerichteten Hänge bieten bei idealen...

Ober der Mauer von Maria Waldrast

Skitour
Rassige Spritztour auf den sehr aussichtsreichen Gipfel mit dem sonderbaren Namen „Ober der Mauer“. Wenig begangen, da in unmittelbarer...

Peilspitze (2392 m) von Maria Waldrast

Skitour
Die Peilspitze liegt in den Stubaier Alpen. Kurzweiliger und schöner Anstieg durch das Lange Tal auf die sehr aussichtsreiche Peilspitze....

Schafseitenspitze (2604m) von Navis

Skitour
Die Schafseitenspitze ist eine schwierige, aber traumhafte Skitour im Navistal. Bei guten und sicheren Schneeverhältnissen findet man hier...

Scheibenspitze (2489m) von Navis

Skitour
Die Scheibenspitze zählt wie alle nordseitigen Touren im Navistal zu den anspruchsvolleren Unternehmungen, daher sind absolut sichere Verhältnisse...

Serles (2717 m) von Maria Waldrast

Skitour
Bei genügend Schneelage und Firn eine Traumtour in den Stubaier Alpen - durch die sonnseitig Lage bereits sehr Früh im Winter Firn - frühzeiter...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf