kompass logo

Tiergartenspitze (3068 m) von Melag

GPX Download PDF Version Drucken

Skitour von der Melag (Talstation Masebenbahn) nach Maseben und über den Schwarzkopf auf die Tiergartenspitze

Route: Von der Talstation hinab zum Bach und entlang der ehemaligen Piste Richtung Südosten aufwärts zur Bergstation Maseben neben dem Atlantis der Berge.
Von der Bergstation etwa 5 Minuten entlang des rechten Pistenarmes (im Aufstiegssinne gesehen) aufwärts und dort wo die Piste nach links eindreht, rechts nach Südwesten entlang eines deutlich ausgeprägten Rückens in mäßiger Steilheit aufwärts. Auf einer Höhe von 2540 m rechts um eine Kuppe herum und nach Süden über einen mäßig steilen Hang hinauf  bis kurz unter einen Felskamm (2660 m).

a.) Bei sicheren Verhältnissen knapp unter den Felsen nach rechts auf einen Rücken hinausqueren (hier mündet auch der Aufstieg aus dem Falbenairtal ein) und weiter schräg um einen Rücken herum in eine weite Mulde queren.

b.) Sollte die Querung zu heikel sein kann man etwa 70 m unterhalb des Felskammes rechts nach Westen wenige Meter in eine weite Mulde abfahren und in sicheren Abständen der steilen Nordhänge in einem weiten Linksbogen in die weite Mulde vor dem letzten Steilhang unterhalb vom Schwarzkopf queren.

Auf den Steilhang zu und ziemlich in der Mitte zu zwei Felsinseln aufsteigen und dann eher links haltend durch eine weite Mulde auf einen Sattel hinaus (2920 m). Bei sicheren Verhältnissen kann man auch von hier bei der Abfahrt bereits in das Stoankarl einfahren – sehr steil!).
Über einen kurzen weiteren Nordhang in eine Mulde vor dem Schwarzkopf, kurz steil aufwärts zum Steinmann vom Schwarzkopf (3002 m) und nach Südosten wenige Meter abwärts in eine Senke zum Gipfelaufbau der Tiergartenspitze. Kurz in steilen Serpentinen rechts haltend auf den Kamm hinaus und etwas luftig zum Gipfelkreuz (3068 m).

Abfahrt: Bei sehr guten Verhältnissen (Firn) kann man bereits kurz vor dem Schwarzkopf sehr steil in das Stoankarl abfahren oder etwas weiter unten am Sattel (2920 m).
Ansonsten wie beim Aufstieg zurück bis kurz vor den Felskamm und dort rechts nach Osten in das Stoankarl und in das Falbenairtal. Zurück zur Bergstation und abwärts ins Tal.

Info zu Maseben: Im Winter ist ein kostenpflichtiger Transport mit Skiraupen von der Talstation bis Maseben möglich, die von 9.00 bis ca. 16.30 Uhr (ungefähr stündlich) verkehren. Ideal für die Skitouren auf die Falbenairspitze, Mitterlochspitze und Tiergartenspitze!
Für Tourengehergruppen ab 8 Personen ist es auch möglich die Fahrzeiten nach telefonischer Absprache dementsprechend anzupassen (Telefonnummer: +39 0473 63 31 06 oder +39 347 223 70 90).

Aktuelle Fotos und Infos im Tourenbericht: Tiergartenspitze 3068m geschrieben von Miketirol am 05.01.2020
Charakter: Die Tiergartenspitze zählt zu den anspruchsvolleren Touren im Tourengebiet von Maseben (ehemaliges Skigebiet) in Langtaufers. Herrliche Steilhänge bieten bei sicheren Verhältnissen (Firn) Abfahrtsvergnügen pur. Eine weitere schöne Tour führt ebenfalls von der Talstation auf die Mitterlochspitze, die etwas südöstlich der Tiergartenspitze liegt.
Wipptal am Alpenhauptkamm, Tirol

Ruhe & Bewegung in unberührter Winterlandschaft abseits der Massen genießen. Winterwander- und Schneeschuh-Urlaub in Tirol

Den Alpenhauptkamm erleben!

Kompass Karte

Tiergartenspitze (3068 m) von Melag
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 52 Vinschgau/Val Venosta

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Mäßiger Regen
Temperatur: 1°C
Luftfeuchtigkeit: 93%
Nachmittag
Wetter: Starker Regen
Temperatur: 2°C
Luftfeuchtigkeit: 92%

Video

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Gasthof Alpenfriede - Langtauferer Tal

Der Gasthof Alpenfriede im Langtauferer Tal ist ein gemütlicher Familienbetrieb und liegt inmitten blühender Almwiesen und nahen Hochwäldern....
Tourenkategorie Skitour, Dreitausender-Skitouren
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Vinschgau-Langtauferes, Reschen, Rojen
Talort Weiler Melag im Langtauferer Tal, 1923 m
Gehzeit Gesamt 3,5-4 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1296 Hm
Weglänge Gesamt 6,1 Km
Ausgangspunkt Bei der Talstation der (eingestellten) Masebenbahn, 1860 m
Schwierigkeit Skitechnisch schwierig
Exposition N, O
Lawinengefahr Häufig lawinengefährdet. Im Bereich des Kammes (2660 m) und im sehr steilen und langen Hang unter dem Schwarzkopf ist Vorsicht geboten. Auch bei den ersten Abfahrtsvarianten ins Stoankarl ist äußerste Vorsicht geboten – am besten bei Firn. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndiesnt!
Beste Jahreszeit März bis Ende April/Anfang Mai (nach Einstellung der Bahn beginnt die Tour im Tal).
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 52 Vinschgau/Val Venosta
Tabacco Nr. 043, Vinschgauer Oberland
Anfahrt Aus Österreich oder Deutschland kommend auf der A12 Inntalautobahn Richtung Landeck und kurz vor Landeck durch den Landeckertunnel Richtung St. Moritz/Reschenpass. Über den Reschenpass zur kleinen Ortschaft Graun am Reschensee und links in das Langtauferer Tal zur Talstation der Masebenbahn – wenige Meter nach der Kirche rechts hinab zum Parkplatz. Aus Richtung Bozen kommend auf der MEBO nach Meran und durch das Vinschgau nach Graun am Reschensee und rechts in das Langtauferer Tal.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Genügend Parkplätze an der Talstation der Maseben Bahn in Langtaufers /Melag.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine - bei der Hin- oder Rückfahrt im Gasthof Alpenfrieden.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 16 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 8970 (seit April 2013)

Tourentipps in der Umgebung:

Ochsenberg Alm (2154 m) von Kapron

Schneeschuhwanderung
Beim Weiler Kapron in Langtaufers führt das abgeschiedene Roselltal tief nach Süden in die Ötztaler Alpen hinein. In der Talmitte liegt...

Ochsenbergalm - Naturrodelbahn

Rodelbahn
Diese fast immer super gepflegte Naturrodelbahn führt ab dem Eingang vom Ochsenbergtal durch eine großartige Tallandschaft. Die im Winter...

Äußerer Bärenbartkogel (3471 m) über den Bärenbartferner

Skitour
Der Äußerste Bärenbartkogel zählt neben der Weißkugel zu den begehrtesten Gipfelzielen im Langtauferer Tal. Zu Recht wie man bei dieser...

Freibrunner Spitzen (3355/3363 m) von Melag

Skitour
Die Freibrunner Spitzen liegen im langen und teilweise vergletscherten Kamm, der sich von der Weißkugel nach Westen bis hin zum Reschensee...

Glockhauser (3021 m) von Melag

Skitour
Der Glockhauser ist ein fantastisches Gipfelziel und bei sicherer Spurwahl auch relativ sicher zu begehen. Von Beginn an herrliches Aufstiegsgelände,...

Mittereck (2908 m) von Kapron

Skitour
Diese Skitour durch das herrliche, abgeschiedene Roselltal zählt zu den gerne besuchten und auch etwas einfacheren Touren im Langtauferertal....

Mitterlochspitze (3176 m) von Melag

Skitour
Die Mitterlochspitze im Süden vom ehemaligen kleinen Skigebiet Maseben ist das meistbesuchteste Skitourenziel im Tourenbereich von Maseben....

Tellakopf (2525 m) vom Eckhof

Skitour
Diese Skitour auf den prächtigen Aussichtsberg, hoch über dem Münstertal, ist ein lohnendes Tourenziel im Südtiroler Teil vom Münstertal....

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf