Kleiner Peistakogel (2644) & Großer Peistakogel (2740) von Niederthai

GPX Download PDF Version Drucken

Skitour von Niederthai durch das Horlachtal auf den kleinen und großen Peistakogel

Zur Finstertaler Sennhütte: Vom Parkplatz am nordöstlichen Dorfende vom Bergsteigerdorf Niederthai folgt man den geräumten und gewalzten Winterwanderweg (Naturrodelbahn) in gemäßigter Steigung talein. Nach einer guten Stunde passiert man die Larstighöfe, wo es danach mal kurz etwas steiler wird. Wiederum flacher bis zu einer Brücke über den Horlachbach.
Ab hier gemütlich am Winterwanderweg vorbei an der Kleinen Horlachalm und kurz darauf links eines Bachgrabens steiler hinauf in das Finstertal zu einer Holzbrücke (man könnte auch noch wenige Meter auf der Rodelbahn weiterwandern und dann gemütlicher auf einem Karrenweg durch lichten Wald hinauf zur Holzbrücke steigen). Ab der Holzbrücke über flacheres Gelände zur Finstertaler Sennhütte (2147 m), die im flachen Talboden liegt.

Auf den östlichen Peistakogel: Weiter in der Mitte entlang des Bachlaufes talein und bei der kurz darauffolgenden Talverzweigung, vor dem Gaiskogel, links Richtung SW über schön gestuftes Gelände in das breite Wannenkar. Geradeaus südwärts durch den flachen Boden direkt auf den breiten, mächtigen Steilhang zu. Etwas links der Mitte des Steilhanges in zahlreichen Spitzkehren hinauf auf den kleinen Peistakogel mit dem metalernen Gipfelkreuz (2644m).

Auf den kleinen und Großen Peistakogel: Nach der ersten prächtigen Rundschau westwärts am schmalen Verbindungsrücken zuerst im leichten auf und ab, zuletzt am steiler werdenden Gipfelgrat, hinauf auf den Großen Peistakogel mit dem hölzernen Gipfelkreuz (2740m).

Abfahrt: Wieder etwas am Grat zurück und danach je nach Verhältnissen sofort einmal links über den mächtigen Steilhang hinab oder auch weiter zurück Richtung ersten Gipfel und danach wieder entlang der Aufstiegsroute hinab in das Wannenkar. Natürlich kann man auch den großen Peistakogel auslassen und wieder direkt im Bereich der Aufstiegsspur abfahren. Dabei erspart man sich in etwa 110 Höhenmeter Aufstieg.

Tipp: Empfehlenswert ist die Skitour auch mit einer oder mehrere Übernachtung(en) in der nahen Schweinfurter Hütte, wo auch noch zahlreiche andere tolle Gipfel wie die Hohe Wasserfall oder der Hochreichkopf auf einen Besuch warten.

Unterkunftsempfehlungen: Für viele weitere schöne Ski- und Skihochtouren, Schneeschuh- und Winterwanderungen, sowie Rodelausflüge bei Niederthai im Ötztal, empfehlen wir Euch unsere Almenrausch-Partnerbetriebe Hotel Tauferberg und Schweinfurter Hütte als sehr schöne Tourenstützpunkte.

Charakter: Der kleine Peistakogel ist eine wenig ausgeprägte Gipfelkuppe im Kamm westlich der Schweinfurter Hütte. Der große Peistakogel hingegen ist bereits in formschöner Gipfel. Sehr schön sind die Tiefblicke auf das Bergsteigerdorf Niederthai und in das Horlachtal. Ebenso in gleicher Richtung zu den Ötztaler Alpen mit der Wildspitze als Blickfang. Im Nordwesten liegen die Hohe Wasserfalle und der Hochreichkopf direkt gegenüber - beides wunderschöne Dreitausender.
Hotel Seerose - Oetz/Piburg

Wandern & Bergsteigen machen den Sommer am Piburger See im Ötztal zu einer Zeit des Entdeckens

SOMMER AM PIBURGER SEE – URLAUB IM ÖTZTAL 2022

Kartenansicht

Kompass Karte

Kleiner Peistakogel (2644) & Großer Peistakogel (2740) von Niederthai
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen und AV-Karte Nr. 31/2 Stubaier Alpen - Sellrain

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -2°C
Sonnig: 60%
Nachmittag
Temperatur: 5°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2000m
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Ötztal, Skitourenregion Niederthai
Talort Niederthai, 1538m
Gehzeit Gesamt 3,5-4 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1220 Hm
Weglänge Gesamt 9,6 Km
Ausgangspunkt Am großen Parkplatz in Niederthai am oberen Ortsende.
Schwierigkeit

Skitechnisch mittelschwierig

Exposition SW, N, O, SO
Lawinengefahr

Mitunter lawinengefährdet. Im mächtigen und steilen nach Nord ausgerichteten Schlusshang ist äußerste Vorsicht angebracht!

Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Jänner bis April
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen und AV-Karte Nr. 31/2 Stubaier Alpen - Sellrain
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Haiming/Ötztal und durch das Ötztal zur Ortschaft Umhausen. Bei der zweiten Ortseinfahrt links und nach wenigen Metern rechts der Beschilderung Niederthai folgen und auf gut ausgebauter Bergstraße nach Niederthai zum großen Parkplatz nach der Information.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Großer, gebührenpflichtiger Parkplatz in Niederthai rechts nach der Kirche und der Tourismusinformation am oberen Ortsende.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Mit kurzem Abstecher in der Schweinfurter Hütte (2034m) und in der Jausenstation Larstighof (1777m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 114 (November 2022)
Zugriffe Gesamt 114 (seit November 2022)

Tourentipps in der Umgebung:

Schweinfurter Hütte - Naturrodelbahn

Rodelbahn
Die Schweinfurter Hütte liegt auf einer Seehöhe von 2.034m im Horlachtal. Im oberen Bereich von der Hütte bis zur Brücke ist die Bahn...

Brand – Mahdeben Überschreitung von Niederthai

Skitour
Der frühere Geheimtipp hat sich in den letzten Jahren zu einer sehr beliebten Skitour entwickelt. Durch den lichten Wald ist diese Tour...

Brand (2283m) von Niederthai

Skitour
Der frühere Geheimtipp hat sich in den letzten Jahren zu einer sehr beliebten Skitour entwickelt. Durch den lichten Wald ist diese Tour...

Breiter Grieskogel (3287 m) durch das Grastal

Skitour
Herrliche Hochtour mit einem grandiosen Anstieg durch das Grastal. Kurz vor dem Gipfel trifft man auf viele andere Tourengeher die meist...

Breiter Grieskogel (3287 m) durch das Larstigtal

Skitour
Ein langer und anspruchsvoller Zustieg, mit einer kurzen Klettereinlage bei der Larstigscharte, auf einen gewaltigen Gipfel. Am schönsten...

Breiter Grieskogel (3287 m) von der Schweinfurter Hütte

Skitour
Der Breite Grieskogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Schweinfurter Hütte. Der "einfachste" Aufstieg auf den Breiten Grieskogel,...

Hochreichkopf (3010 m) von der Schweinfurter Hütte

Skitour
Wunderschöner und etwas verwinkelter Skitourenanstieg auf einen großartigen Skigipfel. Herrliche Abfahrtshänge, die teilweise auch nach...

Hochreichkopf (3010 m) von Niederthai

Skitour
Wunderschöner, etwas verwinkelter und langer Skitourenanstieg auf einen großartigen Skigipfel der für konditionsstarke Tourengeher auch...

Hohe Wasserfalle (3003 m) von der Schweinfurter Hütte

Skitour
Ein Klassiker in den Stubaier Alpen, der von der Ötztaler Seite aus dem Horlachtal bestiegen wird. Tolle und etwas verwinkelte Anstiegsroute...

Hohe Wasserfalle (3003 m) von Niederthai

Skitour
Ein Klassiker in den Stubaier Alpen, der von der Ötztaler Seite aus dem Horlachtal bestiegen wird - meist von der Schweinfurter Hütte....

Kraspesspitze (2954 m) von der Schweinfurter Hütte

Skitour
Die Kraspesspitze liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Schweinfurter Hütte. Tolle Skitour mit wunderschönen Hängen unterhalb...

Schartenkogel (2855 m) von der Schweinfurter Hütte

Skitour
Der Schartenkogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Schweinfurter Hütte. Tolle Skitour mit wunderschönen Hängen am Schartenkogel...

Schweinfurter Hütte (2034 m) von Niederthai

Skitour
Die Schweinfurter Hütte liegt auf einer Seehöhe von 2.034m in den Stubaier Alpen im Ötztal. Einfacher Hüttenzustieg auf breiten Winterwanderweg...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf