kompass logo

Kleiner Peitlerkofel (2813 m) aus dem Campilltal

GPX Download PDF Version Drucken

Skitour vom Weiler Seres im Campilltal in die Peitlerscharte und auf den Kleinen Peitlerkofel

Zur Peitlerscharte: Vom Parkplatz Pares - unterhalb vom Weiler Seres - folgen wir der Beschilderung "Luch de Vanc" und wandern in nördlicher Richtung ganz kurz durch den Wald und erreichen nach wenigen Metern die Zufahrtsstraße zum Weiler Misci & Seres. Entlang dieser geradeaus hinauf Richtung Weiler Seres zum Eingang vom Mühlental, den wir bei einer Rechtskehre erreichen. Wir wandern an den Mühlen vorbei durch das Tal aufwärts, kurz rechts zu einem Hof hinauf und sofort wieder entlang des Fahrweges taleinwärts. Auf einer Höhe von 1820 m halten wir uns bei einer Wegteilung kurz links und nach wenigen Metern sofort wieder rechts und am Weg Nr. 4B durch ein steiles Waldstück in nördlicher Richtung aufwärts.
Nachdem wir die ersten freien Almwiesen erreicht haben, halten wir uns etwas rechts über schöne Wiesen geradeaus auf die mächtige Felsgestalt des Peitlerkofels zu. Nach kurzer Zeit drehen wir nach links ein, wandern in westlicher Richtung flacher weiter. Nachdem wir einen breiten Graben passiert haben, halten wir uns bei schönen Almhütten rechts und wandern schräg in nordwestlicher Richtung hinauf in die Peitlerscharte (2357 m), wo sich uns ein toller Ausblick nach Norden eröffnet.

Auf den Kleinen Peitlerkofel: Nach einer kurzen Rast folgen wir rechts dem Sommerweg und erreichen so das weite Kar, das vom Peitlerkofel herabzieht. Von nun an immer ziemlich steil in unzähligen Kehren in nördlicher Richtung aufwärts. Auf einer Höhe von 2660 m halten wir uns etwas links und erreichen nach kurzer Zeit das Gipfelkreuz am Kleinen Peitlerkofel (2813 m).

Abfahrt: Entlang der beschriebenen Aufstiegsroute.

Autorentipp: Tüchtige Skibergsteiger nehmen auch noch den Großen Peitlerkofel (2875 m) mit. Dabei quert man vom Kleinen Peitlerkofel mit kurz Schrägabfahrt hinüber zum Gipfelaufbau vom Großen Peitlerkofel. Von hier am leichten Klettersteig auf den Gipfel. Je nach Verhältnissen (Eis und Schnee) kann der Schlussanstieg relativ "einfach" oder auch ziemlich "schwierig" werden!

Charakter: Der Peitlerkofel ist eines der Prunkstücke der Dolomiten und bildet zudem den nördlichen Abschluss dieser Alpenregion. Das Skitourenziel ist aber vorwiegend der Kleine Peitlerkofel, eine Erhebung mit Gipfelkreuz südwestlich des großen Bruders. Auch deshalb, weil man mit Skier bis zum Kreuz aufsteigen kann. Der Peitlerkofel ist nur über den leichten Klettersteig zu erreichen.
Alpengasthof Pichler - Defereggental

Im Winter das Defereggental erleben

Erlebe die schönsten Skitouren und Winterwanderung im Defereggental in Osttirol

Kompass Karte

Kleiner Peitlerkofel (2813 m) aus dem Campilltal
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 56 Brixen/Bressanone

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Überwiegend bewölkt
Temperatur: -3°C
Luftfeuchtigkeit: 78%
Nachmittag
Wetter: Mäßiger Schnee
Temperatur: -1°C
Luftfeuchtigkeit: 93%

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Lüch de Vanc Hofschank - Campill

Die ladinische Küche: frisch und gennussvoll Nach Ihren Spaziergängen und Wanderungen inmitten der Natur verwöhnen wir Sie gerne mit...

Lüch de Vanc - Urlaub am Bauernhof in Campill

Einfachheit, Vertrautheit und Warmherzigkeit, das sind die Hauptmerkmale vom familiär geführten Lüch de Vanc, Sie werden hier bei...

Pension Odles*** - Campill

  Ankommen, Durchatmen und einfach Genießen... Entspannung und Erholung werden Ihren Urlaub bei uns bestimmen. Hier, inmitten der prächtigen...

Berghotel Sanví - Campill

Urlaub im ladinischen Bergsteigerdorf Lungiarü Unser Berghotel Sanví steht im zauberhaften Bergdorf Campill (1398 m) im Gadertal. Hier,...
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Dolomiten
Region Alta Badia-Gadertal, Campill
Talort Campill (Lungiarü), 1396 m
Gehzeit Gesamt 3,5-4 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1295 Hm
Weglänge Gesamt 6,0 Km
Ausgangspunkt Parkplatz Pares am Eingang vom Nationalpark Puez-Geisler, 1540 m
Schwierigkeit Skitechnisch mittelschwierig. Durch die steilen Südhänge im oberen Bereich im Frühjahr frühzeitiger Aufbruch empfehlenswert!
Exposition S, O
Lawinengefahr Mitunter lawinengefährdet. Am sichersten bei Firn. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndiesnt!
Beste Jahreszeit Jänner bis März
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 56 Brixen/Bressanone
Tabacco Blatt Nr. 007 (Alta Badia/Arabba/Marmolada)
Anfahrt A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Brixen und durch das Pustertal Richtung Bruneck nach St. Lorenzen. Dort rechts durch das Gadertal nach St. Martin in Thurn. Richtung Süden durch das Campilltal zur Ortschaft Campill, oberhalb der Kirche links halten und noch weiter taleinwärts. Bei der nächsten Straßengabelung nach Freina rechts Richtung Seres/Misci zum Parkplatz Pares am Eingang vom Naturpark Puez-Geisler. Aus Richtung Osttirol kommend durch das Pustertal bis kurz nach Bruneck nach St. Lorenzen und links in das Gadertal.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Vom Bahnhof Bruneck mit der Buslinie 460/462 über St. Martin nach Campill – 1x umsteigen (Fahrplanauskunft www.sii.bz.it). Parkplatz Pares am Eingang vom Naturpark Puez-Geisler unterhalb der Weiler Misci/Seres, 1540 m.
Parkmöglichkeit Parkplatz Pares am Eingang vom Naturpark Puez-Geisler unterhalb der Weiler Misci/Seres, 1540 m.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Hofschenke „Luch de Vanc“ im Weiler Seres – am unteren Ende vom Mühlental links und etwa 50 Meter der Straße aufwärts folgen.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 10 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 3096 (seit Februar 2018)

Tourentipps in der Umgebung:

Welschellener Alm - Naturrodelbahn

Rodelbahn
Die urige Welschellener Alm (Munt da Rina Alm) liegt auf einer Seehöhe von 1947 m, inmitten weißer Almwiesen umgeben von Zirmwald mit...

Kleiner Lagazuoi (2778m) von der Capanna Alpina

Skitour
Traumhafte Skitour – teilweise auch Pistentour – durch ein zauberhaftes Tal mit schroffen Bergwänden und steilen Eisfällen zur Scotoni-Hütte....

Muntejela (2666 m) von Campill

Skitour
Die Muntejela ist eine Erhebung im nordwestlichen Abschluss der Gadenacia-Hochfläche, etwas nordöstlich der Puezhütte. Die ungeschmückte,...

Nuvolau (2574m) von der Talstation des Cinque Torri Sesselliftes

Skitour
Eine landschaftlich wunderschöne Skitour, die vorbei an den spektakulären Felsformationen der fünf Türme (Cinque Torri) mit dem schönen...

Ra Gusela (2595m) von der Talstation des Cinque Torri Sesselliftes

Skitour
Eine landschaftlich wunderschöne Skitour, die vorbei an den spektakulären Felsformationen der fünf Türme (Cinque Torri) mit dem schönen...

Sas Ciampac (2672m) von Kolfuschg

Skitour
Der Sas Ciampac ist ein wenig ausgeprägter Skigipfel im felsigen Kamm, der sich vom Sassongher bis zu den Cirspitzen hinaufzieht, und die...

Umrundung des Großen Lagazuoi

Skitour
Traumhafte Skitour – teilweise auch Pistentour – durch ein zauberhaftes Tal mit schroffen Bergwänden und steilen Eisfällen zur Scotoni-Hütte....

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf