kompass logo

Hochplatte (1813 m) aus dem Achental

GPX Download PDF Version Drucken

Skitour aus dem Achental zur Falkenmoosalm und auf die Hochplatte

Route: Vom Caferestaurant Tirolerland über eine Wiese Richtung Westen bergauf bis zu einer Siedlung und weiter zum Waldrand. Nun auf einer Forststraße nach Westen und alle Abzweigungen ignorieren und am Fußweg (nicht den Fahrweg zur Alm folgen - viel länger) bis zu den Almflächen der Falkenmoosalm.
Von der Alm aufwärts durch lichten Wald auf einem Sattel. Auf diesem nun in steiler Richtung Südwesten bis auf den breiten, flachen Rücken der Richtung Hochplatte zieht.
Direkt vor dem letzten Steilaufschwung links den steilen Hang queren (etwas heikle Querung) und durch eine weite Mulde auf den Gipfel. Bei unsicheren Verhältnissen direkt steil auf den Grat (oft zu Fuß) und auf diesem zum Gipfelkreuz.

Abfahrt: Wie Aufstieg.

Aktuelle Fotos und Infos im Tourenbericht: Achenseer Hochplatte geschrieben von mikemagic am 01.02.2014
Charakter: Die Hochplatte liegt im Östlichen Karwendelgebirge im Tourengebiet Achensee. Diese bis auf den Gipfelhang einfach Skitour ist am schönsten im Hochwinter nach wenig Neuschnee, da einige Flachstellen enthalten sind. Eine typische Voralpentour die zu Beginn über schöne Bauernwiesen, dann durch ein Waldstück und später wieder über freies Gelände auf den Gipfel führt.
Alpengasthof Pichler - Defereggental

Im Winter das Defereggental erleben

Erlebe die schönsten Skitouren und Winterwanderung im Defereggental in Osttirol

Kompass Karte

Hochplatte (1813 m) aus dem Achental
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 26 Karwendelgebirge

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -2°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 500m
Nachmittag
Temperatur: 1°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 1200m
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Karwendelgebirge
Region Achenseegebiet mit Rofan
Talort Achenkirch, 916 m
Gehzeit Gesamt 2 - 2,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 910 Hm
Weglänge Gesamt 5,4 Km
Ausgangspunkt Am Parkplatz kurz vor dem Caferestaurant Tirolerland.
Schwierigkeit Skitechnisch bis auf den Gipfelhang leicht
Exposition NO, O
Lawinengefahr Kaum lawinengefährd. Im Gipfelhang ist dennoch Vorsicht geboten - hier kann man aber auch direkt über den Rücken hinaufstapfen. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndiesnt!
Beste Jahreszeit Dezember bis März
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 26 Karwendelgebirge
Anfahrt A 12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Wiesing/Achensee und weiter nach Achenkirch bis zum Ortsteil Achental am nördlichen Ende von Achenkirch. Von München zum Tegernsee und über den Achenpass zum Ortsteil Achental kurz vor Achenkirch.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Parkplatz kurz vor dem Cafe Restaurant Tirolerland.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Cafe Restaurant Tirolerland
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 8 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 17840 (seit September 2012)

Tourentipps in der Umgebung:

Kotalm-Mitterleger (1608 m) vom Waldspielplatz

Schneeschuhwanderung
Eine landschaftlich wunderschöne Schneeschuhwanderung mit langen Forstwegpassagen, die ab den Kotalm Niederleger durchgehend am Sommerweg...

Gröbner Hals (1699 m) von Achenkirch

Skitour
Die unscheinbare Gipfelkuppe nordwestlich vom Gröbner Hals ist trotz des langen Forstweg-Zustieges durch das Unterautal eine sehr beliebte...

Juifen (1988 m) aus dem Achental

Skitour
Die Tourenberge im Bereich der Falkenmoosalm befinden sich fest in Bayrischer Hand und sind schon lange keine Geheimtipps mehr. Der Aufstieg...

Kotalmjoch (2157 m) vom Achensee

Skitour
Eine landschaftlich wunderschöne Skitour mit langen Forstwegpassagen und vielen Flachstücken. Dennoch eine sehr beliebte Skitour im Rofan,...

Vorderunnütz (2078 m) von Steinberg am Rofan

Skitour
Lange, aber nicht allzu schwierige Skitour auf den prächtigen Aussichtsgipfel im Rofan. Vom Gipfel hat man einen prächtigen Ausblick ins...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf