kompass logo

Breslauer Hütte (2844 m) über den Rofenkarsteig

GPX Download PDF Version Drucken

Hüttenwanderung von der Bergstation vom Doppelsessellift Wildspitze (Stablein) am Rofenkarsteig in das Rofenkar und zur Breslauerhütte.

Über den Rofenkarsteig zur Breslauer Hütte: Von der Bergstation vom Doppelsessellift Wildspitze (Stablein) am neuen Fahrweg (Beschilderung Breslauer Hütte) in einer weiten Linksschleife aufwärts zum Wegverzweig zum Wilden Mannle.
Nicht geradeaus am "Normalweg" weiter sondern rechts aufwärts der Beschilderung "Wildes Mannle" folgen. An der Bergstation des 6-er Sessellift "Wildes Mannle" vorbei und über einen kurze Steilstufe hinauf bis kurz unterhalb der Felsen vom Wilden Mannle.
Bei der folgenden Wegverzweigung links nach Norden in das weite Rofenkar bis zum Wegverzweig auf einem Moränenrücken. Hier links abwärts zum kleinen Gletschersee, über eine Holzbrücke, kurz wenige Meter steiler aufwärts und dann leicht ansteigend an den Südosthängen vom Urkundholm zur Breslauer Hütte queren (2844m).

Rückweg: Von der Hütte am Serpentinenweg am breiten Südostrücken abwärts in das Rofenkar und am Normalweg zurück zur Bergstation oder auch von Stablein weiter zu Fuß in das Tal nach Vent.

Anmerkung: Es wäre auch möglich von Stablein weiter mit der 6-er Sesselbahn zur Bergstation "Wildes Mannle" aufzufahren. Dabei erspart man sich ca. 290 Höhenmeter im Aufstieg.

Charakter: Die Breslauer Hütte liegt direkt am Fuße der Wildspitze, des höchsten Berges von Tirol. Diese sehr interessante Hüttenwanderung (Zustiegsvariante) führt zuerst Richtung Wildes Mannle und dann schräg unterhalb vom Gipfel in das Rofenkar bis unterhalb der Gletscherzunge. Abwärts zum kleinen Gletschersee und an den Südosthängen vom Urkundholm zur Breslauer Hütte. Herrliche Blicke auf die Reste der Gletscherzunge vom ehemals mächtigen Rofenkarferner.
Hotel Seppl**** Tirol von Herzen

WINTERURLAUB IN TIROL MIT SCHNEESCHUHEN & TOURENSKI

Sanfter Tourismus im Winter 2020/21 in Mutters

Kompass Karte

Breslauer Hütte (2844 m) über den Rofenkarsteig
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 43 Ötztaler Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -4°C
Sonnig: 30%
Frostgrenze: 600m
Nachmittag
Temperatur: -1°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 1700m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Breslauer Hütte, 2844 m - Vent

ACHTUNG: Reservierungen sind nur mehr auf der Internetseite der Breslauer Hütte im Reservierungsformular möglich! Die Breslauer Hütte (DAV-Sektion...

Hotel Alt Vent**** - Vent

Willkommen im 4 Sterne Hotel Alt Vent im Bergsteigerdorf Vent ...für Genießer Ihr Verwöhnurlaub im 4 Sterne Hotel. Durch die besondere...
Tourenkategorie Hüttenwanderung, Wanderung
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Ötztal
Talort Vent, 1.895 m
Gehzeit Ziel 2 - 2,5 Std.
Gehzeit Gesamt 3 - 3,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 613 Hm
Weglänge Ziel 3,9 Km
Weglänge Gesamt 6,4 Km
Ausgangspunkt Bergstation der Wildspitze - Sesselbahn (Stablein), 2.356 m.
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege. Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 43 Ötztaler Alpen
AV-Karte Nr. 30/6 Ötztaler Alpen - Wildspitze 1:25.000
Gipfelziele unterwegs Mit Umweg auf das Wilde Mannle (3.023 m).
Gipfelziele von der Hütte Wildspitze (3.774 m), Hinterer Brockkogel (3.628 m), Vordere Brockkogel (3.562 m) und Wildes Mannle (3.023 m).
Nachbarhütten / Übergänge Am Seuffertweg zur Vernagthütte (2.755 m), über das Mitterkarjoch zum Taschachhaus (2.432 m) und über das Mitterkarjoch und Mittelbergjoch (3.166 m) zur Braunschweiger Hütte (2.758 m).
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Ötztal, durch das Ötztal nach Zwieselstein und rechts weiter talein nach Vent.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Österreichischen Bundesbahn (www.oebb.at) zum Bahnhof Ötztal und mit dem Bus (www.oetztalerbus.at) nach Sölden und weiter nach Vent (1x umsteigen in Sölden oder Zwieselstein).
Parkmöglichkeit In der Ortschaft Vent bei den Parkplätzen nach der Talstation vom Stablein Lift (Skigebiet) - Parkplatz Sektion P 8 für Tourengeher (gebührenfrei). Achtung: Nicht den vorderen Parkplatz neben dem Lift benützen sondern den Parkplatz in der Nähe der Kapelle - am Parkplatz neben dem Lift wird kassiert!
Sonstige Infos / Wissenswertes Erste Bergfahrt vom Doppelsessellift Wildspitze um 8.00 Uhr - letzte Talfahrt um 17.30 Uhr. Von 12.00 - 13.00 Uhr Mittagspause (Stand Sommer 2011)..
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 1 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 12668 (seit Juli 2012)

Tourentipps in der Umgebung:

Fineilspitze (3514 m) vom Hochjochhospiz

Dreitausender-Skitouren
Herrliche Gletscherhochtour auf die formschöne Fineilspitze die von dieser Seite besonders elegant erscheint. Skiläuferisch sicherlich...

Fineilspitze (3514 m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Vom Abfahrtsvergnügen sicherlich nicht die lohnendste Tour im Tourenbereich der Martin Busch Hütte, dafür aber landschaftliche eine Traumtour....

Fineilspitze (3514 m) von der Similaunhütte

Dreitausender-Skitouren
Vom Abfahrtsvergnügen sicherlich nicht die lohnendste Tour im Tourenbereich der Similaun Hütte, dafür aber landschaftliche eine Traumtour....

Fluchtkogel (3500 m) vom Hochjochhospiz

Dreitausender-Skitouren
Traumanstieg mit vielen verschiedenen Gesichtern auf den Fluchtkogel. Hierbei sind bei der Querung zum Beginn des Kesselwandferners, und...

Fluchtkogel (3500 m) von der Vernagthütte

Dreitausender-Skitouren
Technisch nicht allzu schwierige Skitour auf den fantastischen Aussichtsberg mit seinen tollen Panoramablick über die weitläufigen Gletscherflächen...

Hauslabkogel (3402 m) von der Martin Busch "Samoarhütte"

Dreitausender-Skitouren
Bereits von der Martin Busch Hütte (Samoarhütte), oder auch schon beim Hüttenzustieg, sticht einem die schöne Gipfelflanke direkt ins...

Hauslabkogel (3402 m) von der Similaunhütte

Dreitausender-Skitouren
Der Hauslabkogel ist von der Similaunhütte nur nach einer kurzen Abfahrt zur erreichen. Daher eine ideale Skitour am letzten Tag eines...

Hintere Schwärze (3624 m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Dieser formschöne Gipfel ist der vierthöchste Gipfel der Ötztaler Alpen und die wohl alpinste Skihochtour im Tourengebiet der Martin...

Hochvernagtspitzen (3530/3535 m) von der Vernagthütte

Dreitausender-Skitouren
Eindrucksvolle und großartige Gletschertour auf dem zum Schluss etwas ausgesetzten und auch die letzten Meter oft überwechteten Grat auf...

Kreuzspitze (3457 m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Kürzeste, aber sehr lohnende Skitour ohne Gletscherberührung im Tourenbereich der Martin Busch Hütte. Bereits von der Hütte weg super...

Langtauferer Spitze (3528 m) vom Hochjochhospiz

Dreitausender-Skitouren
Es muss nicht immer auf die mächtige Weißkugel sein, die an schönen Tagen durch die vielen Zustiegsmöglichkeiten oft hoffnungslos überlaufen...

Mittlere Guslarspitze (3128 m) vom Hochjoch Hospiz

Dreitausender-Skitouren
Die Guslarspitze ist das kürzeste Tourenziel vom Hochjochhospiz aus und auch das einzige bei dem kein Gletscher berührt wird. Herrliche...

Mittlere Guslarspitze (3128 m) von der Vernagthütte

Dreitausender-Skitouren
Kurze und rassige Spritztour von der Vernagthütte auf die Mittlere Guslarspitze, die durch die nordseitige Ausrichtung sehr guten Pulverschnee...

Saykogel (3355 m) vom Hochjoch Hospiz

Dreitausender-Skitouren
Eine Supertour vom Hochjochhospiz auf einen herrlichen Gipfel mit fantastischer Aussicht. Ideal geneigtes Gletschergelände im oberen Bereich...

Saykogel (3355m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Nicht allzu schwieriger Aufstieg ohne Gletscherberührung auf den sehr aussichtsreichen Gipfel. Fantastische Aussicht auf die Weißkugel...

Schalfkogel (3537 m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Ein langer und auch schwieriger Zustieg auf den mächtigen Schalfkogel, der den meisten Besuch von der Langtalereckhütte bekommt. Zu Unrecht...

Similaun (3599 m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Der gerne und vielbesuchte Similaun liegt im Tourengebiet von der Martin Busch Hütte und Similaunhütte. Herrliche und nicht allzu schwierige...

Similaun (3606 m) von der Similaunhütte

Dreitausender-Skitouren
Wunderbare und nicht allzu lange Genusstour bei guten Sicht- und Witterungsverhältnissen. Einzig der Übergang am schmalen Grat könnte...

Similaunhütte (3019 m) von der Martin Busch Hütte

Dreitausender-Skitouren
Einfache und landschaftliche reizvolle Skiwanderung zur wunderschön gelegenen Similaunhütte. Ideal auch am ersten Tag eines Hüttenaufenthaltes...

Similaunhütte (3019 m) von Vent

Dreitausender-Skitouren
Langer Aufstieg durch das Niedertal von Vent über die Martin Busch Hütte zur Similaunhütte. Bereits kurz nach dem Beginn hat man den...

Venter Skirunde

Mehrtagestouren-Winter
Eine konditionell anspruchsvolle Tour, für die man unbedingt zuverlässiges Wetter benötigt. Die Grate sind teilweise sehr exponiert,...

Weißkugel (3738 m) vom Hochjochhospiz

Dreitausender-Skitouren
Von der Nordtiroler Seite aus ist die Weißkugel ein Tourenziel für ausdauernde und geübte Skibergsteiger mit entsprechender Erfahrung...

Wildspitze (3774 m) von der Vernagthütte

Dreitausender-Skitouren
Die Skitour auf die Wildspitze, dem höchsten Gipfel Tirols, ist natürlich auch hier der Höhepunkt einiger Tourentage auf der Vernagthütte....

Tag 1: Vent – Almhütte Niedertal – Martin Busch Hütte

Mehrtagestouren Sommer
Der erste Tag dieser traumhaften Hochtour beginnt mit dem einfachen Hüttenzustieg durch das Niedertal zur wunderschön liegenden Martin...

Tag 2: Martin Busch Hütte – Marzellkamm – Similaun - Similaunhütte

Mehrtagestouren Sommer
Der Marzellkamm ist ein etwa zwei Kilometer langer Rücken, der die Gletscher und Täler von Marzell und Niederjoch voneinander trennt....

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf