kompass logo

Schwarze Wand (3105m) von Antholz Mittertal

GPX Download PDF Version Drucken

Hochtour von Antholz zur Rieserfernerhütte, über den Gelttalferner in das Mühlbacher Jöchl und auf die Schwarze Wand

Zum Rieserferner-Biwak: Vom kleinen Parkplatz zurück über die Brücke und am Fahrweg (Hinweisschild Rieserfernerhütte Nr. 3) oberhalb der Eggerhöfe am Fahrweg, der bald in einen Schotterweg übergeht, kurze Zeit aufwärts, bis man einen beschilderten Wegabzweig erreicht. Links am guten Steig durch Wald aufwärts, einmal noch die Schotterstraße querend, zur urigen Berger Alm (1623m). Links an dieser vorbei bis man wiederum in die Schotterstraße einmündet. Wenige Meter entlang dieser aufwärts, bis wiederum das Hinweisschild Rieserfernerhütte geradeaus weiterleitet. Auf steilerem Karrenweg aufwärts bis man rechts ein Bächlein quert. Nach der Brücke sofort links am guten Waldsteig weiter bis zu einer Wegteilung. Hier links am Weg Nr. 3 noch ein Stück durch Wald, bis man einen breiten Graben erreicht. Auf die andere Bachseite wechseln und über eine längere Steilstufe aufwärts und zuletzt über freies Gelände hinauf zum Rieserferner-Biwak (ca. 2400m).

Zur Rieserfernerhütte: Vom Biwak nun am steilen, aber gut angelegten Serpentinensteig hinauf zu einer sperrenden Felswand. Hier beginnt der Aufstieg über eine gut angelegte Holztreppen-Konstruktion, die längere Zeit steil durch die Felswand hinaufführt. Die letzten Meter wieder auf felsigem Steig hinauf ins Gemsbichljoch, wo man oberhalb einer Mulde (meist ein kleiner Schmelzsee vorhanden) unvermittelt die Rieserfernerhütte vor sich stehen sind. Links haltend unterhalb einer Felswand unschwierig hinauf zur Rieserfernerhütte (2792m).

In das Mühlbacher Jöchl: Von der Hütte folgt man dem Hinweisschild Mühlbacher Jöchl/Gais Nr. 2, wandert hinab zur Bergstation der Materialseilbahn und folgt hier den Markierungen schräg links hinab in das weite Gletscherbecken mit dem trüben Gletschersee (ca. 100 Hm). Man quert südlich vom Gletschersee über die traurigen Reste vom unteren Teil des Gelttalferners auf die gegenüberliegende Seite und steigt oberhalb vom Gletschertor über eine Schutthalde auf und quert danach einen steilen Geröllhang und gelangt so in ein Tälchen mit einem Gletscherbach, der vom oberen Gletscher herabrinnt. Links des Baches durch eine mit Geröll gefüllte Schlucht aufwärts, vorbei an einem kleinen Wasserfall in das obere Gletscherbecken. Hier je nach Verhältnissen und auch nachdem welche Ausrüstung man mit sich trägt mit Steigeisen in gerader Linie in südwestlicher Richtung hinauf in das Mühlbacher Jöchl oder in einem weiten Linksbogen am rechten Rand (im Aufstiegssinn gesehen) des Gletschers nicht so steil in das Jöchl, dass man zuletzt über Blockwerk erreicht (2983m).

Auf die Schwarze Wand: Direkt aus dem Joch links schräg über Blockwerk aufwärts bis kurz unterhalb vom Grat. Links vom Grat Richtung Gipfel bis zu einer leicht ausgesetzten Schlüsselstelle. Diese überwindet man in kurzer Kletterei und gelangt danach direkt auf den Gipfelgrat hinaus und steigt über diesen unschwierig hinüber auf die Schwarze Wand (3105m).

Abstieg: Entlang der beschriebenen Aufstiegsroute - Gegenanstieg zur Hütte nicht vergessen.

BUCHTIPP
Im neu erschienen HOHE ZIELE - die besten Dreistausender für Wanderer in den Ostalpen mit Almenrausch-Beteiligung, findet Ihr 90 Traumgipfel für weitere schöne Gipfelerlebnisse:)

Autorentipps: Diese Tour kann man auch sehr gut auf zwei Tage aufteilen, indem man auf der Rieserfernerhütte eine Übernachtung einplant. Ebenso lässt sich der Gipfel gut überschreiten, indem man durch das Mühlbacher Tal nach Mühlbach absteigt – wunderschöne Durchquerung. Die An- und Rückfahrt muss man sich dabei gut organisieren und man benützt die öffentlichen Verkehrsmittel.

Charakter: Leichte Hochtour auf einen traumhaften Aussichtsgipfel in der Rieserfernergruppe im Tourenbereich der Rieserfernerhütte. Besonders der Ausblick nach Norden zum Alpenhauptkamm, sowie nach Osten zur Schneebigen Nock, zur Gelttalspitze, zum Fernerköpfl und zum Magerstein mit dem Wildgall und Hochgall im Hintergrund, ist einzigartig. Der Gipfel wird jedoch meist aus dem Mühlbacher Tal bestiegen, da hier auch kein Gletscher zu queren ist.
Naturresidenz Villgraten in Osttirol

Alpine Lifestyle-Unterkunft mit natürlichen Materialien

Sommer 2020 im Bergsteigerdorf Villgraten

Kompass Karte

Schwarze Wand (3105m) von Antholz Mittertal
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 057 Antholz, Gsies

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Überwiegend bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 74%
Nachmittag
Wetter: Mäßiger Schnee
Temperatur: 2°C
Luftfeuchtigkeit: 75%

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

****Alpenhof Dolomit Family - Familotel

Ankommen im Urlaub im ****Alpenhof Dolomit Family Das Familotel ****Alpenhof Dolomit Family im Ortskern von Rasen verzaubert dank seiner...

Ferienwohnungen Antholzertal - Antholz

Haus Hellweger - Ferienwohnungen Antholz Unser Ferienhaus liegt nahe des Dorfzentrums von Antholz Mittertal - einem kleinen Dorf mit Einkaufsmöglichkeiten,...
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Rieserfernergruppe
Region Antholzertal, Gsiesertal
Talort Antholz Mittertal, 1241m
Gehzeit Ziel 5-5,5 Std.
Gehzeit Gesamt 8,5-9,5 Std.
Höhendifferenz Ziel 1900 Hm
Höhendifferenz Gesamt 2030 Hm
Weglänge Ziel 8,8 Km
Weglänge Gesamt 17,6 Km
Ausgangspunkt Parkplatz Eggerhöfe - etwas oberhalb der Höfe, 1370m Ansonst bereits am Parkplatz in Antholz Mittertal bei der Sportzone – am Abzweig zu den Eggerhöfen, 1260m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege mit leichter Gletscherwanderung. Langer Holztreppenabschnitt kurz vor der Rieserfernerhütte. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Ausrüstung Steigeisen und Stöcke sollte man für den Gletscher im Rucksack haben.
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 057 Antholz, Gsies
Tabacco Karte Nr. 032 Antholzer Tal – Gsieser Tal
Anfahrt A13/A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Brixen/Pustertal und durch das Pustertal über Bruneck zum Abzweig in das Antholzer Tal. Entlang der Talstraße durch das Antholzer Tal nach Antholz-Mittertal. Links in das Dorfzentrum und wenige Meter rechts durch das Dorf zum beschilderten Abzweig zu den Egger Höfen nahe der Sportanlage. Hier links entlang der Höfe-Zufahrtsstraße etwa 950 Meter hinauf zu den Eggerhöfen und kurz oberhalb dieser links über die Holzbrücke zum Parkplatz sofort links unterhalb der Fahrstraße. Von Osttirol über Lienz und durch das Pustertal über Innichen, Toblach und Welsberg zum Abzweig in das Antholzertal nach Antholz-Mittertal. Oder auch über den Felbertauern nach Osttirol bis Huben, durch das Defereggental und über den Staller Sattel in das Antholzer Tal nach Antholz-Mittertal.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Vom Bahnhof Bruneck mit dem Überlandbus (Linie 431) nach Antholz Mittertal und im Zentrum diese Tour starten - Fahrplanauskunft unter www.sii.bz.it
Parkmöglichkeit Kleiner Wanderparkplatz etwas oberhalb der Eggerhöfe, bei der Straßenteilung links nach einer Brücke unterhalb der Fahrstraße (im Tal kein Hinweisschild für den kleinen Parkplatz vorhanden!). Sollte der Parkplatz bereits voll geparkt sein, so parkt man bereits beim großen Parkplatz am Abzweig zu den Eggerhöfen nahe der Sportzone in Antholz Mittertal (ca. 100 Höhenmeter zusätzlich zu absolvieren!).
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Rieserfernerhütte (2792m) und Berger Alm (1623m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 15 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 1575 (seit August 2019)

Tourentipps in der Umgebung:

Antholzer See & Restaurant Platzl am See von Niederrasen

Mountainbiketour
Lange, gemütliche Rollfahrt von Niederrasen am Rieserferner-Radweg über Oberrasen, Antholz Niedertal nach Antholz Mittertal. Danach etwas...

Grente Alm von Antholz-Niedertal

Mountainbiketour
Die Auffahrt beginnt zuerst mit einer relativ leichten Rolletappe Richtung Antholz-Mittertal, wird aber dann ab dem Abzweig beim Sägewerk...

Grente Alm von Niederrasen

Mountainbiketour
Diese herrliche Tour startet mit einer wunderschönen Rollfahrt von Niederrasen über Oberrasen nach Antholz-Niedertal. Danach noch ein...

Hofstatt Alm von Niederrasen

Mountainbiketour
Diese herrliche Tour startet mit einer wunderschönen Rollfahrt von Niederrasen über Oberrasen Richtung Antholz-Niedertal. Kurz vor der...

Kumpfl Alm von Niederrasen

Mountainbiketour
Diese herrliche Tour startet mit einer wunderschönen Rollfahrt von Niederrasen über Oberrasen nach Antholz-Niedertal. Danach weiter nach...

Schwörzalm von Niederrasen

Mountainbiketour
Diese herrliche Tour startet mit einer wunderschönen Rollfahrt von Niederrasen über Oberrasen nach Antholz-Niedertal. Danach weiter nach...

Staller Sattel & Alpengasthaus Obersee von Antholz Niedertal

Mountainbiketour
Zu Beginn eine schöne Rollfahrt nach Antholz-Mittertal und etwas mehr ansteigend über Antholz Obertal zum Antholzer See, den man zuletzt...

Steinzger Alm von Antholz-Niedertal

Mountainbiketour
Die Steinzger Alm liegt auf einer Seehöhe von 1894m am Eingang vom Montal auf einer schönen Almwiese mit prächtigem Ausblick zum Hochgall...

Von Niederrasen durch den Biotop Rasner Möser

Mountainbiketour
Einfache Radtour, die von Niederrasen am lauschigen Antholzer Radweg entlang des Antholzer Baches bis kurz vor die Ortschaft Antholz-Niedertal...

Kleine Rieserferner-Durchquerung mit Schwarzer Wand

Bergtour
Traumhafte Durchquerung eines wunderschönen Teiles der Rieserfernergruppe mit der gleichnamigen Berghütte. Etwas verwinkelter Aufstieg...

Rammelstein (2483m) aus dem Antholzer Tal

Bergtour
Der Rammelstein ist der Eckpfeiler am Eingang des Antholzertales und bietet eine hervorragenden 360° Rundumsicht. Besonders beeindruckend...

Rote Wand - Rundtour vom Antholzer See

Bergtour
Prächtige, aber lange Rundtour auf einen wunderschönen Aussichtsgipfel in den Deferegger Bergen. Ab dem Staller Sattel ein landschaftlich...

Rote Wand (2818m) vom Antholzer See

Bergtour
Dieser Anstieg auf die Rote Wand führt von Anfang an fast durchgehend steil auf den ungemein aussichtsreichen Gipfel. Das einzige Flachstück...

Berger Alm von Antholz Mittertal

Wanderung
Die Bergeralm liegt auf einer Seehöhe von 1600m, idyllisch auf einer kleinen Waldlichtung in der Rieserfernergruppe. Die über 100 Jahre...

Dorfrundweg in Antholz Niedertal

Wanderung
Antholz Niedertal ist die nächste kleine Ortschaft nach Unter- und Oberrasen in etwa der Mitte vom Antholzer Tal. Diese einfache, kurze...

Grente Alm (2002m) aus dem Antholzer Tal

Wanderung
Die urige Grente Alm am Fuße des Rammelsteins, liegt auf einem wunderschönen Plateau hoch über dem Antholzer Tal, in traumhafter Aussichtslage....

Hofstatt Alm von Antholz Niedertal

Wanderung
Die Hofstatt Alm liegt auf einer Seehöhe von 1350m auf einem wunderschönen Wiesenplateau südlich oberhalb der kleinen Ortschaft Antholz...

Kumpfl Alm von Antholz Mittertal

Wanderung
Die Kumpflalm liegt auf einer Seehöhe von 1653m inmitten einer großen Almwiese in toller Aussichtslage. Der Ausblick über das Antholzer...

Rieserfernerhütte (2792m) von Antholz Mittertal

Wanderung
Die Rieserfernerhütte liegt oberhalb eines Gletscherbeckens auf einer felsigen Hochfläche am Übergang aus dem Antholzertal in das Reintal....

Schwörzalm von Antholz Mittertal

Wanderung
Die Schwörzalm liegt auf einer Seehöhe von 1680m inmitten einer kleinen Almwiese am Fuße des Magersteins in prächtiger Aussichtslage....

Seerundwanderung am Naturerlebnisweg Antholzer See

Wanderung
Diese schöne Rundwanderung, ausgehend vom östlichen Seeende, führt auf gutem Wanderweg rund um den Antholzer See. Der integrierte Naturerlebnisweg...

Steinzger Alm (1894m) vom Antholzer See

Wanderung
Die Steinzger Alm liegt in schöner Aussichtslage auf einer Almwiese am Beginn vom Montal oberhalb des Montalbaches. Besonders beeindruckend...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf