kompass logo

Zwölferkofel (2397 m) von Campill

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour von Campill in das Antersasc-Tal und auf den Zwölferkofel. Abstieg zur Zwischenkofelalm (Antersasc-Alm) und zurück nach Campill

Route: Vom Parkplatz Cialdires nach dem Reitstall am Weg Nr. 9 (Hinweisschild Antersasc-Puezhütte) entlang der Fahrstraße (Schotterstraße) ansteigend Richtung Juel-Pass. Nach etwa 20-30 Minuten Gehzeit zweigt rechts der beschilderte Karrenweg, der später in einen Bergweg übergeht, ins Antersasc-Tal ab. Bald darauf entlang der neuen Forststraße am Weg Nr. 6 taleinwärts, später ab der Naturparktafel wiederum am Bergweg hinauf zum Eingang vom weiten Talkessel der Zwischenkofelalm.
Direkt beim Hinweisschild Puezhütte verlassen wir den Weg Nr. 6 und folgen rechts dem deutlich erkennbaren Bergweg mit Bodenmarkierungen und halten uns rechts auf einen Geländerücken hinaus. Durch Mulden und über Kuppen nach Norden in eine weite Mulde, kurz links und in einem weiten Rechtsbogen über weite, nicht allzu steile Bergwiesen, nach Norden auf die breite Gipfelkuppe, dort wo man auch das erste Mal das Gipfelkreuz zu Gesicht bekommt. Die letzten Meter fast eben hinüber zum großen Gipfelkreuz vom Zwölferkofel (2394 m).

Abstieg: Entweder wie beim Aufstieg mit Abstecher zu den halb verfallenen Almhütten der Zwischenkofelalm oder über den langen Gipfelhang zurück in die Mulde, dort nun rechts entlang Steigspuren über einen Sattel nach Westen und hinab in eine weite Senke. Durch dieses abwärts, etwas rechts haltend wiederum entlang Steigspuren, schräg hinab zu den Almhütten und von dort dann wieder zurück nach Campill (nicht markiert - etwas Orientierungssinn notwendig und nur bei guter Sicht zu empfehlen - teilweise abschüssiges Gras- und Felsgelände!)

Anmerkung: Man könnte auch den Zustieg etwas abkürzen, indem man noch weiter entlang der Juvel-Straße Richtung Pass fährt. Dort findet man kurz vor dem Abzweig in das Antersasc-Tal einige Parkplätze vor - erste Parkmöglichkeiten etwa 1,6 Kilometer entlang der Schotterstraße vom beschriebenen Ausgangspunkt mit dem Auto.

Charakter: Diese einfache Bergtour eignet sich besonders gut wenn man mehrere Touren in der Umgebung von Campill unternehmen möchte, da man von diesem fantastischen Ausgangspunkt fast alle Tourenmöglichkeiten in der Umgebung besonders gut einsehen kann. Wenn man den Gipfel von Norden betrachtet, dann wird man überrascht sein wie einfach er von Süden durch das Antersasc-Tal erreicht werden kann. Von diesem herrlichen Aussichtspunkt hat man ganz besonders schöne Blicke zum gegenüber liegenden Peitlerkofel, nach Osten zur Kreuzkofelgruppe, sowie zu den steilen Nordabstürzen der Puezgruppe.
Alpengasthof Pichler - Defereggental

Im Winter das Defereggental erleben

Erlebe die schönsten Skitouren und Winterwanderung im Defereggental in Osttirol

Kompass Karte

Zwölferkofel (2397 m) von Campill
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 56 Brixen/Bressanone

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Mäßiger Schnee
Temperatur: -1°C
Luftfeuchtigkeit: 94%
Nachmittag
Wetter: Mäßiger Schnee
Temperatur: 1°C
Luftfeuchtigkeit: 88%

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Pension Odles*** - Campill

  Ankommen, Durchatmen und einfach Genießen... Entspannung und Erholung werden Ihren Urlaub bei uns bestimmen. Hier, inmitten der prächtigen...

Lüch de Vanc - Urlaub am Bauernhof in Campill

Einfachheit, Vertrautheit und Warmherzigkeit, das sind die Hauptmerkmale vom familiär geführten Lüch de Vanc, Sie werden hier bei...

Lüch de Vanc Hofschank - Campill

Die ladinische Küche: frisch und gennussvoll Nach Ihren Spaziergängen und Wanderungen inmitten der Natur verwöhnen wir Sie gerne mit...

Berghotel Sanví - Campill

Urlaub im ladinischen Bergsteigerdorf Lungiarü Unser Berghotel Sanví steht im zauberhaften Bergdorf Campill (1398 m) im Gadertal. Hier,...
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Dolomiten
Region Alta Badia-Gadertal, Campill
Talort Campill (Lungiarü), 1396 m
Gehzeit Ziel 2,5-3 Std.
Gehzeit Gesamt 4-4,5 Std.
Höhendifferenz Ziel 894 Hm
Höhendifferenz Gesamt 924 Hm
Weglänge Ziel 6,4 Km
Weglänge Gesamt 13,3 Km
Ausgangspunkt Am Parkplatz Cialdires nach dem Reitstall kurz nach der Brücke an der Juvel-Straße – am Beginn der Schotterstraße, 1505 m
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 56 Brixen/Bressanone
Tabacco Blatt Nr. 007 (Alta Badia/Arabba/Marmolada)
Anfahrt A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Brixen und durch das Pustertal Richtung Bruneck nach St. Lorenzen. Dort rechts durch das Gadertal nach St. Martin in Thurn. Richtung Süden durch das Campilltal zur Ortschaft Campill, oberhalb der Kirche links halten und noch weiter taleinwärts Richtung Juvel-Pass bis zum Ende der Asphaltstraße nach einer Brücke – wenige Meter nach einem Reitstall (1,3 Km von der Kirche in Campill). Aus Richtung Osttirol kommend durch das Pustertal bis kurz nach Bruneck nach St. Lorenzen und links in das Gadertal.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Vom Bahnhof Bruneck mit der Buslinie 460/462 über St. Martin nach Campill – 1x umsteigen (Fahrplanauskunft www.sii.bz.it).
Parkmöglichkeit Direkt nach der Brücke gibt es genug Parkmöglichkeiten am Beginn der Schotterstraße Richtung Juel-Pass.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine Einkehrmöglichkeit - ansonsten in der Hofschank „Lüch de Vanc“ im Weiler Seres – Abstecher mit dem Auto von etwa einem Kilometer.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 16 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 11206 (seit Juli 2015)

Tourentipps in der Umgebung:

Schutzhütte Lavarella (2050 m) über die Kreuzkofelscharte

Hüttenwanderung
Umrahmt von einer einzigartigen Naturkulisse liegt die Schutzhütte Lavarelle auf der Klein Fanes Alm im Naturpark Fanes - Sennes - Prags....

Heiligkreuzkofel-Zehnerspitze (2907/3026 m) aus dem Gadertal

Bergtour
Die Aufstiegsroute zur Kreuzkofelscharte ist eine landschaftlich sehr lohnende Wanderung mit einigen leichten Klettersteigpassagen. Immer...

Kleiner Lagazuoi (2778 m) über den Kaiserjägersteig

Bergtour
Der Aufstieg am Kaiserjägersteig zum Kleinen Lagazuoi ist eine äußerst lohnende und aussichtsreiche Bergtour mit leichten Klettersteigeinlagen....

Kreuzspitze - Crusc da Rit (2027 m) von Wengen

Bergtour
Wunderschöne Bergwanderung mit herrlichen Blicken über das Tal von La Val und zur mächtigen Nordwand der Neunerspitze (Piza dales Nü)....

Lavarella (3055 m) aus dem Gadertal

Bergtour
Anstieg durch das Val Medesc auf schönen Bergwegen auf den Lavarella Sattel. Kurzweiliger und abwechselnd weiter auf die beiden Lavarella...

Medalges (2454 m) von Campill-Seres

Bergtour
Traumhafte Bergwanderung vom naturbelassenen und traditionsreichen Bergdorf Campill durch herrliche Bergwiesen mit wunderschönen kleinen...

Östliche Puezspitze (2913 m) von Campill

Bergtour
Die Östliche Puezspitze – zugleich auch der höchste Gipfel der Puezgruppe – ist ein vielbesuchtes Gipfelziel im Bereich der Puezhütte....

Peitlerkofel (2875 m) aus dem Campilltal

Bergtour
Bei dieser wunderschönen Route aus dem naturbelassenen Campilltal vom Weiler Seres und durch das wildromantische Mühlental, wird man bis...

Piz Duleda (2909 m) von Campill

Bergtour
Herrliche Bergtour auf den prägnantesten Gipfel im Talschluss vom Campiller Tal, die wunderschön als Rundtour angelegt werden kann. Bereits...

Piz Pares – Sas de Crosta (2396 m) vom Parkplatz Ciurnadù

Bergtour
Prächtige Bergwanderung die zu Beginn entlang eines Forstweges hinauf zu den Ciavaza Wiesen führt, die aber durch die herrliche Landschaft...

Zendleser Kofel (2422 m) aus dem Campilltal

Bergtour
Der Zendleser Kofel ist nicht nur aus dem Villnösstal ein prächtiges Gipfel-Wanderziel, sondern auch aus dem Campilltal vom Weiler Seres....

Faneshütte (2060 m) von der Capanna Alpina

Wanderung
Die Faneshütte liegt auf der Klein Fanesalm nördlich unterhalb vom Limojoch auf einer Seehöhe von 2.060 m. Dieser wunderschöne Hüttenzustieg...

Funtanacia - Kreuzjoch Rundwanderung

Wanderung
Einsame Rundwanderung zur unbewirtschafteten Funtanacia Alm, weiter durch herrlich duftenden Wald, später über weite Almböden, hinauf...

Medalges Rundwanderung

Wanderung
Traumhafte Rundwanderung vom naturbelassenen und traditionsreichen Bergdorf Campill durch herrliche Bergwiesen mit wunderschönen kleinen...

Mühlentalwanderung mit den Weilern Seres und Misci

Wanderung
Das Dorf Campill (Lungiarü) hat eine ganz besondere Attraktion zu bieten: die Weiler Seres und Misci mit dem Mühlental. Die Mühlen werden...

Peitlerscharte–Schlüterhütte Rundwanderung von Campill

Wanderung
Wunderschöne Rundwanderung die bereits zu Beginn mit den Weilern Misci und Seres, sowie dem Mühlental, großartige Eindrücke bereithält....

Puezhütte (2475 m) von Campill

Wanderung
Einsame, wunderschöne Hüttenwanderung von Campill durch das naturbelassene Zwischenkofeltal mit der Zwischenkofelalm zur geschäftigen...

Rundwanderung Rit vom Parkplatz Ciurnadù

Wanderung
Wunderschöne Panoramawanderung mit ausgedehntem Blick über das Wengener Tal und zur mächtigen Nordwand des Neunerkofels. Sind die Rit-Wiesen...

Schutzhütte Lavarella (2050 m) über den Lavarellasattel

Wanderung
Umrahmt von einer einzigartigen Naturkulisse liegt die Schutzhütte Lavarelle auf der Klein Fanes Alm im Naturpark Fanes - Sennes - Prags....

Ütia Ciampciôs (Ciampciôs Hütte) von Campill-Seres

Wanderung
Traumhafte Wanderung vom naturbelassenen und traditionsreichen Bergdorf Campill durch herrliche Bergwiesen mit wunderschönen kleinen Hütten,...

Ütia Vaciara (Vaciara Alm) von Campill-Vi

Wanderung
Diese wunderschön liegende kleine Almhütte ist auf leichten Wanderwegen von Campill aus zu erreichen. Die Almhütte liegt auch am vielbegangen...

Ütia Vaciara (Vaciarahütte) Rundwanderung

Wanderung
Einsame, abwechslungsreiche Wanderung die mit dem schönen Mühlental und den Weilern Seres und Misci bereits zu Beginn sehenswert ist....

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf