Gletscherweg Innergschlöss vom Tauernhaus

GPX Download PDF Version Drucken

Eiszeitliches Abenteuer: Spurensuche im schmelzenden Herz der Alpen!

Ins Innergschlöss: Vom Matreier Tauernhaus auf der Fahrstraße geht es zuerst in nordwestlicher Richtung, nach kurzer Zeit in westlicher Richtung zum Berghaus Aussergschlöss und kurz danach zur berühmten Felsenkapelle. Nach deren Besichtigung geht es noch ein kurzes Stück weiter nach Innergschlöss (1.689 m), wo bei einer Infotafel der eigentliche Gletscherweg startet.

Zum Schlatenkees und dem Auge Gottes: Ein Stück taleinwärts am Fahrweg entlang erreicht man eine Wegteilung an einer Brücke. Hier könnte man auch direkt links hinauf zum Salzbodensee wandern, doch es empfiehlt sich, die Runde entgegen dem Uhrzeigersinn zu begehen. Daher folgt man dem Hinweisschild „Gletscherlehrweg Innergschlöss 902 B“ und überwindet eine lange Steilstufe in südwestlicher Richtung, um in das weitläufige Gletscherschliffbecken westlich unterhalb des bereits weit zurückgezogenen Schlatenkees zu gelangen. Beim Schilderbaum verlässt man den Steig in Richtung Alte Pragerhütte und folgt dem Hinweisschild „Gletscherlehrweg Innergschlöss – Badener Hütte 921A“. Beim nächsten Abzweig folgt man wieder links dem Hinweisschild „Auge Gottes Venedigerhaus – Innergschlöss 921 A“ und steigt hinab zum Auge Gottes.

Zum Salzbodensee und zurück zum Tauernhaus: Vom Auge Gottes geht es wenige Meter hinab zum Salzbodensee und danach über eine Steilstufe mit kleinen Wasserfällen am Schlatenbach hinab in den Talgrund. Am Fahrweg geht es wieder zurück zum Matreier Tauernhaus.

Weitere Informationen:
Natürlich wäre es auch möglich, gleich von Beginn an teilweise auf einem separaten Wanderweg links des Gschlössbaches nach Innergschlöss zu wandern. Radfahren ist durch den Taxiverkehr offiziell verboten! Man kann den Talweg ins Innergschlöss auch mit dem Panoramazug oder mit dem Taxi bewältigen. Dabei erspart man sich hin und retour etwa 8,3 Kilometer und circa 200 Höhenmeter.

Unterkunftstipp: Für abwechslungsreiche Aktivitäten im Sommer und Winter ist das Hotel Goldried in Matrei in Osttirol, ein Partnerbetrieb von Almenrausch, wärmstens zu empfehlen. Genießen Sie Komfort und eine zentrale Lage für Ihre Abenteuer in der Region.

Charakter: Der Gletscherweg Innergschlöss öffnet Tore zu einer faszinierenden Expedition „hinauf zu den Eiszeiten“ im Nationalpark Hohe Tauern. Der Weg beginnt beim Matreier Tauernhaus, schlängelt sich durch das malerische Gschlösstal und endet vor dem ehemaligen Gletschertor des Schlatenkees – ein eindrucksvolles Zeugnis der gleichzeitig schönen und schwindenden Alpengletscher, eingerahmt von eindrücklichen Spuren des Klimawandels.
Ferienregion Stubai in Tirol

Seven Summits Stubai – 7 Berge mit Charakter

: Erlebt einzigartige Gipfelmomente im Stubaital im Sommer 2024

Kartenansicht

Kompass Karte

Gletscherweg Innergschlöss vom Tauernhaus
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 40: Matrei in Osttirol, Kals am Großglockner und/oder Kompass Karte Nr. 50: Nationalpark Hohe Tauern

Lektüre & Landkarten

Wanderkarten, Literatur & mehr für alpine Abenteuer:

Wetterprognose

  • Heute in Matrei in Osttirol
  • Kommende Tage
  • Prognose
Vormittag
Temperatur: 8°C
Sonnig: 30%
Frostgrenze: 2500m
Nachmittag
Temperatur: 11°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2500m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Hotel Goldried - Matrei in Osttirol

Ihre Poleposition zwischen Berg & dem Firmament Begehrenswert: Die Alleinlage am Waldrand, an der Skipiste und am Wandergebiet. Beeindruckend:...
Tourenkategorie Wanderung
Gebirgsgruppe Venedigergruppe
Region Virgental, Matrei mit Innergschlöss
Talort Matrei in Osttirol, 1.000 m
Gehzeit Gesamt 6-6,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 820 Hm
Weglänge Gesamt 16,2 Km
Ausgangspunkt Matreier Tauernhaus, 1.512 m
Schwierigkeit

Mittelschwierige rote Bergwege bis kurz vor den Talschluss, anschließend einfache Fahrwegwanderung. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!

Beste Jahreszeit Juni - Oktober
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 40: Matrei in Osttirol, Kals am Großglockner und/oder Kompass Karte Nr. 50: Nationalpark Hohe Tauern
Anfahrt A12 Inntalautobahn, Ausfahrt Wörgl Ost, Route über St. Johann in Tirol, Kitzbühel, Pass Thurn, Mittersill und durch den Felbertauern Tunnel nach Osttirol. Nach der Mautstelle erste Ausfahrt rechts Richtung Matreier Tauernhaus zum großen Parkplatz. Aus Richtung Zell am See nach Mittersill und links über den Felbertauern zum Tauernhaus. Aus Richtung Lienz bis kurz vor den Felbertauerntunnel und noch vorher links zum Tauernhaus.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Gebührenpflichtiger Parkplatz vor dem Matreier Tauernhaus.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Matreier Tauernhaus (1.512 m), Berghaus Aussergschlöss (1.700 m) und im Venedigerhaus (1.689 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 256 (Mai 2024)
Zugriffe Gesamt 2109 (seit Oktober 2023)

Tourentipps in der Umgebung:

Neue Prager Hütte (2782 m) vom Matreier Tauerhaus

Hüttenwanderung
Die Neue Prager Hütte liegt in der Venedigergruppe westlich oberhalb von Innergschlöss. Wunderschöne Hüttenwanderung mit einem sehenswerten...

Gradötzkogel (3063m) von Glanz

Bergtour
Lange und einsame Hochtour, die zuerst durch eine traumhafte Landschaft hinauf zur Sudetendeutsche Hütte führt, die wunderschön an einem...

Großer Muntanitz (3232 m) von Glanz

Bergtour
Der Muntanitz, höchster Gipfel der Granatspitzgruppe in den Hohen Tauern, bietet ein unvergessliches Bergerlebnis. Der Normalweg zum Kleinen...

Hochschober (3243 m) von der Leibnitzbachbrücke

Bergtour
Anspruchsvolle Bergtour auf den Namensgeber der Schobergruppe. Herrlicher Anstieg durch das naturbelassene Leibnitztal zur Hochschoberhütte....

Kleiner Muntanitz (3192m) von Glanz

Bergtour
Der Kleine Muntanitz, gelegen in der Granatspitzgruppe der Hohen Tauern, verspricht ein unvergessliches Bergabenteuer. Während der Normalweg...

Vordere Kendlspitze (3085 m) von der Goldriedbahn

Bergtour
Die Vordere Kendlspitze liegt in der Granatspitzgruppe im Tourengebiet der Sudetendeutschen Hütte. Der prächtige Aussichtsgipfel mit dem...

Vordere Kendlspitze (3085m) von Glanz

Bergtour
Lange und einsame Hochtour, die zuerst durch eine traumhafte Landschaft hinauf zur Sudetendeutsche Hütte führt, die wunderschön an einem...

Äußere Steiner Alm von Glanz

Wanderung
Die Äußere Steiner Alm: Ein idyllisches Refugium auf 1914 Metern. In der Jausenstation finden Wanderer Übernachtungsmöglichkeiten im...

Gartlsee, 2.571 m

Wanderung
Wunderschöne Wanderung durch das naturbelassene Leibnitztal zur Hochschoberhütte mit immer wieder herrlichen Ausblicken zum Hochschober...

Innergschlöss & Felsenkirche vom Matreier Tauernhaus

Wanderung
Das Innergschlöss in Osttirol, auf 1689 m Höhe, ist einer der malerischsten Talschlüsse der Ostalpen. Es liegt in einem Seitental des...

Sudetendeutsche Hütte (2650 m) von der Goldriedbahn

Wanderung
Anspruchsvoller und sehr aussichtsreicher Hüttenzustieg am Sudetendeutschen Höhenweg zur Sudetendeutschen Hütte. Die Hütte ist ein wichtiger...

Sudetendeutsche Hütte (2650 m) von Glanz

Wanderung
Der „kürzeste“ und leichteste Anstieg führt vom Parkplatz Glanz – etwas oberhalb vom Weilers Glanz – zur Edelweißwiese und zur...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf