Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
 n/a
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick

Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick

Drucken PDF Version GPX Download
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
 n/a
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
CHARAKTER: Die Schlicker Seespitze im südlichsten Bereich der Kalkkögel ist nicht nur von der Kemater Alm über die Adolf Pichler Hütte ein beliebtes Gipfelziel, sondern auch aus dem Stubaital mit Hilfe der Kreuzjochbahn sehr gut erreichbar. Der schöne und abwechslungsreiche Anstieg führt durch die fast dolomitenartige Gebirgslandschaft der Kalkkögel über zwei Jöcher auf den ungemein aussichtsreichen Aussichtsgipfel. Besonders schöne Tiefblicke in die Schlick und zu den Eisriesen im Talschluss vom Oberbergtal im Tourengebiet der Franz Senn Hütte.

Bergtour von der Kreuzjoch-Bergstation über das Schlicker Schartl zum Seejöchl und auf die Schlicker Seespitze. Abstieg zur Schlicker Alm und talaus zur Mittelstation Froneben

Zum Ausgangspunkt: Auffahrt von Fulpmes mit der Kreuzjochbahn zur Bergstation am Kreuzjoch (2100 m; 2 Sektionen).

Route: Von der Bergstation der Kreujochbahn folgen wir der Beschilderung Starkenburger Hütte - Panoramaweg nach Südwesten und wandern nördlich vom Kreuzjoch zwischen den Lawinengalerien immer leicht ansteigend auf das Sennjoch (2190 m).
Vom Joch am breiten Rücken haltend zur Sennjoch Hütte und weiter aufwärts Richtung Niederen Burgstall. Nach einer kurzen Steilstufe beim folgenden Wegverzweig rechts haltend aufwärts, kurz nach Westen unterhalb der Felsen vom Vorderen Burgstall queren und aufwärts auf den Verbindungskamm zwischen Vorderen- und Hinteren Burgstall.
Von dort noch kurz westwärts und bei der nächsten Wegverzweigung rechts der Beschilderung Seejöchl Nr. 116 folgen. Durch das weite Kar nördlich vom Hohen Burgstall queren und aufwärts in das Schlicker Schartl (2456 m).
Südwestlich der Schlicker Seespitze leicht ansteigend zum Seejöchl (2518 m) und von dort rechts fast eben am schmalen Bergweg nordwärts, der uns unter den westlichen Ausläufern der Seespitze zu der breiten Schottereise in der Nordwestflanke führt. Durch diese etwas mühsam aufwärts bis zum felsigen Gelände und anschließend den schlecht sichtbaren Steigspuren durch schroffes und über ausgesetztes Gelände folgend, auf den ungemein aussichtsreichen Gipfel der Seespitze (teilweise leichte Blockkletterei mit Schwierigkeitsgrad I).

Abstieg: Bis zum Schlicker Schartl entlang der Aufstiegsroute und von dort am Weg Nr. 116 geradeaus abwärts  Richtung Schlicker Alm. Bei der Zirmachalm wiederum der Beschilderung Schlickeralm folgend, am Natur-Lehrweg abwärts zur Schlicker Alm (1643 m).
Von der Schlicker Alm entlang des Fahrweges oder am Erlebnisweg -Panoramasee zum Panoramasee, von dort entlang der Piste oder am Fahrweg abwärts zur Mittelstation Froneben und mit der Bahn ins Tal.

Tipp: Ideal für alle Freizeitticket-Besitzer da die Schlicker Bergbahnen mit im Verbund sind!

CHARAKTER: Die Schlicker Seespitze im südlichsten Bereich der Kalkkögel ist nicht nur von der Kemater Alm über die Adolf Pichler Hütte ein beliebtes Gipfelziel, sondern auch aus dem Stubaital mit Hilfe der Kreuzjochbahn sehr gut erreichbar. Der schöne und abwechslungsreiche Anstieg führt durch die fast dolomitenartige Gebirgslandschaft der Kalkkögel über zwei Jöcher auf den ungemein aussichtsreichen Aussichtsgipfel. Besonders schöne Tiefblicke in die Schlick und zu den Eisriesen im Talschluss vom Oberbergtal im Tourengebiet der Franz Senn Hütte.

Kompass Karte

Schlicker Seespitze (2804 m) aus der Schlick
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 3°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 2400m
Nachmittag
Temperatur: 8°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 2800m
Morgen
Temperatur: 0°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 1100m
Übermorgen
Temperatur: 0°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 1000m
Am Sonntag macht der Wetterbericht sicher nicht nur uns Meteorologen Freude: Gibt es doch gute Nachrichten zu verkünden! Heute erreicht uns trockene Luft und sorgt den ganzen Tag für strahlend schönes Wetter.

Die Sonnenfenster vom Sonntag sollte man nutzen, denn allzu freundlich schaut es für den Montag leider nicht aus: Eine Kaltfront streift uns mit ihren Wolkenfeldern, und hin und wieder könnte es sogar Schauer geben.

© 2019
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Tomaselli - Sportlerei & Schusterei

DER NEUE SHOP IN INNSBRUCK TOMASELLI SPORTLEREI - dein Spezialist im Bereich Laufen und Skibergsteigen. Ausgewählte und nur selbst getestete Produkte und Materialien werden ins Sortiment aufgenommen, um unsere Kunden perfekt auszurüsten und für viele Jahre glücklich zu machen. Zudem kann viel besser auf die Bedürfnisse und notwendigen Anpassungen reagiert werden, auch der Garantiefall kann bei Bedarf schnell und unbürokratisch erledigt werden. TOMASELLI SCHUSTEREI - gelernte Orthopädieschuhmacher und ehemalige Servicemänner im Skibereich komplementieren das Team und können somit fast alle Probleme rund um Ski, Schuh und Ausrüstung lösen , aber auch die Reparaturen von Straßenschuhen, Bergschuhen, Kletterschuhen, usw. werden fachmännisch erledigt. Sportlerei> Skibergsteigen> Running> Trailrunning Schusterei> Straßenschuhen> Bergschuhen> Skischuhen> Kletterschuhen> Rucksäcken Tipp: Besucht uns auch auf unserer Facebook-Seite und lasst Euch hier inspirieren! Öffnungszeiten:Montag bis Freitag09 : 30 - 13 : 30 Uhr und 14 : 30 - 18 : 30 UhrSamstag 09 : 00 - 13 : 00 Uhr
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Stubaital
Talort Fulpmes, 937 m
Gehzeit Ziel

2,5-3 Std.

Gehzeit Gesamt

5-6 Std.

Höhendifferenz Ziel

775 Hm

Höhendifferenz Gesamt

793 Hm (Aufstieg) - 1524 Hm (Abstieg)

Weglänge Ziel

5,3 Km

Weglänge Gesamt

13,8 Km

Ausgangspunkt Bergstation Kreuzjoch, 2136 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege. Leicht ausgesetzte Passagen im Gipfelbereich. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen
Anfahrt A 13 Brennerautobahn zur Ausfahrt Stubaital und Richtung Fulpmes zur Abzweigung Telfes/Schlick. Hier rechts nach Fulpmes und der Beschilderung Schlick folgend, zu den Parkplätzen bei der Seilbahn.
Von Innsbruck oder Matrei auch entlang der alten Brennerstraße nach Schönberg und wie oben beschrieben weiter in das Stubaital.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Von Innsbruck mit der Stubaitalbahn oder mit dem Bus (Linie ST) nach Fulpmes.
Parkmöglichkeit Bei der Talstation der Schlicker Bergbahn in Fulpmes im Stubaital.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Sennjoch Hütte und Schlickeralm (1643 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 38 (Dezember 2019)
Zugriffe Gesamt 10055 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Alpengasthaus Stockerhof von Telfes über die Telfer Wiesen

Wunderschöne Winterwanderung über die aussichtsreichen Telfer Wiesen und durch schönen Lärchenwald zum Alpengasthof Stockerhof, der sehr aussichtsreich inmitten einer großen Wiese liegt. Der Stockerhof ist eine bei den Einheimischen beliebte und schöne Einkehrmöglichkeit mit urigen Stuben.
Winterwanderung

Alpengasthof Sonnenstein von der Medrazer Stille

Das Gasthaus selbst liegt am Fuße des Sonnenstein's, einem Vorgipfel der allseits bekannten Serles. Tolle Blicke von der schönen Terrasse in die Kalkkögel mit der Schlick und herrliche Tiefblicke ins Stubaital. Kinder finden hier einen Spielplatz und einen kleinen Zoo - besetzt mit Meerschweinchen, Wildschweine und Fasanen.
Wanderung

Naturlehrweg - Erlebnisweg Panoramasee Schlick

Kurzweilige Familienwanderung, vorbei an vielen Schau- und Informationstafeln, hinab zur Schlickeralm. Vorbei an Spielstationen und am Schlicker Speicherteich als Höhepunkt kurz vor der Mittelstation Froneben. Immer wieder auch herrliche Blick zu den majestätisch in den Himmel ragenden Kalkkögel im Norden. Diese erlebnis- und lehrreiche Naturwanderung lässt sich auch sehr gut mit einen Kinderwagen bewältigen (ab der Schlickeralm auf der Almenstraße bleiben).
Wanderung

Panoramawanderung Kreuzjoch-Starkenburger Hütte

Eine mit Hilfe der Schlicker Bergbahn tolle und nicht allzu anstrengende Rundtour am Panoramaweg zur Starkenburger Hütte. Zu Beginn herrliche Blicke zu den imposanten Kalkkögel im Norden, später am Panoramaweg herrliche Stubaitalblicke und zu den vergletscherten Gipfel im hinteren Stubaital. Gemütliche Rückwanderung über die Kaserstattalm und Galtalm zur Mittelstation.
Wanderung

Panoramaweg rund um das Kreuzjoch

Nicht umsonst nennt man den Wanderweg um das Kreuzjoch "Panoramaweg". Bereits von Beginn an hat der Wanderer herrliche Tiefblicke ins Stubaital oder zu den gegenüberliegenden Gipfeln wie zur Serles, Kesselspitze, Kirchdachspitze oder zum Habicht. Vom Sennjoch herrliche Blicke in den Talschluss mit dem Stubaier Gletscher und zu den Kalkkögel im Norden. Ein super Runde die auch noch https://www.almenrausch.at/typo3/alt_doc.php?returnUrl=mod.php%3F%26M%3Dweb_list%26id%3D230&edit[tx_wctrip_main][1262]=edit#sehr gut mit einen Besuch der Aussichtsplattform nahe der Bergstation zu kombinieren ist.
Wanderung

Pfarrachalm von Telfes

Wanderung zu einer sehr aussichtsreich liegenden Alm im Stubaital. Tolles Panorama erwartet uns hier auf der Terrasse der Pfarrachalm. Der Zustieg durch die Isse Richtung Halsl ist noch relativ einsam, dafür um so schöner als die Forstwegwanderung! Kann man wunderbar als Runde ausdehnen.
Wanderung

Schlickeralm durch das Plovner Loch

Diese Wanderung führt zu Beginn etwas steiler durch das Plövner Loch entlang des rauschenden Schlicker Baches in die Schlick. Beim sogenannten Waxeck mündet der Wanderweg in den Zufahrtsweg zur Schlickeralm ein. Dort lohnt sich der kurze Abstecher zum Panoramasee und die Weiterwanderung am Schlickeralm-Erlebnisweg zur Alm. Da die Route im unteren Teil fast durchwegs entlang des Baches durch Wald führt, kann diese Wanderungen auch gut an heißen Sommertagen durchgeführt werden.
Wanderung

Schlickeralm über Scheibenweg und Erlebnisweg-Schlickeralm

Die familienfreundliche Wanderung zur Schlickeralm ist über den Scheibenweg durch den schattigen Fichtenwald zum Panoramasee um eine weitere Attraktion reicher geworden. Ideal auch für Senioren, Familien mit Kinderwagen wobei letztgenannte dann vom Panoramasee entlang der Zufahrtsstraße zur Schlickeralm wandern. Nach dieser gemütlichen Wanderung wartet eine gemütliche Einkehr in herrlich liegenden Schlickeralm mit der wunderbaren Sonnenterrasse.
Wanderung

Telfes - Kreither Alm - Stockerhof - Kreith

Mit Hilfe der Stubaitalbahn lassen sich viele herrliche Wanderungen zwischen Innsbruck und Fulpmes kombinieren. Eine davon bringt uns von Telfes auf schönen Waldwegen zur Kreither Alm und nach einer gemütlichen Rast abwärts zum Alpengasthaus Stockerhof in traumhafter Aussichtslage. Nach einer weiteren genüsslichen Einkehr nach Kreith. Hierbei ist es besser mit dem PKW zuerst nach Kreith zu fahren und von hier mit der Stubaitalbahn weiter nach Telfes - dabei hat man dann das Auto am Endpunkt der Tour stehen und kann somit jederzeit nach Hause fahren!
Wanderung

Telfes - Kreither Alm - Stockerhof - Telfes

Kurzweilige und abwechslungsreiche Rundtour aus dem Stubaital zur herrlich liegenden Kreither Alm. Bereits beim Aufstieg hat man immer wieder schöne Tiefblicke ins Stubaital, ins Wipptal und ins südliche Mittelgebirge mit dem Patscherkofel als Blickfang. Nach der gemütlichen Einkehr auf der Sonnenterrasse der Kreither Alm führt der Weg hinab zum traumhaft liegenden Stockerhof der zu einer weiteren gemütliche Rast einlädt. Wunderschöne Rückwanderung durch lichten Lärchenwald und später durch die Telfeser Wiesen zum Ausgangspunkt.
Wanderung

Telfes - Stockerhof - Kreith

Schon die Anfahrt mit der Stubaitalbahn durch die Telfeser Wiesen ist ein besonderes Erlebnis. Die anschließende Wanderung führt von Telfes durch einmalige Lärchenwälder mit herrlichen Blicken auf den Patscherkofel, in das Wipptal und zu den Orten Schönberg und Mieders auf der gegenüberliegenden Talseite.
Wanderung

Telfes - Stockerhof - Kreith - Mutters

Schon die Anfahrt mit der Stubaitalbahn durch die Telfeser Wiesen ist ein besonderes Erlebnis. Die anschließende Wanderung führt von Telfes durch einmalige Lärchenwälder mit herrlichen Blicken zum Patscherkofel, in das Wipptal und zu den Orten Schönberg und Mieders. Später dann auf die Europabrücke und zu den Ortschaften Patsch, Igls und Vill im südlichen Mittelgebirge.
Wanderung

Aussichtsplattform Stubaitalblick

Aussichtsplattform "StubaiBlick" - der kreative Panoramaweg aus Künstlerhand ab der Bergstation Kreuzjoch führt zur Plattform "StubaiBlick". Der Weg lockt mit außergewöhnlichen Sitzgelegenheiten, die von Stubaier Künstlern aus verschiedenen Materialien, wie Holz, Stein oder Eisen gestaltet werden. Von der Aussichtsplattform auf 2160 m haben Besucher einen eindrucksvollen Blick auf das Massiv der Stubaier Kalkkögel und eine Fernsicht über Innsbruck bis hin zum Wilden Kaiser und dem Zillertal.
Sehenswürdigkeiten

Gamskogel (2659 m) aus der Schlick-Kreuzjoch

Der Gamskogel ist ein relativ einfaches Gipfelziel im Bereich der Kalkkögel der am häufigsten von der Kemater Alm besucht wird. Mit Hilfe der Kreuzjochbahn ist er aber auch relativ leicht und entlang einer sehr abwechslungsreichen und aussichtsreichen Route zu erreichen. Wechselnde Eindrücke in der dolomitenartigen Gebirgslandschaft der Kalkkögel geben dieser Aufstiegsroute einen ganz besonderen Reiz. Herrliche Blicke vom Gipfel zu den Gletscherriesen im Tourengebiet der Franz Senn Hütte und schöner Tiefblick ins Oberbergtal.
Bergtour

Hoher Burgstall (2611 m) vom Kreuzjoch

Wunderbare Rundtour die mit Hilfe der Schlicker Bergbahn zu einem genussvollen Unternehmen in den Kalkkögel wird. Bereits vom Ausgangspunkt hat man immer herrliche Ausblicke zu den "Dolomiten" Tirols. Ab dem Sennjoch fantastische Tiefblicke ins Stubaital und zu den Gletscherriesen im Talschluss. Am Südgrat dann tolle Blicke zu den Tourenbergen im Tourengebiet der Franz Senn Hütte. Abwechslungsreiche Querung zum Schlicker Schartl mit tollen Ausblick ins Oberbergtal und anschließenden einfachen Abstieg zur Schlicker Alm die zu einer tollen Einkehr lädt.
Bergtour

Serlesumrundung (2717 m) aus dem Stubaital

Die Serles liegt in den Stubaier Alpen. Anspruchsvolle Rundwanderung aus dem Stubaital auf einen der schönsten und aussichtsreichsten Gipfel in Tirol. Herrliche Rundumsicht vom "Altar Tirol's" wie die Serles auch bei den Einheimischen genannt wird - besonders schön bei Sonnenaufgang! Toller Abstieg entlang der "Normalroute" nach Maria Waldrast mit gemütlicher Rückwanderung zum Alpengasthof Sonnenstein (super Einkehr) und retour nach Medraz.
Bergtour

Große Ochsenwand (Schlicker Klettersteig), 2700 m

Der Klettersteig durch die Südostwand der Großen Ochsenwand ist eine ausgiebige und lange kombinierte Berg- und Klettersteigtour. Der Einstieg ist relativ leicht zu erreichen, wenn man hierbei die Kreuzjochbahn zu Hilfe nimmt. Ansonsten ist es auch möglich mit dem Taxi zur Schlicker Alm aufzufahren. Der Anstieg ist äußerst abwechslungsreich und wechselt mit kurzen Kletter- und langen Gehpassagen, in der mit grasdurchsetzten Felsflanke. Herrliche Aussicht vom Gipfel in die Stubaier Alpen und tolle Tiefblicke ins Senderstal. Auch der Abstieg selbst ist auch schwierig noch lang!
Klettersteig

Kaserstattalm-Galtalm-Schlickeralm Rundtour

Die traumhafte Rundtour führt von der Talstation der Schlicker Bahn zum Gröbenhof und weiter über Neustift nach Milders. Tolle Auffahrt durch einen Tunnel nach Forchach, weiter entlang der Forststraße zur Kaserstattalm. Gemütliche Panoramafahrt zur Galtalm, wenige Meter aufwärts und hinein ein das weite Tal der Schlickeralm umrahmt von den Kalkkögeln. Einfache Auffahrt zur Schlickeralm und nach einer gemütlichen Einkehr zurück zur Talstation.
Mountainbiketour

Kreuzjoch-Kalkkögelblick Tour, Stubaital

Eine landschaftlich wunderschöne Auffahrt von Fulpmes nach Froneben und durch die Schlick zur Schlickeralm. Kurz nach der Schlickeralm führt der Fahrweg teilweise extrem steil bis unterhalb vom Kreuzjochgipfel. Ab dort dann nur mehr leicht ansteigend zum Panoramarstaurant am Kreuzjoch. Abfahrt zum wunderschönen Panoramasee unterhalb der Schlicker Alm und mit kurzem Gegenanstieg zur Galtalm hoch über dem Stubaital. Abwärts zur Brugger Alm und über Froneben zurück ins Tal.
Mountainbiketour

Schlicker Almentour

Kurzweilige und super Mountainbiketour mit kurzen steilen Passagen zur Schlickeralm. Mit dem Alpengasthof Schlicker Alm und der Galtalm stehen herrliche Einkehrmöglichkeiten zur Verfügung. Auch landschaftlich hat diese Tour einiges zu bieten. Bereits bei der Auffahrt ab Froneben hat man fantastische Ausblicke zu den Kalkkögel und zum Hinteren Burgstall im Talschluss. Bei der Weiterfahrt zur Galtalm führt die Route an dem wunderschön liegenden Panoramasee vorbei, von der Galtalm selbst besticht dann besonders der tolle Tiefblick ins Stubaital und zu den gegenüberliegenden Berggipfeln wie der Serles, Kesselspitze und Kirchdachspitze.
Mountainbiketour

Starkenburger Hütte-Kaserstattalm-Galtalm Rundtour

Diese traumhafte Rundtour führt von der Talstation der Schlicker Bahn zum Gröbenhof und über Neustift nach Milders. In das Oberbergtal, über Forchach zur Kaserstattalm und in herrlicher Panoramafahrt aufwärts zur Starkenburger Hütte. Gemütliche Abfahrt und schöne Querfahrt zur Galtalm mit rassiger Abfahrt nach Froneben und entlang es Fahrweges zurück zur Talstation der Schlicker Bahn.
Mountainbiketour

Telfes - Pfarrachalm

Die Pfarrachalm liegt auf 1.740 m Seehöhe im Stubaital. Kurze südseitige Spritztour zur wunderschön auf einer Geländeschulter liegenden Alm. Herrliche Tiefblicke in das gesamte Stubaital und auf die gegenüberliegenden Tourenberge wie zur Serles, Kesselspitze, Ilmspitzen, Elfer und zum alles überragenden Habicht mit dem Mischbachferner. Ideal auch als Bike & Hike Tour mit einer Bergtour auf die Saile oder auf das Jochkreuz.
Mountainbiketour

Telfeser Wiesen - Stockerhof Rundtour

Diese kurze Superrunde beginnt in Telfes und endet auch wieder in Telfes im Stubai. Landschaftliche Traumrunde mit der Rollfahrt über die Telfeser Wiesen nach Kreith. Schöne Einkehr nach kurzer Auffahrt im Stockerhof mit herrlichen Ausblicken auf die umliegende Bergwelt - besonders auch auf den Patscherkofel. Ideale Mountainbiketour für Familien mit Kindern und auch Beginner. Bis auf wenige Meter nach dem Stockerhof keine steilen Passagen.
Mountainbiketour

Telfeserberg Rundtour

Die Kreither Alm liegt auf 1.492m, die Pfarrachalm auf 1.740m Seehöhe. Eine landschaftlich besonders reizvolle Tour, oberhalb der Telfeser Wiesen und durch den Telfeser Berg. Sehr schöne Ausblicke auf die umliegende Bergwelt - besonders zur Serles, Kesselspitze, Ilmspitze, Elfer und zum alles überragenden Habicht mit dem Mischbachferner. Tolle Einkehrstationen während der gesamten Runde.
Mountainbiketour

Stubaier Höhenweg (9 Tagesetappen)

Der Stubaier Höhenweg ist ein wunderschöner, hochalpiner Höhenweg in den Stubaier Alpen. Er führt größtenteils durch hochalpines Gelände und erfordert eine entsprechende Grundkondition, sowie absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Eine Besonderheit des Stubaier Höhenwegs ist außerdem, dass man von jeder Hütte ins Tal absteigen - sowie auch aufsteigen - kann. Daher kann der Höhenweg auch etappenweise begangen werden.
Hüttenwanderung

Winterwanderung zur Schlickeralm

Wer träumt nicht davon? Endlich ein paar Stunden Auszeit. Weit weg von all dem Stress im Tal. Auf der Schlickeralm bekommen Sie genau das. Typische Tiroler Wirtshausküche, hauseigenes Bier, freundliche Menschen und frische Almluft.
Schneeschuhwanderung

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter