kompass logo

Lodron (1639 m) aus dem Windautal

GPX Download PDF Version Drucken

Skitour vom Jägerhäusl in Hinterwindau zur Scharlingtalalm und über das Hartkaserjoch auf den Lodron

Route: Vom kleinen Feuerwehrhaus der Löschgruppe Windau entlang der geräumten Forststraße Richtung Nordwesten leicht ansteigend zu einer Ansammlung von ein einigen Almhütten auf einer großen Almwiese. Dort geradeaus durch das Scharlingtal weiter taleinwärts, im Talschluss rechts über den Bach wechseln und bald darauf links über freie Almwiesen aufwärts zur Unteren- und Obern Scharlingtalalm mit einer kleinen Kapelle.
Dort etwas rechts haltend zum Waldrand hinauf und durch ein kurzes steiles Waldstück (Durchschlupf) aufwärts zu den freien Almflächen der Äußeren Hartkaseralm (1381 m). Die sicherste Aufstiegsroute führt dort rechts oberhalb der Alm vorbei Richtung Südwesten durch eine breite Waldschneise aufwärts in das Hartkaserjoch (1639 m).
Vom Joch links durch eine wunderschön Mulde und lichten Wald nach Süden hinauf auf den Hundskopf (1836 m). Wenige Meter leicht abwärts in eine Senke und von nun an immer am breiten Rücken in wunderschöner Panoramawanderung hinauf zum weitläufigen Gipfelplateau mit dem schönen Gipfelkreuz (1925 m).

Abfahrt: Am sichersten entlang der Aufstiegsroute. Ansonsten kann man direkt - oder wenige Meter nördlich unterhalb vom Gipfel - über schöne Nordosthänge hinab zur Hartkaserhütte und weiter Richtung Norden zur Inneren und Äußeren Hartkaseralm (1384 m) abfahren.

Achtung: Von der Inneren Hartkaseralm nicht weiter über die verlockenden Hänge in den Talgrund abfahren. Unwirtliches Waldstück mit tiefem Graben danach, das kaum zu befahren ist! Unbedingt von der Alm am Fahrweg nach Norden zur Äußeren Hartkaseralm queren - sind nur wenige Meter.

Charakter: Der Lodron ist nach wie vor ein Klassiker in den Kitzbüheler Alpen und wird vorwiegend aus der Kelchsau bestiegen – zu Unrecht wie man feststellen wird. Aus dem Windautal führt eine herrliche, lange Aufstiegsroute mit vielen verschiedenen Gesichtern, sowie fantastischen Abfahrtshängen vom Gipfel hinab zu den Hartkaseralmen, dort wo durch die nordostseitige Ausrichtung lange guter Pulver zu finden ist. Ein schönes Gipfelkreuz sowie eine fantastische Rundumsicht runden dieses Gipfelerlebnis noch zusätzlich ab.
Berghotel Kasern, Ahrntal - Südtirol

Paradies für Skitourengeher & Schneeschuhwanderer am Alpenhauptkamm in Südtirol.

Unberührte Natur & stille Täler im Ahrntal

Kompass Karte

Lodron (1639 m) aus dem Windautal
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 29 Kitzbüheler Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 4°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 2000m
Nachmittag
Temperatur: 10°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 2600m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Försterhäusl am Wildenbach - Wildschönau

Ob mit der Familie, alleine ,mit Freunden oder in der Gruppe, das "Försterhäusl am Wildenbach" ist auf Grund seiner gemütlichen Raumaufteilung...
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Kitzbüheler Alpen
Region Brixental, Spertental & Windautal
Talort Westendorf, 783 m
Gehzeit Gesamt 3-3,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1121 Hm
Weglänge Gesamt 7,2 Km
Ausgangspunkt Jägerhäusl, 803 m
Schwierigkeit Skitechnisch leicht
Exposition N, NO, O
Lawinengefahr Beim Aufstieg und Abfahrt entlang der Aufstiegsroute kaum lawinengefährdet. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndiesnt!
Beste Jahreszeit Dezember bis März
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 29 Kitzbüheler Alpen
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Wörgl Ost und auf der B 178 - später B 170 - über Hopfgarten in das Brixental nach Westendorf ins Zentrum. Dort rechts halten und durch den Ortsteil Holzham in die Hinterwindau zum Gasthof Jagerhäusl kurz vor der Mautstelle (im Winter keine Maut!). Oder aus Richtung Kitzbühel kommend über Kirchberg/Tirol nach Westendorf und wie oben beschrieben weiter.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Kleiner Parkplatz rechts nach der Brückenüberfahrt beim Jägerhäusl – direkt rechts vom kleinen Feuerwehrhaus der Löschgruppe Windau. Bei Nachfrage und späterer Einkehr auch direkt beim Gasthof Jägerhäusl.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine – ansonsten im Gasthof Jagerhäusl (815 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 22 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 9768 (seit Februar 2015)

Tourentipps in der Umgebung:

Gamskogel (2206 m) vom Steinberghaus

Skitour
Eine im zweiten Abschnitt herrliche Skitour mit tollen Skihängen und Abfahrtsmöglichkeiten. Durch den langen Talhatscher wird man nicht...

Hartkaser (1674 m) aus dem Windautal

Skitour
Der Hartkaser ist eine bis zum Gipfel bewaldete Erhebung nördlich vom Hartkaserjoch und ist ein herrliches Ausweichziel bei Lawinengefahr...

Steinberg (1887 m) vom Steinberghaus

Skitour
Der Steinberg ist eine kleine Erhebung im Kamm der sich vom Wiesboden Richtung Osten zieht. Trotz seiner geringen Höhe und der wenig ausgeprägten...

Steinbergstein (2215 m) vom Gasthaus Steinberg

Skitour
Der Steinbergstein zählt zu den beliebteren Gipfelzielen im Windautal. Den Gipfelsieg muss man sich auch meist mit Tourengeher teilen,...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf