kompass logo

Rems Spitze (3212 m) vom Almhotel Glieshof

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour vom Almhotel Glieshof durch das Upital zur Upi Alm und auf die Rems Spitze

Route: Vom Parkplatz unterhalb vom Almhotel Glieshof hinauf zum genannten Hotel, beim Schilderbaum an der Terrasse vorbei, oberhalb vom Hotel links zum Waldrand und dann stets am breiten Weg Nr. 9, vorbei am Abzweig ins Ramudeltal, nach Norden ansteigend in das Upital. Im flacher werdenden Talboden über eine Holzbrücke, vorbei am Andreaskreuz (Wetterkreuz) taleinwärts zur urigen Upi Alm (2225 m).
Wenige Meter unterhalb der Alm rechts zu einem großen Felsblick (Aufschrift Upi Alm 9A / Remsspitze 23), über den Bach und am steilen, gut begehbaren Serpentinensteig zuerst nach Nordwest, später nach Norden, über einen weiten Hang aufwärts in eine Scharte, dort wo sich die Routen verzweigen. Links führt der Bergweg taleinwärts zum Upisee (Wilderer Steig). Wir halten uns rechts aufwärts (Markierung Remsspitze Nr. 23) und steigen links vom Kamm zuerst noch entlang eines Bergweges, später weglos, entlang der Steigspuren (Markierungen) steil und geradeaus aufwärts auf den schönen Aussichtspunkt (Geländeschulter) auf 2800 m. Von dort am schmalen Kamm nach Süden, einmal in die rechte Flanke ausweichend, zum breiten Nordrücken vom Vorgipfel zu.
Über diesem etwas mühsam in zahlreichen Kehren aufwärts zum höchsten Punkt. Rechts nach Westen am Gratrücken im leichten auf und ab, manchmal in die Südflanke ausweichend, leicht ausgesetzt auf einen weiteren Vorgipfel mit kleinem Holzkreuz. Von dort über eine kurze, etwas ausgesetzte Scharte in leichter Kletterei (1+) hinüber zum Hauptgipfel mit einem kleinen Kreuz und großen Steinmann (3212 m).

Abstieg: Entlang der Aufstiegsroute. Von der Scharte (2620 m) wäre es auch noch möglich am Wilderer Steig unterhalb vom Blauen Knott taleinwärts zum Upisee zu wandern und von dort dann wieder zurück zum Glieshof - zusätzliche Gehzeit von etwa 40-45 Minuten.

BUCHTIPP
Im neu erschienen HOHE ZIELE - die besten Dreistausender für Wanderer in den Ostalpen mit Almenrausch-Beteiligung, findet Ihr 90 Traumgipfel für weitere schöne Gipfelerlebnisse:)

Charakter: Eine einsame und schwierige, aber dafür äußerst lohnende Bergtour auf einen prächtigen Aussichtsberg im Saldurkamm, der auch zugleich der westliche Eckpfeiler der Saldurgruppe ist. Kurze, leichte ausgesetzt Passagen die aber einen erfahrenen und trittsicheren Bergsteiger keine allzu großen Probleme bereiten sollten. Zuletzt ist eine kurze Kletterstelle (1+) am Übergang zum Gipfel zu bewältigen. Fantastische Blicke zur Ortlergruppe, tief hinein in die Sesvenna mit der Silvretta, sowie zur mächtigen Weißkugel, gibt es dann als Belohnung für die Mühen des Aufstiegs.
Kufsteinerland in Tirol

Das Kufsteinerland verbindet städtisches Flair mit ländlichem Idyll und besticht mit malerischen Landschaften.

Vielfältige Aktivitäten & Erlebnisse für Genussliebhaber

Kompass Karte

Rems Spitze (3212 m) vom Almhotel Glieshof
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 52 Vinschgau

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Schnee
Temperatur: 2°C
Luftfeuchtigkeit: 78%
Nachmittag
Wetter: Schnee
Temperatur: 4°C
Luftfeuchtigkeit: 69%

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Almhotel Glieshof - Matschertal

Das bergsteigerfreundliche Almhotel Glieshof im Matschertal bietet ein angenehmes, familiäres Ambiente, eine Harmonie in Einklang mit...
Tourenkategorie Bergtour, Dreitausender-Bergtouren
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Vinschgau-Mals, Matschertal, Münstertal, Sesvenna
Talort Matsch, 1564 m
Gehzeit Ziel 4-4,5 Std.
Gehzeit Gesamt 7-7,5 Std.
Höhendifferenz Ziel 1426 Hm
Höhendifferenz Gesamt 1463 Hm
Weglänge Ziel 6,2 Km
Weglänge Gesamt 12,4 Km
Ausgangspunkt Almhotel Glieshof oder wenige Meter am Parkplatz unterhalb am Saldurbach, 1824 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege mit kurzen ausgesetzten Passagen. Wenige Meter vor dem Gipfel ist eine kurze Kletterstelle (Scharte 1+). Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 52 Vinschgau
Tabacco Blatt Nr. 043 Vinschgauer Oberland
Tabacco Blatt Nr. 044 Vinschgau - Sesvenna
Anfahrt A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Bozen Süd und entlang der Mebo (Schnellstraße) nach Meran. Weiter auf der B 38 Richtung Reschen zur Ortschaft Tartsch kurz nach Schluderns. Dort rechts entlang der schmalen Bergstraße über Matsch in das Matschertal zum Almhotel Glieshof im Talschluss. Aus der Schweiz oder über den Reschenpass kommend in den Vinschgau und Richtung Meran nach Tartsch kurz nach der Ortschaft Mals. Dort links in das Matschertal.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Seit Sommer 2015 fährt das Wandertaxi zwei fixe Routen vom Dorf Matsch bis zum Talende zum Almhotel Glieshof, beide Routen natürlich abgestimmt auf City Bus und Zug. Sonntags fährt das Wandertaxi außerdem direkt vom Bahnhof in Mals bis zum Glieshof. (Angaben ohne Gewähr – Stand Sommer 2015). Ansonsten: Taxi Thanei, Tel. +39 340 4 13 84 16 Weitere Infos auch: www.ferienregion-obervinschgau.it
Parkmöglichkeit Parkplatz kurz unterhalb vom Almhotel Glieshof im Talschluss vom Matschertal.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Upi Alm (2225 m) – einfache Ausschank in den Sommermonaten während der Almbewirtschaftung und im Almhotel Glieshof (1824 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 17 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 6176 (seit August 2015)

Tourentipps in der Umgebung:

Pleres Spitze (3188 m) vom Glieshof

Dreitausender-Skitouren
Der Anstieg auf die Pleres Spitz im Matschertal zählt zu den beliebtesten, sowie auch „einfacheren“ Touren, im Tourenbereich vom Glieshof....

Upikopf (3175 m) vom Glieshof

Dreitausender-Skitouren
Diese prächtige Skitour auf den Upikopf – auch unter Upiakopf bekannt - führt ohne langweiligen Talzustieg über wunderschönes Skigelände...

Bildstöckljoch (3097 m) vom Almhotel Glieshof

Bergtour
Eine ausgesprochen schöne aber auch anspruchsvolle Hochgebirgswanderung am Archäologischen Wanderweg hinauf auf die wildromantische Seenplatte...

Mittagskopf (2405 m) vom Almhotel Glieshof

Bergtour
Die Wanderung zur Alm und auf die unscheinbare Erhebung, die als nördlicher Eckpfeiler westlich am Beginn vom Upital liegt, zählt nicht...

Pleres Spitze (3188 m) vom Almhotel Glieshof

Bergtour
Die Pleres Spitze ist nicht nur im Winter eine prächtige Skitour, sondern auch im Sommer eine tolle Hochtour mit immer wieder schönen...

Portlesspitze vom Glieshof (3074 m)

Bergtour
Ein nicht allzu oft begangener Dreitausender im Herzen der Südlichen Ötztaler Alpen, der aber eine fantastische Aussicht bietet. Der Anstieg...

Upikopf (3175 m) vom Almhotel Glieshof

Bergtour
Der Upikopf ist einer der am „leichtesten“ erreichbaren Dreitausender im Matschertal. Bereits der Aufstieg ist gespickt mit zahlreichen...

Kalte Wiesen - Matscheralm Rundwanderung

Wanderung
Einfache Rundwanderung die zuerst über herrliche Bauernwiesen mit schönen Höfen, später durch ein kurzes Waldstück, hinauf zu den Kalten...

Oberetteshütte (2677 m) vom Glieshof

Wanderung
Die Oberetteshütte liegt in den Südlichen Ötztaler Alpen und ist ein bedeutender Hüttenstützpunkt für den südlichen Anstieg auf die...

Saldurseen - Rundwanderung im Matschertal

Wanderung
Die wunderschönen Saldurseen liegen am nördlichen Fuße der steilen, vergletscherten Saldurberge, in einem weiten wildromantischen Hochtal,...

Saldurseen vom Almhotel Glieshof

Wanderung
Wunderbare Wanderung die teilweise steil hinauf zur Seenplatte mit den Saldurseen führt, die am Fuße der Gletscher der Saldurgruppe liegen...

Upi Alm (Upia Alm) vom Almhotel Glieshof

Wanderung
Die Upi Alm ist die höchst gelegene Kuhalm im Vinschgau. Während der Alpperiode weiden etwa 50 Kühe auf der Weide. Die Alm ist auf Produktion...

Upisee Rundwanderung vom Almhotel Glieshof

Wanderung
Der Upisee - auch „Auf den Lacken“ genannt - liegt am Fuße des Saldurkammes in einer weiten Mulde eingerahmt von den Dreitausendern...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf