kompass logo

Wandern rund um Schladming-Rohrmoos – Touren-Empfehlungen

Dass Österreich eine Vielzahl an attraktiven Wanderrouten zu bieten hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Doch was nützen die schönsten Touren, wenn man sie nicht kennt? In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über die Region Schladming-Rohrmoos und dessen Besonderheiten für Wanderfreunde.

Hintergrundinformationen zur Region

Bei Schladming handelt es sich um eine Stadtgemeinde in der Obersteiermark mit rund 6.780 Einwohnern. Untertal, Rohrmoos, Preunegg, Pichl und Klaus sind neben Schladming selbst die zur Region gehörenden Katastralgemeinden. Umrahmt vom Dachsteingebirge finden Einheimische und Touristen hier jede Menge Möglichkeiten für eine facettenreiche Freizeitgestaltung. Die Gebirgslandschaft ist reich an traumhaft schönen Wanderwegen, die zum Erkunden einladen. 1.000 Kilometer Wanderwege und 45 Strecken für Nordic Walking bringen ein Höchstmaß an Abwechslung mit sich.

Wandertouren bei Schladming-Rohrmoos:

  • Riesachfällen->Gollingwinkel: Diese Tour dauert rund vier Stunden, ist acht Kilometer lang und auch mit beschränkter Kondition zu meistern. Die Riesachfälle befinden sich in den Schladminger Tauern und stellen die höchsten Wasserfälle der Steiermark dar. Die Route ist sanft ansteigend und führt zunächst zur Talstufe. Eine Pause bietet sich in der Gollinghütte auf 1.641 Metern an. Von dort aus lässt sich ein toller Ausblick genießen. Ratsam ist ein Abstecher in den Talschluß des Gollingwinkels. Hier können Sie einen Blick auf den Hochgolling werfen, einen eindrucksvollen Berg mit einer Höhe von 2.862 Metern.

  • Alpinsteig Höll: Der Alpinsteig Höll eignet sich für weniger erfahrene Wanderliebhaber mit mittelmäßiger Kondition. Die Gehzeit beträgt rund 2,5 Stunden, die Strecke ist vier Kilometer lang. Gestartet wird am Gasthaus Riesachfall. Während der Wanderung laufen Sie über eine Hängebrücke in rund 40 Metern Höhe, um die einmalige Bachschlucht zu überqueren. Wer nicht schwindelfrei ist, sollte sich besser für eine andere Route entscheiden. Gewandert wird immer in Begleitung eines Wildbaches. Pausieren können Sie auf der Tour in mehreren Gasthäusern.

  • Ramsau->Kufstein: Für ausdauernde und anspruchsvolle Wanderer ist die Route von der Ramsau auf den Kufstein empfehlenswert. Wenn Sie die Streckenlänge über elf Kilometer mit teilweise markanten Steigungen nach rund 4,5 Stunden überwunden haben, werden Sie mit einem ausgezeichneten Panorama belohnt. Der Wanderweg ist gut ausgeschildert und startet am Gasthof Burgstaller. Sie wandern durch Wald und über Almen. Feste Bergschuhe sind ein Muss.

In einem Ratgeber zum Thema Wanderurlaub hat das 4 Sterne Superior Hotel Schwaigerhof, das direkt am Rohrmooser Hochplateau angesiedelt ist und den Blick auf den Dachstein freigibt, Tipps zu attraktiven Touren in der Region Schladming-Dachstein zusammengefasst. Dort wird eine weitere tolle Route beschrieben, die den Alpinsteig Höll erweitert: "Eine erlebnisreiche Wanderung für Groß & Klein erwartet Sie auf dem Themenweg "Wilde Wasser". Vorbei an Wasserfällen und Wildbächen führt der 12 km lange Wanderweg über den Alpinsteig "Höll" zum Riesachsee und weiter zur Preintaler Hütte."

Wandern zum See

Die Region Schladming-Rohrmoos ist geprägt von über 300 Bergseen, die sich ideal als Wanderziel eignen. Kristallklares Wasser, frische Luft und erholsame Ruhe locken jedes Jahr zahlreiche Urlauber nach Österreich.

Auch die Flora und Fauna ist faszinierend. 100 kleinere und große Wasserfälle runden das Spektrum an natürlichen Highlights ab. Um Ihnen einige Beispiele für Wanderungen in Verbindung mit dem Besuch eines Sees zu nennen, finden Sie nachfolgend 4 Anregungen:

Wanderziel | Beschreibung
Duisitzkarsee | Innerhalb des Rohrmooser Obertals zählt der Duisitzkarsee zu den absoluten Juwelen. Das Gebirge der Schladminger Tauern sorgt für eine perfekte Kulisse für den See. Erfrischungen und Leckereien finden Sie in den beiden am See angesiedelten Hütten.
Schwarzensee | Dieser See ist der größte der Schladminger Tauern. In rund 90 Minuten ist der See von der Breitlahnhütte aus erreichbar.
Spiegelsee | Auf der Reiteralm in der Region Schladming-Dachstein befindet sich der Spiegelsee, eines der beliebtesten Ziele der Umgebung Schladming-Rohrmoos. Eigentlich nennt sich dieser See Mittlerer Gasselsee, doch aufgrund der faszinierenden Spiegelungen wird er liebevoll als Spiegelsee bezeichnet. Wenn es windstill ist, spiegelt sich der Dachstein auf der Wasseroberfläche.
Giglachseen | Das Rohrmoos hat mit den Giglachseen weitere bekannte Gebirgsseen hervorgebracht. Im Vergleich zu den anderen Beispielen können Sie sich hier auf die Spuren der Stollenarbeiter begeben. Denn Sie befinden sich in einem ehemaligen Bergbaugebiet. Die Umgebung hat etwas Mystisches an sich, weshalb sich die Wanderung doppelt lohnt. Für das leibliche Wohl sorgen die Giglachseehütte sowie die Ignaz-Mattis-Hütte.

Das Tourismusmarketing Schladming-Dachstein hat online weitere Tipps und Informationen für einen gelungenen Wanderurlaub arrangiert.

Eindrücke aus Schladming-Rohrmoos vermittelt das folgende Video, in dem ein Urlaubsjahr in der Region beschrieben wurde:

Weiterführende Hinweise zu den schönsten Regionen Österreichs präsentieren wir hier.

Quelle der Bilder: Ennstaler (pixabay.com)

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dem Auto durch Südtirol

So unterschiedlich wie in Südtirol und den Dolomiten präsentieren sich die Straßen und Bergpässe nirgendwo sonst. Atemberaubende Bergpanoramen...

Auf Reisen optimal absichern

Auf Reisen optimal absichern - so einfach geht`sDer lang ersehnte Sommerurlaub, ein paar Tagen in den Bergen, der Städte-Trip zwischendurch....

Sommerurlaub in Tirol - Tipps für mehr Abwechslung

Die Alpenregion Tirol bietet für Touristen eine Vielzahl an Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten. Von spannenden Klettertouren an...

Innsbruck-Hauptstadt der Alpen

Auf nach InnsbruckDer Name Innsbruck wird von der "Brücke über den Inn" abgeleitet. Heute leben hier rund 123.000 Menschen,...

Sie finden Almenrausch auch auf