kompass logo

Hoher Weißzint (3371 m) vom Nevesstausee/Mautstelle

GPX Download PDF Version Drucken

Skitour von der Mautstelle unterhalb vom Nevesstausee zum Stausee und durch das Pfeifholdertal Richtung Edelrauthütte. Über den Weißzintferner und obere Weißzintscharte auf den Hohen Weißzint

Zur Weißzintscharte: Von der Mautstelle oberhalb von Lappach entlang der Fahrstraße zum Nevesstausee. Sofort am Beginn links über die Staumauer und am westliche Ufer taleinwärts bis kurz vor die Gemeindealm. Dort links, ungefähr den Sommerweg folgend, durch lichten Wald aufwärts in das Pfeifholdertal - bei wenig Schnee im Frühjahr ist es oft besser entlang des Forstweges in das Tal aufzusteigen.
Durch das wildromantische Tal Richtung Westen ansteigend bis kurz vor die Edelrauthütte, 2545 m (Eisbruggjochhütte). Rechts über einen gewaltigen Steilhang hinauf in das Weißzintkar. Durch eine weite Mulde Richtung Norden auf den Weißzintferner und in die obere Weißzintscharte (3183 m).

Zum Hohen Weißzint: Durch die Scharte auf den Gliderferner wechseln und sofort wieder rechts oberhalb eines Windkolkes Richtung Norden schräg auf den kurzen, aber steilen Schlusshang (Westhang) zu, der in die Einsattelung südlich vom Gipfel führt. Dort meist Skidepot und unschwierig am Südgrat auf den Hohen Weißzint (3371 m) - bei guten Verhältnissen auch mit Skiern machbar.

Abfahrt: Entlang der Aufstiegsroute - bei sehr sicheren Verhältnissen kann man sich bei der Abfahrt am unteren Ende vom Pfeifholdertal rechts hoch hinaushalten und gelangt so zu einer sehr steilen Waldschneise (Lawinenschneise) die direkt sehr steil hinab zum Stausee führt.

Anmerkung: Sollte die Straße zum Nevesstausee geöffnet sein, so verkürzt sich der Anstieg um etwa 1,8 Km, 230 Hm sowie um etwa 45 Minuten Gehzeit - dann kann man auch weiter nördlicher am Stausee parken und über das nördlich Ufer in das Pfeifholdertal aufsteigen!

Aktuelle Fotos und Infos im Tourenbericht: Skitour Hoher Weißzint geschrieben von patrick am 20.04.2015
Charakter: Die Skitour auf den Hohen Weißzint in den Zillertaler Alpen von Lappach im Mühlwaldertal zählt zu den beliebtesten Touren im Tauferer Ahrntal. Er wird auch häufig bereits im Hochwinter begangen, erfordert aber sehr sichere Verhältnisse. Am schönsten ist diese Traumtour im Frühjahr bis oft spät in den Mai hinein, wenn man bereit ist die Skier bis zum Beginn vom Pfeifholdertal zu tragen. Dafür wird man nach einer klaren Nacht nach rechtzeitigem Aufbruch oft mit tollem Firn belohnt. Prächtige Rundumsicht vom Gipfel – besonders zum Hochfeiler, zum Nevesferner mit dem Großen Möseler sowie zum Turnerkamp.
Vital Hotel Taurerwirt - Kals a. Großglockner

Großglockner - Skitour Pur - Woche mit den KALSER BERGFÜHRERN

20. März 2021 bis 27. März 2021 in Kals a. Großglockner

Kompass Karte

Hoher Weißzint (3371 m) vom Nevesstausee/Mautstelle
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 081 Pfunderer Berge

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 75%
Nachmittag
Wetter: Klarer Himmel
Temperatur: 6°C
Luftfeuchtigkeit: 61%

Video

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Naturresidenz Mair zu Hof - Sand in Taufers

Der Herrensitz Mair zu Hof - Urlaub in historischem Ambiente Zentral und doch ruhig am Rande von Sand in Taufers im Pustertal gelegen...
Tourenkategorie Skitour, Dreitausender-Skitouren
Gebirgsgruppe Zillertaler Alpen
Region Ahrntal-Tauferer Tal
Talort Lappach, 1439 m
Gehzeit Gesamt 5-5,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1858 Hm
Weglänge Gesamt 10,4 Km
Ausgangspunkt Mautstelle etwas oberhalb von Lappach, 1650 m – oder im Spätfrühjahr (meist ab Anfang Mai) am Beginn vom Nevesstausee bei der Enzianhütte, 1860 m.
Schwierigkeit Skitechnisch schwierig
Ausrüstung Im Frühjahr unbedingt Harscheisen mitführen!
Exposition SSW, S, O, SO
Lawinengefahr Häufig lawinengefährdet. Gefährdete Passagen sind beim Zustieg zum See, bei der Seenwanderung, durch das Pfeifholzertal, sowie im mächtigen Steilhang nahe der Edelrauthütte und im Gipfelhang. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndiesnt!
Beste Jahreszeit März bis Mai
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 081 Pfunderer Berge
Tabacco Karte Blatt 037 Hochfeiler, Pfunderer Berge
Anfahrt A13/A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Brixen, durch das Pustertal bis kurz nach Bruneck. Nach einem Tunnel rechts der Beschilderung Ahrntal folgen und durch das Tauferer Ahrntal nach Mühlen kurz vor Sand in Taufers. Nach Mühlen links in das Mühlwaldertal über Mühlwald und Lappach zur Mautstelle – ab etwa Anfang Mai auch weiter hinauf zum Nevesstausee zur Enzianhütte am Beginn vom Stausee.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Einige wenige Parkmöglichkeiten direkt an der Mautstelle – ansonsten wenn die Straße freigegeben ist am Stauseebeginn unterhalb der Enzianhütte – sowie auch fast am Stauseeende.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine – ansonsten in den Gastronomiebetrieben im Tauferer Ahrntal.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 184 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 9722 (seit April 2015)

Tourentipps in der Umgebung:

Fadneralm (2153 m) aus dem Weissenbachtal

Schneeschuhwanderung
Gemütlicher Aufstieg bis zur Innerbergalm, danach durch schöne Waldschneisen, später über weitläufige Almflächen, hinauf zur urigen...

Göge Alm (2027 m) von Weissenbach

Schneeschuhwanderung
Schöne Winterwanderung in das weite Hochtal östlich der Chemnitzer Hütte zur reizenden Göge Alm mit der kleinen Kapelle Maria Schnee...

Klammljoch (2294 m) über Knuttenalm vom Parkplatz Knuttenalm

Schneeschuhwanderung
Das Klammljoch ist nicht nur bei Skitourengehern ein beliebtes Ziel, sondern auch bei Schneeschuhwanderer die es gemütlicher lieben. Landschaftlich...

Steger Alm (1973 m) von Prettau

Schneeschuhwanderung
Hoch über dem Knappendorf Prettau im hintersten Ahrntal, inmitten von zahlreichen Dreitausendern der Zillertaler Alpen, liegt die wunderschöne...

Trinkstein vom Berghotel Kasern

Schneeschuhwanderung
Traumhafte Schneeschuhwanderung von Kasern nach Trinkstein im Talschluss mit Abstecher zum Heilig-Geist-Kirchlein südlich der Talschlusshütte....

Wurmtal - Pircher Alm - Weissenbach

Schneeschuhwanderung
Einfache Rundwanderung mit Schneeschuhen in ein sehr idyllisches Seitental des Südtiroler Ahrntales in den Zillertaler Alpen. Der hintere,...

Naturrodelbahn Weizgruber Alm - Außermühlwald

Rodelbahn
Die urige Weizgruber Alm liegt hoch an der Südseite des Mühlwaldertals, in prächtiger Aussichtslage, unterhalb vom Speikboden an der...

Tristenbach - Naturrodelbahn

Rodelbahn
Der größte Teil der Naturrodelbahn liegt im ganzen Winter über im Schatten und daher sehr schneesicher. Die Naturrodelbahn ist aufgrund...

Ahrner Kopf (3051 m) von Kasern

Skitour
Der Skitour auf den Ahrner Kopf in der Venediger Gruppe ist eine eindrucksvolle Frühjahrstour die in Kasern gestartet wird. Der Gipfel...

Dreieckspitze (3030 m) über die Koflerseen

Skitour
Wunderschöne Rundtour mit einen nicht allzu schwierig erreichbaren Dreitausender an der Grenze zu Osttirol. Bereits beim Aufstieg erwarten...

Golatsch (2245 m) von Prettau

Skitour
Der Golatsch ist ein prächtiges Ausweichziel sollten die Verhältnisse, sowie die Lawinengefahr in der Region etwas heikel oder angespannt...

Gornerberg-Henne (2475 m) von Weißenbach

Skitour
Im Bergdörfl Weißenbach im Seitental des Ahrntal gibt es sehr gute Skitourenmöglichkeiten. Der Gornerberg – auch als Henne bekannt...

Großer Möseler (3480 m) vom Nevesstausee/Mautstelle

Skitour
Der Große Möseler ist mit 3480 m der zweithöchste Gipfel der Zillertaler Alpen und ist im Spätfrühjahr ein begehrtes Skitouren-Ziel....

Merbjoch (2828 m) von Prettau

Skitour
Das Merbjoch (2828 m) ist eine anspruchsvolle Skitour im Ahrntal und erfordert sichere Verhältnisse. Vom Joch ist die Aussicht großartig....

Rauchkofel (3252 m) von Kasern

Skitour
Der Anstieg auf den markanten, anspruchsvollen Rauchkofel in den Zillertaler Alpen ist etwas ganz Besonderes. Der Gipfel besticht durch...

Rieglerjoch (2439 m) von Zösenberg

Skitour
Die Skitour auf das Rieglerjoch ist nicht allzu schwierig und auch von der Länge eine ideale Tour. Dieses Skitouren-Schmankerl aus dem...

Schartl (2378m) von Weissenbach

Skitour
Das Schartl ist ein Einschnitt mit kleinem Holzkreuz zwischen dem Zinsnock-Wintergipfel und dem spitzen und markanten Weitentalkopf nördlich...

Schientalkopf (2773 m) von Kasern

Skitour
Der Schientalkopf – auch unter Schüttalkopf bekannt – zählt zu den schönsten Touren von Kasern aus, der durch den vorwiegend südseitigen...

Schwarzenstein (3369 m) durch das Rotbachtal

Skitour
Der Schwarzenstein zählt zu den Klassikern in den Zillertaler Alpen und wird häufig von Süden aus begangen. Der Anstieg durch das Rotbachtal...

Stoßkofel (2321 m) von Weissenbach

Skitour
Der vorwiegend von den Einheimischen frequentierte Gipfel (noch Geheimtipp) ist nicht nur bei unsicheren Verhältnissen ein tolles Gipfelziel,...

Untere Rötspitze - Rötschulter (3289 m) von Kasern

Skitour
Die Skitour auf die Untere Rötspitze (auch Rötschulter) zählt zu den Paradetouren im Tourengebiet Kasern im hinteren Ahrntal, wie man...

V. Hornspitze (3146 m) von Weissenbach

Skitour
Die V. Hornspitze zählt zu den skitechnisch einfacheren Touren im Zillertaler Hauptkamm, erfordert aber ein gute Kondition und natürlich...

Zinsnock (2435 m) von Weissenbach

Skitour
Sehr schöne Panoramatour inmitten der Kulisse der Zillertaler Alpen. Die tolle Skitour auf den Zinsnock bietet neben tollen Pulver-Abfahrten...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf