kompass logo

Starkenfeldhütte – Winterwanderweg von Ellen im Pustertal

PDF Version Drucken

Winterwanderung vom Parkplatz Kreuzner über die Astalm zur Starkenfeldhütte

Über die Hospalm zur Astalm: Vom Parkplatz oberhalb vom Kreuznerhof am Winterwanderweg (Naturrodelbahn) westwärts in mehreren Kehren durch Wald hinauf zu Hospalm (1836m). Von dieser dann gemütlich weiter zur kleinen Astalm (1954m) am Astmoos auf der Rodenecker Alm.

Zur Starkenfeldhütte: Südwestwärts flach über die Wiese zu einer beschilderten Wegteilung. Hier rechts dem Hinweisschild Pianer Kreuz/Zumis Nr. 67 folgen, am Winterwanderweg in aussichtsreicher Panoramawanderung über einen wenig ausgeprägten Hügel und zuletzt leicht abwärts zur Starkenfeldhütte (1936m) mit dem prächtigen Ausblick über die gesamte Rodenecker Alm.

Rückwanderung: Entlang der beschriebenen Zustiegsroute.

Autorentipp: Ebenso ist auch die Schutzhütte Kreuzwiesenalm sehr gut von Ellen im Pustertal aus zu erreichen. Sie liegt südlich unterhalb vom Astjoch in wunderschöner und sonniger Aussichtslage.

Charakter: Die Starkenfeldhütte ist nicht nur über die Rodenecker Alm oder von Lüsens über verschiedene Winterwanderwege zu erreichen, sondern auch direkt aus dem Pustertal. Gemütliche Winterwanderung über die Hospalm zur Astalm und danach nur mehr wenige Meter über die Rodenecker Alm zur Starkenfeldhütte.
Alpengasthof Pichler - Defereggental

GLOCKNER-DOLOMITEN-PAUSCHALE

Erlebe die schönsten Wanderungen im Nationalpark Hohen Tauern - 1 kostenlose geführte Wanderung inklusive

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Bedeckt
Luftfeuchtigkeit: 86%
Nachmittag
Wetter: Bedeckt
Temperatur: 8°C
Luftfeuchtigkeit: 70%
Tourenkategorie Winterwanderung
Gebirgsgruppe Dolomiten
Region Pustertal-Kronplatz, Terenten & Pfalzen
Talort Ellen, 1362m
Gehzeit Ziel 2 Std.
Gehzeit Gesamt 3,5-4 Std.
Höhendifferenz Ziel 440 Hm
Höhendifferenz Gesamt 490 Hm
Weglänge Ziel 6,0 Km
Weglänge Gesamt 12,0 Km
Ausgangspunkt Parkplatz beim Kreuznerhof oberhalb der kleinen Ortschaft Ellen, 1554m
Schwierigkeit Mittelschwierige Winterwanderung – dennoch die Länge nicht unterschätzen
Beste Jahreszeit Weihnachten bis März
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 56 Brixen/Bressanone
Anfahrt A13/A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Brixen/Pustertal und durch das Pustertal nach St. Lorenzen kurz vor Bruneck. Rechts in das Gadertal und nach etwa 2,3 km rechts abbiegen und der Beschilderung Ellen folgen. Weiter auf schmaler Bergstraße zum Parkplatz Kreuzner oberhalb von Ellen, 1560m. Aus Richtung Lienz kommend bis kurz nach Bruneck und in St. Lorenzen links ins Gadertal abzweigen.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Parkplatz beim Kreuznerhof oberhalb vom kleinen Bergdorf Ellen.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Starkenfeldhütte (1936m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 20 (April 2021)
Zugriffe Gesamt 466 (seit Februar 2020)

Tourentipps in der Umgebung:

Schutzhütte Kreuzwiesenalm – Winterwanderweg von Ellen im Pustertal

Winterwanderung
Die Schutzhütte Kreuzwiesenalm ist nicht nur über die Rodenecker Alm oder von Lüsens über verschiedene Winterwanderwege zu erreichen,...

Ehrenburg - Astjoch - Lüsneralm

Mountainbiketour
Eine Superrunde mit herrlichen und immer wieder wechselnden Eindrücken. Genussvolle Asphaltauffahrt auf einer wenig frequentierten Bergstraße...

Ehrenburg - Moarhofalm

Mountainbiketour
Zu Beginn gemütliche Rollfahrt am Pustertaler Radweg zur kleinen Ortschaft St. Sigmund. Schöne Asphaltauffahrt zum Ortsteil Pichlern (Terenten)....

Schutzhütte Kreuzwiesenalm (1924 m) von Ellen

Wanderung
Für denjenigen der im Pustertal wohnt, oder aus Richtung Osttirol anreist, für den ist der Anstieg zur Kreuzwiesenalm von Ellen oder Onach...

Schutzhütte Kreuzwiesenalm (1924 m) von Onach

Wanderung
Die Schutzhütte Kreuzwiesenalm liegt auf der Kreuzwiese nordöstlich oberhalb der Ortschaft Lüsen in der Ferienregion Eisacktal. Hüttenferien...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf