Kellerjochhütte, 2237 m - Schwaz

Die Wanderhütte fast am Gipfel über dem Inn - und Zillertal in den Tuxer Voralpen in der Silberregion Karwendel

Die Kellerjochhütte  ist eine Schutzhütte des Österreichischen Alpenvereins und liegt auf 2237m am Kamm hoch über dem Inn – und Zillertal. Der 360 Grad freie Rundblick ermöglicht Fernsichten von Großglockner bis zur Zugspitze und weiteren 8 Gebirgsketten der Alpen.
Die 2 gemütlichen Zirben Stuben laden zum Verweilen, und die Tiroler Küche zum Schlemmen ein. Viele verschiedene Wanderwege führen zur Hütte, die Schwierigkeitsgrade reichen von kinderleicht bis ganz schön alpin – also für jeden etwas dabei.

Wir wünschen Euch auf unserer Hütte schöne und erholsame Stunden

Was bieten wir?

  • 24 Betten (Betten und Lager)
  • Waschräume für Mädels und Jungs - mit Dusche
  • 360 Grad Rundblick mit spektakulärer Aussicht
  • eine Sonnenterrasse mit Liegestühlen
  • zwei Stuben mit lieben Gästen und Freunden
  • a gutes, frisches Essen,  an guten Wein und auch ein Bier
  • a Musik ab und zu (2 Gitarren und eine Zieharmonika sind hier)

was wir nicht haben
Schlechte Laune,  Antischnarchmittel, geschlossen in der Saison, falsches Wetter, kein Bier …..(die Wirtin manchmal Geduld)

Kellerjochtermine / Veranstaltungen

Veronika & Günther Felderer

Zintberg Nr. 68
6130 - Schwaz
Schwaz-Tuxer Alpen
Österreich

Öffnungszeiten

von bis  
- -
aktuell geschlossen

Finde uns auf Google Maps

Wie erreiche ich zur Kellerjochhütte

Busverbindungen von Schwaz - zu den Wanderwegen und zum Kellerjoch:
Mit dem Citybus von Schwaz (Post ) nach Pillberg- Hotel Frieden, dann mit dem Kellerjochlift zum Hecherhaus- dann Wanderung zur Hütte.
Mit dem Citybus von Schwaz Richtung Pertrach- Ausgangspunkt von einem der vielen Hütten - Wanderwege.

Kellerjochbahn ab Grafenast/Hochpillberg- Inntal -  - Sommerbetrieb Anfang Juli bis Anfang Oktober
Achtung Lift fährt erst ab Grafenast! (bis dorthin geht's mit dem Bus oder Auto- Parkmöglichkeit gibt es direkt beim Lift) 

Spieljochbahn ab Fügen im Zillertal - Sommerbetrieb Juni bis Oktober

Weg 1: Vom Hecherhaus zur Kellerjochhütte 
Leichte Wanderung, Anfangs flach, zum Ende hin etwas steiler- 332Höhenmeter, auch für Kinder geeignet.
Anfahrt: A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Wattens und auf der Bundesstraße Richtung Schwaz bis Pill. Direkt vom Ort rechts nach Pillberg bis zu den gebührenpflichtigen Parkplätzen vor Grafenast. 
Richtung Kufstein kommend zur Ausfahrt Schwaz und in Schwaz bei der Talstation der Kellerjochbahn links aufwärts Richtung Pillberg und weiter zu den Parkplätzen. 

Weg 2: vom Gamssteinhaus, Loassattel auf den "Kellner" (dies ist der Einheimischen Name für das Kellerjoch) 
schöne, relative leichte 594 Höhenmeter Wanderung in 3 Etappen, auch für Kinder ab 6 Jahren geeignet.
Anfahrt: A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Wattens und auf der Bundesstraße Richtung Schwaz bis Pill. Direkt vom Ort rechts nach Pillberg bis kurz vor Grafenast. Rechts in die Schotterstrasse zum Gamssteinhaus einbiegen und weiter bis zum Parkplatz oberhalb vom Gamssteinhaus am Loassattel. 
Richtung Kufstein kommend zur Ausfahrt Schwaz und in Schwaz bei der Talstation der Kellerjochbahn links aufwärts Richtung Pillberg. 

Weg 3: Vom Gamssteinhaus via Gartalm im Zillertal auf den "Kellner" einfach, etwas länger als Weg 2 und 3, da man um den Kuhmesser herumwandert.
Anfahrt: wie bei Weg 2 

Weitere Routenbeschreibungen auf www.kellerjoch.at 

Tipp: Die ALMENRAUSCH-APP vom Google Play Store oder Apple Store auf Ihr Smartphone runterladen. Danach die Kellerjochhütte unter "Unterkünfte/AT/Schwaz Umgebung, Jenbach" suchen. Dann können Sie die Betriebs-Präsentation mit den Touren unter Favoriten speichern. Damit haben Sie die Betriebsdaten und die gesamten Touren offline am Smartphone zur Verfügung!

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 10°C
Sonnig: 30%
Frostgrenze: 2300m
Nachmittag
Temperatur: 17°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 2900m
Morgen
Temperatur: 19°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 3200m
Übermorgen
Temperatur: 18°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 3000m
Am Mittwoch bläst erneut der Föhn. Er ist zwar kräftig genug, um die Schauer– und Gewittertätigkeit zu unterdrücken, alle Wolken zur Auflösung zur bringen, schafft er jedoch nicht. So gibt es einen trockenen, zeitweise aber auch recht wolkigen Tag bei milden Temperaturen.

Wir befinden uns im Herbst und daher mitten in der Föhnsaison: Gerade diese Jahreszeit ist für ihre anhaltenden, intensiven Föhnlagen bekannt. Bis Dienstag erleben wir eine solche Wetterlage: Der Föhn weht teilweise stark. Dazu ist es freundlich und sehr mild.

© 2019
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter