kompass logo

KFZ-Versicherungen: Sorglos ins Ausland dank Pannenschutz

Pannen passieren immer zu den unpassendsten Zeitpunkten. Wer in den Ferien mit dem Auto in den Urlaub fährt, benötigt allerdings umfangreicheren Schutz als sonst. Wir zeigen Ihnen, welchen Versicherungsschutz Sie benötigen und was Sie im Falle einer Panne im Ausland unbedingt beachten sollten.

Gute Vorbereitung ist alles beim Urlaub mit Auto

Vorab sollten Sie unbedingt die Verkehrsregeln und Vorschriften des jeweiligen Landes kontrollieren und abklären. Benötige ich eine Warnweste? Wo muss sich das Pannendreieck im Auto befinden? Innerhalb der Europäischen Union sind die Regelungen zwar sehr ähnlich, dennoch kann Ihnen eine Vorabüberprüfung will Ärger und Geld ersparen.

Kommt es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen allerdings tatsächlich zu einem Unfall, bietet der Europäische Unfallbericht eine wichtige Hilfestellung. Das ist ein Formular, in dem Details zum Unfall und zu den Beteiligten notiert werden können. Beachten Sie allerdings, dass es sich dabei nicht um ein offizielles Dokument handelt.

Vor allem wer regelmäßig außerhalb Österreichs in der EU mit dem eigenen Auto unterwegs ist, sollte sich konkrete Gedanken zum Thema Pannenschutz machen.

Tipp: Überprüfen Sie vor Abschluss genau, welche Leistungen in Ihrer KFZ-Versicherungspolizze enthalten sind. Oftmals ist ein Pannenschutz schon in der normalen Autoversicherung inbegriffen.

Das A und O: Schnelle Meldung an KFZ-Versicherung

Kommt es dann doch zu einer Panne, ist eine schnelle Meldung an den Automobilclub oder die Versicherungsanstalt für eine weitere problemlose Abwicklung unabdingbar. In den meisten Fällen erhalten Sie sogar eine persönliche Notfallnummer, bei denen Sie in kürzester Zeit die Ansprüche auf die Leistungen geltend machen können.

Die Angebote weisen allerdings große Unterschiede in den Leistungen auf. Der Pannen- und Unfallschutz der KFZ-Versicherung der GRAWE beinhaltet unter anderem Bergungskosten, Übernachtungs- und Heimreisekosten, die Zustellung von Ersatzteilen oder die Kosten für einen Mietwagen.

Zuletzt noch einige hilfereiche Tipps für eine angenehme Autoreise ins Ausland

  • Verkehrsregeln im Ausland: Im Ausland können Sie im Straßenverkehr oft mit überraschenden Regelungen konfrontiert werden daher sich am besten vorher gut informieren.
  • FAQs zu beliebten Reiseländern: Infos rund um die Themen Promillegrenze, Parken, Kreisverkehr, Kindersitz, u.v.m
  • Winterreifen im Ausland: Bei Fahrten in die Alpen- und viele weitere Länder muss in der kalten Jahreszeit die Bereifung gewechselt werden - daher sich unbedingt vor einer Reise darüber informieren.
  • Radarwarner oder Warnweste - was ist im Ausland zu beachten? 
    Informieren Sie sich über Radarwarner oder die Pflicht zur Mitführung von Warnwesten in Ihrem Reiseland.
  • Rauchverbot im Auto: Manche Länder wie Frankreich und England haben bereits Rauchverbot wenn Minderjährige Kinder im Auto sind.
  • Reisevollmacht für Kinder: Wenn Kinder und Jugendliche nicht mit den Eltern verreisen sollte eine Einverständniserklärung bzw. Vollmacht der Erziehungsberechtigten mitgeführt werden.
  • Lichtpflicht am Tag: In zahlreichen Ländern müssen Autofahrer im Ausland ganzjährig auch tagsüber auf allen Straßen das Abblendlicht einschalten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dem Auto durch Südtirol

So unterschiedlich wie in Südtirol und den Dolomiten präsentieren sich die Straßen und Bergpässe nirgendwo sonst. Atemberaubende Bergpanoramen...

Wandern rund um Schladming-Rohrmoos – Touren-Empfehlungen

Dass Österreich eine Vielzahl an attraktiven Wanderrouten zu bieten hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Doch was nützen die schönsten...

Auf Reisen optimal absichern

Auf Reisen optimal absichern - so einfach geht`sDer lang ersehnte Sommerurlaub, ein paar Tagen in den Bergen, der Städte-Trip zwischendurch....

Sommerurlaub in Tirol - Tipps für mehr Abwechslung

Die Alpenregion Tirol bietet für Touristen eine Vielzahl an Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten. Von spannenden Klettertouren an...

Sie finden Almenrausch auch auf