Naviser Hütte – Winterwanderung vom Parkplatz Schranzberg

GPX Download PDF Version Drucken

Winterwanderung vom Parkplatz Schranzberg zur Naviser Hütte

Zur Naviser Hütte: Vom gebührenpflichtigen Parkplatz Schranzberg geht es zuerst einmal ohne großartigen Kehren stetig ansteigend durch den Wald taleinwärts. Nach der ersten Rechtskehre hält man sich bei einer Wegteilung weiter geradeaus aufwärts. Nach zwei weiteren Kehren passiert man bei einer Lichtung ein schönes Wegkreuz und wandert gemütlich weiter. Das letzte Mal durch eine Kehre und zuletzt fast wieder geradeaus hinauf zur Naviser Hütte (1767m).

Rückwanderung: Nach einer gemütlichen Einkehr geht es wieder am selben Weg zurück ins Tal.

Ausrüstung: Um auch beim Winterwandern sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir die Snowline Spikes von Koch Alpin, die sich für Winterwanderer und Rodler heutzutage fast als ein muß herausstellt haben.

Anmerkung: Der Winterwanderweg wird auch sehr gut als Naturrodelbahn genützt und an der Hütte führt auch die beliebte Skiroute auf das Naviser Kreuzjöchl vorbei.

Charakter: Nicht nur für Rodler und Skitourengeher ist die Naviser Hütte ein beliebtes Ausflugsziel, sondern auch für Winterwanderer, die einfach nur einen Spaziergang unternehmen wollen. Durch die ideale Lage im Talschluss ist der Winterwanderweg selten eisig und fast immer gut zu begehen. Man muss in halt mit zahlreichen Rodlern und Skitourengeher teilen.
Parkhotel Matrei - Wipptal

Wandern zwischen den Stubaier und Zillertaler Alpen

Entdecke zwischen Mai & Oktober die einzigartige Ferienregion Wipptal

Kartenansicht

Kompass Karte

Naviser Hütte – Winterwanderung vom Parkplatz Schranzberg
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 34 Tuxer Alpen, Inntal, Wipptal, Zillertal

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 10°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 3100m
Nachmittag
Temperatur: 15°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 3200m
Tourenkategorie Winterwanderung
Gebirgsgruppe Tuxer Alpen
Region Wipptal
Talort Navis, 1767m
Gehzeit Ziel 1 Std.
Gehzeit Gesamt 1 Std. 40 Min.
Höhendifferenz Ziel 354 Hm
Höhendifferenz Gesamt 360 Hm
Weglänge Ziel 3,1 Km
Weglänge Gesamt 6,2 Km
Ausgangspunkt Parkplatz Schranzberg beim Kassahäuschen, 1412m
Schwierigkeit

Leichter und nie steiler Winterwanderweg – Achtung auf Rodler und Skitourengeher!

Beste Jahreszeit Dezember bis Anfang Ende März/Anfang April
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 34 Tuxer Alpen, Inntal, Wipptal, Zillertal
Anfahrt A13 Brennerautobahn zur Ausfahrt Matrei, oder über die Brenner Bundesstraße nach Matrei und von dort 8 Km nach Navis. Vom Ortskern in Navis halblinks und nach der Lawinengalerie rechts des Baches zum gebührenpflichtigen Parkplatz Schranzberg.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Genügend Parkplätze am Beginn des Winterwanderweges - gebührenpflichtig!
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Naviser Hütte (1767m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 23 (Juni 2021)
Zugriffe Gesamt 719 (seit Dezember 2020)

Tourentipps in der Umgebung:

Kleine Naviser Almen-Rundtour

Mountainbiketour
Das Pentant der Großen Naviser Almenrunde ist die Kleine Runde die im Ortszentrum von Navis startet (Start wäre auch am gebührenpflichtigen...

Lizumer Reckner (2886 m) von Navis

Bergtour
Traumhafte Rundtour in den Tuxer Alpen mit tollen Blicken zum Olperer, Möseler und Hochfeiler. Der Aufstieg über das Kreuzjöchl ist in...

Naviser Sonnenspitze (2619 m) von Navis

Bergtour
Die Naviser Sonnenspitze ist bekannt für ihren Doppelgipfel mit jeweils einem Gipfelkreuz - wobei die Östliche leicht zu erreichen ist...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf