Das müssen Sie in Frankfurt erlebt haben

Wer nach Frankfurt am Main kommt, dem fallen als Erstes oft die vielen Hochhäuser auf. Nicht umsonst wird die Stadt auch "Mainhattan" genannt, in Anlehnung an den New Yorker Stadtbezirk. Aber Frankfurt am Main hat noch viel mehr zu bieten. Ein paar Highlights, die Sie nicht verpassen sollten, stellen wir Ihnen hier vor.

Jede Menge Wolkenkratzer prägen die Skyline

An den Wolkenkratzern der zahlreichen Banken kommt keiner vorbei; schließlich prägen sie die Skyline der Stadt. Die wenigsten Hochhäuser sind öffentlich zugänglich. Wer aber aus luftiger Höhe auf die Stadt blicken will, kann den Main-Tower nutzen: Dort gibt es eine Aussichtsplattform in knapp 200 Metern Höhe. Von ihr hat man einen guten Blick und kann die Stadt auf sich wirken lassen.

Wer einen Ausblick auf die Metropole genießen möchte, kann dies aber auch gratis tun, und zwar von der obersten Etage des Einkaufszentrums "Myzeil". Dieses liegt mitten in Frankfurt auf der Zeil, eine Straße in der nördlichen Innenstadt. Eine weitere Möglichkeit, einen umfassenden Blick auf "Mainhattan" zu bekommen, ist vom Frankfurter Dom aus.

Das Museumsufer


Natürlich gibt es auch in Frankfurt viele Museen, sogar auf einem Haufen: Allein 15 liegen am Museumsufer. Dabei ist die Bandbreite an Themen groß. Es gibt Museen zum Bereich Kommunikation, angewandte Kunst, ein Museum für Völkerkunde und das Caricatura-Museum, dass sich der "komischen Kunst" widmet. Ein Highlight ist das Deutsche Filmmuseum in Frankfurt. Dort finden über mehrere Etagen verteilt neben der Dauerausstellung immer wieder verschiedene Sonderausstellungen statt. Ein Teil der Dauerausstellung dreht sich um die Technik des Films und dessen Entwicklung. Aber auch die modernen Aspekte des Films werden berücksichtigt. Einiges lädt zum Ausprobieren ein. Ein Kino ist integriert. Auch lohnt es sich, in Goethes Geburtsort das Goethehaus zu besuchen.

Das richtige Hotel finden


Beim Hotel sollten Sie auf einige Dinge achten, besonders, wenn sie Ihren Bedürfnissen entsprechen. Ein wichtiger Vorteil sind hoteleigene Parkplätze, wenn Sie mit dem Auto anreisen. Dann haben Sie ihr Auto immer verfügbar und müssen zudem das Gepäck nicht so weit tragen. Wenn Sie mit ihren Kleinen in den Urlaub fahren, sollte es sich um ein kinderfreundliches Hotel handeln. Wenn die Zimmer hell und freundlich sind, ist dies auch von Vorteil. Über ein Buchungsportal wie etwa die Startseite von B&B Hotels können Sie leicht ein Hotel in Frankfurt am Main finden. Dabei haben Sie bei B&B sechs Hotels zur Auswahl. Dabei können Sie sich natürlich danach richten, wo Sie den Großteil Ihrer Zeit verbringen wollen. Oder Sie gehen danach, wie Sie Ihre Anreise gestalten.

Das Brückenviertel: ungewöhnliche Läden
Im Stadtteil Sachsenhausen liegt das Brückenviertel. Dort findet man viele kleine Läden, die sich durch Kreativität auszeichnen. Es gibt Mode, Designshops, Musikläden und vieles mehr. Wer frische Lebensmittel sucht, sollte die Kleinmarkthalle in der Frankfurter Hasengasse besuchen. Dort findet man mehr als 60 Händler mit lokaler und internationaler Ware.


Fazit
Die Mainmetropole Frankfurt ist in vielerlei Hinsicht eine Reise wert. Neben den genannten Highlights gibt es noch viele andere Sehenswürdigkeiten, die mehr als einen Urlaub ausfüllen.

 

Bild von Dagobert1980 auf Pixabay 
Bild von Gabriele M. Reinhardt auf Pixabay 

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dem Auto durch Südtirol

So unterschiedlich wie in Südtirol und den Dolomiten präsentieren sich die Straßen und Bergpässe nirgendwo sonst. Atemberaubende Bergpanoramen...

Wandern rund um Schladming-Rohrmoos – Touren-Empfehlungen

Dass Österreich eine Vielzahl an attraktiven Wanderrouten zu bieten hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Doch was nützen die schönsten...

Auf Reisen optimal absichern

Auf Reisen optimal absichern - so einfach geht`sDer lang ersehnte Sommerurlaub, ein paar Tagen in den Bergen, der Städte-Trip zwischendurch....

Innsbruck-Hauptstadt der Alpen

Auf nach Innsbruck Der Name Innsbruck wird von der "Brücke über den Inn" abgeleitet. Heute leben hier rund 123.000 Menschen, somit ist...

Sie finden Almenrausch auch auf