Erlanger Hütte (2550m) & Wettersee von der Armelenhütte

GPX Download PDF Version Drucken

Bergwanderung von der Armelenhütte am Forchheimer Weg zur Erlanger Hütte und zum Wettersee. Zurück am Variantensteig 912 über den Moosboden

Zustieg oder Auffahrt zur Armelen Hütte: Von Tumpen mit dem Mountain- oder E-Bike oder zu Fuß am Fahr- oder Abkürzungsweg.

Von der Armelenhütte über das unbenannte Joch zur Erlanger Hütte: Von der Armelenhütte am Zufahrtsweg leicht abwärts zur ersten Wegteilung nach Überquerung des Tumpenbaches. Rechts im spitzen Winkel am Fahrweg hinauf zur Vorderen Tumpenalm (1831m). Von dieser weiter am Fahrweg Richtung Hintere Tumpenalm, bis bei der zweiten Rechtskehre links der beschilderte Wanderweg Richtung Erlanger Hütte abzweigt. Auf diesem südwestwärts oberhalb vom Tumpenbach taleinwärts, im Talgrund auf die linke Bachseite wechseln und weiter Richtung Talschluss. Noch vor zwei großen Felsblöcken im Talgrund wechselt man wieder die Bachseite und mündet in den Steig ein, der direkt von der Hinteren Tumpenalm zur Erlanger Hütte führt. Nach den Felsblöcken geht es über eine kurze Steilstufe aufwärts in ein weites Talbecken mit einem kleinen See und weitverzweigten Wasserläufen, wo man auch in den querenden Forchheimer Weg einmündet. Links über eine kleine Holzbrücke und am Steig ostwärts auf eine felsige Steilstufe zu. Über diese etwas mühsamer auf eine unbenannte Scharte hinauf – Übergang vom Tumpental ins Leierstal (ca. 2595m). Hinab zu einer Steigteilung und rechts noch etwas abwärts und in einem leichten Linksbogen ein Tälchen ausgehend, zum felsigen Schlussanstieg zur Erlanger Hütte. Zuletzt über kurze versicherte Passagen hinauf zur Erlanger Hütte (2550m).

Abstecher zum Wettersee: Zwischen Hütte und Winterraum in wenigen Minuten südwestwärts leicht ansteigend zum wunderschön liegenden Wettersee (ca. 2570m), den man auch noch am markierten und beschilderten Seerundweg umrunden könnte – zirka 45 Minuten zusätzlich vom Seeablauf.

Rückwanderung über den Moosboden: Als Rundtour bis zur ersten Steigteilung am selben Weg zurück, danach nicht über das unbenannte Joch zurück, sondern geradeaus dem Hinweisschild „Gehsteigalm - Variante 912“ folgen und am schönen und aussichtsreichen Wiesensteiglein wenige Meter ansteigend durch die Südflanke der Kreuzjochspitze. Zuletzt auf den Südostrücken hinaus, auf diesem ein Stück abwärts und danach links in ein weites Kar hinab. Durch dieses etwas steiler Richtung Gehsteigalm abwärts, bis man auf einen grünen Sattel (ca. 2040m) zu einer Steigteilung gelangt. Beim Schilderbaum links dem Hinweisschild „Vordere Tumpenalm“ folgen und in nördlicher Richtung über den Moosboden (bei Nässe sinkt man ziemlich tief ein) im leichten Auf und Ab längere Zeit weiterhin abwechselnd über sumpfiges Wiesengelände und dann wieder durch Wald zum Nordwestrücken oberhalb der Tumpenalm. Bei einer Lichtung kurz rechts abwärts und danach wieder sofort links über eine steile Waldstufe hinab in das Tumpental etwas hinter der Vorderen Tumpenalm. Zuletzt wieder am selben Weg zurück zur Armelenhütte.
Oder auch wie bei der Hinwanderung durch das Tumpental zurück.

Achtung: Teilweise ist im Sumpfgelände die Markierung nicht immer gut zu finden. Diese Variante geht man am besten nur im Hochsommer, während es halbwegs aufgetrocknet ist. Im Früh- und Spätsommer ist es ziemlich nass und sumpfig!

Weitere hilfreiche Infos: Von Oetz aus verkehrt jeden Donnerstag von Mitte Juni bis Ende September ein Hüttentaxi hin und zurück zur Tumpenalm und Armelen Hütte – Anmeldung am Vortag im örtlichen Informationsbüro erforderlich (Taxidienst: Ulli´s Taxi, 6433 Oetz, Tel. +43 5252 6006).
Oder man nimmt sich ein Hüttentaxi und fährt mit dem Kleinbus aus dem Ötztal (Tumpen) zur Armelen Hütte auf. Fahrzeiten sind täglich nach Voranmeldung möglich (Taxi Scharfetter, Umhausen: Tel.: +43 5255 5858 oder +43 664 1818740).

Unterkunfts- und Einkehrempfehlungen in der Region: Für viele weitere schöne Bergtouren, Wanderungen, Mountainbike- oder E-Biketouren, empfehlen wir unsere Almenrausch-Partnerbetriebe  Seehütter's Hotel Seerose in Piburg bei Oetz und die Armelen Hütte.

Charakter: Die Erlanger Hütte thront auf 2550 Metern Seehöhe auf einer Geländeschulter etwas unterhalb vom wildromantischen Wettersee, der tief eingebettet in einer Mulde zwischen Dreirinnenkogel, Wildgrat und Brechkogel liegt. Die Aufstiegsmöglichkeiten zur Hütte sind technisch nicht allzu schwierig aber von allen Seiten ziemlich lang. Die Erlanger Hütte ist ein wichtiger Stützpunkt schöner Touren und des Zentralalpen-Weitwanderweges 02A.
Hotel Kleissl - Oberperfuss

WANDERN UND BERGSTEIGEN IM SELLRAINTAL & INNTAL – vom Hotel in wenigen Minuten zu zahlreichen Ausgangspunkten!

Sommerurlaub 2022 im Sellraintal & Umgebung

Kartenansicht

Kompass Karte

Erlanger Hütte (2550m) & Wettersee von der Armelenhütte
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 44 Ötztaler Alpen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 7°C
Sonnig: 30%
Frostgrenze: 2400m
Nachmittag
Temperatur: 10°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2400m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Seehüter's Hotel Seerose

ZWISCHEN SEE, BERG & REICHER TRADITION IM ÖTZTAL In unberührter Natur, inmitten von Nadelwäldern und umgeben von zahlreichen Dreitausendern,...

Armelen Hütte, 1747m - Oetz

Unsere familiär geführte Armelen Hütte liegt auf einer Seehöhe von 1747m in den Ötztaler Alpen und zählt zu den schönsten Aussichtsplätzen...
Tourenkategorie Wanderung, Hüttenwanderung, Seenwanderung
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Ötztal
Talort Tumpen, 937m
Gehzeit Ziel 3-3,5 Std.
Gehzeit Gesamt 6-6,5 Std.
Höhendifferenz Ziel 1000 Hm
Höhendifferenz Gesamt 1200 Hm
Weglänge Ziel 8,6 Km
Weglänge Gesamt 17,4 Km
Ausgangspunkt Armelenhütte, 1747m
Schwierigkeit

Mittelschwierige, rote Bergwege mit ganz kurzen versicherten Passagen. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!

Beste Jahreszeit Juni - September
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 44 Ötztaler Alpen
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Haiming/Ötztal. In das Ötztal nach Oetz und weiter zur Ortschaft Tumpen. Nach der Riederbrücke rechts in den Ort und sofort wieder rechts zur Volksschule.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Bahn zum Bahnhof Ötztal und mit dem Regionalbus 8352 nach Tumpen zur Haltestelle Riederbrücke. Von dieser direkt zum Startpunkt bei der gegenüberliegenden Volksschule.
Parkmöglichkeit Großer, gebührenfreier Parkplatz direkt hinter der Volksschule in Tumpen.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Erlanger Hütte (2550m), Vordere Tumpenalm (2191m) und Armelenhütte (1747m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 131 (September 2022)
Zugriffe Gesamt 131 (seit September 2022)

Tourentipps in der Umgebung:

Stuibenfall

Naturschauspiel/Seen
Dem interessierten Betrachter bietet sich ein unvergeßliches und beeindruckendes Naturschauspiel. Kilometerlange Wanderwege inmitten einer...

Bergdorf Köfels von Umhausen

Mountainbiketour
Einfache Rollfahrt vom Ortszentrum in Umhausen hinab zur Ötztaler Ache und taleinwärts zur Auffahrtsstraße nach Köfels. Etwas steiler...

Frischmann-Hütte & Hintere Fundusalm von Umhausen

Mountainbiketour
Kurze Rollfahrt vom Ortszentrum in Umhausen hinab zur Ötztaler Ache. Ab hier dann ziemlich steile Auffahrt auf gutem Forstweg in das Fundustal....

Jausenstation Wiesle von Umhausen

Mountainbiketour
Die Jausenstation Wiesle ist ein wahres Idyll und liegt eingebettet in grünen Wiesen auf einer Seehöhe von 1528 m. Bis Höfle steht uns...

Köfels – Wurzbergalm Runde von Umhausen

Mountainbiketour
Einfache Rollfahrt vom Ortszentrum in Umhausen hinab zur Ötztaler Ache und taleinwärts zur Auffahrtsstraße nach Köfels. Etwas steiler...

Schweinfurter Hütte (2034 m) von Niederthai

Mountainbiketour
Einfache, genussvolle Mountainbike- oder E-Bike Strecke vom Bergdorf Niederthai durch das Horlachtal zur wunderschön im Talschluss liegenden...

Weiler Farst von Umhausen

Mountainbiketour
Wenn man aus dem Tal empor schaut traut man kaum seinen Augen. Die Häuser von Farst liegen wie angekettet oberhalb einer Felswand auf einer...

Stuibenfall Klettersteig im Ötztal

Klettersteig
Der Klettersteig Stuibenfall ist ein nicht allzu schwieriger Klettersteig der links vom imposanten Stuiben-Wasserfall hinaufführt. Der...

Bike & Hike von Tumpen auf den Wildgrat (2971m)

Bergtour
Mit Sicherheit eine der schönen Bike & Hike Touren die das vordere Ötztal so zu bieten hat. Schöne Auffahrt zu den Tumpenalmen im gleichnamigen...

Fundusfeiler (3079 m) von der Frischmannhütte

Bergtour
Diese Tour zählt zu den „leichteren“ Dreitausendern in den Ötztaler Alpen, die einen erfahrenen Alpinisten vor keine allzu großen...

Gleirscher Roßkogel (2994 m) von der Schweinfurter Hütte

Bergtour
Einfache Wanderung auf guten Bergwegen entlang schöner Wasserläufe und über weitläufige Grashänge in das Gleirschjöchl. Von dort unschwierig...

Hochreichkopf (3010 m) von Niederthai

Bergtour
Der Hochreichkopf ist ein relativ „einfach“ zu besteigender Dreitausender mit herrlicher Aussicht. Der Gipfel wird auch gerne im Zusammenhang...

Narrenkogel (2309 m) von Niederthai

Bergtour
Trotz seiner geringen Höhe ist der Narrenkogel ein fantastischer Aussichtsberg. Nach Norden reicht der Blick bis zu den Lechtaler Alpen...

Südlicher Lehner Grieskogel (3038 m) von der Frischmannhütte

Mehrtagestouren-Winter
Der südliche Grieskogel zählt zu den „leichteren“ Dreitausendern in den Ötztaler Alpen, die einen erfahrenen Alpinisten, auch ohne...

Wenderkogel (2200 m) von Köfels

Bergtour
Der Wenderkogel ist der vorderste Gipfel im Bergkamm zwischen dem Fundustal und Ötztal. Die Bergtour ist bis zum Gipfel leicht aber relativ...

Wildgrat (2971m) von der Armelenhütte

Bergtour
Auch von der Armelenhütte hoch über dem Ötztal, gelangt man auf einsamen Pfaden durch das Tumpental, später am Forchheimer Weg, über...

Wildgrat (2971m) von der Erlanger Hütte

Bergtour
Der Wildgrat – ein fast Dreitausender - ist ein häufig besuchter Gipfel im Bereich der Erlanger Hütte. Der kecke Gipfel ist ein besonders...

Zwieselbacher Rosskogel (3081 m) von der Schweinfurter Hütte

Bergtour
Zahlreichen Bergsteigern ist der Zwieselbacher Rosskogel als Skitour ein großer Begriff, die wenigsten wissen das auch im Sommer wunderschöne,...

Zwieselbacher Rosskogel (3081 m) von Niederthai

Bergtour
Schöner Dreitausender der auch als lange Tagestour von Niederthai erklommen werden kann. Der „Zwieselbacher“, wie er von den Einheimischen...

Bergmahderweg - Rundwanderung in Niederthai

Wanderung
Schöne Höhenwegwanderung am Bergmahderweg, oberhalb der sonnigen Bergwiesen von Niederthai, durch das Horlachtal zur Jausenstation Larstighof....

Bichl-Höfle-Platte Rundwanderung von Niederthai

Wanderung
Diese äußerst familienfreundliche Wanderung führt durchwegs auf guten Fahrwegen in mäßiger Steigung über den Ortsteil Bichl hinauf...

Bike & Hike Tour von Tumpen zur Erlanger Hütte (2550m)

Mehrtagestouren-Winter
Herrliche Bike & Hike Tour zu traumhaft liegenden Erlanger Hütte, die etwas unterhalb vom Wettersee auf einen Hügel thront. Die schöne...

Frischmann-Hütte (2192 m) von Köfels

Wanderung
Dieser Zustieg zur Frischmann-Hütte ist in Verbindung mit der Höhenweg-Wanderung am Köfler Waalweg landschaftlich ein Hochgenuss. Ab...

Hintere Fundusalm (1964 m) von Köfels

Wanderung
Die Hintere Fundusalm ist eine gemütliche Jausenstation im Talboden vom einsamen Fundustal nahe dem Fundussee. Die Einsamkeit und die Ruhe...

Niederthai-Wiesle-Rundwanderung vom Klettersteigparkplatz

Wanderung
Das Wiesle ist ein gut verstecktes Kleinod inmitten von Wald auf einer kleinen Lichtung etwas unterhalb von Niederthai. Es zählt zu einem...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf