kompass logo

Gschnitzer Tribulaun (2946 m) von St. Anton - Pflerschtal

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour von St. Anton im Pflerschtal über die Schneetalscharte auf den Gschnitzer Tribulaun

Aufstiegsroute: Vom Parkplatz gegenüber dem Haus der Vereine entlang der Asphaltstraße aufwärts zur Dorfkirche und weiter zum Hotel Panorama. Direkt hinter dem Hotel beim Hinweisschild am Weg Nr. 7 aufwärts Richtung Tribulaunhütte-Schneetalscharte. Beim Biotop Salwandalm-Kogbach (Sitzbank) rechts in den Wald und in mehreren Kehren aufwärts zu einer großen Bergwiese (Salwandalm). Am oberen Rand bei einem Schilderbaum rechts am Weg Nr. 32 Richtung Schneetalscharte-Gschnitzer Tribulaun.
Von nun an immer auf der rechten Talseite vom Kogbach (im Aufstiegssinne gesehen) am steilen Serpentinensteig aufwärts, bis man bei einem Schilderbaum in den querenden Pflerscher Höhenweg (Tiroler Höhenweg) einmündet. In nördlicher Richtung weiter aufwärts bis zum nächsten beschilderten Wegverzweig im Korsumpf, dort wo man auch in den Aufstiegsweg einmündet, der von der Ital. Tribulaunhütte heraufführt. Ab dort am steilen Serpentinensteig aufwärts in die östliche Schneetalscharte (2642 m).

Aus der Scharte beim Schilderbaum links den Seilversicherungen folgend über eine Felsnase in die Nordseite und weiter entlang des Drahtseils über brüchiges, loses Gestein westwärts hinüber in die westliche Scharte. Aus dieser in gleicher Richtung über brüchiges Gestein aufwärts, durch eine kurze Engstelle hinaus auf einem schmalen Rücken und entlang diesem in die breite Südflanke des Gschnitzer Tribulauns. Von nun an unschwierig auf den höchsten Punkt mit Gipfelkreuz (2946 m).

Abstieg: Entlang der Aufstiegsroute.

Charakter: Seit der Kamm, der die östliche von der westlichen Schneetalscharte trennt, neu versichert wurde (2006), ist der Nachbargipfel vom Pflerscher Tribulaun auch aus dem Pflerschtal leichter erreichbar geworden und gibt für konditionsstarke Bergsteiger ein herrliches Tagesziel ab. Der Aufstieg erfordert aber einen absolut trittsicheren und schwindelfreien Bergsteiger, der danach mit einer prächtigen Gipfelschau, die seinesgleichen zu suchen hat, belohnt wird.
Almi's Berghotel***, Wipptal

Dieser Winterurlaub am Alpenhauptkamm sucht seinesgleichen!

Winter 2020/21

Kompass Karte

Gschnitzer Tribulaun (2946 m) von St. Anton - Pflerschtal
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 44 Sterzing, Ridnaun, Ratschings, Pfitsch

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Ein paar Wolken
Luftfeuchtigkeit: 80%
Nachmittag
Wetter: Klarer Himmel
Temperatur: 7°C
Luftfeuchtigkeit: 55%

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Aktivhotel Panorama*** - Pflerschtal

Wohlfühlambiente der besonderen Art im Pflerschtal... Klein aber fein, gemütlich, urig und familiär - das beschreibt das Aktivhotel...

Tribulaunhütte - Pflerschtal, 2369 m

Willkommen auf der Tribulaunhütte Unsere Tribulaunhütte liegt am Fuße des Tribulaun direkt neben dem Sandes See in traumhafter Aussichtslage...

Ferienhaus Staudacher - Pflerschtal

Lassen Sie sich in den Bann der einzigartigen Bergkulisse des Pflerschertales ziehen. Dort wo der Tribulaun seine Reize Sommer wie Winter...
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Sterzing, Brenner, Pflerschtal, Ridnauntal, Pfitschertal
Talort St. Anton, 1246 m
Gehzeit Ziel 4-4,5 Std.
Gehzeit Gesamt 7-8 Std.
Höhendifferenz Ziel 1723 Hm
Höhendifferenz Gesamt 1745 Hm
Weglänge Ziel 6,9 Km
Weglänge Gesamt 13,8 Km
Ausgangspunkt St. Anton, 1246 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege mit versicherten Passagen beim Übergang von der östlichen zur westlichen Schneetalscharte (durchgängig neu versichert!), sowie auch beim Aufstieg auf den Gipfel. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 44 Sterzing, Ridnaun, Ratschings, Pfitsch
AV-Karte Nr. 31/3 Brennerberge
Anfahrt A13 Brennerautobahn zur Ausfahrt Brenner und auf der Brennerstraße nach Gossensass. Dort rechts in das Pflerschtal nach St. Anton zum Parkplatz Nr. 3 gegenüber dem Haus der Vereine unterhalb der Kirche von St. Anton. Von Bozen kommend zur Ausfahrt Sterzing, weiter bis Gossensass und links in das Pflerschtal.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Bahn zum Bahnhof Sterzing und von dort mit dem Bus nach St. Anton ins Zentrum. Fahrplanauskunft unter www.sii.bz.it.
Parkmöglichkeit Parkplatz Nr. 3 im Zentrum von St. Anton – gegenüber dem Haus der Vereine und dem Market.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Tribulaunhütte (2368 m) und im Hotel Panorama in St. Anton
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 131 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 4502 (seit August 2016)

Tourentipps in der Umgebung:

Aglsspitze (3194 m) vom Weiler Stein

Dreitausender-Skitouren
Die Agglsspitze ist mit der Schneespitze zugleich die rassigste Skitour im Pflerschtal. Sie erfordert bereits einen ausdauernden und im...

Rocholspitze (3077 m) vom Weiler Stein

Dreitausender-Skitouren
Die Rocholspitze liegt in den Südlichen Stubaier Alpen im Tourengebiet Pflerschtal. Nicht zu unterschätzende, lange und kräfteraubende...

Schneespitze (3178 m) vom Weiler Stein

Dreitausender-Skitouren
Die Schneespitze gehört zu den rassigsten und anspruchsvollsten Skitouren im ergiebigen Tourengebiet Pflerschtal. Der Anstieg erfordert...

Brenner – Grenzkammrunde vom Brenner-Ort

Mountainbiketour
Bei dieser Runde kann man im wahrsten Sinne des Wortes von einer „grenzgenialen Mountainbike Tour“ sprechen. Sie zählt mit Sicherheit...

Brennerbad - Enzianhütte

Mountainbiketour
Die Enzianhütte liegt auf einer Seehöhe von 1.894m in den Zillertaler Alpen. Genußvolle Auffahrt auf Asphalt- und Schotterstraße zur...

Gossensass - Allriss Alm

Mountainbiketour
Die Allriss Alm liegt auf einer Seehöhe von 1.534 m im Pflerschtal. Kleine und gemütliche Runde im Pflerschtal die zur wunderschön gelegenen...

Pflerschtaler Almen Rundtour

Mountainbiketour
Der Ausgangspunkt dieser Superrunde ist beim Bahnhof in Gossensass im Pflerschtal. Zu Beginn gemütliche Rollfahrt entlang der wenig befahrenen...

Amthorspitze (2748 m) von Pontiggl vom Parkplatz Dachs

Bergtour
Die Amthorspitze liegt in den Zillertaler Alpen in Südtirol. Tolle Bergtour in den Zillertaler Alpen mit einer ebenso tollen Einkehrmöglichkeit...

Flatschspitze (2566 m) vom Brennerbad

Bergtour
Abwechslungsreicher und teilweise etwas steiler Anstieg bis kurz vor die Enzianhütte. Gemütliche Weiterwanderung zum Schlüsseljoch. Schöner...

Gschnitzer Tribulaun (2946 m) von der Italienischen Tribulaunhütte

Bergtour
Da nun der Übergang von der östlichen zur westlichen Schneetalscharte im Juli 2016 neu versichert wurde, ist der Gschnitzer Tribulaun...

Hoher Zahn (2924 m) aus dem Pflerschtal

Bergtour
Der Hohe Zahn ist ein recht einsames Gipfelziel und wird meist im Zuge der Begehung des Pflerscher Höhenweges besucht. Er ist dennoch ein...

Hoher Zahn (2924 m) von der Tribulaunhütte

Bergtour
Der Hohe Zahn ist einfach zum Besteigen und daher ein ideales Gipfelziel ohne größere Schwierigkeiten von der Tribulaunhütte aus. Bereits...

Lampskopf Klettersteig zur Italienischen Tribulaunhütte

Bergtour
Nette Berg- und Klettersteigtour in der grandiosen Landschaft der Tribulaune im Pflerschtal. Traumhafte Talblicke und zu den gegenüberliegenden...

Rollspitz (2850 m) von der Enzianhütte

Bergtour
Zu Beginn eine gemütliche Wanderung von der Enzianhütte zum Schlüsseljoch. Dann etwas mühsam durch die Gamsgrube auf schmalem und steinigen...

Schneespitze (3178 m) aus dem Pflerschtal

Bergtour
Da nun der Ostgrat an den ausgesetzten Stellen mit einem Drahtseil und Trittbügeln versichert ist, hat sich die Schneespitze auch im Sommer...

Schneespitze (3178 m) von der Magdeburger Hütte

Bergtour
Da nun der Nordostgrat an den ausgesetzten Stellen mit einem Drahtseil und Trittbügeln versichert ist, hat sich die Schneespitze auch im...

Weißspitze-Amthorspitze (2714/2748 m) von der Riedbergalm

Bergtour
Die beiden Gipfel liegen in den Zillertaler Alpen im Tourengebiet Südtiroler Wipptal. Wunderschöne Rundtour mit einem direkten Anstieg...

Weißwand (3016 m) über Magdeburgerhütte

Bergtour
Die Weißwand sticht einem bereits bei der Anfahrt durch das Pferschtal ins Auge. Wie der Name bereits verrät ist der Gipfelaufbau aus...

Weißwand (3016 m) von der italienischen Tribulaunhütte

Bergtour
Wunderschöne, abwechslungsreiche Bergtour mit herrlicher Kammwanderung über den Hohen Zahn auf die formschöne Weißwand, die ihren Namen...

Weißwand (3016 m) von der Magdeburger Hütte

Bergtour
Die Weißwand ist ein prächtiges Tourenziel im Tourenbereich der Magdeburger Hütte auf dem sich seit 2015 ein wunderschönes neues Gipfelkreuz...

Weißwand-Runde im Pflerschtal

Mehrtagestouren
Traumhafte Überschreitung (Rundtour) mit tollen landschaftlichen Eindrücken im Banne der Tribulaune im Pflerschtal. Der Pflerscher Höhenweg...

Wetterspitze (2709 m) vom Parkplatz Allrissalm

Bergtour
Nicht nur im Winter ist dieser Anstieg eine klasse Tour, sondern auch im Sommer eine gradlinige und wunderschöne Bergtour auf den herrlichen...

Wetterspitze (2709 m) von Ladurns

Bergtour
Eine wunderschöne Rundtour an der nördlichen Talseite die sich besonders gut auch an warmen Sommertagen eignet. Immer wieder fantastische...

Wolfendorn (2776 m) von der Enzianhütte

Bergtour
Gemütliche Wanderung zum Schlüsseljoch mit schönen Anstieg über einen breiten Grasrücken zur Flatschspitze. Interessanter Übergang...

Allriss Alm (1534 m) aus dem Pflerschtal

Wanderung
Die Allriss Alm liegt auf einer Seehöhe von 1534 m im Pflerschtal. Leichte und gemütliche Wanderung zu der schön gelegenen Alm im Pflerschtal....

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf