kompass logo

Krimpenbachalm - Rangger Köpfl

GPX Download PDF Version Drucken

Schneeschuhroute von Stiglreith zur Krimpenbachalm und auf das Ranggerköpfl

Route: Auffahrt mit der Peter Anich Bahn nach Stiglreith und von der Bergstation kurz der Fahrstraße die nach Oberperfuss hinabführt entlang bergab und unterhalb einiger Häuser bei der ersten Linkskurve rechts auf einem Forstweg Richtung Westen durch Wald talein (Beschilderung Höhenweg Gfas). Dort wo der Forstweg aufhört auf einem Bergweg einen schmalen Graben querend zu den Wiesen unterhalb von Gfas (Hierher gelangt man auch einfacher entlang des Fahrweges nach Gfas). Hinauf zum großen Hof und direkt bei der Rechtskehre links haltend, über ein steiles Wiesenstück in den Wald (Beschilderung Krimpenbachalm). Wieder einen Graben querend durch Wald schräg leicht ansteigend bis zu einen ausgeprägten Rücken (Sommerweg - Markierungen an den Bäumen).
Hier bei einem Schilderbaum rechts über einen bewaldeten Geländerücken steiler aufwärts zu den Almflächen der Angeralm und über Almwiesen weiter zum kleinen Almdorf. Weiter über einen Rücken und weites Almgelände Richtung Westen aufwärts zur Krimpenbachalm.
Von der Krimpenbachalm schräg Richtung Norden zum Krimpenbachsattel (1899m) und Richtung Nordosten rechts entlang eines Schneezaunes auf das Rangger Köpfl.

Abstiegsvariante I: Vom Gipfel über freies Wiesengelände Richtung Süden abwärts bis auf eine Höhe von 1.800 m (mehrere kleine Almhütten - meist Aufstiegsspur der Skitourengeher) und nun Richtung Osten kurze steile Grashänge querend zum Waldbeginn. Noch ein kurzes Stück durch Wald bis man in die Rodelbahn einmündet. Wenige Meter dieser entlang und sofort wieder rechts über Abkürzungswege (Aufstiegsspur der Tourengeher) mehrere Male die Rodelbahn querend, abwärts zum Sulzstich. Ab hier entlang des Fahrweges retour zur Bergstation.

Abstiegsvariante II: Vom Gipfel Richtung Osten am rechten Ristenrand (im Abstiegssinne gesehen) abwärts zur Rosskogelhütte. Weiter am Rodelweg und entlang den Abkürzungen retour nach Stiglreith. Ist die sichere Variante - da bei Variante I kurz ziemlich steile Grashänge gequert werden!

Charakter: Einsame und wunderschöne Schneeschuhwanderung mit immer wieder wechselnden Eindrücken. Ab der Angeralm hat man immer wieder herrliche Ausblicke zum Karwendelgebirge und in das Inntal. Schöne Plateauwanderung von der Krimpenbachalm über den Krimpenbachsattel auf das Rangger Köpfl mit dem herrlichen Inntalblick. Beim Abstieg (Variante II) mit der Rosskogelhütte eine fantastische Einkehr auf der schönen Sonnenterrasse oder in den gemütlichen Stuben.
Gasthof Alpenfriede - Langtaufers

ERLEBE DIE SCHÖNSTEN SKITOUREN & SCHNEESCHUHWANDERUNGEN IM STILLEN LANGTAUFERER TAL

Winter 2021 im wunderschönen Langtaufertal

Kompass Karte

Krimpenbachalm - Rangger Köpfl
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Wanderkarte Nr. 83 Stubaier Alpen 1:50.000

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 2°C
Sonnig: 20%
Frostgrenze: 1300m
Nachmittag
Temperatur: 2°C
Sonnig: 10%
Frostgrenze: 1300m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

****Hotel Kleißl - Oberperfuss

Im ruhigen und sonnigen Oberperfuss - inmitten der Bergwelt - befindet sich das familiär betriebene ****Hotel Kleißl. Die Lage bietet...
Tourenkategorie Schneeschuhwanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Innsbruck Umgebung, Zirl, Axamer Lizum, Senderstal
Talort Oberperfuss, 812 m
Gehzeit Ziel 2,5 - 3 Std. (Rangger Köpfl)
Gehzeit Gesamt 3,5 - 4 Std.
Höhendifferenz Gesamt 692 Hm
Weglänge Ziel 6,6 Km
Weglänge Gesamt 10,7 Km
Ausgangspunkt Bergstation Stiglreith (Peter Anich Bahn), 1.363 m
Schwierigkeit Technisch mittelschwierig - Beachten Sie auch die Tipps zum Schneeschuhwandern!  
Ausrüstung Bei dieser Tour ist eine Lawinenausrüstung notwendig!   
Exposition Alle
Lawinengefahr Bei der Abstiegsvariante I sind kurze steile Grashänge zu queren (bei viel Schnee oder tageszeitlicher Erwärmung nicht empfehlenswert!).
Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndiesnt!
Beste Jahreszeit Ganzer Winter
Kartenmaterial Kompass Wanderkarte Nr. 83 Stubaier Alpen 1:50.000
Anfahrt A 12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Zirl Ost/Kematen und dann Richtung Kematen. Beim Kreisverkehr nach rechts abbiegen und kurz darauf zweimal hintereinander links Richtung Oberperfuss (gut beschildert). Bei der Kreuzung im Dorf rechts am Hotel Kleissl vorbei Richtung Ranggen zum großen Parkplatz unterhalb der Peter Anich Bahn.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Von Innsbruck mit der Buslinie 4165 vom Hauptbahnhof Innsbruck nach Oberperfuss (Talstation-Bergbahn) VVT Fahrplan-Box: Die Fahrplan-Schnellauskunft des VVT
Parkmöglichkeit Großer Parkplatz an der Talstation der Peter Anich Bahn in Oberperfuss (mit Liftkarte gebührenfrei!).
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 15 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 13243 (seit Februar 2012)

Tourentipps in der Umgebung:

Rangger Köpfl (1939 m) von Stiglreith

Schneeschuhwanderung
Kombinierte Winterwanderung mit Schneeschuhen. Ein Teil des Weges ist auf der Rodelbahn und Zufahrtsstraße zurückzulegen. Aber dafür...

Rosskogelhütte / Rangger Köpfl - Rodelbahn

Rodelbahn
Die im größten Teil beleuchtete Rodelbahn liegt im Skigebiet Rangger Köpfl in Oberperfuss. Man kann sie eigentlich in drei Abschnitte...

Rangger Köpfl (1939 m) von Oberperfuss

Skitour
Einfache Pistentour die man auch mit Hilfe der Peter Anich Bahn noch sehr gut abkürzen kann. Hiermit erspart man sich den doch etwas steileren...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf