Hochstein (2827 m) von Fürat

GPX Download PDF Version Drucken

Skitour vom Parkplatz Fürat zur Kamelisenalm und auf den Hochstein

Zur Kamelisenalm: Vom Parkplatz Fürat aus geht es ein paar Meter zurück und dann links aufwärts durch die Wiesen vor dem Fürathof und ein kurzes Waldstück zum Forstweg, der zur Kamelisenalm führt. Diesem folgt man in nördlicher Richtung zum malerischen Almdorf Kamelisenalm mit seiner schönen Kapelle (1973 m).

Auf den Hochstein: Man durchquert das Almdorf, folgt dem Bach aufwärts zu einer kleinen Brücke und wechselt dort auf die linke Bachseite. Dann geht es links vom Graben auf einem erkennbaren Rücken aufwärts, anschließend durch ein Kar in östlicher Richtung. Auf etwa 2420 m Höhe wendet man sich nach links, steigt auf die felsige Kaschaswand zu und biegt vor dieser in ein weites Kar ab, um rechts steil Richtung Norden aufzusteigen. Am Grat erreicht man eine Erhebung (oft als Skidepot genutzt). Hier hält man sich links, steigt am Grat ein Stück an, um dann schräg in östlicher Richtung leicht abwärts in eine Mulde und durch ein Muldensystem auf den Hochstein (2827 m) zu gelangen.

Abfahrt: Die Rückfahrt erfolgt entlang der Aufstiegsspur. Mit einem kurzen Gegenanstieg gelangt man zurück auf den Kamm und fährt über herrliches Skigelände hinunter zur Kamelisenalm. Alternativ kann man vom Übergang aus auch das Rote Kinkele besteigen, indem man südwärts zum Gipfelkreuz aufsteigt.
Oder man fährt direkt vom Gipfel steil in südwestlicher Richtung in die Mulde beim Remassee (2534 m), steigt leicht rechts ansteigend zur Öwelenke (2559 m) auf und fährt von dort über schönes Skigelände zur Kamelisenalm hinab. Diese Abfahrtsvariante ist auch als Aufstiegsvariante gut möglich.

Anmerkung: Früher war es möglich, direkt vom Gipfel über steile Hänge ins Einattal abzufahren und dann nach Innervillgraten weiterzufahren. Dies ist jedoch inzwischen als Wildschutzzone ausgewiesen und daher ist die Abfahrt ins Tal nicht mehr gestattet. Ab der Kamelisenalm sollte man die ausgewiesenen Waldschneisen für die Abfahrt nutzen.

Charakter: Diese weniger begangene Skitour führt auf den abgeschiedenen Hochstein in den Villgratner Bergen. Während die meisten Tourengeher am Übergang zum Hochstein rechts am Grat zum Roten Kinkele abbiegen, bleibt der formschöne gegenüberliegende Gipfel oft unbeachtet. Die kurze Schrägabfahrt und der reizvolle Aufstieg durch eine langgestreckte, flache Mulde führen direkt zum Gipfel. Dort eröffnet sich ein atemberaubender Blick auf das Großvenedigermassiv und Glocknermassiv.
Hotel Tauferberg - Niederthai

Wandern und Naturerlebnisse in Niederthai im Ötztal

Erlebt das stille Seitental im Sommer 2024 im Ötztal

Kartenansicht

Kompass Karte

Hochstein (2827 m) von Fürat
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 45 Defereggental/Lasörlinggruppe 1:50.000

Lektüre & Landkarten

Wanderkarten, Literatur & mehr für alpine Abenteuer:

Wetterprognose

  • Heute in Innervillgraten
  • Kommende Tage
  • Prognose
Vormittag
Temperatur: 15°C
Sonnig: 90%
Frostgrenze: 4400m
Nachmittag
Temperatur: 25°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 4500m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Pension Bad Kalkstein - Innervillgraten

Ihr Urlaubsziel das ganze Jahr... Im Winter das Paradies für Tourengeher, Rodler - ideal für Liebhaber der intakten, verschneiten Bergwelt......

Die Natur Residenz

Wir freuen uns Sie bei uns zu begrüßen und möchten Ihnen den Zauber des unberührten Villgratentales näher bringen. Unsere Natur Residenz...
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Villgratner Berge-Deferegger Alpen
Region Skitourenregion Villgratental, Villgratental
Talort Innervillgraten, 1402 m
Gehzeit Gesamt 3,5-4 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1210 Hm
Weglänge Gesamt 6,6 Km
Ausgangspunkt Parkplatz Fürat, 1700 m
Schwierigkeit

Skitechnisch mittelschwer bis schwer.

Exposition N, W, SW
Lawinengefahr

Diese Skitour kann mitunter lawinengefährdet sein und sollte nicht unterschätzt werden. Besonders nach der Kamelisenalm gibt es immer wieder kurze, zu querende Steilstufen. Auch der Anstieg zum Vorgipfelkamm und der Übergang zum Hochstein sind sehr steil. Beachtet stets die aktuellen Informationen im Lawinenlagebericht!

Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Jänner bis Anfang April
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 45 Defereggental/Lasörlinggruppe 1:50.000
Anfahrt Über die A22 Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Brixen. Weiter durch das Pustertal bis kurz nach Sillian (Heinfels). Dort in nördlicher Richtung ins Villgratental abbiegen, an der Wegverzweigung Kalkstein-Arntal nach Innervillgraten. Kurz nach der Ortschaft rechts über Lahnberg zum Hochberg und dann links den Hinweisschildern zum Tourenparkplatz Fürat folgen, der nördlich des Fürathofs liegt.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Parkplatz Fürat, kurz nach dem Fürathof am Ende der Fahrstraße.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeiten. Einige Gasthäuser findet man in Innervillgraten.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 38 (Juli 2024)
Zugriffe Gesamt 14073 (seit Juli 2012)

Tourentipps in der Umgebung:

Rodelbahn Kalkstein - Naturrodelbahn

Rodelbahn
Der Rodelwanderweg befindet sich beim Gasthof Kalkstein in Innervillgraten. Durch die kürze der Bahn ist sie ideal für kleine Kinder,...

Tilliachbach - Naturrodelbahn

Rodelbahn
Diese kurze aber sehr attraktive Rodelbahn befindet sich im Winkeltal nähe der Jausenstation Reiterstube. Kurze aber tolle Rodelbahn die...

Gail (2494 m) von Kalkstein

Skitour
Der Gail liegt in den Villgratner Bergen im hinteren Rosstal in Osttirol.Eine rassige Tour in den Villgratner Bergen. Der etwas fade Anstieg...

Gaishörndl (2615 m) von Kalkstein

Skitour
Das Gaishörndl liegt in den Villgratner Bergen westlich von Innervillgraten. Eine der meistbegangendsten Touren vom Ausgangspunkt Kalkstein....

Hohes Haus (2784 m) von Innervillgraten

Skitour
Eine der Parade - Skitouren im Villgratertal mit landschaftlich wunderschönen Anstieg durch das Einattal auf die Villponer Lenke und weiter...

Kreuzspitze (2624 m) von Kalkstein

Skitour
Entdecken Sie das Herz der Villgrater Berge auf einer faszinierenden Skitour, die Sie auf die majestätische Kreuzspitze führt. Während...

Marchkinkele (2545 m) durch das Marchental

Skitour
Das Marchkinkele liegt in den Villgratner Bergen westlich von Innervillgraten. Eine nicht zu unterschätzender schattseitigiger Anstieg,...

Marchkinkele (2545 m) durch das Oberhofertal

Skitour
Das Marchkinkele liegt in den Villgrater Bergen. Aufstiegsmäßig eine sehr schöne und interessante Skitour im Villgratental, wobei die...

Pürgleskunke (2500 m) von Kalkstein

Skitour
Die Pürgleskunke liegt in den Villgratner Bergen westlich von Innervillgraten. Toller und sehr sonniger Anstieg über wunderbares Skigelände...

Rotes Kinkele (2763 m) von Kalkstein

Skitour
Das Rote Kinkele ist eine sehr beliebte Skitour, die aber nicht unterschätzt werden darf. Oberhalb der Kamelisenalm sind immer wieder steile...

Toblacher Pfannhorn (2663 m) von Kalkstein

Skitour
Das Toblacher Pfannhorn liegt in den Villgratner Bergen westlich von Innervillgraten. Einer von dieser Seite nicht so viel besuchter Gipfel...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf