Brandsee (Amberger See) von der Sattelestraße

GPX Download PDF Version Drucken

Einfache Forstwegwanderung zum gut versteckten kleinen Bergsee.

Zum Brandsee: Die Route startet vom kleinen Parkplatz an der Haimingerberg Landesstraße (Sattelestraße) und verläuft über einen breiten Forstweg, der stetig leicht ansteigend und durchgehend durch den Wald führt. Wenn der Forstweg etwas steiler wird, gelangt man über eine ausgedehnte Links-Rechts-Schleife zum Zugangsweg in der Nähe des kleinen Sees. Dieser führt vom Sattele überwiegend abwärts zum See. An der Westseite des Sees befindet sich ein schmaler Pfad, der links zu einem Wegkreuz und zu einem kleinen Tor am Anfang eines Holzstegs führt, welcher zum Wasser leitet. Dort laden zwei Tische mit Rastbänken zum Verweilen ein (1520 m).

Rückwanderung: Der einfachste Weg zurück ist derselbe, den man gekommen ist, also retour zum Startpunkt.

Anmerkung: Der Zugang vom Sattele ist zwar wesentlich reizvoller und abwechslungsreicher, aber für kleinere Kinder nicht empfehlenswert, da einige abschüssige Passagen zu überwinden sind. Außerdem muss man auf dem Rückweg größtenteils bergauf gehen, da der See deutlich tiefer liegt als der Startpunkt am Sattele.

Charakter: Im Herzen der malerischen Landschaft zwischen Ochsengarten und Haimingerberg liegt der idyllische Brandsee versteckt. Die Wanderung beginnt an der Haimingerberg Landesstraße auf einem kleinen Parkplatz, der sich an einer Linkskehre kurz vor dem Übergang ins Nedertal befindet. Bis auf die letzten Meter erfolgt der gesamte Zugang über eine Forststraße, was die Tour auch für Familien mit kleinen Kindern und Kinderwagen gut geeignet macht.
Alpengasthof Pichler - Defereggental

Wandern & Bergsteigen im Nationalpark Hohe Tauern im Defereggental

Erlebe die schönsten Wanderungen und Bergtouren im Nationalpark Hohe Tauern - Sommerzauber im Nationalpark

Kartenansicht

Kompass Karte

Brandsee (Amberger See) von der Sattelestraße
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 35: Imst, Telfs, Kühtai, Mieminger Kette

Lektüre & Landkarten

Wanderkarten, Literatur & mehr für alpine Abenteuer:

Wetterprognose

  • Heute in Haiming
  • Kommende Tage
  • Prognose
Vormittag
Temperatur: 11°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2600m
Nachmittag
Temperatur: 22°C
Sonnig: 30%
Frostgrenze: 3300m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Berghotel & Gasthof Marlstein, Ötztal

Urlaub bei Freunden im Ötztal... Im Berghotel und Gasthof Marlstein im Tiroler Ötztal stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Für Ihre...
Tourenkategorie Wanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Innsbruck Umgebung, Zirl, Axamer Lizum, Senderstal, Ötztal
Talort Haiming-Haimingerberg, 1013 m
Gehzeit Ziel 50 Min.
Gehzeit Gesamt 1 Std. 30 Min.
Höhendifferenz Ziel 80 Hm
Höhendifferenz Gesamt 110 Hm
Weglänge Ziel 2,3 Km
Weglänge Gesamt 4,6 Km
Ausgangspunkt Kleiner Parkplatz an einer Kehre an der Haiminger Landesstraße (Sattelestraße), 1460 m
Schwierigkeit

Einfache Forstwegwanderung mit einem ganz kurzen Steig beim Zustieg zum See. Beachten Sie auch die Informationen in der Bergwegeklassifizierung!

Beste Jahreszeit Juni - Oktober
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 35: Imst, Telfs, Kühtai, Mieminger Kette
Anfahrt Über die A12 Inntalautobahn erreicht man die Ausfahrt Mötz/Fernpass, um anschließend weiter nach Silz und Haiming zu fahren. Von dort aus geht die Route links bergauf am Haimingerberg in Richtung Sattele. Bei der letzten Kehre vor dem Übergang ins Nedertal findet man bei einer Linkskehre auf der rechten Seite einen kleinen Parkplatz am Straßenabzweig. Eine alternative Route führt durch das Sellraintal nach Kühtai und dann bergab nach Ochsengarten. Von dort aus geht es rechts bergauf zum Sattele und noch ein Stück bergab in Richtung Haiminger Berg zu einer Rechtskehre. Für die Anreise aus dem Oberland ist die Ausfahrt Ötztal zu nehmen, um durch die Ortschaft Ötztal-Bahnhof in Richtung Haiming zu fahren. Kurz vor Haiming biegt die Route rechts bergauf ab.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Bei einer Kehre auf der Seite des Haimingerbergs, westlich vom Sattele, findet man einen kleinen Parkplatz am Abzweig des Forstwegs Richtung Brandsee.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeiten.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 178 (Mai 2024)
Zugriffe Gesamt 1336 (seit August 2023)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf