kompass logo

Mitterzeigerkopf (2628m) aus dem Sellraintal

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour von den Lawinengalerien durch das Klammbachtal zum Kreuzjoch und auf den Mitterzeigerkopf

Zum Wasserschloss im Klammbachtal: Direkt von der Bushaltestelle, kurz vor der Einfahrt in die obere Lawinengalerie, folgt man dem Hinweisschild "Rietzer Grieskogel" und wandert am schmalen Steig durch lichten Baumbestand in nördlicher Richtung hinauf in das Tal des Klammbaches. Kurz darauf mündet man in den Steig ein, der direkt von der Zirmbachalm heraufführt. In nördlicher Richtung geht es nun immer rechts etwas oberhalb des Klammbaches taleinwärts zum Wasserschloss im Klammtal. Hier mündet auch der Weg ein, der oberhalb der Lawinengalerie als Forstweg startet (bis hierher auch eventuell mit dem Rad!).

Über das Kreuzjoch auf den Mitterzeigerkopf: Noch kurz durch das Grünbödele im Talgrund weiter, vorbei an einem großen Felsblock mit Gedenktafel, bis man nach einer weitläufigen Rechtskehre einen Schilderbaum erreicht. Links dem Hinweisschild "Kreuzjoch" folgen und in nordwestlicher Richtung durch eine weitläufige, gut abgestufte Mulde, hinauf bis kurz vor das Kreuzjoch (2563m). Noch vor dem Joch links den Steigspuren folgend, schräg hinüber zum Gipfelaufbau vom Mitterzeigerkopf und am Nord-Nordwestrücken den Steigspuren folgend, unmarkiert hinauf auf den Mitterzeigerkopf (2628m) mit dem kleinen Gipfelkreuz.

Abstieg: Entlang der beschriebenen Aufstiegsroute.

Autorentipp: Trittsichere Bergsteiger können auch den Mitterzeigerkopf im Zug der Sellrainer 3-Gipfel-Tour besteigen. Dabei wandert man zuerst in das Kreuzjoch und mit kurzem Abstecher unmarkiert auf den Mitterzeigerkopf (2628m). Zurück in das Joch und wiederum unmarkiert auf den Kreuzjochkogel, hinab in einen Sattel und über den Bachwandkopf zur markierten Aufstiegsroute auf den Grieskogel. Wundschöne, einsame Rundwanderung für trittsichere Geher mit gutem Orientierungssinn.

Charakter: Der Mitterzeigerkopf ist so ziemlich jeden Skitourengeher ein großer Begriff und daher auch im Winter sehr gut besucht. Im Sommer hingegen fristet der Gipfel ein Schattendasein und wird wen überhaupt von Einheimischen begangen. Schade, der hätte sich auch im Sommer mehr Besuch verdient. Bis zum Kreuzjoch ist der Weg markiert, zuletzt leiten nur Steigspuren am Grat auf den Gipfel mit dem kleinen Gipfelkreuz. Herrliche Rundumsicht mit schönen Tiefblicken zur Stamser Alm und ins Inntal, sowie zur gegenüberliegenden Mieminger Kette mit dem Wetterstein dahinter.
Gasthof Alpenfriede - Langtaufers

ERLEBE DIE SCHÖNSTEN SKITOUREN & SCHNEESCHUHWANDERUNGEN IM STILLEN LANGTAUFERER TAL

Winter 2021 im wunderschönen Langtaufertal

Kompass Karte

Mitterzeigerkopf (2628m) aus dem Sellraintal
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Wanderkarte Nr. 83 Stubaier Alpen 1:50.000

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -5°C
Sonnig: 90%
Nachmittag
Temperatur: 1°C
Sonnig: 90%
Frostgrenze: 2200m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Schärmer Alm - St. Sigmund

GRIAß-ENK AUF DER SCHÄRMER ALM Unsere SCHÄRMERALM liegt wunderschön eingebettet im Weiler Haggen - einem Ortsteil von St. Sigmund im...

Dortmunder Hütte, 1950m - Kühtai

Die Dortmunder Hütte ist eine Alpenvereinshütte der DAV Sektion Dortmund e.V. und liegt in den Stubaier Alpen auf der Passhöhe von Kühtai...
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Kühtai mit Ochsengarten, Sellraintal, Fotschertal & Lüsnertal
Talort Kühtai, 2017m
Gehzeit Ziel 2 Std.
Gehzeit Gesamt 3,5 Std.
Höhendifferenz Ziel 780 Hm
Höhendifferenz Gesamt 800 Hm
Weglänge Ziel 4,0 Km
Weglänge Gesamt 8,0 Km
Ausgangspunkt Unterhalb der letzten Lawinengalerie vor Kühtai, 1870m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege mit unmarkierten Schlussanstieg am Nord-Nordwestgrat. Daher nur für trittsichere und schwindelfreie Bergsteiger zu empfehlen. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Wanderkarte Nr. 83 Stubaier Alpen 1:50.000
AV-Karte Nr. 31/2 Stubaier Alpen - Sellrain 1:50.000
Anfahrt A12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Sellrain/Kematen und weiter über Gries/Sellrain, Haggen bis nach der ersten Lawinengalerie oberhalb der Zirmbachalm. Oder aus dem Ötztal von Oetz über Ochsengarten nach Kühtai und noch kurz Richtung Sellrain abwärts bis nach der ersten Lawinengalerie.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Vom Hauptbahnhof Innsbruck mit der Linie 4166 ins Sellraintal Richtung Kühtai zur Haltestelle Kühtai Galerie. Oder auch von der Dortmunder Hütte in Kühtai zur Haltestelle Galerie – Fahrplanauskunft unter www.vvt.at.
Parkmöglichkeit Parkplätze entlang der Straße zwischen den beiden Lawinen¬galerien direkt vor der Bushaltestellte Galerie.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine – ansonsten in den Gastronomiebetrieben in Kühtai oder im Sellraintal.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 233 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 2396 (seit August 2019)

Tourentipps in der Umgebung:

Hochreichkopf (3010m) von der Dortmunder Hütte

Dreitausender-Skitouren
Gefinkelte Skitour durch das einsame Längental und über eine verstecke Rampe durch eine sperrende Felswand hinauf in die Längentaler...

Sulzkogel (3016 m) von Kühtai

Dreitausender-Skitouren
Der Sulzkogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet Kühtai. Eine tolle Tour mit dem kleinen Schönheitsfehler - der Stauseewanderung...

Zwieselbacher Rosskogel (3081 m) von Haggen

Dreitausender-Skitouren
Der Klassiker schlechthin im Sellraintal der immer sehr gut besucht ist - er wird nun auch bereits den ganzen Winter über begangen obwohl...

Pockkogel-Klettersteig (2807 m) von der Dortmunder Hütte

Bergtour
Ein Klettersteig der für Beginner nicht empfehlenswert ist. Durch die überhängenden Passagen braucht man sehr viel Kraft in den Armen....

Faltegartenköpfl (2184 m) vom Sattele

Bergtour
Das Faltegartenköpfl ist ein unscheinbarer Gipfel, der vom Pirchkogel nach Westen, Richtung Ötz zieht. So unscheinbar der Gipfel ist,...

Finstertaler Schartenkogel (2855 m) von der Dortmunder Hütte

Bergtour
Der Finstertaler Schartenkogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Dortmunder Hütte. Einfache Bergtour der durch hochalpines...

Gaiskogel (2820 m) von der Dortmunderhütte

Bergtour
Der Gaiskogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Dortmunder Hütte. Eine wunderschöne Bergtour die vorbei an spiegelnden Bergseen...

Hochreichkopf (3010m) von der Dortmunder Hütte

Bergtour
Der Hochreichkopf ist nicht nur aus dem Ötztal ein begehrter Dreitausender, sondern auch von Kühtai. Bereits die Wanderung durch das wasser-...

Kraspesspitze (2954 m) von der Dortmunder Hütte

Bergtour
Die Kraspesspitze liegt in den Stubaier Alpen. Abwechslungsreiche Bergtour, vorbei am Speicher Finstertal, über die Finstertaler Scharte...

Kreuzjochkogel (2746m) aus dem Sellraintal

Bergtour
Einsame, aber schöne Bergtour auf den Kreuzjochkogel, am Übergang aus dem Sellraintal ins Inntal. Der Schlussanstieg aus dem Kreuzjoch...

Pirchkogel (2828 m) von Kühtai

Bergtour
Der Pirchkogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourenbereich der Dortmunder Hütte. Tolle Runde mit berauschender Aussicht nach allen Seiten...

Pockkogel (2807 m) von der Dortmunder Hütte

Bergtour
Der Pockkogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourenbereich der Dortmunder Hütte. Einfacher Anstieg auf diesen formschönen Gipfel südlich...

Pockkogel-Überschreitung von Kühtai nach Haggen

Bergtour
Mit Hilfe öffentlicher Verkehrsmittel oder zweier Fahrzeuge, lässt sich von Kühtai diese wunderbare und einsame Überschreitung sehr...

Rietzer Grieskogel (2884m) aus dem Sellraintal

Bergtour
Im Gegensatz zum Winter wird man am Rietzer Grieskogel in den Sommermonaten am sonnseitigen Aufstieg nur wenige Bergfreunde antreffen. Der...

Sellraintaler 3-Gipfel-Tour

Bergtour
Wunderschöne, einsame Rundtour die teilweise über unmarkiertes Gelände führt. Bei guter Sicht durch die logische Routenführung nicht...

Sulzkogel (3016 m) von Kühtai

Bergtour
Der Sulzkogel zählt zu den leichteren Dreitausendern und ist ein prächtiger Aussichtsgipfel in den Stubaier Alpen hoch über dem Speicher...

Wetterkreuzkogel (2591m) von der Issbrücke

Bergtour
Der Wetterkreuzkogel ist nicht nur im Winter ein sehr lohnendes Gipfelziel, sondern auch im Sommer ein beliebtes Ziel für Bergwanderer....

Wetterkreuzkogel-Rundtour vom Speicher Längental

Bergtour
Wunderschöne Rundtour, die zu Beginn durch das wildromantische Mittertal mit dem kleinen See hinauf in die Mittertaler Scharte führt,...

3 Seen Wanderung Kühtai

Wanderung
Traumhafte Wanderung zu den vielen glitzernden Bergseen am Kühtaier Sattel. Schön der erste mit dem Finstertal Speicher in der grandiosen...

Feldringalm – Rundwanderung von Marlstein

Wanderung
Einfache Rundwanderung vom idyllischen Weiler Marlstein zum Sattele und hinauf zur urigen Feldringalm, die in wunderschöner Aussichtslage...

Feldringalm vom Sattele

Wanderung
Beim einfachen Anstieg, bis kurz vor die Alm, schöner schattiger Forstweganstieg. Durch die kurze Anstiegszeit und den nicht allzu vielen...

Knappenhaus (2003m) vom Parkplatz Issbrücke

Wanderung
Diese einfache Wanderung führt über die verfallenen Ruinen der Oberen Iss Alm in das Wörgetal zum historischen Knappenhaus mit dem Pochwerk...

Kraspessee (2549m) von Haggen

Wanderung
Im Winter ist für Skitourenfreunde das Kraspestal mit dem Anstieg auf den Zwieselbacher Rosskogel mit Sicherheit ein Begriff. Das ruhige...

Pochersee & Knappenhaus vom Speicher Längental

Wanderung
Historische Knappenwegwanderung vom smaragdgrünen Speicher Längental im leichten Auf und Ab über die Mittergrathütten zu einem geschichtsträchtigen...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf