Achenseer Fünf Gipfel Klettersteig (Erfurter Hütte)
 n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
Achenseer Fünf Gipfel Klettersteig (Erfurter Hütte)

Achenseer Fünf Gipfel Klettersteig (Erfurter Hütte)

Drucken PDF Version GPX Download
Achenseer Fünf Gipfel Klettersteig (Erfurter Hütte)
 n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
Achenseer Fünf Gipfel Klettersteig (Erfurter Hütte)
CHARAKTER: Im Rofan gibt es eine wunderschöne und attraktive Klettersteigrunde, die auf 5 Gipfel führt. Durch die verschiedenen landschaftlichen Passagen, wie über blumenübersähten Wiesen im Frühjahr und teilweise senkrechte Felswände, ergibt sich eine abwechslungsreiche und spannende Rundtour, die auch sehr gut an einem Tag zu bewältigen ist. Ein großer Vorteil liegt auch noch darin, dass nach jedem Gipfel die Runde abgebrochen werden kann und man sofort wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren kann.

Route über die 5 Gipfel (natürlich jederzeit nach eigenem Gutdünken abzuändern!)

1.) Haidachstellwand-Klettersteig: Von der Bergstation zur Mauritzalm und direkt dahinter rechts am Adlerweg 401 bis zum Abzweig bei der Gruberlacke. Hier rechts der Beschilderung Haidachstellwand folgen und zum Klettersteigeinstieg. Sofort zu Beginn geht es steil aufwärts auf einen Felszacken (Clesida) und auf einfachem Gehgelände zum nächsten Felsaufschwung. Unschwierig über die erste Wand, über eine kurze Seilbrücke und über das letzte Wandstück auf den Rücken hinaus. Flach weiter zum Gipfelrücken und unschwierig zum Gipfelkreuz (2.192 m).
Abstieg:  Die ersten Meter am selben Weg retour und dann rechts um die Klettersteigwände herum, abwärts zur Gruberlacke.
Anmerkung: Man könnte auch kurz vor der Mauritzalm rechts wenige Meter in eine Senke absteigen und von Südwesten auf die Haidachstellwand aufsteigen (2 kurze Klettersteigeinlagen) und dann am Klettersteig absteigen – ist aber nicht so lohnend, da der Hauptteil vom Klettersteig im Aufstieg viel lohnender ist als im Abstieg!).

2.) Rosskopf-Klettersteig: Von der Gruberlacke noch wenige Meter am Adlerweg 401 aufwärts zum Schafsteigsattel und kurz davor links eben zum Einstieg vom Rosskopf-Klettersteig. Der Klettersteig beginnt sehr steil und luftig und führt schwierig über die Südwand nach oben. Bald steigt man auf einem Felsband in die grasige Ostflanke hinaus, quert kurz und steigt am Schluss über den luftigen Grat zum Gipfelkreuz (2.246 m).
Abstieg: Weiter südwärts am Grat in luftiger Kletterei, dann nach Nordwesten hinab in die Einsattelung zwischen Rossköpfe und Seekarlspitze.

3.) Seekarlspitze-Klettersteig: Von der Einsattelung nach Norden durch eine senkrechte Wand (Quergang), dann etwas leichter durch eine Rinne aufwärts bevor am Schluss der sehr steile Ausstieg über eine senkrechte Gipfelplatte auf den Gipfel führt (2.261 m).
Abstieg: Vom Gipfel am grasigen Südwestrücken abwärts in die Einsattelung zwischen Seekarlspitze und Spieljoch.

4.) Spieljoch-Klettersteig: Von der Einsattelung westwärts über grasiges und felsdurchsetztes Schrofengelände in Serpentinen aufwärts auf den unscheinbaren Grasgipfel ohne Gipfelzeichen (2.236 m).
Abstieg: Am Rücken westwärts genau auf die Rofanspitze zu und über den schmalen grasigen Grat abwärts. Nach etwa der Hälfte beginnt der erst 2012 errichtete neue Abschnitt vom Klettersteig, der luftig am Grat abwärts zum Normalaufstiegsweg auf den Hochiss führt.

5.) Hochiss-Klettersteig:
Von der Einsattelung schräg westwärts am „Normalweg“ bis zu den ersten Felsen vom Hochissgipfel. Hier durch die Südwände teils über steile Felsplatten, Pfeiler und grasigem Gehgelände aufwärts und zum Schluss wiederum über eine steile Gipfelplatte bis fast zum Gipfelkreuz (2.299 m).
Abstieg: Am Normalweg kurz nach Westen und bei der folgenden Wegverzweigung links abwärts am Weg 413 zum Gschöllkopf und retour zum Ausgangspunkt.

Tipp: Genaue technische Routenbeschreibung mit Topo auf Bergsteigen.at

CHARAKTER: Im Rofan gibt es eine wunderschöne und attraktive Klettersteigrunde, die auf 5 Gipfel führt. Durch die verschiedenen landschaftlichen Passagen, wie über blumenübersähten Wiesen im Frühjahr und teilweise senkrechte Felswände, ergibt sich eine abwechslungsreiche und spannende Rundtour, die auch sehr gut an einem Tag zu bewältigen ist. Ein großer Vorteil liegt auch noch darin, dass nach jedem Gipfel die Runde abgebrochen werden kann und man sofort wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren kann.

Kompass Karte

Achenseer Fünf Gipfel Klettersteig (Erfurter Hütte)
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 027 Achensee

Tour on Google Maps

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 8°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2300m
Nachmittag
Temperatur: 12°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2400m
Morgen
Temperatur: 13°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 2600m
Übermorgen
Temperatur: 19°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 3500m
Der Tiefdruckeinfluss bleibt uns auch am Donnerstag noch erhalten! So wird es wieder nicht beständig sein. Abgesehen von vorübergehenden Auflockerungen gibt es längere Phasen mit starker Bewölkung und Schauern oder Gewittern. .

Am Freitag fängt sich das Wetter dann wieder: Es wird sonniger und wärmer, nachmittags besteht aber noch Schauergefahr. Schönwetter erwartet uns dann ab Samstag: Es wird heiter und trocken bei ansteigenden Temperaturen. Richtig gewittrig wird erst am Montag wieder.

© 2016
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Restaurant-Gasthaus Kirchenwirt - Eben/Achensee

Der Kirchenwirt in Eben liegt zentral in Eben am Achensee nur wenige Meter unterhalb der Bundesstraße. Der Gasthof verfügt über zwei Gaststuben mit etwa 55 Sitzplätzen und einer Sonnen-Terrasse mit herrlichem Ausblick in die Tiroler Bergwelt.Neben dem Haus ist die Haltestelle der Achensee-Zahnradbahn die seit 120 Jahren die Orte Jenbach im Inntal mit dem Achensee verbindet. Sie zählt auch zu den ältesten Zahnradbahnen der Welt!Ideales Ziel auch für Busreisen da der Gasthof nur 50 m unterhalb der Bundesstraße Richtung Achenpass-Wiesing liegt - dazu eigener Busparkplatz direkt vor der Haustüre. Wechselnde VeranstaltungenSonntags und Feiertags Live Musik auf der Sonnenterrasse, bei schlechtem Wetter im Gasthof. Wochentags verschiedene Thementage wie Schnitzeltag, Grillspezialitäten mit Zithermusik und Fischtag. Auf Ihren Besuch freuen sich Manfred & Burgi Rieser Ausflugsziele und Wanderungen Achensee-Zahnradbahn: Direkt neben dem Kirchenwirt ist die Haltestelle der Bahn die seit 120 Jahren Jenbach im Inntal mit der Achenseeregion verbindet. Notburga Kirche: Ist eine der schönsten Barockkirchen in Tirol, die der Heiligen Notburga geweiht wurde. Seit 1313 befindet sich das Grab der Volksheiligen Notburga von Rattenberg in Eben. Notburga-Museum: Das Notburga-Museum hat im Winter sonntags geöffnet. Im Sommer Mittwoch, Freitag und Sonntag jeweils von 16-18 Uhr. Im November und Dezember geschlossen. Rundweg St. Notburga: Diese leichte Wanderung führt vom Gasthof über die Achenseestraße und oberhalb dieser zur Rofanseilbahn. Dort entlang der Dorfstraße ins Dorf hinab und beim Kreisverkehr weiter zum Bahngleis. Von da aus links Richtung Eben über die grünen Wiesen zurück nach Eben. Mountainbikerouten: Der Kirchenwirt liegt direkt an der vielbefahrenen Mountainbikeroute die von Jenbach im Inntal in die Achenseeregion hinaufführt und eignet sich daher ideal als Zwischenstopp und Einkehrmöglichkeit. Langlaufen und Rodeln im Winter Rodelbahn Eben: Die familienfreundliche Rodelbahn führt von Wiesing (Cafe Rofan) über ein Wiesenstück

Erfurter Hütte

Die Erfurter Hütte ist ein wichtiger Touren-Stützpunkt im Rofan, in der Nähe der Bergstation der Rofanseilbahn und liegt im Herzen des Rofan. Sie ist eine schöne gemütliche Hütte umrahmt von den Kalkwänden des Rofan. Die Erfurter Hütte gehört dem Alpenverein Ettlingen an und thront in herrlicher Aussichtslage am Mauritzköpfl auf einer Höhe von 1.831 m. Wer die Hütte erreicht hat, befindet sich bereits im Zentrum des Rofan und hat im Sommer wunderbare Tourenmöglichkeiten von sehr leicht bis hin zu schweren Berg-, Kletter- und Klettersteigtouren. Der Fernwanderweg E4 führt genauso bei der Erfurter Hütte vorbei, wie der Tiroler Adlerweg, einem Weitwanderweg durch Tirol. Im Winter findet der Winterbergsteiger wunderschöne Skitouren und Schneeschuhwanderungen im Tourengebiet der Hütte vor. Für den Alpinskiläufer stehen gepflegte Skipisten in ummittelbarer Nähe zur Verfügung. Öffnungszeiten Die Erfurter Hütte ist eine der wenigen alpinen Hütten, die im Sommer und im Winter geöffnet haben. Bis auf wenige Wochen im Jahr, wo es weder gut zum Wandern noch zum Skifahren oder Schneeschuhwandern geht, ist die Hütte geöffnet. AusstattungDie Hütten bietet Platz für etwa 76 Personen aufgeteilt in 24 Zimmerlager/Betten und im komfortablen, neu errichteten Matrazenlager für 50 Personen. Wobei das Lager wunderbar in Kojen mit großzügigen Raumangebot und Ablageflächen aufgeteilt ist - aktuelle Übernachtungspreise für Hüttengäste.Für Schulungen ist ein Schulungsraum mit Beamer und Leinwand vorhanden. Familie Pranger und Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Besuch Erreichbarkeit der HütteZu Fuß ist die Erfurter Hütte von Maurach am Achensee am Wanderweg über die Buchauer Alm zu erreichen. Die Wanderung kann auch kombiniert werden als Rundwanderung über das Durrakreuz

Alpengasthof Gern Alm - Pertisau

Das Wander-, Urlaubs- und Ausflugsziel im Alpennaturpark Karwendel am Achensee! Idyllisch eingebettet im wunderschönen Karwendelgebirge liegt der beliebte, familiär geführte, Alpengasthof Gern Alm. Hier finden Sie Ruhe und Erholung fernab zum Alltag. Sie erreichen den Gasthof zu Fuß über einen schönen Wanderweg oder können im Sommer mit dem PKW auf asphaltierter Mautstraße direkt bis zur Haustüre fahren. Der Alpengasthof Gern Alm ist im Sommer ein idealer Tourenstützpunkt und Ausgangspunkt für Wanderungen, Bergtouren und Mountainbiketouren in der Achensee Region. Ein Urlaub mit Kindern wird mit dem coolen Abenteuerspielplatz "Gimpl-Park" zu einem ganz besonderen Erlebnis für die gesamte Familie. Im Winter verspricht die atemberaubende, tiefverschneite Winterlandschaft und das vielfältige Aktivitätsangebot in der Achensee Region, einen Hüttenurlaub in der Gern Alm der ganz besonderen Art. Bestens präparierte Langlauf- und Skater Loipen, Skipisten und wunderschöne Winterwanderwege versprechen Urlaubsgenuss pur. Auf einen Besuch im Alpengasthof Gern Alm Pertisau freuen sich Ihre Familie Heidi & Manfred Greiderer Achensee Hütten-Übernachtungen Die Zimmer in Pertisau bieten besten Komfort! Familiäre Gastlichkeit im Herzen der Tiroler Bergwelt soll Ihren wohlverdienten Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Wohnen und Träumen, gemütliches Wohlbefinden wird spürbar. Den Gästen wird ein reichhaltiges Alm-Frühstück angeboten. Dazu werden Sie ganztägig mit a la carte Küche verwöhnt. Wohlfühlen und Entspannen Gönnen Sie sich einen Offline-Urlaub bzw. Offline-Ferien und legen Sie auch das Handy doch einfach einmal zur Seite. Im Keller des Hauses finden Sie einen kleinen Wohlfühl-Bereich, in dem Sie auf Wunsch nach einer anstrengenden Mountainbiketour oder Schneeschuhwanderung im Solarium Sonne tanken oder ein paar Minuten in der wohltuenden Infrarotkabine verbringen können. Restaurant und Gastgarten mit Bergblick Herzhafte Tiroler Küche Die Almhütten Küche bietet sorgfältig ausgewählte Köstlichkeiten und Spezialitäten der Tiroler und Österreichischen Küche. Je nach Saison werden frische Pilz-, Fisch- und Wildgerichte aus eigener Haltung serviert.  Im Sommer: Gebirgsforellen frisch aus dem Wasserbecken!Eine zünftige "Almjaus'n" mit Butter, Käse, hausgemachten Tiroler Speck und Bauernbrot, dazu naturreine Milch aus eigner Almwirtschaft im Sommer.Ebenso verwöhnt werden Sie mit hausgemachten Mehlspeisen, Kuchen und Torten.Gern Alm Hausspezialität: warmer Apfel- und TopfenstrudelNehmen Sie im Sommer Platz im sonnigen Gastgarten und genießen Sie die herrliche Aussicht. Verbringen Sie gemütliche Stunden in den Tiroler Stuben mit Kachelofen.Gerne sind wir Ihnen bei der Planung Ihrer Familienfeier oder Betriebsausflug behilflich. Ein Paradies für Kinder Gimp'l Park Direkt neben dem Haus liegt der neu angelegte Kinderspielplatz "Gimp'l Park" mit Kletterturm, großen Trampolin, Wasserspielanlage, Slackline, Sandkasten, Seilbahn und Kleinkindrutsche. Den Tieren ganz nah Direkt neben dem Kinderspielplatz befindet sich ein Wildgehege. Hier könnt Ihr Rehe und Hirsche aus nächster Nähe beobachten! Basti

Gramai Alm alpengenuss & natur spa

Urlaub inmitten unberührter Natur... Seit Generationen ist die Gramai als wunderschönes Ausflugsziel und Urlaubsdomizil bekannt und untrennbar verbunden mit: Bergwandern - Bergsteigen - Enzianwiesen - Edelweißmatten - Gamsrudeln - einfach ein Naturjuwel. Inmitten des eindrucksvollen Naturparks Karwendel genießen Sie Naturverbundenheit und Klasse zugleich. Der Alpengasthof befindet sich auf 1.263 Metern Seehöhe, seine modernisierten Räumlichkeiten gliedern sich unauffällig in dieTiroler Bergwelt ein. Traditioneller Stil und hochwertiges Inventarprägen die Gramaialm, die neben dem Restaurant mehrere großzügige Zimmer als auch Suiten im alpinen Design bietet. Liebevoll werden ausgewählte Textilien mit klassischen Kachelöfen, moderner Einrichtung und Tiroler Herzlichkeit kombiniert. Das Ambiente gestaltet sich als besonderer Erholungsraum, so verspricht der besondere Standort eine Wohlfühl-Atmosphäre in einzigartiger Gebirgskulisse. Zahlreiche Wander- und Mountainbikewege beginnen direkt vor der Gramaialm - für einabwechslungsreiches Freizeitangebot ist gesorgt. Eine großzügige Außen-Saunalandschaft mit angrezendem Almgarten sorgt für entspannte Stunden umgeben vom impossanten Felmassiv des Karwendels. Urlaub auf der Gramaialm ist für die ganze Familie ein Erlebnis und Kinderherzen schlagen höher beim Anblick des hauseigenen Abenteuerspielplatzes oder des Streichelzoos. Egal ob Kurzurlaub zum Energietanken oder aktive Wanderwochen - bestimmt finden Sie Ihr perfektes Urlaubsangebot! Mit den 36 bis 80 Quadratmeter großen Zimmern sowie Suiten findet man die passende Wohnsituation für jeden Anspruch. Zirben-, Fichten- und Altholzelemente bilden die Grundlage der neuen Zimmerkategorien - Sie genießen den Komfort eines schönen Hotels mit dem Charakter einer Almhütte. Veranstaltungen jeder Art finden Platz im Almstadl, dem Event-Gebäude der Gramaialm. Mit zeitgemäßer Seminartechnik ausgestattet und verschiedenen attraktiven Verpflegungsmöglichkeiten können hier Firmenevents oder private Partys im geschlossenen Rahmen durchgeführt werden. Unsere Küche verwöhnt Haus- und À-la-carte-Gäste mit Spezialitäten aus der Region, deren Ursprung vorwiegend die heimische Landwirtschaft ist. Die gesamte Familie Rieser heißt Sie und Ihre Freunde herzlich willkommen
Tourenkategorie Klettersteig
Gebirgsgruppe Rofangebirge
Region Achenseegebiet mit Rofan
Talort Maurach, 970 m
Gehzeit Gesamt

6 - 6,5 Std.

Höhendifferenz Gesamt

1.038 Hm

Weglänge Gesamt

9,7 Km

Ausgangspunkt Erfurterhütte (Rofanseilbahn), 1.831 m
Schwierigkeit Haidachstellwand B/C; Rosskopf C/D, Seekarlspitze B/C, Seekarlspitze A/B, Hochiss C/D
Ausrüstung

Komplette Klettersteigausrüstung mit Steinschlaghelm.

Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 027 Achensee
AV-Karte Nr. 6 Rofan 1:25.000
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Achensee/Wiesing und aufwärts nach Eben und weiter nach Maurach am Achensee. Im Ort rechts zur Talstation der Rofan Seilbahn.
Aus Richtung München über Bad Tölz zum Tegernsee und über den Achenpass nach Achenkirch und weiter nach Maurach am Achensee. Im Ort links zur Talstation der Rofan Seilbahn.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Bahn (www.oebb.at) zum Bahnhof Jenbach und mit der Busline 8332 nach Maurach zur Haltestelle Maurach Rofanseilbahn (www.vvt.at).
Parkmöglichkeit Genügend Parkplätze an der Talstation der Rofan Seilbahn.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 435 (September 2018)
Zugriffe Gesamt 27654 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Alpengasthof Gern Alm von Buchau bei Maurach

Einfache Radtour die fast ohne Höhenunterschied am Ufer des Achensees in schöner Panoramafahrt nach Pertisau führt. Von dort leicht ansteigend zum Beginn der Karwendeltäler und weiter durch das romantische Gerntal zur Gern Alm im Talschluss. Die Gern Alm ist ein beliebtes Ausflugsziel mit herrlicher Sonnenterrasse und lädt zu einer gemütlichen Einkehr nach der einfachen Anfahrt ein.
Mountainbiketour

Sylvenstein-Risstal-Plumsjoch-Achensee-Runde von Maurach

Diese Tour startet in Maurach und führt auf schönen Radwegen zum Sylvensteinstausee. Weiter durch das romantische Risstal zum kleinen Ahornboden. Hinauf zur urigen Plumsjochhütte und über den Plumssattel steil hinab zum Alpengasthof Gernalm. Nach einer super Einkehr gemütlich entlang des Achensees zurück zum Ausgangspunkt – eine Runde der Superlative!
Mountainbiketour

Astenau Alpe (Astenaualm) von Eben

Schöner Waldaufstieg auf guten Bergwegen mit immer wieder tollen Inntalblicken, zur wunderschön auf einem Hochplateau gelegenen Astenau Alm mit der einzigartigen Kapelle in unmittelbarer Nähe. Von der Alm lohnt sich ein kurzer Abstecher Richtung Osten zur Bergstation der Materialseilbahn - herrliche Inntal- und Zillertalblicke.
Wanderung

Dalfazalm von der Erfurter Hütte

Genusswanderung auf sehr gut angelegten und breiten Wanderweg, mit immer wieder herrlichen Aussichtspunkten während des gesamten Wanderweges. Bereits bei der Hinwanderung immer wieder fantastische Tiefblicke auf den tiefblauen Achensee und zu den unzähligen Karwendelgipfeln am Horizont. Gemütliche Einkehr in der urigen Alm. Ideal auch am letzten Tag eines Aufenthaltes in der Erfurter Hütte mit anschließendem Abstieg über die Durraalm - ideal auch als Hüttenzustiegsvariante am ersten Tag.
Wanderung

Notburgaweg-Rundwanderung von Eben

Einfache, familienfreundliche Rundwanderung die zu Beginn hoch über der Bundesstraße entlang eines Kreuzweges nach Maurach führt. Immer wieder herrliche Blicke ins Karwendelgebirge und später auch zum tiefblauen Achensee. Schöne Wanderung durch den blumengeschmückten Ort Maurach und lauschige Rückwanderung am Wiesenweg durch herrliche Kulturlandschaft zur Notburgakirche und Notburga Museum in Eben. Fantastische Einkehrmöglichkeit nach der schönen Runde auf der großzügigen Sonnenterrasse oder in den schönen Stuben im Kirchenwirt in Eben.
Wanderung

Dalfazerwände-Umrundung von der Erfurter Hütte

Sicherlich eine der schönsten Bergtouren die durchwegs durch eine grandiose Landschaft führt. Bei dieser Umrundung lernt man wirklich alle landschaftlichen Spielarten des Rofans kennen. Durch ein schönes Waldstück zur Dalfazalm, über wunderschöne Almwiesen hinauf zum Streichkopfgatterl und über grasige Südhänge weiter zu den nach Norden steil abfallenden Gipfelzacken im Rofan. Immer wieder fantastische Ausblicke ins Karwendel und Tiefblicke auf den Achensee.
Bergtour

Dalfazkamm-Überschreitung mit Hochiss (2299 m)

Eine Kammüberschreitung der Superlative für trittsichere Bergsteiger in der fantastischen Landschaft des Rofangebirges. Bereits zu Beginn tolle Tiefblicke auf den tiefblauen Achensee mit der Ortschaft Pertisau im Hintergrund und tief hinein zu dem zahlreichen Gipfeln des Karwendelgebirges. Bis kurz vor der Hochiss ist es überraschend ruhig bei dieser einzigartigen Überschreitung – spätestens ab hier wird man den Gipfel und die Wege mit zahlreichen Wanderern teilen müssen. Gipfelsammler nehmen natürlich auch die zahlreichen Spitzen am Dalfazer Kamm noch mit und vielleicht auch noch den Gschöllkopf beim Abstieg zur Erfurter Hütte.
Bergtour

Ebner Joch (1957 m) von Eben

Schöner Waldaufstieg mit immer wieder tollen Inntalblicken auf guten Bergwegen zur wunderschön auf einem Hochplateau gelegenen Astenau Alm mit der einzigartigen Kapelle. Von der Alm lohnt sich ein kurzer Abstecher Richtung Osten zur Bergstation der Materialseilbahn - herrliche Inntal- und Zillertalblicke. Anschließend etwas steilerer Aufstieg durch eine Latschenzone auf den Gipfel. Herrliche Aussicht in die Zillertaler Alpen mit dem Großglockner und Großvenediger im Hintergrund. Weiter zum Rofangebirge und tief hinab zum Achsensee mit dem Karwendelgebirge im Hintergrund.
Bergtour

Gschöllkopf mit Adlerhorst (2039 m) von der Erfurterhütte

Eine ideale Eingehtour am ersten Tag eines Hüttenaufenthaltes in der Erfurterhütte im Rofan. Nach einer längeren Anreise oder einem Fußanstieg aus dem Tal kommt diese kurze Spritztour gerade recht. Herrliche Einblicke in die weiteren Tourenziele für die folgenden Tourentage. Ideale Bergwanderung auch für Familien mit Kinder zum eingewöhnen. Der Adlerhorst ist eine super Aussichtsplattform mit fantastischen Tiefblicken und herrlicher Aussicht zu den weiteren Rofangipfel.
Bergtour

Haidachstellwand (2192 m) von der Erfurter Hütte

Seit es den Achenseer 5 Gipfel Klettersteig gibt, zählt nun auch die Haidachstellwand zu den viel besuchten Gipfeln im Rofan. Der Aufstieg führt bis zur ersten steilen und versicherten Felspassage durch leichtes Gehgelände. Wer diese versicherte Felsstufe umgehen möchte, der bewältigt den Gipfel über die Gruberlacke auf einem einfachen Bergweg, der ansonsten bei der Überschreitung für den Abstieg genützt wird. Vom Gipfel herrliche Tiefblicke in das Inntal und über das gesamte Tourengebiet im zentralen Rofanstock
Bergtour

Hochiss (2299 m) von der Erfurter Hütte

Der Hochiss ist der höchste Gipfel im Rofan und gehört auch zu den formschönsten Erhebungen. Er stellt für den geübten Bergwanderer kein größeres Problem dar und ist "relativ" einfach zu besteigen. Er wird auch sehr oft in Zusammenhang mit der Überschreitung der Dalfazwände besucht. Auch der kurze Klettersteig in der Südwand auf den Gipfel ist ein sehr lohnendes Unterfangen. Tolle Ausblicke nach Norden in die bayrischen Voralpen und nach Osten zu den benachbarten Rofangipfel wie Spieljoch und Seekarlspitze - bis hin zur Rofanspitze und zur gegenüberliegenden mächtigen Haidachstellwand.
Bergtour

Rofanspitze (2259 m) von der Erfurter Hütte

Die Rofanspitze ist der dritthöchste Berg im Rofangebirge und durch die leichte Erreichbarkeit von der Erfurterhütte am Adlerweg ein sehr häufig und gerne besuchtes Gipfelziel. Auch von Westen über den Zireinersee und den Schafsteig bekommt der schöne Aussichtsberg häufig Besuch - wobei hier aber der Aufstieg um vieles schwieriger und ausgesetzter ist. Der Gipfel wird auch sehr oft in Verbindung mit dem Sagzahn (Klettersteig) und mit dem Vorderen Sonnwendjoch bestiegen.
Bergtour

Sagzahn-Vorderes Sonnwendjoch (2228/2224 m) von der Erfurter Hütte

Abwechslungsreiche Bergtour mit einer leichten Klettersteigeinlage auf den Sagzahn - der Name kommt daher weil der Gipfel mit seiner zackigen Form wei ein Zahn aus der Bergkette herausragt. Schöne und sehr aussichtsreiche Weiterwanderung zum Vorderen Sonnwendjoch. Hier erwartet den Bergsteiger eine wunderbare Aussicht wie sie selten zu finden ist. Alleine der Tiefblick in das Inntal und in das Zillertal mit dem Alpenhauptkamm am Horizont, ist ein Erlebnis für sich.
Bergtour

Spieljoch-Seekarlspitze (2236/2261 m) von der Erfurter Hütte

Großartige Rundtour die aber etwas im Schatten durch die vom Namen berühmteren Nachbarn steht. Der Gipfel werden meist mit der Begehung des Achenseer Fünf Gipfel Klettersteiges besucht - zu unrecht denn diese Rundtour ist wunderschön und bietet immer wieder tolle, wechselnde landschaftlich wunderschöne Eindrücke. Kann natürlich weiter mit anderen Gipfelzielen kombiniert werden wie zum Beispiel einer Weiterwanderung zur Rofanspitze oder bereits zu Beginn auf den Gschöllkopf oder Hochiss - hierbei kann man seiner Fantasie je nach Konditionsstand freien Lauf lassen!
Bergtour

Erfurter Hütte (1831 m) von Maurach

Geradliniger und kompromissloser Hüttenzustieg der direkt von der Talstation der Rofanseilbahn fast geradeaus hinaufführt zur wunderschön liegenden Erfurter Hütte. Landschaftlich ist es schöner über die Durraalm zur Dalfazalm aufzusteigen und von dort am wunderschönen Panoramaweg nur mehr leicht ansteigend zur Erfurter Hütte. Oder auch zu Beginn entlang der Fahrstraße über die Buchaueralm zum letzten steilen Aufstieg.
Hüttenwanderung

Hl. Notburgakirche - Notburgamuseum

Ein Gotteshaus mit zwei Priesterhäusern Die Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Notburga in Eben am Achensee gehört zu den schönsten Barockbauten Tirols. Mit dem Mesnerhaus (Pfarramt) und dem Widum (Museum) bildet sie ein Ensemble. Der Besuch der Wallfahrtskirche lässt sich herrliche mit einer Ausflugsfahrt mit der Achenseebahn von Jenbach zum Achensee verbinden.
Klöster/Kirchen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+