kompass logo

Weißstein-Roßkogel Rundtour (2640/2646 m) von Stiglreith

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour von Stiglreith zum Hundstalsee und über den Weissstein zum Rosskogel

Mit der Bergbahn (Peter Anich Bahn) oder mit dem PKW nach Stiglreith.

Route: Vom Parkplatz in Stiglreith nach dem Schranken rechts zur Lifttrasse und dieser entlang zum Sulzstich und weiter zur Rosskogelhütte. Rechts von der Hütte auf einem Steig zum Rangger Köpfl und leicht abwärts Richtung Südwesten zum Krimpenbachsattel (1.899 m).
Durch ein Gatter auf die andere Zaunseite und am Schützensteiges entlang steiler Hänge in das Hundstal. Bei einem „Schafstall“ mündet man in den Aufstiegsweg der von der Inzinger Alm heraufführt ein und folgt diesem links aufwärts über eine Steilstufe in einen weiten Kessel mit einer Jagdhütte am Logenplatz. Über eine weitere Steilstufe hinauf zum Hundstalsee und links oder rechts um den See zum Apollon Tempel (Natursteinbauwerk).
Auf beschilderten und markierten Steig steil Richtung Südosten hinauf in die Einsattelung westlich vom Weissstein. Kurz abwärts und entlang Steigspuren Richtung Osten zum Einstieg auf den Weissstein (Schild nur für Geübte).
Zu Beginn schwierig und steil auf gut markierten Steig in leichter Kletterei aufwärts, am Schluss über mit 2 Stahlseilen versicherte kurze Passagen auf den Gipfel.

Weiterweg zum Rosskopf: Über die ersten beiden versicherten Passagen wieder abwärts und über eine Scharte nach Osten. Entlang kurzer versicherter Kletterstellen abwärts zu einer seilversicherten Steilrinne. Von hier unschwierig am Grat entlang zum Rosskogelgipfel.

Abstieg: Vom Gipfel steil über den Nordgrat abwärts zum Windegg und retour zum Krimpenbachsattel. Von hier entweder am Fahrweg oder am Alpenrosensteig (Rangger Köpfl) zur Rosskogelhütte und entlang der Lifttrasse retour zum Ausgangspunkt.

Charakter: Abwechslungsreiche, lange Tagesrundtour mit herrlichen und immer wieder wechselnden Eindrücken. Alleine schon die Tour zum wunderschön gelegenen Hundstalsee, mit dem Apollontempel, ist bereits ein Höhepunkt für sich. Der Weiterweg auf den Weissstein, mit anschließendem Übergang zum Rosskogel, verlangt bereits absolute Trittsicherheit – immer wieder leichte Kletterstellen, die aber teilweise durch Seilversicherungen entschärft sind! Von den Gipfeln herrliche Inntalblicke mit dem Karwendelgebirge als Abschluss und weit hinein in die Stubaier Alpen.
Berghotel Kasern, Ahrntal - Südtirol

Paradies für Wanderer & Bergsteiger am Alpenhauptkamm in Südtirol.

Unberührte Natur & stille Täler im Ahrntal

Kompass Karte

Weißstein-Roßkogel Rundtour (2640/2646 m) von Stiglreith
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -1°C
Sonnig: 80%
Nachmittag
Temperatur: 7°C
Sonnig: 100%
Frostgrenze: 3000m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

****Hotel Kleißl - Oberperfuss

Im ruhigen und sonnigen Oberperfuss - inmitten der Bergwelt - befindet sich das familiär betriebene ****Hotel Kleißl. Die Lage bietet...
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Innsbruck Umgebung, Zirl, Axamer Lizum, Senderstal
Talort Oberperfuss, 812 m
Gehzeit Ziel 3,5 - 4 Std. (Weißstein), 4,5 - 5 Std. (Rosskogel)
Gehzeit Gesamt 7 - 7,5 Std.
Höhendifferenz Ziel 1.406 Hm (Weissstein), 1.495 Hm (Rosskogel)
Höhendifferenz Gesamt 1.505 m
Weglänge Ziel 9,9 Km (Weissstein), 10,6 Km (Rosskogel)
Weglänge Gesamt 17,2 Km
Ausgangspunkt Parkplatz in Stiglreith (1.405 m) oder an der Bergstation in Stiglreith (1.363 m).
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege mit leichten Kletterpassagen am Weissstein (1-) - Beachten Sie auch die Bergwege-Klassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen
Anfahrt Parkplatz Stiglreith: A 12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Zirl Ost/Kematen und dann Richtung Kematen. Beim Kreisverkehr nach rechts abbiegen und kurz darauf zweimal hintereinander links Richtung Oberperfuss (gut beschildert). Bei der Kreuzung in Oberperfuss etwa 2,9 km geradeaus weiter. Dann beim beschilderten Abzweig rechts der Bergstrasse nach Stiglreith folgen (3,1 km vom Abzweig). Talstation Peter Anich Bahn: Wie oben beschrieben nach Oberperfuss und bei der Kreuzung im Dorf rechts am Hotel Kleissl vorbei Richtung Ranggen zum großen Parkplatz unterhalb der Peter Anich Bahn.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Von Innsbruck mit der Buslinie 4165 vom Hauptbahnhof Innsbruck nach Oberperfuss (Talstation-Bergbahn).
Parkmöglichkeit Genügend gebührenpflichtige Parkplatz nahe Stiglreith oder an der Talstation der Peter Anich Bahn.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Rosskogelhütte (1.777 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 338 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 17789 (seit April 2012)

Tourentipps in der Umgebung:

Oberperfuss - Rangger Köpfl

Mountainbiketour
Schöne Schotterwegauffahrt entlang der Rodelbahn nach Stiglreith. Anschließend kurz steil auf Asphalt und wiederum auf einer Forststraße...

Hundstalsee (2277 m) von Stiglreith

Bergtour
Der Hundstalsee liegt in den Stubaier Alpen südlich oberhalb der Inzinger Alm. Tolle Seenwanderung zum wunderschön gelegenen Hundstalsee...

Roßkogel (2646 m) von Stiglreith

Bergtour
Der Roßkogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Rosskgogelhütte. Herrliche Bergwanderung mit immer wieder tollen Inntalblicken....

Krimpenbachalm - Rangger Köpfl Rundwanderung

Wanderung
Schöne Rundwanderung mit immer wieder wechselnden Eindrücken. Ab der Angeralm hat man immer wieder herrliche Ausblicke zum Karwendelgebirge...

Rangger Köpfl (1939 m) von Stiglreith

Wanderung
Das Rangger Köpfl liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Roßkogelhütte. Kurze und einfache Bergwanderung auf den sehr aussichtsreichen...

Stiglreith - Gfas - Sulzstich

Wanderung
Kleine Wanderrunde von Stiglreith zum Weiler Gfas mit der schönen kleinen Kapelle. Herrlich gelegener Speicherteich am Sulzstich mit fantastischer...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf