Bärschlagalm vom Speicher Durlaßboden

GPX Download PDF Version Drucken

Familienfreundliche Wanderung vom Parkplatz Speicher Durlaßboden zum Seestüberl am Seeufer zur Bärschlagalm

Zur Bärschlagalm: Von einem der Parkplätze am asphaltieren Zufahrtsweg, oder auch auf der Wiesenstiege, hinauf zum Seestüberl am Speicher Durlaßboden und rechts in südlicher Richtung über die Staumauer. Nach dieser links am wunderschön angelegten Wanderweg (auch zugleich Radweg!) am Südufer durch ein Waldstück, später in einem leichten Rechtsboden, leicht ansteigend über freie Almflächen zur urigen Bärschlagalm (1460m).

Rückwanderung: Am einfachsten wieder über die beschriebene Wanderroute retour. Oder auch als Rundtour erweitern, indem man den gesamten Stausee umrundet. Dabei wandert man noch weiter in Richtung Finkau und danach am Ost- und Nordufer vom Speicher zurück zum Seestüberl.

Autorentipp: Es ist schon etwas ganz Besonderes - das Zillertal, das sich von der Inntalfurche Richtung Süden tief hinein in den Alpenhauptkamm erstreckt. Zu Füßen der zahlreichen Gletscher oder in der grandiosen Bergwelt, findet ihr hochalpine Herausforderungen und genießt eine Welt wie aus dem Bilderbuch. Im Zillertal erwarten euch über 1.400 km abwechslungsreiche Wanderwege! Hier findet ihr mehr...

Charakter: Die urige Almhütte über den Durlassbodenstausee ist ausgehend von der Staumauer ein einfaches und familienfreundliches Wanderziel. Die Alm wird nur während der Almsaison bewirtschaftet. Der Ausblick von der Almterrasse über den Stausee Richtung Gerlospass oder auch Richtung Finkau ist beeindruckend schön. Wer möchte kann auch anschließend noch den ganzen Stausee umrunden.
Pitztal, das Dach Tirols

Verpeilt auf die Verpeilspitze – ein Gipfelsieg für Experten

Eine anspruchsvollen Hochtour in Tirol!

Kartenansicht

Kompass Karte

Bärschlagalm vom Speicher Durlaßboden
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 37 Zillertaler Alpen, Tuxer Alpen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 11°C
Sonnig: 30%
Frostgrenze: 3300m
Nachmittag
Temperatur: 17°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 3400m
Tourenkategorie Wanderung, Seenwanderung, Almwanderung
Gebirgsgruppe Zillertaler Alpen
Region Zillertal, Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Talort Gerlos, 1245m
Gehzeit Ziel 1 Std.
Gehzeit Gesamt 1 Std. 45 Min.
Höhendifferenz Ziel 120 Hm
Höhendifferenz Gesamt 130 Hm
Weglänge Ziel 2,3 Km
Weglänge Gesamt 4,6 Km
Ausgangspunkt Parkplatz Speicher Durlaßboden, 1390m
Schwierigkeit

Einfache, familienfreundliche Wanderwege. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!

Beste Jahreszeit Mai - Oktober
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 37 Zillertaler Alpen, Tuxer Alpen
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Zillertal, durch den Brettfalltunnel und durch das Zillertal nach Zell am Ziller. Links auf der Gerlosstraße über Hainzenberg nach Gerlos und weiter den Parkplätzen am Fuße der Staumauer vom Speicher Durlassboden – noch vor dem Gerlospass. Aus Richtung Salzburg nach Zell am See und über Mittersill, Neunkirchen nach Krimml und auf der Mautstraße zum Gerlospass und noch ein Stück bergab Richtung Gerlos zu den Parkplätzen unterhalb der Staumauer.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Bahn zum Bahnhof Jenbach und mit der Zillertalbahn zum Bahnhof Zell a. Z. Bahnhof. Weiter mit dem Regionalbus 4094 zur Haltestelle Gerlos Alpenstausee Durlaßboden. Fahrplanauskunft unter www.vvt.at.
Parkmöglichkeit Genügend Parkmöglichkeiten bei einer Linkskehre noch unterhalb der Staumauer – Parkplatz Speicher Durlassboden.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Seestüberl (1400m) und Bärschlagalm (1460m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 110 (Mai 2022)
Zugriffe Gesamt 209 (seit April 2022)

Tourentipps in der Umgebung:

Speicher Durlassboden – Finkau Rundfahrt vom Seestüberl

Mountainbiketour
Über die Staumauer und am Südufer auf einem breiten Wanderweg zur Bärschlagalm und zum Alpengasthof Finkau. Am östlicher Ufer wieder...

Von Gerlos in das Wildgerlostal

Mountainbiketour
Schöne Rollfahrt von Gerlos entlang des lauschigen Gerlosbaches zum Seestüberl am Speicher Durlassboden. Über die Staumauer und am Südufer...

Von Gerlos in das Wildgerlostal zur Trisslalm

Mountainbiketour
Schöne Rollfahrt von Gerlos entlang des lauschigen Gerlosbaches zum Seestüberl am Speicher Durlassboden. Über die Staumauer und am Südufer...

Von Gerlos um den Speicher Durlassboden

Mountainbiketour
Schöne Rollfahrt von Gerlos entlang des lauschigen Gerlosbaches zum Seestüberl am Speicher Durlassboden. Über die Staumauer und am Südufer...

Rosskopf (2845m) durch das Wildgerlostal

Bergtour
Schöne und sehr ausgiebige Bergtour durch das wildromantische Gerlostal, ausgehend vom Alpengasthof Finkau. Durch die romantische Leiterkammerklamm...

Durch die Leitenkammerklamm zur Trisslalm (1583m)

Wanderung
Wo sich der sanfte Talboden des Wildgerlostals verengt und das Tal eine Talstufe bildet, nimmt die Leitenkammerklamm ihren Ausgang. Der...

Rund um den Speicher Durlaßboden

Wanderung
Ein wunderschöner Rundweg mit geringem Höhenunterschied und verschiedenen Wegbeschaffenheiten. Besonders imponierend bei dieser Wanderung...

Seerundweg in der Finkau

Wanderung
Die Finkau am Anfang vom Wildgerlostal ist ein Paradies für Wanderer. Das Hochtal zwischen den Zillertaler Alpen und Hohen Tauern ist ein...

Vom Speicher Durlaßboden zum Alpengasthof Finkau

Wanderung
Eingerahmt von den Hohen Tauern und Zillertaler Alpen liegt der wunderschöne Alpengasthof im Wildgerlostal am Ufer des Finkau-Sees. Er...

Zittauer Hütte (2330m) & Wildgerlossee durch das Wildgerlostal

Wanderung
Schöne und ausgiebige Wanderung durch das wildromantische Gerlostal, ausgehend vom Alpengasthof Finkau. Bereits kurz nach dem Beginn wartet...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf