Zunterköpfl, 1635 m: Bergwanderung von Schönau

GPX Download PDF Version Drucken

Wandern zum Zunterköpfl zwischen Almenzauber und Gipfelsichten

Zu den Nachbergalmen-Hochleger: Vom Parkplatz folgt man dem Hinweisschild Zunterköpfl-Nachberg Hochleger in nördlicher Richtung am Fahrweg durch den Ortsteil hinauf zum Mühlenhof am Waldrand. Durch die Hofstelle und am beschilderten Wanderweg hinauf zur Holzkapelle Nachbergalm. Nach dieser geht es am seilversicherten Wanderweg weiter hinauf, bis man bei einer Almhütte in einen Almweg einmündet. Links auf diesem Weg weiter, bis man nach einer Rechtskehre zu einer schönen Almhütte mit Brunnen in der Nähe gelangt. Hier kann man links über einen nicht beschilderten Wiesensteig abkürzend hinauf bis zum Almweg gehen. Alternativ und einfacher erreicht man diesen Punkt auch über den Niederleger mit einem kurzen Umweg. Weiter am Almweg hinauf zum ersten Almgebäude der Hochleger am Sattel. Auch hier kann der Almweg noch einmal abgekürzt werden.

Auf das Zunterköpfl: Bei der ersten Almhütte mit Wegteilung am Sattel hält man sich noch kurz geradeaus und biegt nach wenigen Metern rechts ab. Eine weitere schöne Almhütte passierend, führt der Weg über Almwiesen und kürzt öfters einen Forstweg ab, weiter aufwärts bis linker Hand ein beschilderter Steig abbiegt, der durch lichtes Wald- und Latschengelände auf das Zunterköpfl (1635 m) führt.

Abstieg: Der Abstieg erfolgt am besten auf der beschriebenen Aufstiegsroute. Unterhalb des Hochlegers kann man auch eine Abkürzung am Forstweg nehmen und dabei mit einem kurzen Umweg gemütlich über schönes Almengelände mit dem Niederleger abwärts wandern.

Autorentipp: Es lohnt sich, die Tour bis zum Aschajoch (1458 m) auszudehnen und von dort über die Rura Alm zum Ortsteil Grubabzusteigen abzusteigen. Die Fortsetzung der Route bietet weitere herrliche Eindrücke und führt über die Landstraße zurück nach Schönau. Eine lohnende Rundtour.

Charakter: Die Wanderung zum Zunterköpfl startet im malerischen Inntal. Ein steiler Aufstieg führt vorbei an der Holzkapelle Nachbergalm hinauf zu den idyllischen Nachbergalmen. Schon hier begeistert ein weitreichender Blick bis hin zu den majestätischen Hohen Tauern. Weiter geht es über die Almwiesen der Nachberg-Almen Hochleger bis zum Gipfel des Zunterköpfls, einem beeindruckenden Aussichtspunkt. Das Panorama über das Hundsalmjoch, den Alpengasthof Buchacker und den imposanten Wilden Kaiser ist ein unvergessliches Erlebnis.
Unterkantiolerhof - Villnösstal

Wintertraum im Villnöss Tal im Naturpark Puez Geisler

Erlebe die schönsten Skitouren, Schneeschuh- & Winterwanderungen im Villnöss Tal

Kartenansicht

Kompass Karte

Zunterköpfl, 1635 m: Bergwanderung von Schönau
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 28 Vorderes Zillertal, Alpbachtal, Rofan, Wildschönau

Lektüre & Landkarten

Wanderkarten, Literatur & mehr für alpine Abenteuer:

Wetterprognose

  • Heute in Breitenbach am Inn
  • Kommende Tage
  • Prognose
Vormittag
Temperatur: 13°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 3400m
Nachmittag
Temperatur: 18°C
Sonnig: 10%
Frostgrenze: 3000m
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Rofangebirge
Region Alpbachtal, Brandenbergtal
Talort Breitenbach a. Inn, 510 m
Gehzeit Ziel 2,5-3 Std.
Gehzeit Gesamt 4-5 Std.
Höhendifferenz Ziel 1050 Hm
Höhendifferenz Gesamt 1060 Hm
Weglänge Ziel 5,0 Km
Weglänge Gesamt 10,0 Km
Ausgangspunkt Im Ortsteil Schönau an der Straßeninsel im Zentrum, 590
Schwierigkeit

Mittelschwierige, rote Bergwege mit kurzen Seilgeländern als Wegsicherung. Beachtet auch die Infos in der Bergwegklassifizierung!

Beste Jahreszeit Mai - November
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 28 Vorderes Zillertal, Alpbachtal, Rofan, Wildschönau
Anfahrt Von Innsbruck kommend nimmt man die A12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Kramsach/Brixlegg und fährt über Rattenberg nach Kundl. Dort biegt man links über die Innbrücke nach Breitenbach am Inn ab und fährt von dort über Moos nach Schönau. Aus Richtung München/Kufstein folgt man der A93/A12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Kirchbichl, durchquert Niederbreitenbach, fährt nach Mariastein und weiter zum Ortsteil Schönau.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie den Bahnhof Kundl. Von dort aus bringt Sie die Buslinie 8311 über Breitenbach zur Haltestelle Breitenbach am Inn Schönau. Die Fahrplanauskunft finden Sie unter www.vvt.at.
Parkmöglichkeit In Schönau gibt es einige Parkplätze an einem Straßenabzweig im Zentrum bei den Wanderschildern.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeit.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 56 (April 2024)
Zugriffe Gesamt 97 (seit März 2024)

Tourentipps in der Umgebung:

Aschajoch, 1458 m: Bergwanderung vom Ortsteil Grub

Bergtour
Vom malerischen Inntal aus beginnt die Wanderung mit einem steilen Anstieg auf den beeindruckenden Höhenrücken nördlich des Inns. Sobald...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf