Tag 8: Bremerhütte – Innsbrucker Hütte
 Start bei der Bremer Hütte
Abzweig zum leichteren Abstieg vom Hüttenzustiegsweg
Blick zur Äußeren Wetterspitze
Tiefblick ins Gschnitztal
Unterwegs am oberen Weg über den Lautersee
Lautersee
Blick Richtung Süden
Rückblick Richtung Bremerhütte
Herrliche Stimmung
Blick zu den Tribulaunen
Noch Schneefelder
Rückblick zur Bremer Hütte
Im Hintergrund die Feuersteine
Kurzzeitig über Blockgelände
Immer wieder schöne Rückblick
Blick zum Alfaiersee und zur Innsbrucker Hütte
Habicht in voller Pracht
Im Hintergrund die Ilmspitze und Kirchdachspitze
Rückblick zum Alfaiersee
Noch wenige Meter zur Innsbrucker Hütte
Ankunft bei der Innsbrucker Hütte

Tag 8: Bremerhütte – Innsbrucker Hütte

Drucken PDF Version GPX Download
Tag 8: Bremerhütte – Innsbrucker Hütte
 Start bei der Bremer Hütte
Abzweig zum leichteren Abstieg vom Hüttenzustiegsweg
Blick zur Äußeren Wetterspitze
Tiefblick ins Gschnitztal
Unterwegs am oberen Weg über den Lautersee
Lautersee
Blick Richtung Süden
Rückblick Richtung Bremerhütte
Herrliche Stimmung
Blick zu den Tribulaunen
Noch Schneefelder
Rückblick zur Bremer Hütte
Im Hintergrund die Feuersteine
Kurzzeitig über Blockgelände
Immer wieder schöne Rückblick
Blick zum Alfaiersee und zur Innsbrucker Hütte
Habicht in voller Pracht
Im Hintergrund die Ilmspitze und Kirchdachspitze
Rückblick zum Alfaiersee
Noch wenige Meter zur Innsbrucker Hütte
Ankunft bei der Innsbrucker Hütte
CHARAKTER: Die letzte Etappe von dieser großartigen Hüttenrunde zählt wiederum zu den anspruchsvollsten Etappen. Mehrere Gegenanstiege, die Länge, sowie keine Abstiegsmöglichkeit während der Tour, erfordern eine stabile Wetterlage und einen erfahrenen Berggeher. Während dieser gesamten Wanderung ergeben sich immer wieder wunderschöne Tiefblicke ins Gschnitztal sowie nach Süden zum gegenüberliegenden Weißwandkamm.

Hochalpine Hüttenwanderung von der Bremerhütte über die Pramarnspitze zur Innsbrucker Hütte

Zur Innsbrucker Hütte: Der geübte Geher steigt bereits direkt von der Bremer Hütte durch einen mit Drahtseil und Steigbügeln gesicherten Kamm über eine Felsstufe hinab in das weite Kar östlich der Hütte und wandert über den Lautersee Richtung Innsbrucker Hütte.
Wer es einfacher liebt, der wandert von der Hütte zuerst am normalen Hüttenzustiegsweg, der aus dem Gschnitztal zur Hütte führt, abwärts bis zu einer kleinen Lacke und folgt hier links den Hinweisschildern Innsbrucker Hütte und gelangt hier ebenso hinab in das weite Kar unterhalb vom See, den man dabei nicht erreicht.
Beide Anstieg führen dann über einen Geländerücken steiler aufwärts in das Plattental unterhalb vom Plattenjoch (Trauljöchl). Über Blockwerk abwärts in die Traulgrube, anschließend über einen seilversicherten Aufstieg über die Wasenwand zur Pramarnspitze (2511 m).
Leicht abwärts und durch die Glättegrube mit erneutem Gegenanstieg auf den Sendesgrat, von wo man das erste Mal einen tollen Ausblick zum Alfairsee, zu Innsbrucker Hütte und zum Habicht hat. Abwärts zum Alfaiersee und am Fuße des Habichts zur Innsbrucker Hütte (2369 m).

Sicherheitstipp: Bei Witterungsumschwung ist bei dieser langen Etappe zwischendurch kein Abstieg ins Tal möglich - daher ist bei dieser Etappe unbedingt stabiles Wetter vonnöten!

CHARAKTER: Die letzte Etappe von dieser großartigen Hüttenrunde zählt wiederum zu den anspruchsvollsten Etappen. Mehrere Gegenanstiege, die Länge, sowie keine Abstiegsmöglichkeit während der Tour, erfordern eine stabile Wetterlage und einen erfahrenen Berggeher. Während dieser gesamten Wanderung ergeben sich immer wieder wunderschöne Tiefblicke ins Gschnitztal sowie nach Süden zum gegenüberliegenden Weißwandkamm.

Kompass Karte

Tag 8: Bremerhütte – Innsbrucker Hütte
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

QR
Tourenkategorie Wanderung, Hüttenwanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Stubaital
Talort Fulpmes (Startpunkt der Runde), 937 m
Gehzeit Gesamt

6-6,5 Std.

Höhendifferenz Gesamt

908 Hm (auf) – 948 Hm (ab)

Weglänge Gesamt

10,0 Km

Ausgangspunkt Bremer Hütte, 2413 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege mit drahtseilversicherten Passagen. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen
AV-Karte Nr. 31/1 Stubaier Alpen – Hochstubai
AV-Karte Nr. 31/5 Innsbruck & Umgebung
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Bremerhütte (2413 m) und Innsbrucker Hütte (2369 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 49 (November 2019)
Zugriffe Gesamt 2651 (seit Oktober 2016)

Drucken PDF Version GPX Download

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter