kompass logo

Sellrainer Höhenweg

GPX Download PDF Version Drucken

Wanderung am Sellrainer Höhenweg im Sellraintal

Route: Von der Zirmbachalm (Bushaltestelle) etwa 500m entlang der Landstrasse talaus bis man den neuen, gut markierten Bergweg erreicht (Gelbe Tafel mit Beschilderung "Sellraintaler Höhenwanderweg-Sonnbergalm"). Hier links in nördlicher Richtung am neuen Bergweg auf den Haggener Sonnberg. Weiter in südöstlicher Richtung, zum Schluss etwas abwärts zur Sonnberg Alm (1.950 m).
Von der Alm ein kurzes Stück am Fahrweg weiter, anschliessend links der Beschilderung "Sellrainer Höhenwanderweg-Murkogel" bergauf folgen. Nach dem Murkogel, drei Bachgräben querend, im ständigen Auf und Ab, einmal bei einem Unterstand vorbei, durch die Hänge des Peider Sonnbergs bis unter den Weißenstein zu zwei halbverfallenen Hütten (hier Abstiegsmöglichkeit am Weißensteinsteig nach Gries). Nun folgt ein etwas längerer Anstieg bis man eine Fahrstrasse erreicht. Auf dieser kurz rechts bergab und wiederum links über den Rücken von Hirscheben zum Kögele.

Abstieg: Von hier hat man nun zwei Möglichkeiten zum Abstieg, der sich jeweils nach dem Standort der Autos richten wird.
Variante 1: Wenn man ein Auto in Sellrain stehen hat, ist der kürzeste und schnellste Abstieg vom Kögele über den Ochsenstein (Kreuz) westlich bergab nach St. Quirin und am Fahrweg weiter nach Sellrain.
Variante 2: Wenn man vorher ein Auto in Stieglreith abgestellt hat, vom Kögele zur Krimpenbachalm und über den Krimpenbachsattel zur Roßkogelhütte und weiter bergab zum Gasthof Stieglreith.

Charakter: Dieser Panorama-Wanderweg eröffnet eindrucksvolle Blicke von hohem Abwechslungsreichtum in die Bergwelt des Sellraintales mit seinen Seitentälern, in die Kalkkögel sowie auf die Gletscher der Stubaier Alpen. Achtung: Man sollte aber durch das viele Auf und Ab die doch beträchtlichen Höhenmeter und die vielen Kilometer nicht unterschätzen. Auch ist diese Tour nur bei stabiler Witterung zu empfehlen, da die Abstiegsmöglichkeiten rar und auch ziemlich lange sind. Zwei davon sind von der Sonnbergalm nach St. Sigmund oder nach Hagen und von den zwei halbverfallenen Hütten nach Gries/Sellrain, am halben Wege zwischen der Sonnbergalm und dem Kögele.
Naturresidenz Villgraten in Osttirol

Alpine Lifestyle-Unterkunft mit natürlichen Materialien

Sommer 2020 im Bergsteigerdorf Villgraten

Kompass Karte

Sellrainer Höhenweg
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -3°C
Sonnig: 40%
Nachmittag
Temperatur: -1°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 1100m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

****Hotel Kleißl - Oberperfuss

Im ruhigen und sonnigen Oberperfuss - inmitten der Bergwelt - befindet sich das familiär betriebene ****Hotel Kleißl. Die Lage bietet...
Tourenkategorie Bergtour, Wanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Sellraintal, Fotschertal & Lüsnertal
Talort Sellrain, 909 m
Gehzeit Ziel 5 - 6 Std. (Kögele)
Gehzeit Gesamt 6,5 - 8 Std. (je nach Abstiegsvariante)
Höhendifferenz Gesamt 1.008 Hm (Aufstieg) - 1.839 Hm (Abstieg)
Weglänge Ziel 10,4 Km (Kögele)
Weglänge Gesamt 17,7 Km
Ausgangspunkt Bei der Zirmbachalm auf 1792m Seehöhe, zwischen Haggen und der Ortschaft Kühtai im Sellraintal.
Schwierigkeit Zirmbachalm bis zur Sonnbergalm mittelschwierige, rote Bergwege. Ab der Sonnbergalm bis zum Kögele schwierige, schwarze Bergwege mit teils versicherten Passagen - Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen
Anfahrt A-12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Sellrain/Kematen und in das Sellraintal bis in die Ortschaft Sellrain. Ab hier weiter mit dem Postbus bis zur Jausenstation Zirmbachalm. Oder mit 2 Autos nach Sellrain und eines entweder in St. Quirin oder in Stieglreith abstellen und eines in Sellrain oder bei der Zirmbachalm stehenlassen.
Routenplanung
Parkmöglichkeit In Sellrain bei der Schule, beim Dorfbrunnen oder beim Gemeindeamt - oder beim Gasthof Stieglreith.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs in der Sonnbergalm oder am Schluss im Gasthof Neuwirt in Sellrain. Beim Abstieg zum Stieglreith noch in der Roßkogelhütte.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 1 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 23496 (seit April 2012)

Tourentipps in der Umgebung:

Gleirscher Fernerkogel (3189 m) von der Pforzheimer Hütte

Dreitausender-Skitouren
Der Anstieg durch die Steilrinne und über den anschließenden Gipfelhang sollte nur von sehr erfahrenen Skibergsteigern unternommen werden...

Hoher Seeblaskogel (3235 m) vom Westfalenhaus

Dreitausender-Skitouren
Fantastisches Gipfelziel mit schönstem Skigelände ab dem Längental. Die Schlüsselstelle ist der äußerst steile Ost-Nordosthang, der...

Längentaler Weißer Kogel (3217 m) vom Westfalenhaus

Dreitausender-Skitouren
Ein sehr beliebter und daher auch sehr gut besuchter Gipfel im Tourenbereich vom Westfalenhaus. Herrliche Skihänge ab dem Abzweig zum Hohen...

Längentaler Weißer Kogel (3217 m) von Lüsens

Dreitausender-Skitouren
Der Längentaler Weißer Kogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet vom Westfalenhaus und wird auch sehr gerne aus dem Tal von Lüsens...

Lüsener Fernerkogel (3298m) von Lüsens

Dreitausender-Skitouren
Der Lüsener Fernerkogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet von Lüsens. Anspruchsvolle Skitour auf einen vielbesuchten Dreitausender...

Lüsener Spitze (3231 m) von Lüsens

Dreitausender-Skitouren
Die Lüsener Spitze liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet Lüsens. Der kleine Bruder vom Lüsener Fernerkogel steht mehr im Schatten...

Roßkarscharte (3053 m) von der Pforzheimer Hütte

Dreitausender-Skitouren
Tolle eigenständige Tour auf die Rosskarscharte südlich vom Gleirscher Fernerkogel. Herrlicher Schlußhang der aber absolut sichere Verhältnisse...

Schöntalspitze (3002m) vom Westfalenhaus

Dreitausender-Skitouren
Kurzweiliger unter interessanter Anstieg, auf die von der Lüsenser Seite her sehr viel besuchte Schöntalspitze. Die Steilrinne auf die...

Schöntalspitze (3002m) von Lüsens

Dreitausender-Skitouren
Die Schöntalspitze liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet Lüsens. Traumhafter Schigipfel - im Frühjahr durch die vorwiegend O-Lage...

Schöntalspitze-Überschreitung von Lüsens

Dreitausender-Skitouren
Was viele Tourengeher nicht wissen, die Schöntalspitze kann man auch gut überschreiten und danach zur Winnebachseehütte abfahren. Besonders...

Sellrainer Skirunde von Lüsens

Mehrtagestouren-Winter
Die Sellrainer Skirunde ist eine konditionell und skitechnisch sehr anspruchsvolle Tour für die man unbedingt sichere Verhältnisse und...

Skitour Hoher Seeblaskogel (3235 m) von Lüsens

Dreitausender-Skitouren
Der Hohe Seeblaskogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet vom Westfalenhaus. Fantastisches Gipfelziel mit schönstem Skigelände...

Skitour Seeblaskogel-Umrundung von Lüsens-2 Tages Rundtour

Mehrtagestouren-Winter
Die Skitouren Umrundung (auch Umrahmung genannt) vom Hohen Seeblaskogel aus dem Lüsenser Tal ist nicht nur im Sommer ein traumhaftes Unterfangen,...

Skitour Zwieselbacher Rosskogel (3081 m) von der Pforzheimer Hütte

Dreitausender-Skitouren
Der Zwieselbacher Rosskogel ist einer der meist besuchtesten Gipfel im Sellraintal, wobei die meisten Tourengeher von Haggen im Sellraintal...

Westlicher Seeblaskogel (3048 m) vom Westfalenhaus

Dreitausender-Skitouren
Zu der altbekannten Route über den Grünen Tatzen Ferner auf den Hohen Seeblaskogel stellen wir euch eine Traumroute über einen 360 Hm...

Westlicher Seeblaskogel (3048 m) von Lüsens

Dreitausender-Skitouren
Altbekannt ist der Seeblaskogel mit dem Grünen Tatzen Ferner auf seiner Südseite, über den der übliche Anstieg führt. Aber auch auf...

Winnebacher Weißkogel (3182 m) von Lüsens

Dreitausender-Skitouren
Der Winnebacher Weißkogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet vom Westfalenhaus. Schöne und abwechslungsreiche Skitour im Bereich...

Winnebacher Weißkogel (Westfalenhaus), 3182 m

Dreitausender-Skitouren
Schöne und abwechslungsreiche Skitour im Bereich vom Westfalenhaus. Gemütlicher Aufstieg zum Winnebachjoch wobei im letzten kurzen Steilhang...

Zischgeles - Skitour von Praxmar

Dreitausender-Skitouren
Die Zischgeles liegt in den Stubaier Alpen im Skitourengebiet Praxmar. Auch einer der beliebtesten Skitourenberge in den Sellrainer Bergen....

Zwieselbacher Grieskogelscharte (3004 m) von der Pforzheimerhütte

Dreitausender-Skitouren
Fantastische Skitour mit herrlichen Skihängen am ehemaligen Grieskogelferner ohne eigentliches Gipfelziel im Tourenbereich der Pforzheimer...

Zwieselbacher Roßkogel (3081 m) durch die Rotgrube

Dreitausender-Skitouren
Herrliche landschaftliche Rundtour (Überschreitung) durch die Rotgrube auf den Kraspesferner und auf den Zwieselbacher Rosskogel. Traumabfahrt...

3-Almen Tour im Sellraintal von Gries im Sellrain

Mountainbiketour
Kleine Superrunde in dem nicht von allzu vielen MTB-Möglichkeiten gesegneten Sellraintal. Herrliche Auffahrt auf sehr guter aber steiler...

Alpengasthof Lüsens von Gries im Sellrain

Mountainbiketour
Der Alpengasthof Lüsens liegt am Ende der Asphaltstraße im Talschluss vom Lüsenser Tal auf 1634m Seehöhe. Die einfache Fahrt führt...

Alpengasthof Praxmar von Gries im Sellrain

Mountainbiketour
Der Alpengasthof Praxmar liegt im gleichnamigen Weiler im Lüsenstal auf 1687m Seehöhe. Diese einfache Tour beginnt in Gries im Sellrain...

Gleirschalm & Schärmer Alm – 2-Almentour von Gries im Sellraintal

Mountainbiketour
Das Sellraintal ist nicht gerade die Mountainbike Region schlechthin. Dennoch findet man auch hier einige kurze Tourenschmankerl. Diese...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf