kompass logo

Sonklarspitze (3467m) von der Timmelsbrücke

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour (Hochtour) von der Timmelsbrücke über die Timmelsalm zum Großen Timmler Schwarzsee und über die Schwarzwandscharte auf die Sonklarspitze

Zur Timmelsalm: Von der Timmelsbrücke an der rechten Talseite am Fahrweg zu einem kleinen Kraftwerk und in einer Rechts-Links-Kehre hoch über der Passer taleinwärts. Nochmals durch zwei Kehren zu einem Weidegatter, wo man kurz danach bei einem Wegkreuz den schönen Talboden mit der Timmelsalm erreicht. Durch diesen in wenigen Minuten zur neu errichteten Timmelsalm (2000m).

Zum Großen Timmler Schwarzsee: Direkt beim Almgebäude links über die Passer und sofort wieder rechts Richtung Großer Schwarzsee (Weg Nr. 30). Auf der linken Bachseite taleinwärts, bei einem Wasserfall über zwei kurze Steilstufen aufwärts zu einem flachen Boden westlich von Unterkrumpwasser. In nordöstlicher Richtung über gut gestuftes Gelände zu einer kleinen Schäferhütte. Über einen kleinen Holzsteg und über eine weitere Geländestufe hinauf zum Schilderbaum bei der Steigteilung kurz vor dem Großen Schwarzsee (2514m).

In die Schwarzwand-Scharte: Links weiter Richtung Schwarzwand-Scharte zum Seeufer, kurz flach am Westufer entlang und über eine kurze Steilstufe zum nächsten beschilderten Abzweig. Wieder geradeaus weiter Richtung Schwarzwand-Scharte hinauf zu einem flachen, weitläufigen Boden mit schönem kleinen See und verzweigten Wasserläufen. Direkt auf einen ausgeprägten Moränenrücken zu und entlang diesem steil in zahlreichen Kehren in nördlicher Richtung aufwärts. Zuletzt wieder etwas flacher auf den letzten steilen Schlussanstieg in die Schwarzwand-Scharte zu. Hier findet man meist bis spät in den Sommer hinein, ein steiles aber kurzes Schneefeld vor, über das man in die Schwarzwand-Scharte gelangt (3059m).

Auf die Sonklarspitze: Nachdem man den ersten grandiosen Ausblick über die weiten Gletscherflächen des Übeltalferners, bis hin zum Wilden Freiger genossen hat, betritt man angeseilt den Übeltalferner und wandert in nördlicher Richtung zuerst relativ flach, danach etwas steiler um die Ausläufer vom Ostgrat der Sonklarspitze herum Richtung Müllerhütte/Becherhaus. Nach der kurzen Steilstufe dreht man auf einer Höhe von ca. 3150m nach links ein und steigt in einem Linksbogen steil auf den markierten Einstieg im Ostgrat zu (Achtung auf die Randspalte – 3180m!). Weiter durch eine mit Steintreppen ausgelegte Felsgasse, vorbei an einer Gedenktafel und steil über grobes Blockwerk, den guten Markierungen folgend, auf ein weiterläufiges schräges Hochplateau. Ab hier je nach Verhältnissen zuerst im Aufstiegssinne gesehen am rechten meist ausgeaperten Rand (Markierungen und Steinmännchen) neben dem Firnfeld aufwärts und zuletzt mittig über das Firnfeld unschwierig hinauf zum Gipfelkreuz auf der Sonklarspitze (3467m).

Rückweg: Entlang der beschriebenen Aufstiegsroute. Aus der Hofmannscharte ist auch noch der Abstecher auf die Hofmannspitze zu empfehlen – ebenfalls ein wunderschöner Dreitausender.

Charakter: Traumhafte Hochtour aus dem Passeiertal auf einen wunderschönen Dreitausender mit beeindruckender Rundumsicht auf die zahlreichen Dreitausender rund um den Übeltalferner. Besonders schön ist der Ausblick zum nahen Wilden Freiger und zum Becher mit dem Becherhaus. Besonders interessant sind beim Aufstieg auch die verschieden Zonen, die man dabei durchwandert. Zuerst über die liebliche Timmelsalm, danach der beeindruckende Timmler Schwarzsee und später der Kontrast mit den weitläufigen Gletscherflächen und Dreitausendern – eine Traumtour in den südlichen Stubaiern!
Berghotel Kasern, Ahrntal - Südtirol

Paradies für Wanderer & Bergsteiger am Alpenhauptkamm in Südtirol.

Unberührte Natur & stille Täler im Ahrntal

Kompass Karte

Sonklarspitze (3467m) von der Timmelsbrücke
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte 044 Passeiertal/Val Passiria

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Ein paar Wolken
Temperatur: 1°C
Luftfeuchtigkeit: 75%
Nachmittag
Wetter: Klarer Himmel
Temperatur: 8°C
Luftfeuchtigkeit: 50%

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Gasthof Schönau - Timmelsjoch

Inmitten einer grandiosen Bergwelt am Ende des Passeiertals, unweit vom Timmelsjoch, umgeben von herrlichen Almwiesen und Lärchenwäldern...

Genießer- & Wanderhotel Jägerhof - Walten

...der Natur im Passeiertal auf der Spur Im Genießer- & Wanderhotel Jägerhof erleben Sie noch unberührte Natur und magische Kraftplätze,...
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Passeiertal
Talort Moos in Passeier, 1007m
Gehzeit Ziel 5-5,5 Std.
Gehzeit Gesamt 9-10 Std.
Höhendifferenz Ziel 1760 Hm
Höhendifferenz Gesamt 1810 Hm
Weglänge Ziel 10,6 Km
Weglänge Gesamt 21,2 Km
Ausgangspunkt Parkplatz Timmelsbrücke, 1760 m Alternativ beim Gasthof Schönau: Dabei wandert man 200m entlang der Landstraße Richtung Timmelsjoch, dann rechts zum Tomele-Kaser und links zum Fahrweg zur Timmelsalm.
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege mit Gletscherbegehung (Spalten!). Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte 044 Passeiertal/Val Passiria
Tabacco Blatt 039 – Passeiertal/Val Passiria
Anfahrt A12/A13/A22 Inntal/Brennerautobahn über den Brenner zur Ausfahrt Sterzing. Dort beim Kreisverkehr Richtung Ridnauntal nach Gasteig und von dort über den Jaufenpass nach St. Leonhard in Passeier. Rechts in das Passertal nach Moos in Passeier und von dort entlang der Timmelsjochstraße Richtung Timmelsjoch bis zur Timmelsbrücke, kurz nach dem Gasthof Schönau – 13,0 Km von Moos in Passeier. Oder durch das Ötztal nach Hochgurgl und über das Timmelsjoch (mautpflichtig) zur Timmelsbrücke unterhalb vom Gasthof Hochfirst. Aus Richtung Meran kommend durch das Passeiertal nach St. Leonhard in Passeier und links nach Moos und wie oben beschrieben weiter.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Von Meran mit dem Bus zum Busbahnhof in St. Leonhard. Umsteigen und weiter über Moos in Passeier zur Haltestelle Timmelsbrücke (Überlandbus 240 und 242) – Fahrplanauskunft unter www.sii.bz.it.
Parkmöglichkeit Parkplatz an der linken Straßenseite direkt vor der Timmelsbrücke oder wenige Meter nach der Timmelsbrücke. Beim Startpunkt Gasthof Schönau auch am Gasthof Parkplatz – bei einer Einkehr kein Problem.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Timmelsalm (2000m) und bei der Hin- oder Rückfahrt im Gasthof Schönau.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 96 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 651 (seit August 2020)

Tourentipps in der Umgebung:

Botzer (3251 m) von der Timmelsbrücke

Dreitausender-Skitouren
Landschaftlich eine wunderschöne, lange Skitour mit herrlichen Eindrücken während des gesamten Anstieges, die uns auch die etwas längeren...

Hinterer Kitzkogel (3059 m) von der Timmelsbrücke

Dreitausender-Skitouren
Die Skitour auf den Hinteren Kitzkogel ist ein landschaftliches Highlight und bietet im Frühjahr Firngenuss pur. Bereits die etwas verwinkelte...

Hofmannspitze (3113 m) von der Timmelsbrücke

Dreitausender-Skitouren
Die Hofmannspitze zählt im Tourenbereich Timmelstal, trotz der kurzen Flachstücke, sicherlich zu den schönsten und empfehlenswertesten...

Hinterpasseirer 3-Almen-Tour

Mountainbiketour
Schöne Fahrt zu drei wunderschönen Almen im hinteren Passeiertal. Ausgehend vom Parkplatz Schneebergbrücke fährt man zuerst entlang...

Obere – und Untere Gostalm von der Schneebergbrücke

Mountainbiketour
Schöne Fahrt zu zwei wunderschönen Almen im hinteren Passeiertal. Ausgehend vom Parkplatz Schneebergbrücke fährt man zuerst entlang...

Pfistradalm von St. Leonhard

Mountainbiketour
Fast durchwegs steile Auffahrt durch das wildromantische Pfistradtal zur St. Anna Pfistradalm. Die geschichtsträchtige Dauersiedlung, die...

Wanser Alm von St. Leonhard

Mountainbiketour
Zu Beginn eine wunderschöne, aber etwas steile Auffahrt mit herrlichen Blicken über die Ortschaft St. Leonhard. Danach nicht mehr so steil...

Wanser Alm von Walten

Mountainbiketour
Kurze Abfahrt in das Dorf Walten und am Dorfbeginn links über eine Bauernwiese und dann hinab zum Waltenbach. Nach der Brückenüberfahrt...

Fastnachter-Fleckner (2268/2331 m) vom Jaufenpass

Bergtour
Die beiden Gipfel liegen in den südlichen Stubaier Alpen in Südtirol. Herrliche Bergwanderung im Bereich des Jaufenpasses auf den Fastnachter...

Hinterer Seelenkogel (3489 m) von Pfelders

Bergtour
Wunderschöne Hochtour auf den Grenzgipfel oberhalb der Ortschaft Pfelders im gleichnamigen Tal. Obwohl der Anstieg als Tagestour sehr lange...

Hochwart, 2608 m - Bergtour von Stuls

Bergtour
Prächtige, südseitige Bergtour auf den Hochwart, der im westlichen Teil vom Jaufenkamm im Tourenbereich der Schutzhütte Hochalm liegt....

Hofmannspitze (3113m) von der Timmelsbrücke

Bergtour
Die Hofmannspitze ist eigentlich ein unscheinbares und kaum leicht auszumachendes Gipfelziel im Schatten der Schwarzwandspitze, dem Wilden...

Hohe Kreuzspitze (2743 m) von Stuls

Bergtour
Prächtige, südseitige Bergtour auf die Hohe Kreuzspitze (2743 m), die im westlichen Teil vom Jaufenkamm im Tourenbereich der Schutzhütte...

Kleine Kreuzspitze (2518m) vom Jaufenpass

Bergtour
Der Passeier Höhenweg zur kleinen Kreuzspitze ist eine sehr schöne Kamm- und Bergwanderung hoch über dem Passeiertal. Immer wieder herrliche...

Kolbenspitze (2868 m) von Ulfas

Bergtour
Schöne aber lange Bergtour, die man als Fast-Rundtour erweitern kann. Ab dem „Stoanmandl“ eine prachtvolle Panoramawanderung mit herrlichen...

Königskogel (3050m) aus dem Passeiertal

Bergtour
Der Königskogel ist ein einsamer Dreitausender und schließt den Kamm, der das Ferwalltal vom Königstal trennt, als südlicher Eckpfeiler...

Matatzspitze (2179m) von Ulfas

Bergtour
Die Matatzspitze mag wohl ein bescheidener Gipfel sein, die Aussicht ist aber trotz der geringen Gipfelhöhe einfach atemberaubend: Im Norden...

Passeirer Höhenweg über die Hohe Kreuzspitze

Bergtour
Der Passeirer Höhenweg über die Kreuzspitzen ist eine der schönsten Kamm- und Bergwanderungen hoch über dem Passeiertal. Die anspruchsvollen...

Seebergspitze (2430 m) vom Wanser Hof

Bergtour
Einsames, aber ein sehr aussichtsreiches Gipfelziel mit wunderschönen Ausblicken zum Jaufenkamm, sowie tief hinab ins Passeiertal, Seebergtal...

Almen-Rundwanderung vom Wanser Hof

Wanderung
Prächtige Rundwanderung mit urigen Einkehrmöglichkeiten in der Seebergalm und Wanser Alm. Zusätzlich bietet sich der kleine Seebergsee...

Großer Timmler Schwarzsee (2514m) von der Timmelsbrücke

Wanderung
Großer Schwarzsee, Timmels- oder Timmler Schwarzsee… gemeint ist immer der ein und derselbe glasklare Gebirgssee am Tiroler Höhenweg,...

Königsjoch (2825m) aus dem Passeiertal

Wanderung
Das Königsjoch ist ein wunderschönes Wanderziel mit prächtigen Ausblicken in das Ötztal und zu den zahlreichen gegenüberliegenden Dreitausendern....

Moser Alm (1865 m) vom Wannserhof in Walten

Wanderung
Die gemütliche und in den Sommermonaten einfach bewirtschaftete Moser Alm ist ein beliebtes Wanderziel im Wannser Tal. Sie liegt an den...

Obere Gostalm vom Parkplatz Platterköfl

Wanderung
Die Obere Gostalm liegt auf 1990m Seehöhe in wunderschöner Aussichtslage auf einer weiten Almwiese in Hinterpasseier. Die Wanderung führt...

Passerschlucht – Wanderung von St. Leonhard nach Moos

Wanderung
Die Passer hat sich über die vielen Jahre in den Fels eingekerbt und beeindruckende Felsformationen, Kolche und Strudel gebildet. Nun ist...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf