Rodelhütten in Südtirol

Die schönsten Rodelhütten in Südtirol werden hier vorgestellt. Gemütliches Einkehren nach einem Aufstieg durch die tief verschneite Tiroler Winterlandschaft in einer der wunderschönen Hütten oder Almen in Südtirols Bergwelt.

Fodara Vedla Hütte, 1980 m - St. Vigil

Liebevoll eingebettet in einer weiten grünen Senke
im Reich der Adler, Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere liegt die Schutzhütte Fodara Vedla am Dolomiten-Höhenweg Nr. 1 im Naturpark Fanes-Sennes-Prags.
Erleben Sie die ganze Fülle der Dolomiten, ihre Magie und ihre raue Schönheit, bei einem Aufenthalt in der urigen Berghütte und genießen Sie die herzliche Gastfreundschaft des traditionellen Familienbetriebes.

 

Hausgemachte Hüttenspezialitäten genießen
Die Höhenluft auf der Sennes Hochfläche in den Dolomiten macht hungrig! Ob nach einer ausgedehnten Wanderung oder Bergtour im Naturpark ober bei einem Urlaub in der Hütte, dort werden die Tages- sowie Pensionsgäste mit wohlschmeckenden hausgemachten Gerichten aus der heimischen Küche verwöhnt. Auf der Speisekarte stehen ein Vielfalt an knackigen Salaten, hausgemachten Nudelgerichten, sowie Südtiroler Knödel, Tirtlan nach Südtiroler Tradition und verschiedene Fleischgerichte zur Auswahl. Zum süßen Abschluss werden Sie mit hausgemachten Kuchen und raffinierten Nachspeisen überrascht.
Nicht zu vergessen: Die Juniorchefin Lorena - geprüfte Sommeliere - serviert Ihnen so manche gute Flasche an Südtiroler Qualitätswein.

Private Schutzhütte und Unesco Weltnaturerbe

Die Fodara Vedla gehört auch der Vereinigung "Südtirols privater Schutzhütten" an. Zahlreiche private Schutzhütten haben sich als Fachgruppe des HGV zusammengeschlossen.
Die Hütte liegt im Naturpark Fanes-Sennes-Prags der zum "Dolomiten Unesco Weltnaturerbe" zählt.

 

Schlafen in den Dolomiten
Die urige Schutzhütte ist für eine Hüttenübernachtung oder Hüttenurlaub im Naturpark Fanes-Sennes-Prags bestens gerüstet. Im Altbau dient ein Schlaflager als einfache Unterkunft für die Rucksackwanderer. Für den etwas anspruchsvolleren Bergfreund, sowie für längere Aufenthalte, bietet die Hütte Zimmer mit Dusche/WC. Kuschelige Betten und die Lage auf fast 2000 Meter Meereshöhe machen Ihren Schlaf zu einem besonders entspannten und wohltuenden Erlebnis.

Herzlich Willkommen bei uns, Familie Mutschlechner

 

Wandern und Bergsteigen rund um die Fodara Vedla
Die Hütte selbst ist am einfachsten von der Pederü Hütte über die alte Militärstraße, sowie aus Richtung Cortina D'Ampezzo von der Malga Ra Stua durch das Valon Scuro zu erreichen.

Der Tagesgast oder Hüttenurlauber findet rund um die Hütte einige reizvolle Wanderungen, sowie einfache bis hin zu anspruchsvollen Bergtouren im Naturpark Fanes-Sennes-Prags vor.

Am ersten Tag eines längeren Aufenthaltes empfiehlt sich die einfache Bergwanderung auf den Sas dla Para (2460 m) oder auch Lavinores genannt, der auch zugleich der Hausberg der Schutzhütte ist.

Ausgedehnte Bergtouren führen über die Senneshütte auf die Monte Sella di Sennes, über die Seekofelhütte auf den Seekofel, sowie über den Fosses See auf die ungemein aussichtsreichen Kleine Gaisl mit beeindruckenden Blicken zur Hohen Gaisl und tief hinab auf die Plätzwiese.

Nicht zuletzt dient die Hütte auch den Wanderer am Dolomiten-Höhenweg Nr. 1 als Einkehr- oder auch als Unterkunftsziel, von wo dann die Weiterwanderung am neu gerichteten "BANCH DAL SE STEIG" zur Fanes- oder Lavarellahütte erfolgt.

Familie Mutschlechner

Al Plan de Sora 15
39030 - St. Vigil in Enneberg (BZ)
St. Vigil - Sennes Hochfläche
Italia

Öffnungszeiten

von bis  
01.06.2018 04.11.2018
aktuell geöffnet

Finde uns auf Google Maps

Sommertouren

Wanderungen zur und rund um die Hütte

Bergtouren von der Hütte

Tipp: Übersichtskarte der Wanderziele als PDF-Datei zum Download


Tipp: Die ALMENRAUSCH-APP vom Google Play Store oder Apple Store auf Ihr Smartphone runterladen. Danach die Fodara Vedla unter "Unterkünfte/IT/Fanes-Sennes, St. Vigil" suchen. Dann können Sie die Betriebs-Präsentation mit den Touren unter Favoriten speichern. Damit haben Sie die Betriebsdaten und die gesamten Touren offline am Smartphone zur Verfügung!

Anreise/Anfahrt

Ausgangspunkt Pederühütte
A-22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Brixen in das Pustertal Richtung Bruneck bis nach St. Lorenzen kurz vor Bruneck. Hier rechts in das Gadertal bis zur Ortschaft Zwischenwasser. Links durch das Ennebergertal nach St. Vigil. Weiter auf einer schmalen Bergstraße durch das Rautal zum Berggasthof Pederü.
Aus Richtung Osttirol kommend bis St. Lorenzen kurz nach Bruneck und links in das Gadertal.

Tipp: Für Übernachtungs-Gäste ist auf Wunsch ein Transfer von der Pederühütte zur Fodara Vedla Hütte möglich!

Ausgangspunkt Malga Ra Stua
A 22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Brixen/Pustertal und durch das Pustertal nach Toblach. Rechts durch das Höhlensteintal über Schluderbach zur großen Kehre bei Peutelstein. Rechts zum Parkplatz S. Uberto und auf schmaler und steiler Asphaltstraße aufwärts zum Parkplatz bei der Malga Ra Stua.
Aus Richtung Lienz kommend durch das Pustertal nach Toblach und links Ri. Cortina D' Ampezzo. 

Achtung: Die Zufahrt zur Ra Stua ist von Anfang Juli bis zur ersten Woche im September gesperrt - während dieser Zeit Zubringerdienst von den unteren Parkplätzen!

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Klarer Himmel
Temperatur: 10°C
Luftfeuchtigkeit: 96%
Nachmittag
Wetter: Leichter Regen
Temperatur: 15°C
Luftfeuchtigkeit: 76%
Morgen
Wetter: Überwiegend bewölkt
Temperatur: 16°C
Luftfeuchtigkeit: 61%
Übermorgen
Wetter: Leichter Regen
Temperatur: 16°C
Luftfeuchtigkeit: 71%

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+