kompass logo

Tirol: Eldorado zum Wandern und Bergsteigen

Tirol ist einer der attraktivsten Orte der Welt mit einer entsprechenden Strahlkraft für Touristen. Etwa 10 Millionen Menschen sind es, die sich Jahr für Jahr nach Tirol aufmachen, um hier ihren Urlaub zu verleben. Sie lassen sich von der mythisch anmutenden Berglandschaft mit seinen klaren Seen und lauschigen Almen bezaubern. 600 Gipfel ragen vom Standort Tirol aus bis zu 3.000 Meter in die Höhe.

Es erstreckt sich über die ganze Gegend ein dichtes Netz aus 11.671 Wanderwegen und 5.563 Bergsteigertouren. Der deutsche Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe setzte Tirol mit folgenden Versen ein literarisches Denkmal: "Hier her gekommen, gleichsam gezwungen, endlich an einen Ruhepunkt, an einen stillen Ort, wie ich ihn mir nur hätte wünschen können".

Ganz sicher passen auch andere berühmte Verse Goethes aus seinem berühmtesten Werk, den Faust, auf das wunderschöne Tirol: "Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein". Damit Urlauber unbeschwert auftreten können, benötigen sie natürlich entsprechende Wanderschuhe. Wer besonders breite Füße hat, dem hilft der Sportausrüster Outdoorly weiter, der ein Spezialangebot von Wanderschuhen für breite Füße parat hat. Das Sortiment ist groß genug, damit jeder die Wanderschuhe findet, die er benötigt.

Die schönsten Regionen in Tirol

Wandern in Tirol hat viele Facetten, denn Tirol ist reich an aufregenden Kulturlandschaften. Sie bestechen jeweils auf ihre Art und Weise. Der beliebte Skiort rund um die Kitzbüheler Alpen hat einen mondänen Anstrich und bietet nach dem Wandern und Bergsteigen entsprechend gehobene Einkaufsmöglichkeiten. Im Ötztal befinden sich die aufregendsten und höchsten Gipfel von Tirol. Die Region Hall bietet ein besonders dichtes Netz an Burgen, Schlössern und mittelalterlichen Kirchen. Hier haben die Fugger einst ihr Handelsimperium um den Bergbau erweitert. Auch die historischen Stollen stehen heute den Touristen zur Besichtigung zur Verfügung.

Das Stubaital wiederum weist besonders abwechslungsreiche Naturlandschaften auf. Die Landschaftsbilder erstrecken sich über einen 35 Kilometer langen Gletscherhauptkamm. Wer tosende Wasserfälle erleben möchte, der ist im Stubaital richtig. Einer Märchenwelt gleich ist das grüne Pustertal mit seinen drei Zinnen. Für Freuden am See bürgt schließlich der längste See des Tirols, der Achensee, mit seinem kristallklaren türkisblauen Wasser. Er wird wegen seiner Größe als Tiroler Meer bezeichnet und lockt zahlreiche Wassersportler an, darunter viele Wind- und Kitesurfer. Seine Uferpromenaden sind für traumhafte Wanderungen prädestiniert.

In den Bergen tobt das Leben

Im Winter ist Tirol ein Skiparadies und im Sommer ein Paradies für Bergsteiger. Die Infrastruktur hat sich längst den Bergsteigern angepasst und so gibt es auch auf den höchsten Höhen noch gemütliche Möglichkeiten zum Einkehren und Übernachten. Immer wieder stoßen Bergsteiger bei ihren Wanderungen auf die berühmten Tiroler Almen, in denen bäuerliches Leben wie aus dem Bilderbuch herrscht. Die Einwohner haben sich viel von ursprünglicher Herzlichkeit bewahrt und weisen den Urlauber auf ganz natürliche Art in die Kunst der Lebensführung ein.

Sie sind noch ganz auf geradezu mythologische Weise mit der sie umgebenden Natur verwurzelt, von der sich der moderne Städter längst entfernt hat. Ein Besuch in Tirol und der Kontakt mit den Menschen hilft ihm dabei, seinen inneren Kompass wieder zu erlangen. Wo schiere Lebensfreude herrscht, existiert auch ein Sinn für die Musik. Auch dafür ist Tirol bekannt. Speziell die Blasmusik wird in Tirol von Generation zu Generation weitergetragen. In Tirol gibt es mehr Blaskapellen als Gemeinden und Touristen werden viele Gelegenheiten haben, den stimmungsvollen Liedern zu lauschen.

Tirol: ein gigantischer Sporterlebnispark

Tirol ist ein einziger gigantischer Sporterlebnispark. Wandern, Bergsteigen, Radfahren und Skifahren sind die bekanntesten Sportarten, die Urlauber in Tirol ausüben. Wem gelegentlich nach Abwechslung dürstet, der hat in Tirol viel Gelegenheit dazu. So bevölkern Wasserfreunde den Achensee und andere Seen und Rafter erproben sich an den Naturgewalten. Wer den exklusiven Thrill liebt, der bucht gleich ein Kombipaket aus Rafting & Canyoning.

Bemerkenswerte Hotspots für diesen Extremsport sind die Imster Schlucht, die Ötztaler Ache, Kössen, dass Zillertal, die Hachle Schlucht, der obere Auerklamm und der Alpenrosenklamm. Darüber hinaus locken zahlreiche Golfplätze, von denen der eine schöner als der andere ist. Weitere Sportmöglichkeiten bestehen in Tirol im Paragliding, Reiten, Bungeejumping, Tennis, Schwimmen, Snowboarden und Kegeln.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dem Auto durch Südtirol

So unterschiedlich wie in Südtirol und den Dolomiten präsentieren sich die Straßen und Bergpässe nirgendwo sonst. Atemberaubende Bergpanoramen...

Wandern rund um Schladming-Rohrmoos – Touren-Empfehlungen

Dass Österreich eine Vielzahl an attraktiven Wanderrouten zu bieten hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Doch was nützen die schönsten...

Auf Reisen optimal absichern

Auf Reisen optimal absichern - so einfach geht`sDer lang ersehnte Sommerurlaub, ein paar Tagen in den Bergen, der Städte-Trip zwischendurch....

Sommerurlaub in Tirol - Tipps für mehr Abwechslung

Die Alpenregion Tirol bietet für Touristen eine Vielzahl an Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten. Von spannenden Klettertouren an...

Sie finden Almenrausch auch auf