Hohe Wand (3289m) aus dem Pfitschertal

GPX Download PDF Version Drucken

Hochtour (Bergtour) vom Parkplatz Arzwände auf das Pfitscherjoch und über das Stampflkees auf die Hohe Wand

Auf das Pfitscherjoch: Vom Parkplatz auf der alten Militärstraße am Wartehäuschen vorbei zur ersten Rechtskehre und geradeaus am Steig Nr. 4 nordwärts hinauf zu einer Steigteilung. Rechts am Steig Nr. 4 ostwärts weiter durch das Windtal aufwärts, bis man gegenüber einer Sitzbank wieder in die alten Militärstraße einmündet. Links auf dieser bis zum ersten Jochsee und weiter zum Pfitscherjoch mit dem alten Zollhaus (2248m).

Zum Stampflkees: Noch vor dem Zollhaus links ein paar Meter zu einem Hinweisschild und bei diesem rechts Richtung „Schneescharte“. Nordwestwärts durch eine Senke und rechts oberhalb vom nächsten schön liegenden Jochsee am gut gegliederten, breiten Grenzrücken am hier noch gut sichtbaren, unmarkierten Steiglein so ziemlich geradeaus über den Zillerfleck aufwärts. Im Bereich vom Grawandkogel erreicht man ausgeapertes Gletschergelände und steigt weiter über mit Blockwerk durchsetztes Grasgelände (Steinmännchen) in gleicher Richtung bis auf eine Höhe von 2770m, unterhalb der Schneescharte auf. Dreht dann nach rechts ein und steigt am ersten Gletschersee vorbei mit wenig Höhenbeginn zum wunderschönen zweiten Gletschersee mit Gletschertour am unteren Ende vom Stampflkees auf 2800 Metern.

Auf die Hohe Wand: Je nach Verhältnissen umwandert man den Gletschersee links etwas steiler oder rechts über den Seeabfluss und gelangt so auf den im unteren Teil für das Auge spaltenlosen Ferner. Am Gletscher weiter bis auf eine Höhe von zirka 2900m.
Ab hier stehen zwei Aufstiegsvarianten zur Auswahl:
a) Bei der schönsten Variante mit zugleich auch Überschreitung, wandert man am leicht ansteigenden Gletscher nordwärts weiter genau auf die Sagwandspitze zu. Umgeht hiermit den felsigen Ostrücken vom Massiv der Hohen Wand und gelangt so in die Nordseite. Noch vor dem sperrenden, schroffen Verbindungsgrat, der von der Sagwandspitze südwärts zur Hohen Wand führt, öffnet sich eine wunderschöne Aufstiegsrampe am linken unteren Rand eines steilen Gletscherfeldes. Zuerst kurz über felsiges Gelände über den Wasserabfluss und danach immer am linken unteren Gletscherrand und zwischen Blockfelsen südwärts schräg hinauf auf den oberen flachen Gletscherboden. Hier könnte man auch links auf den festen Blockfels ausweichen. Auf den Gipfelaufbau eines unbenannten Gipfels zu und zuletzt über Blockfels hinauf auf den höchsten Punkt mit großem Steinmann (3289m).
Südwärts am Grat hinab in eine Einsattelung, wo auch der direkt Anstieg durch die sehr brüchige Ostflanke heraufführt. Zuletzt wieder leicht ausgesetzt wenige Meter in gleicher Richtung zum Gipfelkreuz auf der Hohen Wand (3289m).
b) Auf ca. 2900m links zum Gletscherrand und den spärlichen Steinmännchen folgend, zuerst über Gletscherschliffplatten, später über Schutt und Geröll ziemlich mühsam steil hinauf auf die Einsattelung zwischen der Hohen Warte und einem unbenannten Gipfel mit großem Steinmann. Die Wegfindung ist teilweise nicht einfach und auch des öfteren Steinschlag gefährdet – besonders wen Bergsteiger vor einem in der Ostflanke unterwegs sind!

Abstieg: Entweder wieder auf der beschriebenen Aufstiegsroute retour oder aber aus der Einsattelung danach rechts den spärlichen Steinmännchen folgend steil und etwas unwegsam ostwärts durch die unwirtliche Ostflanke hinab auf das Stampflkees (Achtung auf die Randspalte!) Danach bis zum Pfitscherjoch am selben Weg zurück, leicht ansteigend am Fahrweg hinauf zum Pfitscherjoch Haus (2276m) und nach einer eventuellen Einkehr direkt von der Hüttenterrasse am Steig Nr. 3 hinab zum dritten Jochsee und südwärts weiter abwärts. Einmal die Fahrstraße querend, danach über schönen Almengelände hinab zur Waldgrenze. Oberhalb der Jochplatte am Serpentinensteig durch Wald abwärts, einmal noch einen Forstweg querend, zurück zum Parkplatz.

Ausrüstung: Steigeisen – bei der Überschreitung komplette Gletscherausrüstung empfehlenswert.

Autorentipp: Diese Hochtour ist auch gut als Bike & Hike Tour durchzuführen, indem man bis zum alten Zollhaus oder Pfitscherjoch Haus mit dem Bergrad auffährt.

Charakter: Die Hohe Wand ist ein eher unscheinbarer Gipfel im Tourenbereich vom Pfitscherjoch Haus und steht etwas im Schatten des benachbarten, formschönen Schrammachers. Aber der hier beschriebene und kaum bekannte Anstieg vom hinteren Stampflkees über einen unbenannten Gipfel ist landschaftlich grandios und spannend. Natürlich ist hier bereits etwas mehr Gletschererfahrung notwendig und auch etwas Gespür für die ideale Routenfindung. Die Aussicht vom Gipfel ist grandios: im Nordnordosten der Schrammacher im Südosten der Große Möseler, Hochferner und Hochfeiler, sowie der großartige Tiefblick in das Gebiet rund um das Pfitscherjoch Haus.
Pitztal Sommer Card

Gästekarte für faszinierende Bergerlebnisse in Tirol!

16 besondere Leistungen inklusive!

Kartenansicht

Kompass Karte

Hohe Wand (3289m) aus dem Pfitschertal
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 44 Sterzing/Vipiteno

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Ein paar Wolken
Temperatur: 13°C
Luftfeuchtigkeit: 90%
Nachmittag
Wetter: Bedeckt
Temperatur: 24°C
Luftfeuchtigkeit: 45%
Tourenkategorie Bergtour, Bike & Hike
Gebirgsgruppe Zillertaler Alpen
Region Sterzing, Brenner, Pflerschtal, Ridnauntal, Pfitschertal
Talort St. Jakob, 1449m
Gehzeit Ziel 5-5,5 Std.
Gehzeit Gesamt 8-8,5 Std.
Höhendifferenz Ziel 1520 Hm
Höhendifferenz Gesamt 1580 Hm
Weglänge Ziel 8,5 Km
Weglänge Gesamt 15,6 Km
Ausgangspunkt Parkplatz Arzwände an der Pfitscherjochstraße, 1800m
Schwierigkeit

Schwierige, schwarze Bergwege mit leichter Gletscherbegehung und unmarkierten Bergwegen ab dem Pfitscherjoch. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!

Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 44 Sterzing/Vipiteno
Anfahrt A13/A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Sterzing. Beim ersten Kreisverkehr die 1. Ausfahrt Richtung Sterzing, beim zweiten Kreisverkehr ebenfalls die erste Ausfahrt Richtung Freienfeld nehmen. Nach wenigen Metern sofort wieder links in das Pfitschertal und durch das gesamte Tal in den Talschluss nach Stein. Danach auf der alten Militärstraße (Schotter) aufwärts zum letzten Parkplatz „Arzwände“.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Großer Parkplatz unterhalb der Arzwände an der alten Militärstraße am Beginn des Fahrverbotes.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Pfitscherjoch Haus (2276m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 118 (Oktober 2021)
Zugriffe Gesamt 841 (seit August 2021)

Tourentipps in der Umgebung:

Gilfenklamm im Ortsteil Stange

Naturschauspiel/Seen
Dem interessierten Betrachter bietet sich ein unvergessliches und beeindruckendes Naturschauspiel. Die Gilfenklamm ist tief in reinweißem...

3-Almen-Rundfahrt vom Weiler Gasse

Mountainbiketour
Der neue Verbindungsweg von der Jogele Alm zur Kerschbaumer Alm, ermöglicht eine wunderschöne neue Rundtour an der Nordseite des Ridnauntales....

Aglsbodenalm von Sterzing

Mountainbiketour
Die schöne Talfahrt führt uns vom Bahnhof Sterzing am Radweg zum Ridnauner Bach und am lauschigen Radweg Josef Larch nach Mareit mit dem...

Allrissalm vom Wirtshaus Lener in Freienfeld

Mountainbiketour
Schöne Rollfahrt am Eisacktal-Radweg nach Sterzing und danach über Tschöfs nach Gossensass. Abwechslungsreiche Fahrt hoch über dem Pflerschtal...

Anratterhütte-Vallerjöchl Rundtour von Sterzing

Mountainbiketour
Großartige, tagesausfüllende Rundtour von Sterzing durch das Eisacktal am Eisackradweg nach Franzensfeste. Schöne Auffahrt über Spinges...

Bahnhof Sterzing - Prantner Alm

Mountainbiketour
Die Pranteralm liegt auf einer Seehöhe von 1.800 m im Südtiroler Wipptal. Die Fahrt führt vom Bahnhof Sterzing kurz in das Pfitschertal...

Bergalm von Sterzing

Mountainbiketour
Diese schöne Toure führt uns von der Rosskopfbahn ins Ridnauntal und durch das naturbelassene Jaufental hinauf zur urigen Bergalm. Die...

Jaufental – Ratschings Runde von Sterzing

Mountainbiketour
Diese schöne Rundtour führt uns von der Rosskopfbahn ins Ridnauntal und durch das Jaufental auf das Platschjoch. Am Ratschingser Almenweg...

Prantneralm - Hühnerspielhütte Rundtour

Mountainbiketour
Die Fahrt führt vom Bahnhof kurz in das Pfitschertal und links in angenehmer Steigung über die kleinen Weiler Flains, Schmuders zum Braunhof...

Prantneralm – Hühnerspielhütte Rundfahrt vom Wirtshaus Lener

Mountainbiketour
Prächtige Rundfahrt vom Wirtshaus Lener in Freienfeld zu wunderschönen Einkehrmöglichkeiten. Zu Beginn eine schöne Rollfahrt entlang...

Puntleider Seealm vom Wirtshaus Lener

Mountainbiketour
Traumhafte Mountainbike Tour zu einem wunderschönen Ziel östlich der Tatschspitze in den Sarntaler Alpen. Beginnend mit einer schönen...

Ridnauner Talrunde mit Martalm

Mountainbiketour
Unerwartete super Rundfahrt durch das gesamte Ridnauntal mit der Martalm als Etappenziel. Herrliche Anfahrt über Obertelfes, Untertelfes...

Rosskopf-Rundfahrt vom Wirtshaus Lener

Mountainbiketour
Herrliche Rundfahrt am Rosskopf hoch über Sterzing mit vielen schönen Einkehrmöglichkeiten in den zahlreichen Almhütten. Fantastische...

Schlüsseljoch - Hühnerspiel Rundtour

Mountainbiketour
Eine Mountainbikerunde der Superlative mit einer sehr steilen Auffahrt aus dem Pfitschertal auf das Schlüsseljoch. Durch den groben Schotter...

Simile Mahd Alm vom Wirtshaus Lener

Mountainbiketour
Die Simile Mahd Alm liegt in den westlichen Pfunderer Bergen auf einer Seehöhe von 2011m im oberen Sengestal. Sie wird während der Almsaison...

Stadlalm & Aglsbodenalm von Mareit

Mountainbiketour
Wunderschöne 2-Almentour mit Ausgangspunkt Mareit. Startpunkt ist beim Haus der Vereine und die Fahrt führt durch den Ort zur Landstraße....

Stadlalm vom Bahnhof Sterzing

Mountainbiketour
Die schöne Talfahrt führt uns vom Bahnhof Sterzing am Radweg zum Ridnauner Bach und am lauschigen Radweg Josef Larch nach Mareit, mit...

Stadlalm von Ridnaun

Mountainbiketour
Diese einfache Fahrt führt von der Ortschaft Ridnaun über herrliche Bauernwiesen im Talgrund zur kleinen Ortschaft Maiern. Vorbei am Südtiroler...

Sterzing - Allrissalm

Mountainbiketour
Die Allriss Alm liegt auf einer Seehöhe von 1.534m im Pflerschtal. Abwechslungreiche Fahrt über schöne Wiesen und durch Wald nach Gossensass....

Stilfes-Egg Rundfahrt vom Wirtshaus Lener

Mountainbiketour
Wunderschöne Spritztour vom Wirtshaus Lener über Stilfes nach Niederried und durch das Egger Tal hinauf nach Egg unterhalb vom Penserjoch...

Valtigl Alm von Mareit

Mountainbiketour
Wunderschöne Auffahrt zur Valtigl Alm mit Ausgangspunkt Mareit. Startpunkt ist beim Haus der Vereine und die Fahrt führt durch den Ort...

Aglsspitze (3194m) aus dem Ridnauntal

Bergtour
Lange, im Gipfelbereich leicht ausgesetzte Hochtour, die eine stabile Wetterlage voraussetzt. Für die Mühe des langen, aber sehr abwechslungsreichen...

Becher und Wilder Freiger (3418 m) von Maiern

Bergtour
Grandiose, lange Hochtour die an einem Tag nur von konditionsstarken Bergsteigern geschafft werden kann. Bei dieser Tour empfiehlt sich...

Becherhaus - Wilder Freiger mit Roter Grat Überschreitung (2-Tagestour)

Bergtour
Sicherlich eine der schönsten 2-Tages-Hochtouren mit zahlreichen verschiedenen Eindrücken während der gesamten Wanderung. Herrlicher...

Hochfeiler (3509 m) aus dem Pfitschertal

Bergtour
Der höchste Berg der Zillertaler Alpen bietet ein grandioses Bergpanorama mit hochalpinem Ambiente. Der Anstieg von der Südtiroler Seite...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf