kompass logo

Urkundholm (3113m) von der Bergstation Wildes Mannle

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour von der Bergstation durch das Rofenkar zur Breslauerhütte und auf den Urkundholm. Zurück zur Breslauer Hütte und am „Normalweg“ hinab zur Bergstation

Zur Breslauer Hütte: Auffahrt von Vent mit dem Doppelsessellift „Wildspitze und mit der 6-er Sesselbahn „Wildes Mannle“ zur Bergstation Wildes Mannle. Vom Ausstieg folgt man nahe der großen Panoramatafel dem Hinweisschild „Wildes Mannle“ und steigt am grasigen Rücken in nördlicher Richtung aufwärts, bis man auf einer Höhe von ca. 2780m den beschilderten Abzweig in das Rofenkar erreicht. Links mit wenig Höhengewinn, westlich vom Gipfel des Wilden Mannle, schräg in das Rofenkar bis zu einer Steigteilung. Links auf einem Moränenrücken abwärts in das Kar, über eine Brücke und nochmals auf einem Rücken ein Stück abwärts. Danach rechts auf kurzem Serpentinensteig steiler aufwärts und zuletzt links in schöner Panoramawanderung hinaus zur Breslauer Hütte (2844m).

Auf den Urkundholm: Hinter der Hütte beim Schilderbaum nimmt man den oberen Steig und folgt dem Hinweisschild „Wildspitze/Urkundholm“ und steigt wenige Meter schräg Richtung Nordwesten bis zur nächsten beschilderten Wegteilung oberhalb einer Gedenktafel auf. Hier nimmt man den rechten Abzweig Richtung „Urkundholm/Ötztaler Urkund“ und steigt über felsdurchsetztes Grasgelände auf einen Rücken hinaus. Einmal kurz durch die Ostflanke und sofort wieder links hinaus auf den breiten Rücken, der nach einem großen Steinmann zusehends verflacht. Zuletzt in nördlicher Richtung am felsigen, breiten Rücken mit wenig Höhengewinn hinüber zum Urkundholm mit dem kleinen Gipfelkreuz (3113m).

Abstieg: Nach der prächtigen Rundschau am Fuße der Wildspitze wieder entlang der beschriebenen Aufstiegsroute zurück zur Breslauer Hütte. Nach einer gemütlichen Einkehr bei Alexander und seinem Team, am klassischen Hüttenzustiegsweg in Serpentinen hinab in das Rofenkar, über einen Bachbrücke und schräg hinaus zu einem Fahrweg. Links auf diesem mit kurzem Gegenanstieg zurück zur Bergstation. Oder auch am Fahrweg weiter abwärts nach Stablein und von dort mit der unteren Sektion zurück ins Tal.

Autorentipp: Als weitere Ausgangspunkte bieten sich die Bergstation Stablein mit zusätzlichen 290 Höhenmeter an. Ebenso wäre es möglich von den Rofenhöfen (Talstation der Materialseilbahn zur Breslauer Hütte) am direkten Weg zur Breslauer Hütte und weiter auf den Urkundholm zu steigen. Dabei sind ca. 1100 Höhenmeter zu bewältigen.

BUCHTIPP
Im neu erschienen HOHE ZIELE - die besten Dreistausender für Wanderer in den Ostalpen mit Almenrausch-Beteiligung, findet Ihr 90 Traumgipfel für weitere schöne Gipfelerlebnisse:)

Charakter: Der Urkundholm ist neben dem Wilden Mannle der zweite Hausberg der Breslauer Hütte und genauso „leicht“ zu erreichen. Der 3000er liegt im Antlitz der Ötztaler Wildspitze unterhalb der Ötztaler Urkund und bietet eine traumhafte Aussicht auf die Ötztaler Gletscherberge. Durch den 6-er Sessellift, der bis unterhalb vom Wilden Mannle führt, ist der Gipfel in kürzester Zeit leicht erreichbar.
Hotel Sonnhof in Mutters****

Winterwanderwoche in Mutters bei Innsbruck

Sanfter Wintersport beim Winterwandern im Winter 2019/20

Kompass Karte

Urkundholm (3113m) von der Bergstation Wildes Mannle
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 43 Ötztaler Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -3°C
Sonnig: 90%
Nachmittag
Temperatur: 3°C
Sonnig: 100%
Frostgrenze: 2300m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Breslauer Hütte, 2844 m - Vent

ACHTUNG: Reservierungen sind nur mehr auf der Internetseite der Breslauer Hütte im Reservierungsformular möglich! Die Breslauer Hütte (DAV-Sektion...

Hotel Alt Vent**** - Vent

Willkommen im 4 Sterne Hotel Alt Vent im Bergsteigerdorf Vent ...für Genießer Ihr Verwöhnurlaub im 4 Sterne Hotel. Durch die besondere...
Tourenkategorie Bergtour, Dreitausender-Bergtouren
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Ötztal
Talort Vent, 1895m
Gehzeit Ziel 2-2,5 Std.
Gehzeit Gesamt 3,5-4 Std.
Höhendifferenz Ziel 650 Hm
Höhendifferenz Gesamt 710 Hm
Weglänge Ziel 3,7 Km
Weglänge Gesamt 6,4 Km
Ausgangspunkt Bergstation 6-er Sesselbahn „Wildes Mannle“, 2646m
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwerge. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 43 Ötztaler Alpen
AV-Karte Nr. 30/6 Ötztaler Alpen - Wildspitze 1:25.000
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Ötztal - Haiming, durch das Ötztal über Sölden nach Zwieselstein und rechts weiter talein nach Vent.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Österreichischen Bundesbahn (www.oebb.at) zum Bahnhof Ötztal und mit dem Bus (www.oetztalerbus.at) nach Sölden und weiter nach Vent (1x umsteigen in Sölden oder Zwieselstein).
Parkmöglichkeit Gebührenpflichtige Parkplatz an der Talstation Doppelsessellift „Wildspitze“. Oder auch noch vom Ortsbeginn auf der rechten Straßenseite – ebenfalls gebührenpflichtig.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Breslauer Hütte (2844m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 97 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 905 (seit August 2020)

Tourentipps in der Umgebung:

Fineilspitze (3514 m) vom Hochjochhospiz

Dreitausender-Skitouren
Herrliche Gletscherhochtour auf die formschöne Fineilspitze die von dieser Seite besonders elegant erscheint. Skiläuferisch sicherlich...

Fineilspitze (3514 m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Vom Abfahrtsvergnügen sicherlich nicht die lohnendste Tour im Tourenbereich der Martin Busch Hütte, dafür aber landschaftliche eine Traumtour....

Fineilspitze (3514 m) von der Similaunhütte

Dreitausender-Skitouren
Vom Abfahrtsvergnügen sicherlich nicht die lohnendste Tour im Tourenbereich der Similaun Hütte, dafür aber landschaftliche eine Traumtour....

Fluchtkogel (3500 m) vom Hochjochhospiz

Dreitausender-Skitouren
Traumanstieg mit vielen verschiedenen Gesichtern auf den Fluchtkogel. Hierbei sind bei der Querung zum Beginn des Kesselwandferners, und...

Fluchtkogel (3500 m) von der Vernagthütte

Dreitausender-Skitouren
Technisch nicht allzu schwierige Skitour auf den fantastischen Aussichtsberg mit seinen tollen Panoramablick über die weitläufigen Gletscherflächen...

Hauslabkogel (3402 m) von der Martin Busch "Samoarhütte"

Dreitausender-Skitouren
Bereits von der Martin Busch Hütte (Samoarhütte), oder auch schon beim Hüttenzustieg, sticht einem die schöne Gipfelflanke direkt ins...

Hauslabkogel (3402 m) von der Similaunhütte

Dreitausender-Skitouren
Der Hauslabkogel ist von der Similaunhütte nur nach einer kurzen Abfahrt zur erreichen. Daher eine ideale Skitour am letzten Tag eines...

Hintere Schwärze (3624 m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Dieser formschöne Gipfel ist der vierthöchste Gipfel der Ötztaler Alpen und die wohl alpinste Skihochtour im Tourengebiet der Martin...

Hochvernagtspitzen (3530/3535 m) von der Vernagthütte

Dreitausender-Skitouren
Eindrucksvolle und großartige Gletschertour auf dem zum Schluss etwas ausgesetzten und auch die letzten Meter oft überwechteten Grat auf...

Kreuzspitze (3457 m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Kürzeste, aber sehr lohnende Skitour ohne Gletscherberührung im Tourenbereich der Martin Busch Hütte. Bereits von der Hütte weg super...

Langtauferer Spitze (3528 m) vom Hochjochhospiz

Dreitausender-Skitouren
Es muss nicht immer auf die mächtige Weißkugel sein, die an schönen Tagen durch die vielen Zustiegsmöglichkeiten oft hoffnungslos überlaufen...

Mittlere Guslarspitze (3128 m) vom Hochjoch Hospiz

Dreitausender-Skitouren
Die Guslarspitze ist das kürzeste Tourenziel vom Hochjochhospiz aus und auch das einzige bei dem kein Gletscher berührt wird. Herrliche...

Mittlere Guslarspitze (3128 m) von der Vernagthütte

Dreitausender-Skitouren
Kurze und rassige Spritztour von der Vernagthütte auf die Mittlere Guslarspitze, die durch die nordseitige Ausrichtung sehr guten Pulverschnee...

Saykogel (3355 m) vom Hochjoch Hospiz

Dreitausender-Skitouren
Eine Supertour vom Hochjochhospiz auf einen herrlichen Gipfel mit fantastischer Aussicht. Ideal geneigtes Gletschergelände im oberen Bereich...

Saykogel (3355m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Nicht allzu schwieriger Aufstieg ohne Gletscherberührung auf den sehr aussichtsreichen Gipfel. Fantastische Aussicht auf die Weißkugel...

Schalfkogel (3537 m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Ein langer und auch schwieriger Zustieg auf den mächtigen Schalfkogel, der den meisten Besuch von der Langtalereckhütte bekommt. Zu Unrecht...

Similaun (3599 m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Der gerne und vielbesuchte Similaun liegt im Tourengebiet von der Martin Busch Hütte und Similaunhütte. Herrliche und nicht allzu schwierige...

Similaun (3606 m) von der Similaunhütte

Dreitausender-Skitouren
Wunderbare und nicht allzu lange Genusstour bei guten Sicht- und Witterungsverhältnissen. Einzig der Übergang am schmalen Grat könnte...

Similaunhütte (3019 m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Einfache und landschaftliche reizvolle Skiwanderung zur wunderschön gelegenen Similaunhütte. Ideal auch am ersten Tag eines Hüttenaufenthaltes...

Similaunhütte (3019 m) von Vent

Dreitausender-Skitouren
Langer Aufstieg durch das Niedertal von Vent über die Martin Busch Hütte zur Similaunhütte. Bereits kurz nach dem Beginn hat man den...

Venter Skirunde

Mehrtagestouren-Winter
Eine konditionell anspruchsvolle Tour, für die man unbedingt zuverlässiges Wetter benötigt. Die Grate sind teilweise sehr exponiert,...

Weißkugel (3738 m) vom Hochjochhospiz

Dreitausender-Skitouren
Von der Nordtiroler Seite aus ist die Weißkugel ein Tourenziel für ausdauernde und geübte Skibergsteiger mit entsprechender Erfahrung...

Wildspitze (3774 m) von der Vernagthütte

Dreitausender-Skitouren
Die Skitour auf die Wildspitze, dem höchsten Gipfel Tirols, ist natürlich auch hier der Höhepunkt einiger Tourentage auf der Vernagthütte....

Tag 1: Vent – Almhütte Niedertal – Martin Busch Hütte

Mehrtagestouren Sommer
Der erste Tag dieser traumhaften Hochtour beginnt mit dem einfachen Hüttenzustieg durch das Niedertal zur wunderschön liegenden Martin...

Tag 2: Martin Busch Hütte – Marzellkamm – Similaun - Similaunhütte

Mehrtagestouren Sommer
Der Marzellkamm ist ein etwa zwei Kilometer langer Rücken, der die Gletscher und Täler von Marzell und Niederjoch voneinander trennt....

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf