kompass logo

Haller & Thaurer Zunterkopf von Thaur

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour von Thaur über die Guggermauerhütte auf den Haller Zunterkopf. Über den Thaurer Zunterkopf zur Kaisersäule und über die Thaurer Mahder zurück nach Thaur

Auf den Haller Zunterkopf (1216 Hm auf/15 Hm ab - 4,5 Km; 3-3,5 Std.): Von der Panoramatafel an der Parkplatzeinfahrt folgen wir der Beschilderung "Ochsner-Guggermauer-Thaurer Zunterkopf" und wandern in nordöstlicher Richtung entlang eines Hohlweges aufwärts. Nach wenigen Metern "beim schwarzen Rieb" halten wir uns rechts (Hinweisschild Garzoan-Ochsner). Am Garzoansteig geht es in gleicher Richtung aufwärts, wobei wir einmal eine Forststraße queren, zum "Garzoantrögl". Hier halten wir uns links und wandern am "Garzoansteig" weiter Richtung Guggermauer. Bald münden wir wieder in eine Forststraße ein und wandern wenige Meter links entlang dieser leicht abwärts. Beim folgenden Abzweig, mit einer Sitzbank oberhalb, sofort wieder rechts aufwärts zum Ochsner.
Dort erreichen wir bei einer Rechtskehre das letzte Mal die Forststraße, queren diese und wandern auf einem bewaldeten Geländerücken zum "Nisselboden" und weiter zum schönen Aussichtspunkt "Gerschaffl" mit dem Christuskreuz am Baum hinauf, wo uns ein wunderschöner Tiefblick ins Unterinntal erwartet. Schräg westwärts zu einer Wildfütterung, wo man gleich danach eine schöne Lichtung mit der Guggermauer Hütte erreicht, die am unteren Rand der Lichtung liegt. Schräg nach Norden durch dichtes Latschengelände zum steilen Geländeaufschwung zu und von nun an immer sehr steil durch dichte Latschenfelder hinauf auf den Haller Zunterkopf (1966 m).

Zum Thaurer Zunterkopf (80 Hm auf/113 Hm ab - 1,05 Km; 30 Min.): Die erste paar Meter am selben Weg retour, dann rechts halten und am Verbindungskamm westwärts hinab. Über eine kurze drahtseilversicherte Passage steil abwärts, danach im leichten Auf und Ab zum Gipfelaufbau vom Haller Zunterkopf. Wiederum über eine kurze drahtseilversicherte Passage aufwärts und die letzten Meter über Grasgelände zum Gipfelkreuz (1918 m).

Zur Kaisersäule und über die Thaurer Mahder zurück (63 Hm auf - 1219 Hm ab/5,1 Km; 2 Std.): Vom Gipfelkreuz südwestwärts wechselnd über Grasgelände und durch Latschenfelder abwärts zur Kaisersäule (1700 m). Am breiten Rücken noch geradeaus abwärts, bei einer Wiese rechts durch eine Waldstück Richtung Thaurer Alm in den sogenannten "Schlung". Dieses Tälchen queren, noch wenige Meter Richtung Thaurer Alm und beim beschilderten Abzweig (Hinweisschild Thaurer Mahder) links auf schmalen, zuerst kaum erkennbaren Waldsteig, abwärts. Denn teilweise schlecht erkennbaren Steig folgen und so in die Südflanke unterhalb der Kaisersäule queren. Nach kurzem steilen Abstieg über Grasgelände erreichen wir einen querenden Steig, den wir links folgen und die ersten kleinen Hütten bei den Thaurer Mahdern erreichen. Mit kurzem Gegenanstiegen erreichen wir die wunderschöne Egger Hütte, mit der uralten Buche (Naturdenkmal) daneben. Weiter über die Pfleger Mahd, danach steil am Serpentinensteig durch Laubwald abwärts zum querenden "Koanzenwandsteig". Hier links durch den "Winterkuel" (Schlucht) und leicht ansteigend zum Ochsner. Abwärts zur querenden Forststraße und von hier entweder am selben Weg zurück oder kurz rechts und danach sofort wieder links kurz Richtung "Kreszenzi-Parkplatz Almweg" und sofort wieder links halten und auf nicht beschildertem Steig immer südwärts hinab zum Parkplatz beim Stollen.

Anmerkung des Autors: Bei Nässe ist der Abstieg über die Thaurer Mahder nicht zu empfehlen. Auch mit Kinder ist der Rückweg am selben Weg oder entlang der Fahrstraße zu empfehlen, da bei den Thaurer Mahdern steile Wiesenhänge zu queren sind! Oder aber man geht diese Runde im umgekehrten Sinne.

Autoren-Tipp: In Tirol, dam „Land im Gebirg“, ist das Land der Wanderer und BergsteigerInnen. Dies zeigt sich in der Region Hall-Wattens in seiner besten Form: Man folgt den Spuren der Salzbergwerksknappen ins schroffe Karwendelgebirge, entdeckt die magische Bergkristallwanderungen in die Tuxer Alpen oder man erlebt die besondere Aura der zwölf Kraftorte in Berg und Tal. Hunderte von Kilometern markierter Wanderwege versprechen beinahe grenzenlosen Wandergenuss inmitten der Tiroler Bergwelt. Hier findet ihr mehr...

Charakter: Bei dieser nur ausdauernden und sicheren Gehern vorbehaltenen Rundtour, erwarten den Bergsteiger herrlichste Ausblicke auf das Inntal und grandiose Fernblicke in die Stubaier- und Zillertaler Alpen. Ab dem Haller Zunterkopf dann ebenso ins Karwendel zum Lafatscher, zur Speckkarspitze, sowie zum kleinen und großen Bettelwurf. Im Hochsommer ist dieser südseitige Anstieg nicht zu Empfehlen.
Naturresidenz Villgraten in Osttirol

Alpine Lifestyle-Unterkunft mit natürlichen Materialien

Sommer 2020 im Bergsteigerdorf Villgraten

Kompass Karte

Haller & Thaurer Zunterkopf von Thaur
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 26 Karwendelgebirge

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -3°C
Sonnig: 90%
Nachmittag
Temperatur: 5°C
Sonnig: 90%
Frostgrenze: 2200m
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Karwendelgebirge
Region Hall, Wattens mit Weer & Wattenberg
Talort Thaur, 633 m
Gehzeit Gesamt 5,5-6 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1345 Hm
Weglänge Gesamt 10,7 Km
Ausgangspunkt Parkplatz Stollen nahe dem Romediuskirchl oberhalb vom Ortszentrum Thaur in der Kaponssiedlung, 745 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege. Beim Abstieg über die Thaurer Mahder quert man lange abschüssiges Grasgelände. Daher ist bei Schnee oder Nässe von diesem Abstieg unbedingt abzuraten. Ebenso im Spätherbst wen der kaum erkennbare Steig auch noch mit Laub bedeckt ist. Da wandert man am besten über die Thaureralm und dem Forstweg hinab zum Schlosshof und von dort zurück zum Ausgangspunkt. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 26 Karwendelgebirge
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Hall/West, über die Innbrücke und beim Kreisverkehrt die 3. Ausfahrt nehmen (links). Richtung Thaur und nordwärts über die Felder nach Thaur. Weiter in nördlicher Richtung durch Thaur aufwärts, vorbei am Gasthof Purner und entlang der Stollenstraße durch die Kaponssiedlung aufwärts zum Wanderparkplatz direkt am Stolleneingang. Oder von Innsbruck sowie Hall kommend, entlang der Dörferstraße nach Thaur.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Von Innsbruck vom Terminal Markplatz mit dem Regionalbus Linie 503 zur Haltestelle Thaur Mitte und von dort in etwa 30 Min. zum Parkplatz Stollen – Fahrplanauskunft unter www.vvt.at.
Parkmöglichkeit Großer Parkplatz oberhalb von Thaur/Kaponssiedlung beim Stollen nahe dem Romediuskirchlein.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine - ansonsten in den Gastronomiebetrieben in Thaur
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 487 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 6254 (seit Dezember 2016)

Tourentipps in der Umgebung:

Altstadt Hall

Sehenswürdigkeiten
Auf eine der vielleicht schönsten Tiroler Städte trifft man, wenn man sich auf „Entdeckungsreise“ in das mittelalterlich geprägte...

Kugelwald am Glungezer

Freizeit/Erlebnisparks
Der Kugelwald am Glungezer ist eine Bergerlebniswelt für Kinder auf 1560 Metern Seehöhe mit der größten Holzkugelbahn der Welt und zahlreichen...

Alpengasthaus St. Magdalena von Hall in Tirol

Mountainbiketour
Die Rundfahrt beginnt mit einer gemütlichen Rolletappe am Inn entlang nach Baumkirchen. Danach ein schöne Auffahrt durch das Baumkirchner...

Gnadenwald - Ganalm - Walderalm

Mountainbiketour
Eine nicht allzu schwierige Rundtour mit herrlichen landschaftlich abwechslungsreichen Eindrücken. Am Beginn einfach Rollfahrt am schönen...

Großvolderberg – Windegg Rundfahrt von Volders

Mountainbiketour
Wir starten diese wunderschöne Rundtour bei der Karlskirche in Volders und fahren gemütlich hinauf nach Vögelsberg. Wunderschöne Querfahrt,...

Herrenhäuser - St. Magdalena von Absam

Mountainbiketour
Das wildromantische Hochtal bietet während der gesamten Auffahrt immer wieder schöne Einblicke in den Alpenpark Karwendel. Links und rechts...

Igls-Lansersee-Ebenwald Runde von Hall

Mountainbiketour
Schöne Rundfahrt vom Anschluss an den Innradweg beim Gasthof Badl über die Siedlung Gasteig nach Judenstein. Danach ein Teilstück am...

Kleinvolderberg - Windegg Rundfahrt von Hall

Mountainbiketour
Kurzweilige Rundfahrt mit schöner Einrolletappe am Innradweg nach Volders. Schöne Auffahrt über den Kleinvolderberg Richtung Volderwildbad...

Larchnhittl in Tulfes von Volders

Mountainbiketour
Wunderschöne Auffahrt über den Kleinvolderberg mit den herrlichen Inntalblicken nach Tulfes und entlang der Landstraße zurück zum Ausgangspunkt....

Rinner Alm – Aldranser Alm Runde von Hall

Mountainbiketour
Wenn man ein wenig die Wege kennt, so erreicht man auch von Hall aus das südliche Mittelgebirge abseits der viel befahrenen Autostraßen....

Rum - Rumer Alm

Mountainbiketour
Kurze Spritztour auf schönen Forstwegen zur wunderschön gelegenen Rumer Alm am Fuße der Rumer Spitze. Ideale Strecke für Anfänger oder...

Rumer Alm Runde

Mountainbiketour
Herrliche kleine Mountainbikerunde die direkt aus dem Stadtgebiet gefahren wird. Schöne Auffahrt Richtung Arzler Alm mit gemütlicher Weiterfahrt...

Steinkasernalm von Tulfes

Mountainbiketour
Steinkasern ist eine idyllische Almsiedlung im Talschluss vom Voldertal und nicht bewirtschaftet. Getränke gibt es aber in Selbstbedienung...

Thaur - Thaureralm

Mountainbiketour
Kurzweilige Auffahrt auf sehr guten Forstwegen mit kurzen, sehr steilen Passagen im oberen Drittel. Herrliche Einkehr in der wunderschön...

Tulfein Alm von Tulfes

Mountainbiketour
Die Tulfeinalm liegt auf einer Seehöhe von 2035 m nördlich unterhalb vom Glungezer in schöner Aussichtslage mit herrlichem Blick auf...

Voldertalhütte von Tulfes

Mountainbiketour
Die Voldertalhütte liegt im wunderschönen, naturbelassen Voldertal auf 1376 m Seehhöhe. Die Fahrt führt in angenehmer Steigung von Tulfes...

Absamer Klettersteig zur Bettelwurfhütte, 2.077m

Klettersteig
Sehr anregender Klettersteig im historischen Halltal, in welchem 700 Jahre lang Salz abgebaut wurde. Dieser anspruchsvolle Absamer Klettersteig...

Klettersteig Glungezer

Klettersteig
Über einige Felsblöcke führt der Klettersteig zur Glungezerhütte. Der Glungezer-Bergrücken ist mit unzähligen Blöcken übersät,...

Bettelwurf-Gipfel-Überschreitung von der Bettelwurfhütte

Bergtour
Diese herausragende Gipfelüberschreitung im Karwendelgebirge bietet einzigartige Blicke in die Tiroler Bergwelt und einige kleine Täler....

Glungezerhütte-Glungezer (2610/2677 m) von Tulfein

Bergtour
Der Glungezer ist einer der nördlichsten Gipfel der Tuxer Alpen und bietet schöne Ausblicke auf die Gipfel der Wattener Lizum, Voldertal...

Großer Gamsstein (2142m) vom Loassattel

Bergtour
Der Aufstieg vom Loassattel führt von Anfang an immer am ungemein aussichtsreichen Rücken auf den Kleinen Gamsstein und weiter zum Großen...

Südliche Karwendel Gipfel Rundtour

Bergtour
Bei dieser etwas anspruchsvollen 3-Tages-Gipfeltour durch das südliche Karwendel werden unter anderem die historische Kaisersäule und...

Alpengasthaus St. Magdalena (1287m) von Absam

Wanderung
Wunderschöne Rundwanderung in atemberaubender Kulisse mit den steil abfallenden Bettelwurfwänden rechter Hand. Ebenso immer wieder traumhafte...

Alpensöhnehütte – Halltaler Hütte Rundwanderung von Absam

Wanderung
Die urige Alpensöhnehütte liegt oberhalb vom Eingang ins Halltal unterhalb der Hüttenspitze (Halltaler Zunterkopf). Sie ist von mehreren...

Alpensöhnehütte (1345m) vom Parkplatz Halltal

Wanderung
Eine der mehreren Aufstiegsmöglichkeiten zu der oberhalb vom Eingang des Halltales liegenden Alpensöhnehütte, die von Anfang Mai bis...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf