kompass logo

Bärenfalle–Hammerwand–Tschafon Rundtour

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour von Tiers durch die Bärenfalle auf den Tschafatsch Sattel und über den Mittagskofl auf die Hammerwand. Abstieg zur Tschafonhütte und über den Wuhnleger zurück zum Weißlahnbad

Route: Vom Parkplatz Weißlahnbad auf dem Weg Nr. 2 nach Nordosten steil durch einen Föhrenwald hinauf zur Schlucht der Bärenfalle. Teilweise über Fels- u. Grasgelände, dazwischen über Holztreppen und luftige Holzbrücken hinauf in den Tschafatschsattel (2070 m). Dabei kommt man an eine Grotte (Tschetterloch) vorbei, die an eine prähistorische Kultstätte erinnert.
Am Sattel links nach Westen im stetigen Auf und Ab am Weg Nr. 9 über felsiges, teilweise ausgesetztes und versichertes Gelände durch Latschen zum Mittagskofl (2187 m) der auch zugleich der höchste Punkt der Tour ist. Hinab zum Nigglberg (2136 m) und weiter zum beschilderten Abzweig zur Hammerwand. Dort rechts auf einen Vorgipfel und noch wenige Meter abwärts zum vorgelagerten Gipfel mit dem Gipfelkreuz (1985 m).

Abstieg über die Tschafonhütte: Zurück zum Abzweig, dort rechts nach Süden auf Serpentinensteig durch Föhrenwald abwärts in einen Sattel nördlich vom Hohen Stand. Kurz ansteigend nach Westen zur Tschafonhütte (1733 m). Nach einer gemütlichen Einkehr von der Hütte am wunderschön angelegten Wanderweg Nr. 4a hinab zum Wuhnleger (unbedingt den Abstecher zum Wuhnweiher machen - einer der schönste Rosengarten- und Latemarblicke) und von dort nach Osten zurück zum Ausgangspunkt.

Charakter: Die Hammerwand-Überschreitung ist eine ernsthafte Bergtour die speziell im Frühjahr und Herbst zu empfehlen ist. Rassiger und abwechslungsreicher Aufstieg durch die Bärenfalle der kurzzeitig luftig über Holztreppen- und Brücken führt. Ab dem Tschafatschsattel ergibt sich ein großartiger Block über die Rosengarten- und Latemargruppe, sowie zum gegenüberliegenden Schlern. Unbedingt zu empfehlen ist der etwa 10-minütige Abstieg zum Hammerwand-Nebengipfel mit dem großen Gipfelkreuz – dort liegt einem halb Südtirol zu Füßen.
Hotel Seppl**** Tirol von Herzen

WINTERURLAUB IN TIROL MIT SCHNEESCHUHEN & TOURENSKI

Sanfter Tourismus im Winter 2020/21 in Mutters

Kompass Karte

Bärenfalle–Hammerwand–Tschafon Rundtour
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 628 Rosengarten, Schlern, Catinaccio, Scillar

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Mäßiger Regen
Temperatur: 1°C
Luftfeuchtigkeit: 89%
Nachmittag
Wetter: Heftiger Schneefall
Temperatur: 2°C
Luftfeuchtigkeit: 89%
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Dolomiten
Region Rosengarten-Latemar, Eggental, Völs/Schlern
Talort Tiers/Rosengarten, 1020 m
Gehzeit Ziel 3-3,5 Std.
Gehzeit Gesamt 5,5-6 Std.
Höhendifferenz Ziel 1137 Hm (Hammerwand)
Höhendifferenz Gesamt 1253 Hm
Weglänge Ziel 6,5 Km
Weglänge Gesamt 13,0 Km
Ausgangspunkt Parkplatz beim Weißlahnbad – St. Zyprian, 1170 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege mit leicht ausgesetzten, teils versicherten Passagen. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 628 Rosengarten, Schlern, Catinaccio, Scillar
Tabacco Blatt 029 Schlern-Rosengarten-Latemar-Regglberg
Anfahrt A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Bozen/Nord, beim Kreisverkehr entlang der Brennerstraße ostwärts nach Blumau und dort der Beschilderung Tiers/Völs folgend, auf schmaler Bergstraße aufwärts nach Tiers am Rosengarten. Durch die Ortschaft noch kurz Richtung Nigerpass und bald darauf bei einer Kapelle links aufwärts Richtung Weißlahnbad (St. Zyprian) zu den ausgewiesenen Parkplätzen nahe einer Busumkehr.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Bahn nach Bozen und vom Bahnhof Bozen mit dem Bus (Fahrbahnlinie 185) nach St. Zyprian bei Tiers/Rosengarten.
Parkmöglichkeit Genügend Parkplätze beim Weißlahnbad
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Tschafon Hütte, 1733 m
Autor Patricia Sternbach
Zugriffe 13 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 13570 (seit August 2014)

Tourentipps in der Umgebung:

Völseggspitze (1834 m) von Weißlahnbad-Tiers

Wanderung
Schon der Anstieg über den Wuhnleger zur Tschafon Hütte ist der erste Highlight dieser Bergtour auf einen eher unbedeutenden Vorgipfel...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf